• vom 01.02.2018, 16:51 Uhr

Glossen


Raucherstudie

Raucher sollten das jetzt auf keinen Fall lesen




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (50)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Claudia Aigner

  • Kunstsinnig
  • Am wenigsten die, deren Neujahrsvorsatz es gewesen ist, weniger zu rauchen. Das ist nämlich ungesund. Wie das Lesen von Anti-Raucher-Studien.



Schon von dieser neuen Studie gehört? Okay, eine blöde Frage. Es war ja sogar in den Nachrichten, was die am University College London rausgefunden haben: Eine Zigarette zu rauchen, ist halb so schlimm. Wobei: "Neu" ist relativ. Denn eigentlich sind nur 141 alte Studien ausgewertet worden. 141? Also, ich finde, das ist nicht bloß "nur". Und die haben wenigstens keine Menschenversuche gemacht. Oder schlimmer: Versuche an süßen Äffchen. Wie die Autoindustrie, die Letztere an Auspuffen nuckeln hat lassen, um zu testen, ob man vom Passivautofahren einen Autofahrerhusten kriegt.

Eine zu rauchen ist halb so schlimm? Ernsthaft? Ja. Schmäh-ohne. Halb so schlimm, wie gleich ein ganzes Packl am Tag zu rauchen. Sehr irritierend. Selbst für mich, die ich nicht einmal das kleine Einmaleins beherrsche. (Na und? Das kann doch eh meine Taschenrechner-App. Lernt man das kleine Einmaleins heutzutage überhaupt noch? Oder so etwas Antiquiertes wie Kopfrechnen? Meinen Kopf trag ich in der Gesäßtasche! - Nein, natürlich nicht. Sonst setz ich mich noch versehentlich drauf und bin dann hirntot. Mein Handy ist in meiner Hand!) Mein Tipp wäre jedenfalls gewesen, dass zehn Zigaretten halb so schädlich sind wie 20.


Der erste Tschick des Tages ist der gefährlichste. Würde man nämlich einzig und allein diesen rauchen, käme man bereits auf ungefähr 50 Prozent von jenem erhöhten Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko, das man mit 20 täglichen Tschick auf sich nehmen würde. Man müsste sich folglich 19 weitere reinziehen, um den doppelten Schaden anzurichten wie mit diesem einen. Äh, sollte nicht in allen Zigaretten das Gleiche drin sein? (Hm. Ein Tschick pro Tag. Das schaff ja nicht einmal ich. Und ich bin Nichtraucherin. Ich komm locker auf zwei, drei. Passiv. Das Rauchen im Freien g’hört endlich verboten. Sollen sie halt ihre Raucherbereiche in den Lokalen vollqualmen!) He, und wenn man die fatale erste Zigarette einfach auslässt und gleich die zweite pafft? Na ja, wer weiß, wie ungesund die ist. In der Studie wird die nicht erwähnt.

"Du, mochst ma bitte des Gurkenglasl auf? Du bist jo a stoaka Raucher. Und i nur a schwoche Nichtraucherin." Ach nein, so stark ist er ja gar nimmer, mein Lieblingsraucher. Seit seinem Herzinfarkt hat er seinen Zigarettenkonsum deutlich reduziert. Von 30 auf fünf. Um gesünder zu rauchen. Hat er zumindest gedacht, der Bernard G. (richtiger und vollständiger Name seinem Trafikanten bekannt, der ihn zwei Mal in der Woche auf einer Kreditkarte liest). Inzwischen kauft er keine Stange mehr, sondern immer bloß ein Packl. Und? Wie viel kriegt er trotzdem ab von dem erhöhten Risiko, das er eingehen würde, wenn er alle 20 am selben Tag tschicken würde? "Ein Tschick san 50 Prozent, des haaßt: Ab dem zweiten bin i bei 100 Prozent. 50 mal zwa. Konn i des Packl a genauso guat fertigrauchen, oder? Is a scho wurscht." - "Oba rauch wenigstens die kurzen und ned die 100er." Oder er ist nach der zweiten Zigarette erst bei 75 Prozent. (Falls das Risiko mit jeder Zigarette um die Hälfte von den noch fehlenden Prozent steigt.) Nach der dritten bei 87,50, nach der vierten bei 93,75 und nach der fünften bei 96,88. Nach der zehnten übrigens bei 99,9. "Die restlichen zehn kenntast dann gefahrlos rauchen. Die tuan da nix mehr." - "Kummt ma irgendwie unlogisch vua." Mir auch.




2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-02-01 16:56:13



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wollt Ihr die totale Satire?
  2. Befreit euch doch selber!
  3. Eine Worthülse mit Nebensinn
  4. Ungefähr genau präzise
  5. Bewertungsfanatiker
Meistkommentiert
  1. Eine Worthülse mit Nebensinn
  2. Wenn die Straße plötzlich zur Rutschbahn wird
  3. Wollt Ihr die totale Satire?
  4. Achtung, Hutträger!
  5. Befreit euch doch selber!

Werbung




Werbung


Werbung