Thomas Seifert

Auskotzen in 140 Zeichen19


Warum laufen Menschen in sozialen Medien verbal Amok? Ist es digitaler Analphabetismus, eine affektive Störung oder Logorrhoe, schön portioniert auf 140 Zeichen? Immer mehr Social-Media-Usern brennen - nicht nur beim Thema Asyl und Flüchtlinge - alle Sicherungen durch. Etwa dem Porsche-Lehrling Jürgen H... weiter

Thomas Seifert.



Thomas Seifert

Schutz vor Schlapphüten15


Operation "Eikonal", das klingt schon nach Agententhriller, Geheimdienstkrimi und Räuberpistole. Nach diesem Operationsplan soll der deutsche Bundesnachrichtendienst BND im Auftrag des US-Geheimdienstes NSA zwischen 2005 und 2008 hunderte Telefon- und Kommunikationsleitungen angezapft haben, abertausende Gespräche sollen täglich potenziell... weiter

Thomas  Seifert



Thomas Seifert

Das Versagen105


Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Ausländerhasses und der Angst vor Flüchtlingen. Während Europas Bürger darüber nachdenken sollten, wie sie die Zukunft meistern - Stichwort: Energiewende, IT- und Biotech-Revolution, Robotics und Klimawandel - fürchten sich die Menschen in Österreich und anderswo lieber halb zu Tode... weiter

Thomas Seifert.



Reinhard Göweil

Fremdenpolizei?15


Für das Flüchtlings- und Asylwesen sind in Europa die Innenminister zuständig. Flüchtlinge und Asylwerber kommen aber von außen. Das ist kein blödes Wortspiel, sondern zeigt das Dilemma falscher Zuständigkeiten, die bürokratisch erklärbar, aber fatal sind. Die Innenminister sind die politischen Chefs der Polizei und für die Sicherheit nach innen... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Traum und Wirklichkeit34


Wien ist erneut von einer Zeitschrift zu einer der lebenswertesten Städte gekürt worden. Wien zählt zu den am schnellsten wachsenden Hauptstädten Europas und kommt damit ganz gut zurecht. Die Infrastruktur funktioniert, die Angebote ebenfalls, es ist möglich, nachts durch die Stadt zu gehen, ohne ausgeraubt zu werden... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Thomas Seifert

Amerika, du hast es besser9


Hire and fire , Einstellen und Feuern, so lautet die Devise des US-Arbeitsmarkts - eine unschöne Praxis. Derzeit steht die Nadel am Arbeitsmarktindikator aber auf hire und nicht auf fire . In der vergangenen Woche wurden 255.000 neue Anträge auf Arbeitslosenunterstützung gestellt, so wenige wie seit November 1973 nicht mehr... weiter

Thomas  Seifert



Reinhard Göweil

Über die Verhältnisse leben22


Die österreichischen Parteien leben über ihre Verhältnisse, die FPÖ ganz besonders. Was der "Falter" da derzeit rund um Geldkoffer und absurde Beteiligungs- und Provisionskonstruktionen aufdeckt, ist wohl das recht verzweifelte Bemühen der Freiheitlichen, Funktionärsbegehrlichkeiten und Parteikosten irgendwie in Einklang zu bringen... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren