Reinhard Göweil

Putin reitet wieder21


Die aktuellen Kämpfe in der Ukraine zeigen sehr gut, wie geschickt Wladimir Putin vorgeht. Es sind immer die anderen schuld, Russland verteidigt seinen Worten nach nur seine legitimen Interessen. Er lässt zwar die Aggression der Separatisten zu, die ukrainische Städte bombardieren, erklärt aber im selben Atemzug... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Haltet den Dieb!21


Wie unschwer vorherzusagen war, hat Alexis Tsipras mit seinem Linksbündis Syriza die Wahl in Griechenland gewonnen. Ob er nun eine absolute Mehrheit knapp hat oder nicht, spielt keine Rolle. Seine Partei wird den griechischen Regierungschef stellen. Vor fünf Jahren hatten Christ- und Sozialdemokraten gemeinsam 80 Prozent der Stimmen... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Reinhard Göweil

Griechenland ist Europa11


Der Wahlgewinner in Griechenland wird Alexis Tsipras heißen, die Frage ist nur, wie viel seine Linkspartei Syriza dazugewinnt. Der Wahl wurde eine Bedeutung zugeschrieben, die sie - bei allem Respekt vor den Griechen - nicht hat. Es war wieder einmal eine Anmaßung der deutschen Politik, die laut über einen sogenannten "Grexit" nachdachte... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Walter Hämmerle

Verwirrungen5


Die aktuelle Situation in Europa ist nicht dazu angetan, klaren Blick für die verworrenen Verhältnisse zu bewahren. Angesichts der widersprüchlichen Botschaften geht nur zu leicht die Orientierung verloren. Einige Beispiele. Primat der Politik: Als 2009 die Banken-, Schulden- und Eurokrise über Europa hereinbrach... weiter

Stellvertretender Chefredakteur Walter Hämmerle.



Reinhard Göweil

EZB mit Vorbildfunktion8


Das Anleihekauf-Programm der Europäischen Zentralbank wird den Banken und den südeuropäischen Ländern helfen. Beides ist notwendig, unabhängig davon, wie viel Geld die EZB dafür in die Hand nimmt. In Europa werden die Refinanzierungskosten für die Banken sinken, in Südeuropa werden dadurch die Unternehmen entlastet... weiter

Chefredakteur Reinhard Göweil.



Walter Hämmerle

Mangel an Ernsthaftigkeit6


Österreichs Sicherheitspolitik der vergangenen Jahrzehnte zeichnet sich durch einen eklatanten Mangel an Ernsthaftigkeit aus: Unser offizieller Umgang mit Bedrohungsszenarien beruht auf der hochwissenschaftlichen Daumen-mal-Pi-Abwägung, dass schon nichts passieren wird. Das Bundesheer steht deshalb vor den letzten Trümmern seiner militärischen... weiter

Stellvertretender Chefredakteur Walter Hämmerle.



Walter Hämmerle

Neubeginn als Bürger5


Sozialismus statt Sozialdemokratie: Was auch immer damit genau gemeint ist, so lautet jedenfalls die Kampfansage von Syriza, jenem bunten linken Bündnis, das laut Umfragen beste Chancen hat, die griechischen Parlamentswahlen am 25. Jänner zu gewinnen. Syriza vereint Sozialdemokraten genauso wie Trotzkisten, Maoisten, Feministen, Pazifisten... weiter

Stellvertretender Chefredakteur Walter Hämmerle.



zurück zu Meinungen   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Putin reitet wieder
  2. Sind Scharia, Schwulenhass, & Salafismus österreichisch?
  3. Haltet den Dieb - das Machtspiel rund um die Spitalsärzte
  4. Danke, Herr Voves!
  5. Haltet den Dieb!
Meistkommentiert
  1. Neue, alte Werte
  2. Die Amerikanisierung Europas
  3. Ein Kuss und 1000 Peitschenhiebe
  4. Sind Scharia, Schwulenhass, & Salafismus österreichisch?
  5. Euro und Öl, Gott erhalt’s

Werbung




Werbung