Martyna Czarnowska

Konstruktive Fliehkräfte


Unter den Westeuropäern war die Aufregung vielleicht eine Spur größer. Denn dass Staaten zerfallen und neue entstehen, ist ihnen zwar als historische Tatsache bewusst, aber wohl weniger greifbar als in Ost- und Südosteuropa. Wie es ein EU-Diplomat veranschaulicht: "Westlich von München gab es nach dem Ersten Weltkrieg keine wesentliche neue... weiter




Isolde Charim

Separatismus als Symptom4


Das Referendum über die schottische Unabhängigkeit war ein regionales Ereignis von überregionaler Bedeutung. Denn wie bei allen europäischen Separatismen, ob bei den Schotten, bei den Katalanen, bei den Flamen oder bei den Südtirolern: Der Wunsch nach Abtrennung, der Wunsch nach Unabhängigkeit der Regionen... weiter

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.



Tamara Arthofer

Unnötige Konfusion


Erlaubt, verboten, erlaubt - und nächstes Jahr dann verboten. Wenige Stunden vor dem ersten freien Training für den Grand Prix von Singapur am Sonntag (14 Uhr) wurde der Bann einiger Durchsagen via Boxenfunk in der Formel 1 nun doch wieder gelockert. Nachrichten, die die Leistung und das Verhalten der Boliden betreffen... weiter




Bernhard Baumgartner

Die bösen Medien sind schuld!


Christian Strasser, Vorsitzender des Aufsichtsrats des Burgtheaters, ist also empört. "Ich lasse mir den Ruf des Hauses nicht ruinieren", sagte er gegenüber Journalisten und kritisierte das "mediale Krankjammern des Burgtheaters" in den vergangenen Wochen. Das ist natürlich sein gutes Recht. Ja, als Aufsichtsratschef des Burgtheaters ist er... weiter




Christoph Rella

Wenn Ehrgeiz die Vernunft besiegt


Nach dem, was diese Frau alles durchgemacht hat, will man sich schon fragen: Wäre es nicht Zeit, kürzerzutreten? Aber nein, Lindsay Vonn will es noch einmal wissen und hat am Donnerstag wieder einmal ihr Comeback in den Skizirkus angekündigt. Und zwar, wie man das halt heute so macht, auf Facebook: Ihr Arzt habe sie offiziell fürs Skifahren... weiter

Christoph Rella



Heiner Boberski

Und wieder ein Quasi-Nobelpreis


Der Leobener Forscher Helmut Clemens, ein weltweit erstrangiger Experte für Leichtbauwerkstoffe, erhält den Honda Preis 2014. Diese Auszeichnung wird in Fachkreisen als "Nobelpreis für technologische Forschung", betrachtet. Clemens ist nicht der einzige Quasi-Nobelpreisträger aus Österreich. Zum Beispiel werden auch die Fields-Medaille für... weiter




Christian Mayr

Ein Gegner zum Aufrichten2


Celtic Glasgow - der Gegner von Salzburg zum Europa-League-Auftakt ist auch ein Teil rot-weiß-roter Fußball-Geschichte. Es geschah am 7. November 1984, als Rapid im Achtelfinal-Rückspiel des Cups der Cupsieger Opfer der gefürchteten schottischen Härte wurde. Nicht nur, dass die Hütteldorfer bei der 0:3-Niederlage im Celtic Park mit allen vom... weiter




David Ignatius

Der Hintertür-Paragraph


Wie kann US-Präsident Barack Obama begrenzte Militärunterstützung am Boden als Hilfe gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) bereitstellen, ohne sein Versprechen zu brechen, keine Bodentruppen zu entsenden? Die Antwort könnte in der legalen Alchimie des sogenannten "Abschnitts 50" liegen, der die Aktivitäten der CIA regelt... weiter

Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune".Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".



Walter Hämmerle

Glückliches Land, bedauernswerte Demokratie5


Glücklich das Land, das eine funktionierende Sozialpartnerschaft sein eigen nennen kann: So schallt es derzeit wieder einmal von fast allen Rängen. Und es stimmt ja auch. Meistens zumindest. Allerdings gilt auch dieser Satz: "Bedauernswert die Demokratie, die eine Sozialpartnerschaft braucht, um grundlegende... weiter




zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Separatismus als Symptom
  2. Die Loyalität und das Gewissen
  3. Unnötige Konfusion
  4. An der Wien wird Oper gemacht!
  5. Konstruktive Fliehkräfte
Meistkommentiert
  1. Asylwerber als Spielbälle in der Eskalationsspirale
  2. Millionenregen als Seifenblase?
  3. Und wieder ein Quasi-Nobelpreis
  4. Platinis Drohung ist ein Eigentor
  5. Für Abschaffung eines Postens 21-Jährigen verheizt

Werbung




20. 9. 2014: Symmetrie in Blau: die japanischen Synchronschwimmerinnen Inui and Risako Mitsui bei den 17. Asienspielen im südkoreanischen Inchon.

Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek besuchte eine Stunde lang die verschiedenen Institutionen, die auf dem IKG-Campus im Wiener Prater, unter einem Dachgeführt werden: Krippe, Kindergarten, Volksschule, Wiener Mittelschule, AHS. Die Trophäe des 2014 Ig Nobelpreis bei der Verleihung in der Harvard Universität am 18. September.

Der Befürworter für einen Verbleib bei Großbritannien Alistair Darling freut sich über das Ergebnis. In Florenz. © Clet Abraham

Werbung