• vom 12.02.2013, 10:44 Uhr

Freitritt

Update: 12.02.2013, 11:52 Uhr

welt karte

Bike Sharing World Map: Alle Leih-Räder dieser Welt








Von Matthias Bernold

  • Freitritt

Das Leihradsystem in Wien. Foto: www.wien.gv.at

Das Leihradsystem in Wien. Foto: www.wien.gv.at Das Leihradsystem in Wien. Foto: www.wien.gv.at

Eine komplette Übersicht aller derzeit in der Welt vorhandenen Fahrrad-Leih-Systeme liefert die Bike Sharing World MapRussell Meddin and Paul DeMaio, zwei Blogger aus Philadelphia bzw. Washington DC, haben die Google Map erstellt und alle derzeit operierenden bzw. geplanten Systeme samt Besonderheiten eingetragen. Das Ergebnis ist ziemlich beeindruckend. Die Blogger bitten um Mithilfe, um die Karte weiter zu verbessern und noch akkurater zu gestalten.

Werbung

Dank an Daniel und seinen Blog Itstartedwithafight für den Hinweis!

Das Wiener Leihrad-System Citybike Wien meldete übrigens für 2012 ein Rekordjahr: In 714.000 Fahrten -  das ist ein Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Jahr davor - wurden insgesamt mehr als 2,3 Millionen Kilometer zurückgelegt. Weiter so!





Schlagwörter

welt karte, leihen, city bike

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2013-02-12 10:54:58
Letzte Änderung am 2013-02-12 11:52:12


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Klagemauern für die Radfahrer
  2. Licht-Coaching für die Radfahrer
Meistkommentiert
  1. Klagemauern für die Radfahrer
  2. Licht-Coaching für die Radfahrer

Werbung




Im Josephinum zu bewundern: Die grau-braunen Windungen eines Darms quellen aus einem Frauenleib hervor, bereit für die wissbegierigen Blicke ganzer Heerscharen von Studenten.

Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen. Die FPÖ-Abgeordneten zeigten sich bei der Plenartagung 20.-23. Oktober im EU-Parlament mit nichts einverstanden. Sie stimmten etwa gegen die neue EU-Kommission (wie auch die Grünen), gegen Nachbesserungen für den Haushalt von 2014 oder auch gegen den Budgetentwurf für 2015. Zudem sprachen sich die FPÖ-Vertreter im Gegensatz zu den Parlamentariern von ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos auch dagegen aus, dass der zollfreie Zugang für Waren aus der Ukraine in den EU-Markt verlängert wird - womit die Bruchstellen in der heimischen Politik in der Ukraine-Krise sichtbar wurden.

31.10.2014: Fast ein Jahr nach dem verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen gedenken Angehörige und Überlebende den 8.000 Opfern. Die Regierung hat ein Milliardenprogramm für den Wiederaufbau genehmigt. Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Werbung