• vom 22.12.2011, 17:52 Uhr

Porträts

Update: 22.12.2011, 18:08 Uhr

Österreich

Helmut Andexlinger




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Ein Österreicher designt die Münze zum Euro-Jubiläum

Helmut Andexlinger siegte bei Wettbewerb

Helmut Andexlinger siegte bei Wettbewerb© ©Fotografie Manfred Burger Helmut Andexlinger siegte bei Wettbewerb© ©Fotografie Manfred Burger

(sf) Mehr als 50 erste Plätze und mehrere internationale Titel hat Helmut Andexlinger eingeheimst. Der Designer der Münze Österreich setzte sich nun unter 800 Einreichungen bei einem europaweiten Wettbewerb um die Gestaltung einer Zwei-Euro-Münze durch, die ab 1. Jänner 2012 anlässlich der Euro-Bargeldeinführung in allen Euro-Ländern ausgegeben wird. Das Design zeigt eine Familie und Wohnhäuser, Schiffe symbolisieren den Handel, das EZB-Gebäude die Finanzwelt und eine Fabrik die Industrie. Windräder sollen den Fortschritt betonen.

Sein jüngster Erfolg ist auch sein bisher größter, wie der 1973 geborene Linzer sagt.


Für sich persönlich und für Österreich entschied er schon während seiner Schulzeit Wettbewerbe zur Gestaltung von Medaillen für sich. Seit 1996 ist er der jüngste Designer der Münze Österreich.

Seine Teilnahme am Euro-Wettbewerb musste er bis zuletzt geheim halten, über den Sieger wurde im Internet abgestimmt. "Ich selbst hab’ übrigens nicht mitgestimmt. Ich wollte dem Schicksal freien Lauf lassen", sagt Andexlinger.




Schlagwörter

Österreich, Euro, Porträt

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2011-12-22 17:59:04
Letzte nderung am 2011-12-22 18:08:45



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Christian Konrad - ein etwas anderer Sozialarbeiter
  2. Ein Vorkämpfer der Secession
  3. Michel Barnier - Brexit-Verhandler für die EU
  4. Unambitioniert und bar jeder Kontur
  5. Karin Maria Pfeifer
Meistkommentiert
  1. Michel Barnier - Brexit-Verhandler für die EU
  2. Heimspiel für Europa
  3. Alexandre Lamfalussy, einer der Euro-"Väter", ist gestorben
  4. Christian Konrad - ein etwas anderer Sozialarbeiter
  5. Unambitioniert und bar jeder Kontur

Werbung




Werbung


Werbung