Andreas Wirthensohn

Poetische Landschaften voller Rätsel5


Nicht nur im "LitBlog" dieser Zeitung wurde jüngst beredt die erschlagende Dicke vieler Roman-Neuerscheinungen beklagt. Wer soll das alles bitteschön lesen? Diese Frage, die bisher angesichts der Fülle an Novitäten nur allzu naheliegend erschien, gilt nun auch dem einzelnen Werk: Geht’s nicht auch zwei Nummern kleiner resp... weiter

Cartoon: Helmut Pokornig



Walter Klier

Krumme Wege der Erkenntnis1


Die Sagenhaften begleiten uns durch die Jahrhunderte, überlebensgroße Beispiele des Menschseins, der menschlichen Möglichkeiten oder der Abgründe des Tragischen: Herakles, Odysseus, Medea - oder eben Ödipus. Atemberaubend und gänsehauterzeugend wie am ersten Tag wird die Sache dann, wenn es einem forschenden Geist gelingt... weiter




Walter Klier

Das Gesprochene im Geschriebenen1


Wie verhalten sich Rede und Aufgeschriebenes zueinander? 1896, im Alter von 53 Jahren, stellte sich bei Henry James aufgrund des jahrelangen unablässigen Schreibens ein stechender Schmerz im Handgelenk ein, wie sich dann herausstellte, eine Sehnenscheidenentzündung. Schließlich stellte James einen Sekretär ein, dem er nicht nur seine Briefe... weiter




Heiner Boberski

Kardinalserhebungen mit Signalwirkung4


Sie waren ja recht nett, die Spekulationen im Vorfeld, wen Papst Franziskus zum Kardinal befördern könnte. Aber die Mehrzahl der Männer, die nun wirklich auf der Liste stehen, überrascht vermutlich auch die bestinformierten "vaticanisti" in Rom. Diese Liste hat Signalwirkung - im Hinblick auf eine stärkere Internationalisierung des Senats der... weiter

Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und mehrfacher Buchautor (2013 veröffentlichte er mit Josef Bruckmoser "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert").



Heiner Boberski

Mutig, geradlinig, authentisch2


"Wir waren arm, hatten aber immer etwas zum Essen." Mit Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend in Vorarlberg leitet Bischof Erwin Kräutler seinen Vortrag zum Thema "Leben mit den Armen - Kampf für Gerechtigkeit" ein. "Richtig habe ich die Armut erst in Südamerika kennengelernt", erzählt er seinen Zuhörern im vollen Saal des Wiener... weiter

Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und Autor mehrerer Bücher (zuletzt mit Josef Bruckmoser "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert").



Heiner Boberski

Eine Spaltung, die nicht bleiben darf


An eine Schlagzeile einer englischen Zeitung im Sommer 1968 - ich war erstmals in England - kann ich mich noch genau erinnern. Sie lautete: "The pope, the pill and the people". Es ging um die damals von Papst Paul VI. veröffentlichte Enzyklika "Humanae vitae" und das darin enthaltene Verbot der künstlichen Empfängnisverhütung... weiter

Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und Autor mehrerer Bücher (zuletzt mit Josef Bruckmoser "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert").



Heiner Boberski

Religiöse Entwicklung ist keine Einbahnstraße1


Wiens Katholiken sind innerhalb von 40 Jahren nahezu auf die Hälfte geschrumpft - natürlich nicht in der Länge, sondern in der Zahl. Wiesen sie 1971 noch einen Anteil von 78,6 Prozent an der Stadtbevölkerung auf, so betrug dieser 2011 nur noch 41,3 Prozent. Ähnlich, allerdings um den Faktor 10 darunter... weiter

Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und mehrfacher Buchautor (zuletzt erschien von ihm, mit Josef Bruckmoser, das Buch "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert").



Heiner Boberski

Religion nur privat, aber nicht im Staat?9


Sofern Religionen nicht nur auf das Jenseits vertrösten, sondern auch Probleme im Diesseits angehen wollen, ist eine Verquickung von Religion und Politik sicher nie ganz vermeidbar. Versuche, Religion komplett in den Privatbereich zu verbannen, sind daher in der Regel zum Scheitern verurteilt. Genau das "Weltverbesserertum" von... weiter

Dr. Heiner Boberski ist Redakteur der "Wiener Zeitung" und Autor mehrerer Bücher (zuletzt mit Josef Bruckmoser "Weltmacht oder Auslaufmodell - Religionen im 21. Jahrhundert", Tyrolia Verlag)



zurück zu Blogs   |   RSS abonnieren
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Salam alaikum" oder Rettung des Abendlandes?
  2. Wahlkampfthema Europa
  3. Es reicht! Wählen nur noch mit Matura!
  4. Plötzlich Stoiker
  5. Tschernobyl, ein Wetterleuchten für die Sowjetunion
Meistkommentiert
  1. Kritik des türkischen Botschafters an WZ-Karikatur
  2. Mehrheiten irren oft
  3. Der nette Kornblumenträger von nebenan
  4. Die Orientierung verloren
  5. Es reicht! Wählen nur noch mit Matura!

Werbung




Werbung