• vom 24.02.2013, 19:23 Uhr

Freitritt

Update: 24.02.2013, 19:47 Uhr

TU

TU startet Ringvorlesung zu Radfahren in der Stadt




  • Artikel
  • Lesenswert (11)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Matthias Bernold (Twitter @mgbernold)

  • Freitritt



Das Institut für Verkehrswissenschaften der Technischen Universität Wien startet am Montag, dem 4. März seine Ringvorlesung zum Thema Radfahren in der Stadt mit einer Podiumsdiskussion. Im Festsaal der TU Wien (Beginn: 18 Uhr) werden Lydia NINZ, Peter Michael LINGENS, Martin BLUM, Alec HAGER und Hermann KNOFLACHER in den Diskurs treten.

Werbung

Die Ringvorlesung, die jeden Montag stattfinden wird, will einen Überblick über die Facetten von (sub-)urbanem Radverkehr geben und die (historischen) Entwicklung und heutige Bedeutung des städtischen Radverkehrs als Transportmittel, für die Freizeit und im sozialen Kontext darstellen.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2013-02-24 19:26:50
Letzte Änderung am 2013-02-24 19:47:13


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Vom Einkaufswagen zum Lastenrad für urbane Nomaden

Werbung



Schlagwörter



23.08.2014: In Berlin treffen sich die Furries zur 20. Eurofurence. Rund 1.900 Personen, die sich gerne als Tiere verkleiden, nehmen an der jährlichen Veranstaltung teil.

Die Linzer Hauptbahnhof wurde heuer von den VCÖ-Bahntester zum schönsten Österreichs gekürt. Köln steht ganz im Zeichen der Computerspiele. Noch bis 17. August läuft die Gamescom 2014. Hier testet ein Besucher Sonys "Project Morpheus"-Headset für Virtuelle Realität.

Am 9. August wurde der unbewaffnete 18-jährige Michael Brown in Ferguson von einem Polizisten erschossen. Lila Nebel wabbert, Marilyn Manson singt-

Werbung