• vom 11.06.2012, 09:39 Uhr

Freitritt

Update: 11.06.2012, 10:02 Uhr

Auto vs. Rad: Das Imperium schlägt zurück




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold



Wie die Autoindustrie subtil gegen Fahrräder Werbung macht und/oder sich durch Verwendung von Rad-Sujets ein umweltfreundliches Antlitz gibt, ist Thema eines klugen Beitrages auf der Webseite der Radfahrer-Initiative Copenhagenize (Dank an Alex Fanta für den Tipp). Die Seite wird vom dänischen Fahrrad-Guru Mikael Colville-Andersen betrieben - er war erst unlängst in Wien bei der Präsentation des Bildbandes Cycle Chic.

Wenn euch ähnliche Beispiele einfallen: Bitte nur her damit!



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2015
Dokument erstellt am 2012-06-11 09:40:36
Letzte Änderung am 2012-06-11 10:02:53



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wohnlabor
  2. Unterwegs
  3. E-Bikes und "coole" Räder für Städter schon mehr als bloßer Trend
  4. Fast wie am richtigen Ring
  5. Freie Fahrt für freie Biker?
Meistkommentiert
  1. Wohnlabor
  2. E-Bikes und "coole" Räder für Städter schon mehr als bloßer Trend
  3. Freie Fahrt für freie Biker?

Werbung







Werbung