Hans-Paul Nosko

Ein Bissel was geht immer3


Wenn ich am Wochenende Tageszeitungen durchblättere, gibt es eine Seite, auf die ich jedes Mal gespannt bin: Die mit dem Inserat einer exquisiten Partnervermittlungsagentur. Nicht, dass ich auf der Suche wäre - und selbst wenn, würde dieses Institut für mich nicht in Frage kommen, ist es doch auf Vorstände, Manager, Privatiers, also Menschen... weiter

Hans-Paul Nosko, geboren 1957, lebt als Journalist und Glossist in Wien.



Severin Groebner

Veränderung, kurz gesagt27


2067. Die Stimmung ist gut. Das Fest ist rauschend. Die Vertreter der einzig verbliebenen Partei sind mit obligatorisch guter Laune angetreten. Der Jubilar erscheint. Ach, wer hätte das gedacht? Dass dieser Mann... obwohl so richtig "Mann" war er damals noch gar nicht, mehr so Ohren mit Anzug, aber... egal. Jetzt sind alle Blicke auf ihn gerichtet... weiter

Severin Groebner ist Kabarettist und Mitbegründer der letzten Wiener Lesebühne. Sein neues Programm "Der Abendgang des Unterlands" spielt er von 5. bis 7. Oktober im Kabarett Niedermair.



Isolde Charim

Wie wählen Sie?12


Nach dem medialen Dauertrommelfeuer stellt sich die Frage - wie wählt man? Das meint nicht, was wählt man. Oder wen. Nein, die Frage ist: Wie wählt man? Es gibt jene, die überzeugt wählen, aus einer Überzeugung heraus. Das bedeutet in völliger Übereinstimmung mit einem Programm, mit einer KandidatIn, mit einem politischen Wollen wählen... weiter

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.



Claudia Aigner (47)

"Ich wähl ihm sicher ned den Job weg"222


Wer ist das? Er ist männlich, zwischen 31 und 51 Jahre alt, schlank, hat dunkle Haare und ist derzeit öfter im Fernsehen als die Barbara Karlich (48). Na? Der nächste Bundeskanzler natürlich. (Blöde Frage.) Wieso "zwischen 31 und 51"? Sein genaues Alter kennt man doch: 31. Geht’s denn bei dieser Wahl nicht nur darum, wer Zweiter wird... weiter




Walter Gröbchen

Weltbekannt in Österreich1


Das war jetzt eine Entscheidung aus der Hüfte. Oder, zutreffender: aus dem Herzen. Denn eigentlich lägen andere, brisantere Themen an: von den lustig sprechbegabten, also dialogfähigen, aber auch ständig lauschenden Google Home-, Amazon- und Apple-Lautsprechern über neue Batterietechniken für die Elektromobile der Zukunft bis hin zum rasanten Auf... weiter




Robert Sedlaczek

Letzte Farbenspiele vor der Wahl5


Einige Tage noch - dann ist der Wahlkampf ausgestanden. Die Plakate sind mit "Danke!" überklebt, wenig später werden die Ständer abtransportiert. Heute habe ich also eine letzte Chance, Wahlplakate zu analysieren. Beginnen wir bei der ÖVP, die nun "Liste Kurz" heißt. Die Partei wurde auf Türkis umgefärbt... weiter

Robert Sedlaczek ist Autor zahlreicher Bücher über die Sprache. Eben ist "Österreichisch fia Fuaßboifäns" im Verlag Amalthea erschienen, ein heiteres Lexikon, illustriert von Martin Czapka.



Irene Prugger

Tipps von Stephen King2


Aus Anlass seines 70. Geburtstages geisterte Stephen King in den letzten Wochen intensiv durch die Medien, was mich veranlasste, wieder einmal in jenem Buch zu schmökern, das ich von ihm am liebsten mag. Der Memoirenband kam im Jahr 2000 unter dem Originaltitel "On Writing" beim Scribner-Verlag in New York heraus... weiter

Irene Prugger, geboren 1959, lebt als Schriftstellerin und freie Autorin in Mils bei Hall in Tirol.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wir sind wieder wir
  2. Dann kommt garantiert die Rasierpflicht für Männer
  3. Alternative Zeitungsromantik
  4. Ungeliebtes Geburtstagskind
  5. Ei, ei!
Meistkommentiert
  1. Dann kommt garantiert die Rasierpflicht für Männer
  2. Wie wählen Sie?
  3. Veränderung, kurz gesagt
  4. "Ich wähl ihm sicher ned den Job weg"
  5. Antiker Wahlgang

Werbung




Werbung