Christian Ortner

Willkommen im Museum der Planwirtschaft


Genau ein Vierteljahrhundert nach dem Fall des Eisernen Vorhangs und dem Ende des Kommunismus in Europa bahnt sich eine neue Wende von welthistorischer Dimension an. Die Wiener Wirtschaftskammer, bis vor kurzem ein verlässliches Bollwerk des Etatismus und der Planwirtschaft im heroischen Ringen um die Aufrechterhaltung des sonntäglichen... weiter

Christian Ortner.



Christian Lukner

Plädoyer für eine Denkpause bei der Energiewende1


Seit 1950 hat sich der Weltenergieverbrauch mehr als verdreifacht, jedoch unterschiedlich verteilt auf die Industrie- und Entwicklungsländer! Die Hälfte der Weltbevölkerung muss mit weniger als 2 Euro am Tag auskommen. Täglich sterben 26.000 Menschen an Hunger und Wassermangel. Die industrialisierten Länder verbrauchen täglich so viel Öl... weiter

Christian Lukner ist Regierungsdirektor im Bundesumweltministerium Bonn.



Christoph Grabenwarter

Wehe, wenn Urteile nicht befolgt werden2


Die Verfassungen moderner Demokratien werden von den Grundprinzipien des Rechtsstaats und der Gewaltenteilung bestimmt. Das Beispiel Österreichs zeigt, dass eine effektive Verfassungsgerichtsbarkeit ein unverzichtbarer Bestimmungsgrund des modernen gewaltengegliederten, demokratischen Rechtsstaates ist... weiter

Christoph Grabenwarter ist Mitglied des Verfassungsgerichts hofes, Professor für Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien und Vizepräsident des Österreichischen Juristentages.



Paul Schmidt

Casus Belli Schottland?5


Am Donnerstag haben rund vier Millionen Schotten die Möglichkeit, über die Unabhängigkeit ihres Landes abzustimmen. Der Ausgang des Referendums ist offen, aber eines steht bereits jetzt fest: Die Europäische Union muss sich weit intensiver als bisher mit regionalen Selbstbestimmungstendenzen und deren Auswirkungen beschäftigen - denn weitere... weiter

Paul Schmidt ist Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik.



Kathrin Nachbaur

Ukraine-Konflikt muss ohne Wirtschafts- Sanktionen gelöst werden6


Der österreichischen Wirtschaft wird durch die EU-Sanktionen gegen Russland massiver Schaden zugefügt, es droht ein Verlust von tausenden Arbeitsplätzen. Von den geschäftlichen Verbindungen mit Russland betroffen sind rund 55.000 Arbeitsplätze und 1250 Unternehmen im Land. Die Bauern waren die Ersten... weiter

Kathrin Nachbaur ist Klubobfrau des Team Stronach.



Heinz Kienzl

Der neue Antisemitismus1


Um über den neuen Antisemitismus Klarheit zu schaffen, ist es erforderlich, den alten Antisemitismus zu beleuchten. Dieser beruhte auf einer heimtückischen Lüge, dass nämlich die Juden keine Deutschen seien. Nun haben die deutschen Juden deutsch gesprochen, deutsch empfunden und waren der produktivste Teil ihrer Nation... weiter

Heinz Kienzl ist Meinungsforscher und Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE).



Christian Ortner

Legalize it!25


Würde ein Unternehmen jahrelang an einem unbrauchbaren Geschäftsmodell festhalten, das außer Verlusten nichts produziert, landeten dessen Eigentümer und Manager wohl entweder vor dem Konkursrichter oder dem Sachwalter. Doch genau diesem absurden Geschäftsmodell folgt seit Jahrzehnten die Drogenpolitik der meisten Staaten: Sie kostet enorm viel Geld... weiter

Christian Ortner.



Isolde Charim

Weniger Identität!11


Was ist das, wenn junge Leute ihr Leben hier aufgeben, um in den "Dschihad" zu ziehen? Was ist das, wenn Leute auf Facebook alle "Dschihadisten-Posts" liken? Wenn junge Kurden hier verfolgt werden und die nahöstliche Front quer durch Wiener Berufsschulen verläuft? Die allgemeine Ratlosigkeit vor dem Phänomen sagt: Die Integration hat versagt... weiter

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Asyl ist ein Grundrecht
  2. Klare Spielregeln
  3. Good Morning, Europe!
  4. Asiatisches Jahrhundert
  5. Unfreies Handeln
Meistkommentiert
  1. Good Morning, Europe!
  2. Unfreies Handeln
  3. Asyl ist ein Grundrecht
  4. Sozialpartner müssen liefern
  5. Schottlands Signal


Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek besuchte eine Stunde lang die verschiedenen Institutionen, die auf dem IKG-Campus im Wiener Prater, unter einem Dachgeführt werden: Krippe, Kindergarten, Volksschule, Wiener Mittelschule, AHS.

Die Trophäe des 2014 Ig Nobelpreis bei der Verleihung in der Harvard Universität am 18. September. Der Befürworter für einen Verbleib bei Großbritannien Alistair Darling freut sich über das Ergebnis.

19.09.2014: <!--[if gte mso 9]><![endif]--><span style="font-size:10.0pt;line-height:115%;font-family:" arial","sans-serif";mso-fareast-font-family:calibri;mso-fareast-theme-font:minor-latin;color:black;mso-ansi-language:de-at;mso-fareast-language:en-us;mso-bidi-language:ar-sa"="">Die ersten sieben deutschen Bundeswehr-Soldaten werden heute in den Nordirak geflogen. Hier stehen sie am Nato-Flugplatz in Hohn(Schleswig-Holstein) vor einer Transall. Ihr Ziel ist die Kurden-Hauptstadt Erbil. Dort werden sie Kurden ausbilden.</span><!--[if gte mso 9]>Normal021falsefalsefalseDE-ATX-NONEX-NONE<![endif]--><!--[if gte mso 9]><![endif]--><!--[if gte mso 10]><style>/* Style Definitions */table.MsoNormalTable{mso-style-name:"Normale Tabelle";mso-tstyle-rowband-size:0;mso-tstyle-colband-size:0;mso-style-noshow:yes;mso-style-priority:99;mso-style-parent:"";mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;mso-para-margin-top:0cm;mso-para-margin-right:0cm;mso-para-margin-bottom:10.0pt;mso-para-margin-left:0cm;line-height:115%;mso-pagination:widow-orphan;font-size:11.0pt;font-family:"Calibri","sans-serif";mso-ascii-font-family:Calibri;mso-ascii-theme-font:minor-latin;mso-hansi-font-family:Calibri;mso-hansi-theme-font:minor-latin;mso-fareast-language:EN-US;}</style><![endif]--> In Florenz. © Clet Abraham

Werbung