• vom 12.12.2012, 08:21 Uhr

Freitritt

Update: 12.12.2012, 08:52 Uhr

Radfahren

Radfahren im Winter: Auf Fat-Bikes durch den Schnee




  • Artikel
  • Lesenswert (7)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold

  • Freitritt

Winter-Abenteuer in Montana. Foto: www. adventurecycling.org

Winter-Abenteuer in Montana. Foto: www. adventurecycling.org© Adventure Cycling Winter-Abenteuer in Montana. Foto: www. adventurecycling.org© Adventure Cycling

Ein wunderschöner Bericht zum Radfahren unter schwierigsten Bedingungen findet sich in der aktuellen Ausgabe des Online-Magazins von Adventure Cycling (Adventure Cycling ist eine US-amerikanische Radfahrer-Vereinigung, die sich mit Radreisen befasst und die seit den 1970er-Jahren das Radrouten-Netzwerk in den USA (weiter)entwickelt.)

Werbung

Im genannten Bericht reisen zwei Freunde auf ihren Fat-Bikes (Mountainbikes mit überdimensionierten Reifen) über Schneefahrbahnen und durch Schneestürme 150 Meilen (240 Kilometer) sechs Tage lang durch das tiefwinterliche Montana.

Ans Ende stellen die beiden noch ein paar Tipps zum Radfahren im Winter. Gewisser Maßen eine Ergänzung zu den vor kurzem an dieser Stelle gebrachten Ratschlägen. Eine Spur extremer vielleicht :)




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-12-12 08:25:18
Letzte Änderung am 2012-12-12 08:52:44


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Grüne Schnitzeljagd
  2. "Wir werden mehr"
  3. "Einfach Freude verbreiten"
  4. Autofreier Ring?
Meistkommentiert
  1. Grüne Schnitzeljagd
  2. "Wir werden mehr"

Werbung




Migranten, die ihre Flucht aus Honduras mit dem Verlust von Extremitäten bezahlten. Den Zug, mit dem sie in die USA gelangen, bezeichnen sie als "La Bestia" (Die Bestie), da es hier oft zu bestialisichen Übergriffen an Einwanderern kommt.

World Design Capital 2014: Nach Helsinki (2012) darf sich nun Kapstadt mit diesem Titel schmücken. Ziel dieser Hauptstädte ist, Design als Mittel der sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung zu forcieren. (Im Bild: eine farbenfrohe Holztüre) Link: <a href="http://www.wdccapetown2014.com" target="_blank">World Design Capital 2014 </a> 15.04.2014 - Eine Mondfinsternis erlebte man heute Nacht in Buenos Aires, Argentinien. Das Ergebnis ein bernsteingoldener Erdtrabant.

Mitglieder des Seva Dal warten auf die Ankunft von Sonia Gandhi, Präsidentin des All India Congress Committee (AICC). Von 1,2 Milliarden Menschen in Indien sind 814 Millionen wahlberechtigt und dürfen bei der Parlamentswahl 2014 abstimmen, wer einen Platz in der <span id="">Lok Sabha bekommt. Es ist eine gigantische logistische Herausforderung, die in den kommenden fünf Wochen auf die Organisatoren zukommt. </span>Deshalb wurden rechtzeitig - schon vor einem Jahr - die Wahllisten auf den neuesten Stand gebracht.

Werbung