Mario Rausch

Bittere Pillen


Die Österreichische Nationalbibliothek birgt einen einzigartigen Schatz: eine 1500 Jahre alte Abschrift des Werkes "De materia medica" (Über die Heilmittel), in dem der römische Arzt Pedanios Dioskurides Kenntnisse über alle Arten von Heilmitteln versammelt. Anicia Juliana, Tochter des weströmischen Kaisers Flavius Anicius Olybris... weiter




Severin Groebner

Der Blick zurück nach vorn1


Österreich soll nun endlich, nach langen Jahren der Planung, sein "Haus der Geschichte" bekommen. Das ist natürlich ein vernünftiges Anliegen, erstaunlich ist nur, dass die Geschichte, die da behaust werden soll, erst ab 1848 erzählt, erklärt und museal aufbereitet werden soll. Ob 1848 vor der Revolution oder nachher, ist leider nicht bekannt... weiter

Severin Groebner ist Kabarettist, sein neues Programm heißt "Vom kleinen Mann, der wissen wollt, wer ihm auf den Kopf g’schissen hat" und er spielt es da und dort.Alle Beiträge dieser Rubrik unter:www.wienerzeitung.at/glossenhauer



Claudia Aigner

Terroralarm im Flieger - Handy war nicht im Flugmodus87


Fliegen wird bald viel weniger stressig. Fluggäste müssen sich jedenfalls nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, was ins Handgepäck rein darf. Offenbar hat man endlich eingesehen, dass eh alles eine Waffe ist. Ein Terrorist könnte ein Flugzeug mit einem Wattestäbchen in seine Gewalt bringen. Schnappt er sich die Stewardess und droht damit... weiter




Gerald Schmickl

Auratische Bettlektüre2


Alles drängt zum Buch. Jetzt gibt es auch "Die Tagespresse", dieses oftmals sehr witzige Online-Format, das nachrichtenähnliche Satiren verbreitet (z.B. "Humanitäre Tragödie: Schiff mit 400 österreichischen Steuerflüchtlingen vor Bahamas in Seenot"), in gedruckter Form: ein Best-Of der Meldungen aus dem vergangenen Jahr... weiter

Das E-Book bleibt vorläufig ein kleiner, singulärer Eindringling im Ozean der gedruckten Bücher... - © Maximilian Schönherr - Eigenes Werk. CC BY-SA 3.0



David Ignatius

Die Post-Obama-Außenpolitik der USA2


Seit Monaten ärgert sich US-Präsident Barack Obama darüber, dass manche ihn als "Lahme-Ente"-Präsident bezeichnen. Weitere zwei Jahre ist Obama noch für die US-Außenpolitik verantwortlich, aber der politische Fokus beginnt sich bereits von ihm auf die drei Politiker zu verschieben, die die Bürger laut Umfragen am liebsten 2016 kandidieren sehen... weiter

Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".



Robert Sedlaczek

"Volksverräter", "Lügenpresse" und "Überfremdung"7


Die Aufmärsche der "Patriotischen Europäer gegen die Isalmisierung des Abendlandes" (Pegida) kennen wir bisher nur aus dem Fernsehen. Aber das könnte sich bald ändern. Es lohnt sich daher, die Diskussion in Deutschland schon jetzt zu verfolgen. Die Veranstalter der Demonstrationen fordern ihre Anhängerschaft auf, keine Parolen zu rufen... weiter

Robert Sedlaczek ist der Autor zahlreicher Bücher über die Sprache, zum Beispiel: "Das österreichische Deutsch".



Hilde Weiss

Da läppert sich was zusammen3


Geschichte prägt auch die Sprache bisweilen. Zum Beispiel: Das Essen steht auf dem Tisch und wir gehen ans Werk mittels Besteck, das ursprünglich ein "Bestecktes" war - ein Futteral für verschiedene Werkzeuge. Bei Messern hat man es mit dem germanischen Begriff matizsahsa, "Essschwert", zu tun (und mit dem lateinischen Wort saxum für Fels, Stein... weiter

Hilde Weiss ist Journalistin und Übersetzerin. Veröffentlichungen auch in mehreren deutschen Zeitungen.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Terroralarm im Flieger - Handy war nicht im Flugmodus
  2. Bittere Pillen
  3. Die Liebe ist stärker als der Kaffee
  4. Der Blick zurück nach vorn
  5. Auratische Bettlektüre
Meistkommentiert
  1. Die Liebe ist stärker als der Kaffee
  2. Wie man sich mit Gedankenstrichen durchs Leben schwindelt
  3. "Volksverräter", "Lügenpresse" und "Überfremdung"
  4. Der Blick zurück nach vorn
  5. Mit uns zieht die neue Zeit

Werbung




Werbung