• vom 04.04.2017, 09:54 Uhr

Freitritt

Update: 13.04.2017, 14:55 Uhr

TV-Radl

Colville-Andersen auf dem TV-Radl


 - © Wiener Zeitung / W24   - © Wiener Zeitung / W24   - © Wiener Zeitung / W24   - © Wiener Zeitung / W24   - © Wiener Zeitung / W24   - © Wiener Zeitung / W24   - © Wiener Zeitung / W24   - © Wiener Zeitung / W24   - © Wiener Zeitung / W24 



  • Sehenswert (3)




Von Matthias G. Bernold

  • Freitritt

Bei der Europäischen Fahrrad-Logistik Konferenz 2017 war selbstverständlich auch das TV-Radl von "Wiener Zeitung" und W24 dabei. Mit an Bord: Lastenrad-Aktivistin Isabella Klebinger, Fensterputzer Pascal Kellermayr, UPS-Nachhaltigkeitsmanager Peter Harris und Fahrrad-Papst Mikael Colville-Andersen.

Bereits am Sonntag vor dem offiziellen Start der Konferenz, (20. und 21. März 2017 im Wiener Museumsquartier), fand der erste Wiener Cargobike-Corso statt. Trotz regnerischem Wetter nahmen mehr als hundert Menschen auf allen nur erdenklichen Transporträdern an der Rundfahrt teil. Das TV-Radl-Team nutzte die Fahrt für Interviews mit einigen der Referentinnen und Referenten der zweitägigen Konferenz, die sich mit den Chancen und Herausforderungen einer Lastenrad-gestützten Logistik befasste. (Hier mein Artikel zu dem Thema, wie er in der Printausgabe der "Wiener Zeitung" am 16. März erschienen ist.)

Information

Talk and Ride – die Sendung mit dem TV-Radl

ist eine Kooperation von "Wiener Zeitung" und W24. Alle Beiträge sind onlinehier abrufbar.

"Ich bin von Lastenrädern begeistert, seit ich mich mit nachhaltigen städtebaulichen Konzepten beschäftige", erklärt Isabella Klebinger, die in Wien Stadtplanung studiert und sich auch als Aktivistin und Künstlerin mit Transporträdern auseinandersetzt. Durch die Aufwertung der Lastenräder mit Elektroantrieben seien völlig neue Anwendungsmöglichkeiten für den professionellen Einsatz entstanden, streicht Klebinger heraus: "Lastenräder waren einmal ziemlich subversiv, heute sind sie im Mainstream angekommen."

Fensterputzer Pascal Kellermayr, der seit mehr als 15 Jahren als Dienstfahrzeug einen Fahrradanhänger nutzt, auf dem er seine Arbeitsgeräte transportiert, unterstreicht die ökonomischen Vorteile: "Ich habe mit sehr wenig Geld als Selbstständiger anfangen müssen. Und dann bald bemerkt, dass ich mit dem selbstgebauten Anhänger genauso gut wie mit dem Auto unterwegs bin."

51 Prozent aller Gütertransporte per Lastenrad

Susanne Wrighton von der Forschungsgesellschaft Mobilität betont das Potenzial einer Lastenrad-orientierten Logistik: "Unsere Forschungen zeigen, dass 51 Prozent aller Gütertransporte mit dem Lastenrad durchgeführt werden könnten." Der größere Teil davon liege im Bereich der privaten Transporte. Aber auch die Paketdienste könnten immerhin ein Viertel ihrer Transporte mit Hilfe von Verteilzentren in den Grätzeln und E-Cargobikes zu den Kunden bringen.

Für Peter Harris, Sustainability Manager des internationalen Logistikkonzerns UPS, sind Lastenräder Teil einer Lösung für die Zustellbranche, die weltweit mit den selben Schwierigkeiten – Stau, Abgase, zugeparkte Straßen – zu kämpfen haben: "Wir müssten den Lkw hinter uns lassen", sagt Harris: "Das Transportrad ist eines von mehreren Instrumenten, damit uns das gelingt." Wichtige Voraussetzungen für den Wandel vom Lkw hin zum Lastenrad schaffe die Politik: "Mit Umweltzonen und Fahrverboten für Lkw in den Stadtzentren wird der Wechsel wesentlich schneller eintreten."

Als letzter stieg Copenhagenize-Boss Mikael Colville-Andersen ins TV-Radl. Der Däne gilt als einer der Wegbereiter fahrradfreundlicher Städte. "Die Welt ist bereit für das Fahrrad", sagt Colville-Andersen: "Es ist das wirksamste Werkzeug, um unsere zerbrochenen Städte zu reparieren." Lastenräder – glaubt Colville-Andersen – seien der "Muskel, der die Entwicklung hin zu menschenfreundlicheren Städten vorantreibt", weil sie die Möglichkeiten CO2-neutraler Mobilität deutlich erweitern.

Die aktuelle Folge von "Talk and Ride – die Sendung mit dem TV-Radl" ist ab sofort auf der Homepage von W24 abrufbar.

Zu Gast in der ersten Sendung von Talk and Ride 2017: Mikael Colville-Andersen

Zu Gast in der ersten Sendung von Talk and Ride 2017: Mikael Colville-Andersen© Wiener Zeitung / W24 Zu Gast in der ersten Sendung von Talk and Ride 2017: Mikael Colville-Andersen© Wiener Zeitung / W24

Mikael Colville-Andersen (rechts) nach dem TV-Radl-Interview mit Matthias Bernold

Mikael Colville-Andersen (rechts) nach dem TV-Radl-Interview mit Matthias Bernold© Wiener Zeitung / W24 Mikael Colville-Andersen (rechts) nach dem TV-Radl-Interview mit Matthias Bernold© Wiener Zeitung / W24

Susanne Wrighton von der Forschungsgesellschaft Mobilität im Gespräch mit TV-Radl-Moderator Matthias Bernold

Susanne Wrighton von der Forschungsgesellschaft Mobilität im Gespräch mit TV-Radl-Moderator Matthias Bernold© Wiener Zeitung / W24 Susanne Wrighton von der Forschungsgesellschaft Mobilität im Gespräch mit TV-Radl-Moderator Matthias Bernold© Wiener Zeitung / W24

Die neuen Wiener Lastenräder von UPS

Die neuen Wiener Lastenräder von UPS© Wiener Zeitung / W24 Die neuen Wiener Lastenräder von UPS© Wiener Zeitung / W24

Auch beim Carbobike Corso dabei: Die "Fahrbar" mit Kaffee und Tee

Auch beim Carbobike Corso dabei: Die "Fahrbar" mit Kaffee und Tee© Wiener Zeitung / W24 Auch beim Carbobike Corso dabei: Die "Fahrbar" mit Kaffee und Tee© Wiener Zeitung / W24

Studiogast in der ersten TV-Radl-Sendung 2017: Pascal Kellermayr

Studiogast in der ersten TV-Radl-Sendung 2017: Pascal Kellermayr© Wiener Zeitung / W24 Studiogast in der ersten TV-Radl-Sendung 2017: Pascal Kellermayr© Wiener Zeitung / W24

Peter Harris, Nachhaltigkeits-Direktor bei UPS

Peter Harris, Nachhaltigkeits-Direktor bei UPS© Wiener Zeitung / W24 Peter Harris, Nachhaltigkeits-Direktor bei UPS© Wiener Zeitung / W24

Lastenrad-Aktivistin Isabella Klebinger zu Gast im TV-Radl

Lastenrad-Aktivistin Isabella Klebinger zu Gast im TV-Radl© Wiener Zeitung / W24 Lastenrad-Aktivistin Isabella Klebinger zu Gast im TV-Radl© Wiener Zeitung / W24

Kameramann Daniel Oberlechner und Produzentin Magda Jöchler

Kameramann Daniel Oberlechner und Produzentin Magda Jöchler© Wiener Zeitung / W24 Kameramann Daniel Oberlechner und Produzentin Magda Jöchler© Wiener Zeitung / W24





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-04-04 11:15:59
Letzte Änderung am 2017-04-13 14:55:20



Werbung






Werbung


Werbung