• 21. Dezember 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 17.01.2013, 13:51 Uhr

Fotostrecken

Update: 17.01.2013, 13:52 Uhr

Wien im Schneechaos


Kein Entkommen aus Wien: Selbst am Flughafen Wien-Schwechat mussten die Flugzeuge auf dem Boden bleiben. - © APAweb / APA, Helmut Fohringer  Zu einem Vollstau auf der Tangente kam es bereits im Frühverkehr. - © APAweb / herbert P. Oczeret  Viele Lkw blieben hängen, es gab zahlreiche Unfälle mit Blechschäden. - © APAweb / Helmut Fohringer  Just am Donnerstag meldete die Stadt Wien einen neuen Radfahrerrekord - es gab aber nicht viele Radler zu sehen. - © APAweb / Roland Schlager  Für Schneearbeiter gab es viel zu tun. Auch die Hausbesitzer waren gefordert: Den Gehsteig vor dem eigenen Haus müssen sie selbst räumen - oder räumen lassen. - © APAweb / Roland Schlager  Und alles in allem: Ist so ein schneeverhangener Spaziergang durch eine stille Stadt nicht auch schön? - © APAweb / Herbert Neubauer 



  • Sehenswert (1)





Werbung



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Weitere Fotostrecken



Werbung




21. 12. 2014: Die indonesische Marine sprengt Fischerboote aus Papua Neu-Guinea. Laut einem Regierungserlaß werden alle ausländischen Fischerboote zerstört, die in indonesischen Hoheitsgewässern aufgebracht werden.

Platz 10: CLEVERE ÄFFCHEN. Weißbüschelaffen können mit Lehrvideos etwas anfangen - jedenfalls wenn es darum geht, Leckereien aus einer Kiste zu holen. Den meisten der in Südamerika heimischen Tiere gelang das, nachdem sie im brasilianischen Dschungel per Video Artgenossen zugesehen hatten, die den Kistentrick schon beherrschten. Doch nicht für immer: Liebesschlösser an der Pont des Arts in Paris werden entfernt.

Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin).  Der diesjährige Friedensnobelpreis ist am Mittwoch an Malala Yousafzai aus Pakistan und Kailash Satyarthi aus Indien verliehen worden.

Werbung