• vom 07.12.2012, 14:40 Uhr

Freitritt

Update: 10.12.2012, 12:21 Uhr

Freitritt

Glatteis auf den Radwegen




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold

Extrem gefährlich: Meine gestrige Fahrt (Donnerstag Abend) von der Brigittenau in den Siebenten. Während die Fahrbahnen gesalzen und geräumt wurden, blieben die Radwege wie die Natur sie haben wollte: erst verschneit, dann nass, dann vereist. Spätnachts lagen die Eisflächen dann versteckt unter einer dünnen Schneeschicht.

Werbung

Zwei Lösungsmöglichkeiten: Entweder die Wege rechtzeitig räumen, oder einfach auf die Fahrbahnen ausweichen. Gut, dass die kommende KFZ-Novelle die Radwegebenützungspflicht entkräften will...



1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-12-07 14:41:07
Letzte Änderung am 2012-12-10 12:21:45


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Klagemauern für die Radfahrer
  2. Licht-Coaching für die Radfahrer
Meistkommentiert
  1. Klagemauern für die Radfahrer
  2. Licht-Coaching für die Radfahrer

Werbung




Im Josephinum zu bewundern: Die grau-braunen Windungen eines Darms quellen aus einem Frauenleib hervor, bereit für die wissbegierigen Blicke ganzer Heerscharen von Studenten.

Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen. Die FPÖ-Abgeordneten zeigten sich bei der Plenartagung 20.-23. Oktober im EU-Parlament mit nichts einverstanden. Sie stimmten etwa gegen die neue EU-Kommission (wie auch die Grünen), gegen Nachbesserungen für den Haushalt von 2014 oder auch gegen den Budgetentwurf für 2015. Zudem sprachen sich die FPÖ-Vertreter im Gegensatz zu den Parlamentariern von ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos auch dagegen aus, dass der zollfreie Zugang für Waren aus der Ukraine in den EU-Markt verlängert wird - womit die Bruchstellen in der heimischen Politik in der Ukraine-Krise sichtbar wurden.

31.10.2014: Fast ein Jahr nach dem verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen gedenken Angehörige und Überlebende den 8.000 Opfern. Die Regierung hat ein Milliardenprogramm für den Wiederaufbau genehmigt. Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Werbung