• vom 12.02.2013, 10:44 Uhr

Freitritt

Update: 12.02.2013, 11:52 Uhr

welt karte

Bike Sharing World Map: Alle Leih-Räder dieser Welt








Von Matthias Bernold

  • Freitritt

Das Leihradsystem in Wien. Foto: www.wien.gv.at

Das Leihradsystem in Wien. Foto: www.wien.gv.at Das Leihradsystem in Wien. Foto: www.wien.gv.at

Eine komplette Übersicht aller derzeit in der Welt vorhandenen Fahrrad-Leih-Systeme liefert die Bike Sharing World MapRussell Meddin and Paul DeMaio, zwei Blogger aus Philadelphia bzw. Washington DC, haben die Google Map erstellt und alle derzeit operierenden bzw. geplanten Systeme samt Besonderheiten eingetragen. Das Ergebnis ist ziemlich beeindruckend. Die Blogger bitten um Mithilfe, um die Karte weiter zu verbessern und noch akkurater zu gestalten.

Werbung

Dank an Daniel und seinen Blog Itstartedwithafight für den Hinweis!

Das Wiener Leihrad-System Citybike Wien meldete übrigens für 2012 ein Rekordjahr: In 714.000 Fahrten -  das ist ein Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Jahr davor - wurden insgesamt mehr als 2,3 Millionen Kilometer zurückgelegt. Weiter so!





Schlagwörter

welt karte, leihen, city bike

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2013-02-12 10:54:58
Letzte Änderung am 2013-02-12 11:52:12


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Vom Einkaufswagen zum Lastenrad für urbane Nomaden

Werbung




Die Ausstellung 'Transmutaciones', in Guayaquil, Ecuador zeigt unter anderem ein Teeservice von Alexandra Cedeno aus menschlicher Plazenta angefertigt. Link: <a href="http://www.museodeguayaquil.com/  " target="_blank"> Museo de Guayaquil </a>

Alejandro Gonzalez Inarritu. "Breaking Bad" heißt der klare Sieger der diesjährigen Emmys. Die düstere Krimiserie um den Drogenbaron Walter White räumte gleich sechs goldene Statuen ab.

29.08.2014: Die Berlinische Galerie befindet sich momentan im Umbau. Während der Sanierungsarbeiten haben Künstler davor das "Küchenmonument" aufgeblasen. Die mobile, soziale Skulptur, bringt die Küche in den öffentlichen Raum. Zu Beginn seiner Karriere leitet Michael Spindelegger das Sekretariat seines Mentors Robert Lichal im Bundesministerium für Landesverteidigung. Mit ihm war er in den Oerlikon-Skandal verwickelt.