• vom 07.12.2012, 14:40 Uhr

Freitritt

Update: 10.12.2012, 12:21 Uhr

Freitritt

Glatteis auf den Radwegen




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold

Extrem gefährlich: Meine gestrige Fahrt (Donnerstag Abend) von der Brigittenau in den Siebenten. Während die Fahrbahnen gesalzen und geräumt wurden, blieben die Radwege wie die Natur sie haben wollte: erst verschneit, dann nass, dann vereist. Spätnachts lagen die Eisflächen dann versteckt unter einer dünnen Schneeschicht.

Werbung

Zwei Lösungsmöglichkeiten: Entweder die Wege rechtzeitig räumen, oder einfach auf die Fahrbahnen ausweichen. Gut, dass die kommende KFZ-Novelle die Radwegebenützungspflicht entkräften will...



1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-12-07 14:41:07
Letzte Änderung am 2012-12-10 12:21:45


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Klagemauern für die Radfahrer
Meistkommentiert
  1. Klagemauern für die Radfahrer

Werbung




Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main (Hessen) im Abendhimmel.

26.10.2014: Eine Ziege an der türkisch-syrischen Grenze nahe der umkämpften Stadt Kobane. Jessica Hausner (links) mit ihren Darstellern Christian Friedel und Birte Schnöink eröffneten die Viennale mit dem Todessehnsuchtsdrama "Amour Fou", in dem Heinrich von Kleist gemeinsam mit seiner Partnerin seinen Doppelselbstmord plant.

Die Nacktmulle haben Nachwuchs.Am 21. August sind vier Jungtiere zur Welt gekommen. Die Tiere, die dem Kindchenschema so wenig entsprechen, leben im Wüstenhaus in einem 70 Meter langen Höhlenlabyrinth. Die kanadischen Einsatzkräfte suchten am Mittwoch nach weiteren Mittätern.

Werbung