• vom 11.01.2018, 16:55 Uhr

Kommentare


Abseits

11:37 gegen den Videobeweis




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Christian Mayr




    Mit der am Freitag beginnenden Rückrunde der deutschen Bundesliga wird sie wieder da sein: die leidige Debatte um den Einsatz des Videobeweises. Letzterer hat in der Herbstsaison nämlich eine steile Talfahrt hingelegt und sich von der Wunderwaffe gegen jegliche Fehlpfiffe zum Problembären des reinen Kicks entwickelt - mit dem skandalösen Höhepunkt des Eingreifens von Ober-Videoschiri Hellmut Krug für seinen Stammverein Schalke 04. Die Zustimmungsrate zum Videobeweis hat sich seither von gut zwei Drittel auf mindestens die Hälfte verringert - zumindest ergibt sich Letzteres aus einer "kicker"-Umfrage unter Bundesliga-Profis. Wenn man sich nachfolgende Daten zu Gemüte führt, müssten es aber rasch noch mehr Gegner werden. Denn die Liga-Verantwortlichen haben am Donnerstag vermeintliche Erfolgszahlen der Testphase präsentiert ("Das Glas ist aus unserer Sicht zu drei Vierteln voll"), da 37 richtige Korrekturen via Bildschirm den Fußball gerechter gemacht hätten. Gut versteckt in der Statistik wurde indes eine Zahl, die eigentlich schocken müsste: Denn in elf Fällen wurden durch Eingriffe von außen erst Fehlentscheidungen herbeigeführt. Diese Verschlimmbesserungen werden aber gleichsam als irrelevanter Kollateralsachaden abgetan: "Diese elf Entscheidungen müssen in der Rückrunde gegen null gehen", wird lapidar gefordert. Mutiger ist da Ex-Fifa-Boss Sepp Blatter, der sich lange erfolgreich gegen die neue Technik gewehrt hatte, indem er ein Aus zur WM fordert: "Man kann die WM doch nicht als Versuchskaninchen für einen solch schwerwiegenden Eingriff ins Spielgeschehen benutzen."





    Schlagwörter

    Abseits, Videobeweis, Fußball

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-01-11 16:59:09



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Niederlage in der Komfortzone
    2. Der Vergleich macht nicht sicher
    3. Einstimmig unstimmig
    4. Cinderella bis zum Abwinken
    5. Was wir von der Streif 1969 lernen
    Meistkommentiert
    1. Höchste Zeit für einen Abschied
    2. Keine Blum’ für untenrum
    3. Schwarz sehen bei der Elite-Gala

    Werbung




    Werbung


    Werbung