• vom 07.12.2012, 14:40 Uhr

Freitritt

Update: 10.12.2012, 12:21 Uhr

Freitritt

Glatteis auf den Radwegen




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold

Extrem gefährlich: Meine gestrige Fahrt (Donnerstag Abend) von der Brigittenau in den Siebenten. Während die Fahrbahnen gesalzen und geräumt wurden, blieben die Radwege wie die Natur sie haben wollte: erst verschneit, dann nass, dann vereist. Spätnachts lagen die Eisflächen dann versteckt unter einer dünnen Schneeschicht.

Werbung

Zwei Lösungsmöglichkeiten: Entweder die Wege rechtzeitig räumen, oder einfach auf die Fahrbahnen ausweichen. Gut, dass die kommende KFZ-Novelle die Radwegebenützungspflicht entkräften will...



1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-12-07 14:41:07
Letzte Änderung am 2012-12-10 12:21:45


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Vom Einkaufswagen zum Lastenrad für urbane Nomaden

Werbung




Marlies Schild beendet ihre aktive Laufbahn.

Bundespräsident Heinz Fischer (links) mit Bundeskanzler Werner Faymann (Mitte) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner bei der Angelobung der neuen Regierungsmitglieder. 02.09.2014: Zum bevorstehenden Taoyuan Kunstfestival in Taiwan beeindruckt der niederländische Künstler Florentijn Hofman mit einem 25 Meter großen, weißen Hasen.

Die Ausstellung 'Transmutaciones', in Guayaquil, Ecuador zeigt unter anderem ein Teeservice von Alexandra Cedeno aus menschlicher Plazenta angefertigt. Link: <a href="http://www.museodeguayaquil.com/  " target="_blank"> Museo de Guayaquil </a> Alejandro Gonzalez Inarritu.