• vom 10.10.2012, 09:41 Uhr

Freitritt

Update: 10.10.2012, 10:47 Uhr

Freitritt

Liste der radfreundlichsten Städte (laut CNN)




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (4)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold

Gestern veröffentlichte CNN eine Rangliste der fahrrad-freundlichsten Städte in der Welt. Quizfrage: Welche Hauptstadt eines kleinen, zentraleuropäischen Landes mit Ursula Stenzel als Bezirksvorsteherin eines mittig gelegenen Bezirkes ist nicht dabei?


EUROPA

Werbung

Amsterdam

Wird hier als die "Europäische Hauptstadt der Fahrradfahrer" bezeichnet und für das "sichere und umfassende Radwegnetz gelobt:  40 Prozent aller zurück gelegten Wege erfolgen mit Hilfe des Drahtesels.


Barcelona

Barcelona erhhält Lob für sein Bicing program, das Fahrrad-Leih-System. 

Berlin

CNN hebt hervor, dass es in der deutschen Metropole eine  mapping website gibt, um urbane Rad-Routen zu planen. Das hat Wien - muss man sagen - allerdings auch...


Kopenhagen

Die dänische Hauptstadt darf natürlich auch nicht fehlen. (Ebensowenig wie der Verweis auf Christiania und dessen Hippie-Bevölkerung.)


Paris, France

Paris bekommt Meriten für Vélib', das städtische Radverleihprogramm.


USA/Kanada

Boulder, Colorado

Die Universitätsstadt nahe Denver steckt 15 Prozent aller städtischen Mobilitätsausgaben in den Ausbau der Radinfrastruktur.

Chicago, Illinois

Bürgermeister Richard Daley ist dafür bekannt, die Stadt mit den altmodischen Wolkenkratzern in die  "most bicycle-friendly city in the United States" verwandeln zu wollen. Die Webseite der City of Chicago erklärt, wie das funktionieren soll.


Davis, California

Diese 65,000-Einwohner Stadt schmückt sich mit dem Titel  "Most bicycle friendly town in the world." Der Mai heißt hier deshalb nicht Mai, sondern Bike Month.

Ottawa, Ontario

Die Stadt mit den meisten Fahrrad-Pendlern in Kanada.


Portland, Oregon

Klischeehaft radfreundlich: Oregons liberaler Hotspot. Ein Paradies für organic food und Radfahrer.

San Francisco, California

Hier wurde die Critical Mass erfunden. Allerdings ziemlich hügelig.


Anderswo

Beijing, China

Irgendwann einmal fuhr jeder hier mit dem Fahrrad.


Cape Town, South Africa

Afrika ist nicht bekannt für Radwege und dergleichen. Aber die südafrikanische Stadt tut allerhand, um diesen Zustand zu änern.

Bogotá, Colombia

Die Mobiliätsprogramme in dieser Stadt entfalteten Vorbildwirkung für ganz Lateinamerika. Bekanntestes Beispiel: Der Fahrrad-Sonntag, wenn die größten Straßen der Stadt autofrei werden.


Perth, Australia

Insgesamt 700 Kilometer umfassen die Radwege in Australiens viertgrößter Stadt. siehe hier: Perth Bike Maps



2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-10-10 09:42:27
Letzte Änderung am 2012-10-10 10:47:58


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir werden mehr"
  2. Citybikes auf neuen Wegen?
  3. Autofreier Ring?
  4. "Einfach Freude verbreiten"
  5. Strafbares Radfahren
Meistkommentiert
  1. Strafbares Radfahren
  2. Grüne Schnitzeljagd
  3. Citybikes auf neuen Wegen?
  4. "Strafen angemessen"
  5. "Wir werden mehr"

Werbung




Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Auf den Philippinen zeigen die Ultragläubigen, was wirkliches Leid bedeutet. Einige religiöse Fanatiker lassen sich mit diesen zentimeterlangen Nägeln kreuzigen. 19.4.2014: Ei-Installation in Kiew.

Abstimmungsverhalten 14.-17.4.2014 Mit dem Kran wurde der rosa Hase auf einen Flugel der Wiener Albertina gehievt. Sein kleineres Aquarell-Alter-Ego von Albrecht Dürer ist drinnen zu sehen.

Werbung