Robert Sedlaczek

Vielleicht ist der Vollholler mit dem Vollkoffer verwandt


Manche Wörter oder Unwörter vergangener Jahre haben mich so verärgert, dass ich an dieser Stelle meinem Unmut Luft machen musste. Ich habe nicht verstanden, warum voriges Jahr ein in Journalistenkreisen entstandenes Wortmonster überhaupt zur Wahl gestellt wurde: Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung... weiter

Robert Sedlaczek ist Autor zahlreicher Bücher über dieSprache. Zuletzt ist "Österreichisch für Anfänger" im Verlag Amaltheaerschienen, ein heiteres Lexikon, illustriert von Martin Czapka.



Matthias G. Bernold

Zustell-Intelligenz4


Fasziniert und beklommen verfolge ich die Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz: AI - so das gebräuchliche Akronym, das für den englischen Begriff Artificial Intelligence steht - wird in naher Zukunft in allen nur denkbaren Bereichen zum Einsatz gelangen oder ist es bereits. Smarte Kühlschränke... weiter

Matthias G. Bernold, geboren 1975, lebt als Journalist in Wien.



Holger Rust

Parfüm des Aufstands12


Im kommenden Jahr, 2018, jährt sich ein weltbewegendes Ereignis, auf das ich vorauseilend reagieren möchte, zum 50. Mal. Und wir erleben, dass es unzählige Zeitzeugen gibt, ja dass sogar mit jedem Jahr die Anzahl derer wächst, die damals dabei waren - 1968. Um auch hier einen Beitrag zu den zu erwartenden Deutungen dieser "Bewegung" zu leisten... weiter

Holger Rust, geboren 1946, ist Publizist und Professor für Soziologie in Hannover.



Severin Groebner

Gerechtigkeit für Karl-Heinz!22


Karl-Heinz Grasser soll vor Gericht. Viele Menschen in diesem Land verstehen das nicht. Warum auch? Ist dieser Mann nicht das Beste, was Österreich in den vergangenen Jahrzehnten hervorgebracht hat? Nein. Er ist wahrscheinlich das Beste, was seit Jahrhunderten aus diesem Land entsprungen ist. So viel augenscheinliche Qualität zieht naturgemäß auch... weiter

Severin Groebner ist Kabarettist und Autor, Gründungsmitglied der "Letzten Wiener Lesebühne" und sein aktuelles Programm heißt "Der Abendgang des Unterlands". Spieltermine und weiter Informationen unter www.severin-groebner.de



Walter Gröbchen

Wohlbestellte Minenfelder22


Es gibt aktuell zwei Themen, bei denen man sich als Berichterstatter nur die Finger verbrennen kann. Geschweige denn als polemisierender Kolumnist. Beide Themenfelder sind so überhitzt, umstritten und doppelbödig, dass man - egal, welche Position man einnimmt - fast nur verlieren kann. Weil das glatte Gegenteil der verkündeten Erkenntnisse mittel-... weiter




Robert Sedlaczek

Wer nicht für Kurz twittern sollte18


Ein Tweet von Sebastian Kurz hat unlängst viel Staub aufgewirbelt. Das Nachrichtenmagazin "Profil" hat es zusammen mit der Frage "Finde die Fehler!" veröffentlicht. Nehmen wir diese Idee auf. Wie viele Fehler gab es? "Haben klares Bekenntnis zum differenziertem & leistungsförderndem Schulsystem. Darf nicht sein... weiter

Robert Sedlaczek ist Autor zahlreicher Bücher über dieSprache. Zuletzt ist "Österreichisch für Anfänger" im Verlag Amaltheaerschienen, ein heiteres Lexikon, illustriert von Martin Czapka.



Gerald Schmickl

Samenbombe & Knochenbrühe10


Kollege Schlösser hat letzte Woche von den "halbseidenen Avancen", die in seinem Email-Ordner landen, berichtet. Die bekomme ich auch (zumindest einige davon, ein paar hat er exklusiv). Es gibt aber auch sonst noch genug kuriose Aussendungen und Anfragen. Das ist meistens schon im "Betreff" erkenntlich... weiter

Das Über-Drüber-Vergessen: Aus der Mailbox eines Sitzredakteurs . . .



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Gerechtigkeit für Karl-Heinz!
  2. Vielleicht ist der Vollholler mit dem Vollkoffer verwandt
  3. Zustell-Intelligenz
  4. Österreich kann... es nicht glauben.
  5. Parfüm des Aufstands
Meistkommentiert
  1. Österreich kann... es nicht glauben.
  2. "Was ist heute links?"
  3. Wer nicht für Kurz twittern sollte
  4. Gerechtigkeit für Karl-Heinz!
  5. Kaufrausch 2.0

Werbung




Werbung