Reinhard Göweil

Der Feind im eigenen Bett7


Bisher wurde gerne davon gesprochen, dass die EU am Euro oder an der mangelnden wirtschaftspolitischen Zusammenarbeit zerbrechen könnte. Angesichts schwachen Konjunkturdaten stehen diese Themen nach wie vor in der Auslage. Doch die Bedrohung für Europa verschiebt sich immer stärker in den politischen Bereich... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Walter Hämmerle

Kein Philosophenkönig2


"Hi everybody", beginnt Barack Obama, leger am Tisch im Oval Office sitzend, in einem Video auf seiner Facebook-Seite. Dann kündigt er einen riskanten Alleingang in der umstrittenen Frage der illegalen Einwanderung an. Die Sache ist vertrackt - nicht nur in den USA, auch in Europa, wo das Thema Wähler bewegt und Rechtspopulisten zu Höhenflügen... weiter

Walter Hämmerle.



Reinhard Göweil

Das Geld am falschen Platz11


Deutsche Großkonzerne, die an der Frankfurter Börse notieren, haben 138 Milliarden Euro "gehortet". Statt zu investieren wird es daher 2015 zu einer Rekord-Dividendenausschüttung von etwa 30 Milliarden Euro kommen, ergaben Berechnungen des "Handelsblatts". Gleichzeitig sucht Europa verzweifelt nach 300 Milliarden Euro... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Verrückte12


"Vereint gegen Gewalt im Namen der Religion" nennt sich die laufende Veranstaltung des von Saudi-Arabien finanzierten Abdullah-Zentrums in Wien. In Jerusalem wird dieses Motto nach dem blutigen Anschlag gegen eine Synagoge wohl nur als Hohn empfunden. Im Nahen und Mittleren Osten werden im Namen des Islam von beunruhigend gut organisierten... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Zu viele Töpfe9


Bundeskanzler Werner Faymann hält sechs Milliarden Euro für die Unterkante einer Steuerreform. Wirtschaftsforscher Karl Aiginger warf nun acht Milliarden in die Debatte. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner bewegt sich im Fünf-Milliarden-Umfeld der ÖVP, sprach aber jüngst von Gebührensenkungen. Eines ist allen dreien gemeinsam: Sie reden von Töpfen... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Europas Selbstbetrug23


Der EU-Stabilitätspakt gilt mittlerweile als sakrosankt, Budgetdefizite sind unter Strafandrohung pfui. Gleichzeitig rasselt das Wirtschaftswachstum in den Keller. Die Lokomotive Deutschland steht mit plus 0,1 Prozent da, 27 Waggons werden damit nicht mehr gezogen. Ein Konjunkturpaket muss her, doch das kostet Geld... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Walter Hämmerle

Straßburg hilft nicht immer3


SPÖ und ÖVP haben für einmal, selten genug, mehr als das Allernotwendigste getan. Bei der Reform des Fortpflanzungsmedizingesetzes wollen beide deutlich über das hinausgehen, wozu sie der Verfassungsgerichtshof verpflichtete, als er im Jänner das Verbot der künstlichen Fortpflanzung mittels Samenspende für lesbische Paare aufhob... weiter

Walter Hämmerle.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der Feind im eigenen Bett
  2. Ist der "IS" eine Hervorbringung von Mossad und CIA?
  3. Die Österreich-Blase
  4. Muslime, Extremisten und Zeigefinger-Bürger
  5. Ich bin ein Gast - holt mich hier raus!
Meistkommentiert
  1. Bock und Gärtner
  2. Europas Selbstbetrug
  3. Der Feind im eigenen Bett
  4. Ist der "IS" eine Hervorbringung von Mossad und CIA?
  5. Fritz lernt nur einen Gott kennen

Werbung




Martin Winter als "Don Juan" (Mitte) und das Ensemble vom Wiener Staatsballett in "Don Juan" in der Volksoper in Wien. Siehe dazu auch: <a href="http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/buehne/708343_Wuestling-dreigeteilt.html" target="_blank"> Wüstling, dreigeteilt</a>

Der Pavillon X am Otto-Wagner-Areal. Das gesamte Areal bleibt im Eigentum der Stadt Wien. Nutzungsrechte für die Pavillons werden nur zeitlich begrenzt und für geeignete Nutzungsformen vergeben werden. Schneebedeckte Häuser in West Seneca im US-Bundesstaat New York. Für Donnerstag werden weite Schneefälle erwartet.

Die Fleischerei RINGL in der Gumpendorferstraße ist einer der letzten "traditionellen" Betriebe in Wien, die alles selbst machen. 22.11.2014 - Die Jagd nach dem Puck endete für diese beiden Spieler mit einer Kollision an der Bande.

Werbung