• 23. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 20.03.2017, 15:08 Uhr

Fotostrecken

Update: 22.03.2017, 17:44 Uhr

Technologiemesse

Ein Rundgang auf der CeBIT 2017


 Die IT-Leistungsschau will in diesem Jahr besonders den digitalen Wandel mit konkreten Beispielen anfassbar und erlebbar machen. Die einstige Publikumsmesse wurde zuletzt auf das Fachpublikum ausgerichtet. Sie will in diesem Jahr neue Technologien wie Roboter, künstliche Intelligenz oder Drohnen in konkreten Anwendungsbeispielen präsentieren. Zu der fünftägigen Veranstaltung mit über 3.000 Ausstellern aus 70 Ländern werden rund 200.000 Besucher erwartet. - © APAweb/AFP, Odd Andersen  Die Kanzlerin hatte die Messe am Sonntagabend mit dem Premierminister des diesjährigen CeBIT-Partnerlandes Japan, Shinzo Abe, offiziell eröffnet. - © APAweb/REUTERS, Fabian Bimmer  Big Data, Business Intelligence und die Welt der Daten stehen ebenfalls einmal mehr im Mittelpunkt des Interesses. - © APAweb/AP, Peter Steffen  Ein Server mit Wasserkühlung. - © APAweb/AFP, Odd Andersen  Ein humanoider Roboter gibt einem Menschen die Hand. Die Bedeutung und auch die Einsatzgebiete von Robotern werden in den kommenden Jahren deutlich steigen, meinen Experten. - © APAweb/dpa, Friso Gentsch  Der Andrang auf den Messeständen in Hannover ist auch in diesem Jahr groß. - © APAweb/AP, Friso Gentsch  Edward Snowden, der frühere CIA-Mitarbeiter und Whistleblower meldete sich auf der CeBIT per Videobotschaft zu Wort. - © APAweb/AP, Friso Gentsch  Eine 360-Grad-Kamera aufgenommen auf dem Stand von Ozo Nokia. Das Thema 360-Grad-Videos und virtuelle Realität bleibt auch in diesem Jahr ein Dauerbrenner.  - © APA/dpa/Friso Gentsch 



  • Sehenswert (0)




Von WZ Online, grex

  • Die weltgrößte IT-Messe in Hannover öffnete ihre Pforten.

Werbung




Schlagwörter

Technologiemesse, CeBIT, Hannover

Weitere Fotostrecken




Werbung




Werbung


Werbung