• vom 03.08.2012, 10:07 Uhr

Freitritt

Update: 03.08.2012, 10:34 Uhr

Angela Merkel

Velo City 2013 im Wiener Rathaus: Rad-Projekte einreichen!




  • Artikel
  • Lesenswert (17)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold


    Heuer fand die Velo-City in Vancouver statt. 2013 wird Wien zum Schauplatz der größten Fahrradmesse der Welt. Foto: Richard Campbell

    Heuer fand die Velo-City in Vancouver statt. 2013 wird Wien zum Schauplatz der größten Fahrradmesse der Welt. Foto: Richard Campbell Heuer fand die Velo-City in Vancouver statt. 2013 wird Wien zum Schauplatz der größten Fahrradmesse der Welt. Foto: Richard Campbell

    Gerade hat mich eine Presseaussendung über die Velo-City 2013 erreicht: Von 11. bis 14. Juni 2013 wird diese größte internationale Fahrradkonferenz in Wien stattfinden. Motto der Konferenz soll "The Sound of Cycling - Urban Cycling Cultures" sein. Vier Tage lang werden die neuesten Entwicklungen auf dem Rad-Sektor diskutiert. "Es soll nach neuen Wegen gesucht werden, den Radverkehr auch international weiter zu forcieren", heißt es dazu in der Aussendung.
    Die Veranstaltung richtet sich an Experten und Wissenschaftlerinnen aller Fachrichtungen, Verwaltungen und die Politik, Fahrradlobbys und Interessenvertretungen sowie Berufsgruppen und Organisationen, die an der Konzeption, Umsetzung und Förderung von Fahrradmaßnahmen auf allen Ebenen beteiligt sind. Bei der Konferenz werden 1.200 Delegierte aus der ganzen Welt erwartet.

    Im September beginnt die Einreichfrist für Projekte mit Radbezug:

    "Wollen Sie eine Idee, einen Vortrag, ein Projekt einreichen? Der Call for Contributions (Call for Abstracts) beginnt am 7. September und endet am 22. Oktober 2012. Weitere Informationen, Organisatorisches und Programm-Updates finden Sie auf der Velo-city Vienna Website: http://www.velo-city2013.com Die konkreten Einreichformalitäten, Guidelines und Formate werden Ende August/ Anfang September online sein"




    Schlagwörter

    Angela Merkel, Wien, Fahrrad, velocity

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
    Dokument erstellt am 2012-08-03 10:15:27
    Letzte Änderung am 2012-08-03 10:34:40


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. HausTrike-Fahrradcamper für urbane Nomaden

    Werbung




    Japans Nationales Museum für Zukunftsforschung und Innovation (Miraikan) hat viel zu bieten. Davon muss sich mancher Besucher auch zwischenzeitlich erholen.

    Streets musicians can be seen up and down the cobblestone side streets of Lviv. Ein Mikroskop im Labor. Der Blick hinter die Kulissen der Brustkrebsforschung von Josef Penninger.

    In den Niederlanden war der Mittwoch ein Tag im Zeichen von Trauer und Wut. Müde? Dann geht es Ihnen wie der "lebendigen" Skultpur von Claude Pontis, zu sehen in Nantes in der Ausstellung <a href="http://www.levoyageanantes.fr/fr/" target="_blank"> "Le Voyage à Nantes"</a>.

    Werbung