Thomas Haunschmid

Die textile Gretchenfrage


Als vor einem Jahr das Rana-Plaza-Gebäude in Dhaka (Bangladesch) samt fünf Textilfabriken einstürzte, waren wir gerade mit der Materialsichtung für unseren Film "The Hands That Sew Your Shirt" fertig, der ein Projekt zugunsten der Textilarbeiterinnen in Bangladesch zeigt. Nachdem durch den Einsturz mehr als 1100 Menschen getötet und fast 2500... weiter

Thomas Haunschmid ist Kommunikationsleiter von Care Österreich. Tipp: "The Hands That Sew Your Shirt" im Admiralkino, 25. April, 19.30 Uhr.



Gero Vogl

Energiepolitik zurück in der Realität?1


Jetzt ist es so weit: Das Ende der Energiewende ist in Europa eingeläutet; die EU-Kommission hat sich von den marktschreierisch ausgewiesenen 20:20:20-Zielen für Europa 2020 verabschiedet in der Erkenntnis, dass sie unrealistisch waren. In der Panik, dass diese Ziele ja sozusagen schon "übermorgen" erreicht werden müssten, und in der Erkenntnis... weiter

Gero Vogl ist emeritierter Professor für Physik an der Universität Wien. Davor war er Dozent an der TU München, Professor an der Freien Universität Berlin und Direktor am Helmholtz-Institut für Materialien und Energie Berlin. Vogl stellte fest, wie wenig wir alle die wirtschaftlichen und physikalisch-technischen Zusammenhänge der elektrischen Energie durchschauen. Er hält daher im Sommersemester mit Experten aus der Energiewirtschaft an der Universität Wien die Vorlesung "Woher kommt unser Strom wirklich?".



Thomas Reis (Bürgerjournalist)

Führt uns die Wohlfühl Gesellschaft zur Ausrottung9


Wenn Donella Meadows den Zuhörer fragt was für eine Vision wir für unsere Zukunft haben, so wollte Sie uns vielleicht dazu anregen uns mit den möglichen positiven Seiten unserer Zukunft zu beschäftigen. Wir haben seit dem Zusammenbruch des Ostens vielleicht keine andere Vision als die der einer konsumorientierten Wohlfühl- Gesellschaft... weiter

Wenn Herkömmliches nicht zur Lösung beiträgt



Werner Kogler

Parlament wird Hypo-Verbrechen untersuchen13


Das größte Finanzverbrechen der Zweiten Republik wird von einem parlamentarischen Ausschuss untersucht werden. Die meisten Abgeordneten der Regierungsfraktionen wollen selber schon längst den Weg für diese unausweichlichen Untersuchungen freimachen, weil sie ihrerseits in ihren Wahlkreisen nicht länger vorgeführt werden wollen... weiter

Werner Kogler ist stellvertretender Klubobmann der Grünen.



Christian Ortner

Putin, Churchill und ein müder Kontinent3


Fände heute in Österreich eine Volksbefragung darüber statt, wie sich der Westen gegenüber der russischen Aggression in der Ukraine verhalten solle, wäre das Ergebnis mit hoher Wahrscheinlichkeit ziemlich eindeutig: Das mögen sich bitte Ukrainer und Russen miteinander ausschnapsen, uns geht das herzlich wenig an, wir halten uns da raus... weiter

Christian Ortner.



Ernest G. Pichlbauer

Die hundertjährige Diskussion2


Prävention und Kuration sind nach vernünftigen Grundsätzen nicht voneinander zu trennen und müssen im Wirkungsbereich des Hausarztes zusammengeführt werden, wobei der Hausarzt sich nicht nur um die Gesundheit des Einzelnen kümmern soll, sondern auch um die Volksgesundheit (Public Health). Um die Aufgaben effektiv zu erfüllen... weiter

Dr. Ernest G. Pichlbauer istunabhängiger Gesundheitsökonom und Publizist.



Marco Büscher

Leitsignale japanischer Atom-Demokratie?3


Mehr als drei Jahre nach der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Japan tritt aus dem Atomkraftwerk Fukushima weiterhin Radioaktivität aus. Haruki Murakami, der hier wohl bekannteste japanische Schriftsteller, erklärte einige Monate nach der Atomkatastrophe von Fukushima: "Wir sind Opfer und Täter zugleich... weiter




Stefan Haderer

Diplomatie sollte langsam wieder gefragt sein24


Nicht nur auf militärischer, sondern vor allem auf diplomatischer Ebene ist der Konflikt mit Russland nach den Ausschreitungen in der Ostukraine eskaliert. Neben den USA übte sich auch Tschechien in einer noch nie dagewesenen Kampfrhetorik, als Präsident Milos Zeman plötzlich einen Nato-Angriff ins Auge fasste... weiter




zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Gefährliche Routine
  2. Kein Herakles weit und breit
  3. Assads schlechte Wahl
  4. Europas Verteidigung
  5. Nicht nur Schieder ist genervt
Meistkommentiert
  1. Europas Verteidigung
  2. Steuerlast-Esel
  3. Zurück in die Zukunft
  4. Schritt 1
  5. Assads schlechte Wahl


"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

23.4.2014 - Einsatzkräfte sorgen mit Wasserwerfern und körperlichem Einsatz für Ruhe und Ordnung bei einer Demonstration gegen den Besuch von US-Präsidenten Barack Obama vor der US-Botschaft in Manila. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung