Gerald Schmickl

Feuer auf dem Eis1


Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass der im Vergleich zum Fußball wesentlich brutalere Eishockeysport so deutlich angenehmere und friedlichere Fans hat. Als entlade sich nahezu alle Aggression auf der Eisfläche, im oft buchstäblichen Aufeinanderprallen der dick wattierten Spieler, sodass für Auseinandersetzungen auf den Zuschauerrängen nicht... weiter

Feurig-coole Gesamtinszenierung in der der Albert Schultz Halle . . . - © Schmickl



Andreas Wirthensohn

Buch als Baumkiller4


Der März bringt uns nicht nur den meteorologischen und kalendarischen Frühling, sondern auch, egal wie das Wetter ist, das stets üppig knospende Bücherfrühjahr. In Köln wird vor meist ausverkauftem Hause gelesen, was das Zeug hält, die Stadt Leipzig ist während der Buchmesse ein einziger großer Lesesaal (in dem auch Waschsalons und Blumenläden... weiter

Andreas Wirthensohn, geboren 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer und Literaturkritiker in München.



Severin Groebner

Dieses Gesetz zerstört sich in fünf Sekunden selbst7


Man ist ja einiges gewohnt: einen US-Milliardär, der Reality-Soap-Darsteller wurde, um dann mit Hilfe des russischen Geheimdienstes US-Präsident zu werden; oder einen türkischen Präsidenten auf dem Weg zum faschistischen Diktator, der alle Kritiker ins Gefängnis wirft oder als Faschisten bezeichnet. Da fragt man sich als Satiriker: "Wie soll ich... weiter

Severin Groebner ist Kabarettist. Sein aktuelles Programm "Vom kleinen Mann, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" ist als CD und DVD im Label "EinLächeln"erschienen. www.severin-groebner.de



Isolde Charim

Wann ist Integration "gelungen"?8


Wann ist Integration "gelungen"? Eine Frage, die mit dem türkischen Wahlkampftourismus wiederaufgetaucht ist. Eine Frage, die man gerade in Bezug auf die türkische Community, die teilweise in der zweiten oder dritten Generation hier lebt, für erledigt hielt. Bei den Flüchtlingen - ja, da ist die Frage offen. Aber bei "unseren" Türken... weiter

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.



Claudia Aigner

Sind dann Türkinnen, die verhüten, PKK-
Auftragskillerinnen?
61


Irgendwie kann ich die Austrotürken ja verstehen. Dass sie zum Erdogan halten. Der will sie zwar nicht wiederhaben ("Da, wo ihr arbeitet und lebt, ist nun eure Heimat"), aber er würde sie gern alle persönlich besuchen. Sie und überhaupt alle Auslandstürken. Überall in Europa. Wenn diese bösen, faschistischen Besatzer seiner exterritorialen... weiter




Robert Sedlaczek

Eine alte Theorie in neuem Gewand9


Es ist ein Faktum: Donald Trump kann viele seiner großspurig gemachten Ankündigungen nicht verwirklichen. Der Einreise-Stopp für Muslime scheitert an Einsprüchen der Richter; Mitarbeiter und Weggefährten werden ihm durch Enthüllungen abgeschossen; sein erster Budgetentwurf wird selbst von Republikanern zerpflückt... weiter

Robert Sedlaczek ist Autor zahlreicher Bücher über die Sprache. Eben ist "Österreichisch fia Fuaßboifäns" im Verlag Amalthea erschienen, ein heiteres Lexikon, illustriert von Martin Czapka.



Hilde Weiss

Alles ist Information1


Neu ausgerichtet: Ob gute oder schlechte Nachrichten, sie kommen vom frühneuhochdeutschen Wort Nachrichtung und waren ursprünglich Unterweisung, Belehrung, "wonach man sich richtet". Auch die Unterrichtung kommt vom Richten und dieses bedeutete ursprünglich begradigen, in eine bestimmte Richtung bringen, in Ordnung bringen... weiter

Hilde Weiss ist Journalistin und Übersetzerin. Veröffentlichungen auch in mehreren deutschen Zeitungen.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Sind dann Türkinnen, die verhüten, PKK-
    Auftragskillerinnen?
  2. Wann ist Integration "gelungen"?
  3. Dieses Gesetz zerstört sich in fünf Sekunden selbst
  4. Feuer auf dem Eis
  5. Buch als Baumkiller
Meistkommentiert
  1. Wann ist Integration "gelungen"?
  2. "Mein Kind, wie redest du?"
  3. Sind dann Türkinnen, die verhüten, PKK-
    Auftragskillerinnen?
  4. Das Erbe der Nation
  5. Kurzbesuch im Biedermeier

Werbung