• vom 12.01.2013, 08:57 Uhr

Freitritt

Update: 14.01.2013, 09:19 Uhr

Fahrrad

Im Land der Fahrrad-Taxis





  • Fotostrecke
  • Sehenswert (9)




Von Matthias Bernold

  • Freitritt

Grad zurück aus Kuba und mit gemischten Gefühlen. Eines, das jedenfalls beeindruckt: Die Zahl der nicht-motorisierten Verkehrsmittel auf den Straßen.

Werbung

Überall hat es Räder, Transporträder, Fahrrad-Taxis und Kutschen. Hin und wieder reitet auch einer entlang der Autobahn.

Benzin gibt es zwar wieder seit Chavez Öl im Austausch gegen kubanische Ärzte schickt. Dennoch geht es auf den Straßen - verglichen mit Österreich - ruhig zu. Hier ein paar Eindrücke...




Schlagwörter

Fahrrad, Kuba

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2013-01-10 09:01:19
Letzte Änderung am 2013-01-14 09:19:55

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Klagemauern für die Radfahrer
Meistkommentiert
  1. Klagemauern für die Radfahrer

Werbung




Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main (Hessen) im Abendhimmel.

26.10.2014: Eine Ziege an der türkisch-syrischen Grenze nahe der umkämpften Stadt Kobane. Jessica Hausner (links) mit ihren Darstellern Christian Friedel und Birte Schnöink eröffneten die Viennale mit dem Todessehnsuchtsdrama "Amour Fou", in dem Heinrich von Kleist gemeinsam mit seiner Partnerin seinen Doppelselbstmord plant.

Die Nacktmulle haben Nachwuchs.Am 21. August sind vier Jungtiere zur Welt gekommen. Die Tiere, die dem Kindchenschema so wenig entsprechen, leben im Wüstenhaus in einem 70 Meter langen Höhlenlabyrinth. Die kanadischen Einsatzkräfte suchten am Mittwoch nach weiteren Mittätern.

Werbung