Walter Hämmerle

Gefährliche Routine2


Die Krise in der Ukraine köchelt vor sich hin. Auf Signale einer Entspannung kommen Tage verbaler Drohgebärden, denen immer öfter Taten folgen. Aufmarschpläne werden umgesetzt, Truppen verlegt, neue Rüstungsprojekte beschlossen. Die Schlagzeilen und Eilmeldungen sind Routine - für die Medienmacher wie für die Bürger... weiter

Walter Hämmerle.



Walter Hämmerle

Kein Herakles weit und breit5


Das Ärgerliche ist nicht, dass jetzt alle Politiker über die Notwendigkeit eines "Bürokratie-Abbaus" reden. Erstens leben wir in einem freien Land, in dem jeder sagen und fordern kann, was er will. Zweitens ist er ja tatsächlich notwendig. Ärgerlich ist es deshalb, weil die Unlust, den Worten auch Taten folgen zu lassen... weiter

Walter Hämmerle.



Thomas Seifert

Assads schlechte Wahl5


150.000 Tote. Das ist die bisherige Opferbilanz im Bürgerkrieg in Syrien. 237 Menschen sind nach Angaben der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Osterwochenende allein in der Provinz Aleppo ums Leben gekommen. Drei Jahre nach dem Beginn des blutigen Bürgerkrieges werden nun für den 3... weiter

Thomas  Seifert



Reinhard Göweil

Politische Bildung10


"Lehrerinnen und Lehrer bleiben von Einsparungen im öffentlichen Dienst ausgenommen", sagte nun Kanzleramtsminister Josef Ostermayer. Die Allzweckwaffe der SPÖ gegen Krisen jeglicher Art unterstützte so seine Kollegin Gabriele Heinisch-Hosek. Die Ministerin wollte ihre Einsparungen in den Schulklassen ausleben... weiter

Reinhard Göweil



Walter Hämmerle

Nicht nur Schieder ist genervt10


Politiker sprechen viel zu wenig über ihr aufgewühltes Innenleben. Andreas Schieder brach am Donnerstag mit dieser ungesunden Eigenart: "Was mir in der Innenpolitik irrsinnig auf die Nerven geht: Der Finanzminister verordnet einen Sparkurs für Österreich, die ÖVP-Lehrergewerkschaft trommelt gegen die Bildungsministerin... weiter

Walter Hämmerle.



Reinhard Göweil

Europas Verteidigung7


Der heutige Ukraine-Gipfel könnte zu spät kommen. Ob das Land überhaupt noch zu retten ist, sei dahingestellt, die Destabilisierungsstrategie des russischen Präsidenten Wladimir Putin geht immer noch auf. Was sollte der Westen auch machen? Krieg mit Russland führen? Unabhängig davon, ob es einen blutigen Bürgerkrieg gibt oder nicht... weiter

Reinhard Göweil



Reinhard Göweil

Schritt 12


570 gegen 88. Das Abstimmungsergebnis im Europaparlament für die Bankenunion war glasklar - auch ein wenig der bevorstehenden Wahl wegen. Bankenrettungen kommen beim Bürger europaweit nicht mehr so gut, seitdem er dafür Einsparungen in Kauf zu nehmen hat. Die derzeit getroffene Vereinbarung ist indes nicht das Gelbe vom Ei... weiter

Reinhard Göweil



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Warum David Alaba kein Neger ist
  2. Gefährliche Routine
  3. Die textile Gretchenfrage
  4. Der Kasperl und die Depression
  5. Meister des Schlussverkaufs
Meistkommentiert
  1. Europas Verteidigung
  2. Ärztearbeitszeit - heiße Kartoffel oder Generationenkonflikt?
  3. Steuerlast-Esel
  4. Wie dringend brauchen wir Testungen?
  5. Zurück in die Zukunft

Werbung




"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

24.4.2014: Ein afghanischer Polizist hält eine Waffe und steht vor einem "Waffen Verboten"-Schild. Er bewacht ein Spital, nachdem drei Amerikaner am 24. April getötet wurden. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung