• vom 12.09.2017, 13:27 Uhr

Leserforum


Leserbriefe

Leserforum










    Zur Kolumne von Robert
    Sedlaczek, 6. September

    Eine doppelte Doppelverneinung

    Werbung

    Ich habe mehr als sechs Jahre beruflich in Prag verbracht, und bei Ihrer Erwähnung der doppelten Verneinung ist mir eine kleine Episode eingefallen: Als ein Flieger in Prag bei der Landung Schwierigkeiten hatte, berichtete das tschechische Fernsehen übersetzt etwa so: "Bei dem Vorfall kam in keiner Weise kein tschechischer Staatsbürger in keinster Weise zu keinem Schaden."

    Darin kommt die besondere Besorgtheit bezüglich der eigenen Staatsbürger ebenso rührend zum Ausdruck wie das Signal an Angehörige, sich keine Sorgen niemals nicht zu machen.

    Dr. Mag. Heinz Irrgeher,

    per E-Mail

    Donald Trump ist seinem
    Amt nicht gewachsen

    Donald Trump legt es meiner Ansicht darauf an, aus dem Amt manövriert zu werden. Ich denke, dass das damit zu tun hat, dass er schlussendlich nicht den Fleiß aufbringt, eine solche Mammutaufgabe, die das Amt des amerikanischen Präsidenten mit sich bringt, auszufüllen. Ich halte diesen Menschen schlichtweg für faul. Und das deshalb, weil er im Gegensatz zu seinem privaten Laden eben nicht alles wegdelegieren kann.

    Jasmir Huzar,

    per E-Mail




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-09-12 13:33:03



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Leserforum
    2. Leserbriefe
    3. Leserforum
    4. Leserforum
    5. Leserforum
    Meistkommentiert
    1. Leserbriefe

    Werbung




    Werbung


    Werbung