Alexander U. Mathé

Der Mann, der Ebola entdeckte


26.800 erkrankte Menschen, mehr als 11.000 Tote: Seit Dezember 2013 wütet in Westafrika das Ebola-Virus. Diesen Sommer - so die Hoffnung der Vereinten Nationen - soll die schlimmste Ebola-Epidemie aller Zeiten zu Ende sein. Wissenschafter in den USA wollen sogar eine Schwachstelle in dem Virus entdeckt haben... weiter




Christoph Irrgeher

Was sagt eigentlich die ÖVP?


Im Grunde ist es eine einfache Rechnung: Wenn sich der Staat prächtige Theater gönnt, dort aber nicht für die jährlichen Gehaltssteigerungen aufkommt, dann muss das mit der Zeit zu einem finanziellen Erstickungstod führen. Chapeau: Im Gegensatz zu seiner Vorgängerin ist Kulturminister Josef Ostermayer das Kunststück gelungen... weiter




David Ignatius

Distracted by trivia while Libya burned


Washington - Secretaries of state have had private contacts since the job was created, so it's a mistake to get too indignant about Hillary Clinton's email exchanges about Libya with her longtime friend, Sidney Blumenthal. Still, these messages offer some useful insights about the court politics of Washington... weiter




Edwin Baumgartner

Der Zank um die Fahne14


Der Song Contest sorgt ja nicht zuletzt auch für patriotische Aufwallungen. So in der Art: Wenn ein Fußballspiel ein Ersatzkrieg ist, dann ist der Song Contest ein Ersatzfußballspiel. So signalisieren manche "ihrem" Song-Contest-Teilnehmer ihre Unterstützung etwa, indem sie die Fahne des Landes ins Fenster hängen... weiter




Walter Hämmerle

Hauptsache authentisch - und am liebsten bieder1


Was dem einfachen Bürger seine Selbstverwirklichung ist, ist dem anspruchsvollen Politiker seine Authentizität. Im Kern geht es - das eine Mal privat, das andere Mal notwendigerweise für die Öffentlichkeit inszeniert - beide Mal so ziemlich um das Gleiche: Man will sich nicht verbiegen (lassen), möchte so sein, wie man wirklich ist... weiter




Tamara Arthofer

Groteske um Marcel Sabitzer2


Marcel Sabitzer will nicht nach Leipzig. Muss man auch nicht wollen. Die Stadt mag ihre Reize haben, und sie hat auch einen Fußballverein, der sich Rasenball nennt, weil er nicht Red Bull heißen darf, er sich aber genauso abkürzen lassen kann wie der Getränkekonzern. Es ist nur eine Episode der Kuriositäten rund um den deutschen Zweitligisten... weiter

Tamara Arthofer ist Sport-Ressortleiterin.



Bernhard Baumgartner

Ein Anfall von Größenwahn4


So ist es oft, wenn wirklich große Ereignisse vorbei sind. Die einen empfinden eine große Leere, die anderen sind froh, weil sie das alles nicht mehr ertragen müssen. Die Rede ist hier (zum vermutlich wirklich letzten Mal) vom Song Contest. In der Stadthalle werden die Kulissen abgebaut, im Rathaus eifrig gegenseitig Schulter geklopft - nur einer... weiter




Heiner Boberksi

Brückenbau ist mehr als Unterhaltung1


"Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist." Als gelernter Österreicher ist man oft geneigt, nach diesen Zeilen aus der "Fledermaus" zu leben. Unangenehme Dinge, auf die wir keinen Einfluss haben (oder zu haben glauben), werden ausgeblendet. "Hinter meiner, vorder meiner, links, rechts, gült’s nix"... weiter




Tamara Arthofer

Mahner aus Uneigennutz?1


Die Wahlwoche ist eröffnet und mit ihr die zu erwartende Schlammschlacht - ausgerechnet von Diego Maradona, der zwar eine Spielerlegende ist, aber im Weltfußball nichts zu melden hat, und von Michel Platini, der sich selbst nicht zu einer Kandidatur entschließen konnte. Zu 99,999 Prozent wird der Weltfußballverband Joseph Blatter am Freitag beim... weiter

Tamara Arthofer ist Sport-Ressortleiterin.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der Mann, der Ebola entdeckte
  2. Der Zank um die Fahne
  3. Groteske um Marcel Sabitzer
  4. Ein Anfall von Größenwahn
  5. Distracted by trivia while Libya burned
Meistkommentiert
  1. Affenrecht vor Menschenleben
  2. Mit "eh okay" gewinnt man nicht
  3. Die Schande Ost-Europas
  4. Die Austria braucht keinen Superstar
  5. Brückenbau ist mehr als Unterhaltung

Werbung



Werbung