• vom 21.12.2012, 09:00 Uhr

Freitritt

Update: 21.12.2012, 09:26 Uhr

Film

Fahrrad im Urban Survival-Test




  • Artikel
  • Lesenswert (7)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold

  • Freitritt

Wie lange überlebt ein Fahrrad in Manhattan? Foto: Lifecycle

Wie lange überlebt ein Fahrrad in Manhattan? Foto: Lifecycle© RedPeakVideos Wie lange überlebt ein Fahrrad in Manhattan? Foto: Lifecycle© RedPeakVideos

Falls sich jemand schon einmal die Frage gestellt hat, wie viele Tage eine angehängtes Fahrrad iin einer Stadt überleben kann, ohne den Beseitzer zu wechseln: Das Film-Projekt Lifecycle – 365 days in the life of a bike in NYC - gibt Auskunft darüber.

Werbung

Ein komplett ausgerüstetes Fahrrad - mit Körbchen und Trinkflasche - wurde  im New Yorker Stadtteil Soho mittels U-Lock an einen Radständer gekettet und sich selbst überlassen. Jeden Tag innerhalb eines Jahrs wurde ein Foto geschossen bis sich am Ende des Jahres eine Reise im Zeitraffer ergab.

Die Erkenntnisse: Die Trinkflasche hielt immerhin 182 Tagen durch, dann ging sie aber gleich samt Getränkehalter perdü. Das Körrbchen und das Schloss sind  am Tag 223 verschwunden.  Nach 270 Tagen war überhaupt Endstation. Das Fahrrad verschwunden…

Dank an Itstartedwithafight für den Tipp!!!




Schlagwörter

Film, experiment, Diebstahl, Fahrrad

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2012-12-16 09:02:42
Letzte Änderung am 2012-12-21 09:26:19


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Keine Ahnung vom Vorrang"
  2. Fahrrad-Zeitschrift "Drahtesel" mit Relaunch
  3. Wien stellt Radfahrern Luft zur Verfügung
  4. Wiens Antwort auf Amazon & Co
  5. HausTrike-Fahrradcamper für urbane Nomaden
Meistkommentiert
  1. "Keine Ahnung vom Vorrang"
  2. Wiens Antwort auf Amazon & Co

Werbung




Beim Erdrutsch Anfang Mai in der Provinz Badachschan wurden 2.000 Menschen getötet, rund 700 Familien verloren ihre Bleibe und leben nun in Zeltstädten. Die Sonne scheint immer seltener, langsam wird es kalt.

Die Arbeiten von Banksy beschäftigen sich immer wieder mit aktuellen, sozialkritischen Themen. Hier bezieht er den öffentlichen Raum in das Bild mit ein. Haustiere kennen weder Winter- noch Sommerzeit. "Vier Pfoten" empfiehlt, sie in kleinen Schritten auf die kommende Zeitumstellung zu gewöhnen.

Blick aus dem Louis Vuitton Foundation Kunst-und Kulturzentrum, das mitten im Pariser Bois de Boulogne errichtet wurde. Eröffnet wird der Komplex des Luxusgüterkonzerns am 27. Oktober, er hat eine Fläche von 11.700 Quadratmetern und besteht aus insgesamt elf Galerien. Link:
Link: <a href="http://www.fondationlouisvuitton.fr/" target="_blank"> Louis Vuitton Foundation </a> Aktstudie, 1882/83, Musée Toulouse-Lautrec, Albi

Werbung