Christoph Irrgeher

Und die Kitty-Katze ward Mensch


Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Oder besser gesagt: das Mädchen. 40 Jahre lang prangt (Hello) Kitty, das Comic-Baby mit den Schnurrhaaren und den eckigen Öhrchen, schon auf Geldbörsen, T-Shirts, Tassen, Ballons, sogar Flugzeugen. Nun lässt der Erfinder, die japanische Firma Sanrio, im Vorfeld einer Kitty-Ausstellung (auch das gibt es) mit einer... weiter




Ina Weber

Migration: Wien-Woche nur für Fortgeschrittene3


Die "Wien Woche", die vor drei Jahren von den Wiener Grünen eingeführt wurde, verschreibt sich der Integration in Wien. Kulturelle und politische Veranstaltungen und ihre Akteure sollen Vermittler sein zwischen Migranten und den Wienern, besser gesagt, jenen, die sich selbst als Wiener bezeichnen - auch wenn sie Kolaric heißen... weiter

Ina Weber.



Tamara Arthofer

Champion der Ausreden1


Die Hölle, das sind bekanntlich immer die anderen - wenn man den Salzburgern nach dem 0:3 gegen Malmö FF so zuhört, dann die Schweden, die sich dreisterweise nicht ihrem Schicksal ergaben und jetzt aus Marcel Sabitzers Sicht unverdient in der Champions League stehen, Sadio Mané, der mit seiner selbstverschuldeten Eliminierung aus dem Kader... weiter




David Ignatius

Ohren zu und durch2


Es ist die letzte Ferienwoche für US-Präsident Barack Obama, nach einem "Urlaub von der Hölle", wie das ein CNN-Analyst nannte. Das ist vielleicht der richtige Zeitpunkt, um zu untersuchen, was für Obama in jüngster Zeit falsch gelaufen ist und ob er etwas ändern kann. "Disengaged" zu sein, wird Obama vor allem vorgeworfen... weiter

Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune".Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".



Christian Mayr

Der tiefe Fall von Manchester United2


"Katastrophal", "schockierend", "erniedrigend": Die im Schmutzwerfen außergewöhnlich talentierte britische Presse hatte merklich Schwierigkeiten, für diese Niederlage die passende Bezeichnung zu finden. Wir aus Österreich helfen da gerne aus: Manchester United erlebte am Dienstagabend Färöer und Düdelingen in gleich einem Spiel - also schlichtweg... weiter




Bernhard Baumgartner

Auch Wut gehört korrekt entsorgt2


Was macht der Österreicher, wenn er sich so richtig ärgert? Runterschlucken? Fluchen? Zurücktreten? Nein, er pudelt sich gepflegt auf - und zwar (idealer Weise) bei Leuten, die zwar jetzt dran auch nix ändern können, die aber mehr oder weniger bereit sind, sich die Suada anzuhören. Nicht umsonst ist das Salzamt eine Wiener Traditions-Institution... weiter




Alexander Dworzak

Er tritt ab - und das ist gut so2


Wie heißen die Bürgermeister von München und Hamburg? Verziehen wird, wer Dieter Reiter und Olaf Scholz (beide SPD) nicht kennt. Bei einer falschen Antwort oder gar keiner Ahnung ob des obersten Berliners erhielte man dagegen schiefe Blicke. Der Name Klaus Wowereit ist auch in Österreich vielen politisch Interessierten geläufig... weiter




Heiner Boberski

Viele Gedenktage, wenige Jubiläen3


Bisher hat das Gedenken an den Ersten Weltkrieg, der vor 100 Jahren begonnen hat, jenes an den Zweiten Weltkrieg, den Adolf Hitler vor 75 Jahren vom Zaun gebrochen hat, klar in den Schatten gestellt. Im Vergleich mit der Flut an Büchern, Dokumentationen und Ausstellungen, die sich mit den Folgen der Schüsse von Sarajevo befasst... weiter




Tamara Arthofer

Der Feind in meiner Garage1


Da sage noch einmal einer, die Formel 1 wäre langweilig. Für unfreiwillige Spannung sorgt derzeit aber eher nicht die Klasse der Rennen, sondern die Fehde zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton. Dass sich die beiden Silberpfeil-Piloten, einst Freunde aus Kart-Zeiten, längst nicht mehr so grün sind wie im unschuldigen Teenageralter... weiter




zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Migration: Wien-Woche nur für Fortgeschrittene
  2. Champion der Ausreden
  3. Und die Kitty-Katze ward Mensch
  4. Der tiefe Fall von Manchester United
  5. Ohren zu und durch
Meistkommentiert
  1. Wie naiv darf ein Künstler sein?
  2. Spießgesellen des Missbrauchs
  3. Gemeindezusammenlegungsfetischisten
  4. Viele Gedenktage, wenige Jubiläen
  5. Champion der Ausreden

Werbung




Die Ausstellung 'Transmutaciones', in Guayaquil, Ecuador zeigt unter anderem ein Teeservice von Alexandra Cedeno aus menschlicher Plazenta angefertigt. Link: <a href="http://www.museodeguayaquil.com/  " target="_blank"> Museo de Guayaquil </a>

Alejandro Gonzalez Inarritu. "Breaking Bad" heißt der klare Sieger der diesjährigen Emmys. Die düstere Krimiserie um den Drogenbaron Walter White räumte gleich sechs goldene Statuen ab.

29.08.2014: Die Berlinische Galerie befindet sich momentan im Umbau. Während der Sanierungsarbeiten haben Künstler davor das "Küchenmonument" aufgeblasen. Die mobile, soziale Skulptur, bringt die Küche in den öffentlichen Raum. Zu Beginn seiner Karriere leitet Michael Spindelegger das Sekretariat seines Mentors Robert Lichal im Bundesministerium für Landesverteidigung. Mit ihm war er in den Oerlikon-Skandal verwickelt.