• vom 21.11.2012, 11:15 Uhr

Freitritt

Update: 23.11.2012, 15:49 Uhr

Freitritt

Radfahren in der Busspur: Neue Bodenmarkierungen




  • Artikel
  • Lesenswert (9)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold

Neue Bodenmarkierungen in der Burggasse. Foto: Radagentur

Neue Bodenmarkierungen in der Burggasse. Foto: Radagentur Neue Bodenmarkierungen in der Burggasse. Foto: Radagentur

In stattlicher Größe prangen seit kurzem in der Burggasse in der rechten Spur Fahrrad-Symbole. Die Bodenmarkierungen dienen gewissermaßen als Erinnerung, dass Bus/Taxi-Spuren auch für Radler da sind. Ob die Symbole "reine Kosmetik" sind, wie das kritische Stimmen in der Fahrrad-Community zum Ausdruck brachten, oder ob sie dazu beitragen,  rasende Taxlerinnen einzubremsen, wird sich weisen.

Werbung



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-11-21 11:16:59
Letzte Änderung am 2012-11-23 15:49:27


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wiens Antwort auf Amazon & Co
Meistkommentiert
  1. Wiens Antwort auf Amazon & Co

Werbung




20.10.2014: Ein Flugzeug der Lufthansa landet am 20.10.2014 am Flughafen in Frankfurt am Main. Ab 13.00 Uhr legen die Piloten die Arbeit allerdings für 35 Stunden nieder.

Blick aus dem Louis Vuitton Foundation Kunst-und Kulturzentrum, das mitten im Pariser Bois de Boulogne errichtet wurde. Eröffnet wird der Komplex des Luxusgüterkonzerns am 27. Oktober, er hat eine Fläche von 11.700 Quadratmetern und besteht aus insgesamt elf Galerien. Link:
Link: <a href="http://www.fondationlouisvuitton.fr/" target="_blank"> Louis Vuitton Foundation </a> Aktstudie, 1882/83, Musée Toulouse-Lautrec, Albi

Den Nobelpreis für Medizin bekam das norwegische Forscher-Ehepaar May-Britt und Edvard Moser... Welche Marke ist pures Gold wert? Welches Unternehmen kann sich mit der Auszeichnung "Wertvollste Marke" schmücken? Diese Fragen wurden im aktuellen eurobrand-Ranking beantwortet. Die TOP 10 kommen allesamt aus den USA, so viel sei vorab verraten.

Werbung