• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 12.05.2017, 15:00 Uhr

Fotostrecken

Update: 31.08.2017, 10:29 Uhr

Kunst

Die Biennale 2017


Ein halbes Jahr mischt sich moderne Kunst mit historischen Werken in Venedig. - © Georg Maria Vormschlag - CC 3.0 / Biennale di Venezia  Vorm Österreich-Pavillon irritiert Erwin Wurms Aussichts-LKW. - © Barbara Stanzl  Besucherandrang im Österreich-Pavillon. - © Barbara Stanzl  In Inneren wartet die Installation<span style="font-style: italic;"> Infinity and Beyond</span> von Brigitte Kowanz. - © Barbara Stanzl  Verschlungene Neonröhren vor Spiegeln... - © Barbara Stanzl  ...digitale Ewigkeit im Kreislauf. - © Barbara Stanzl  Im britischen Pavillon zeigt Phyllida Barlow, was in alltäglichen Materialien steckt. - © Barbara Stanzl  Phyllida Barlow war unter anderem die Lehrerin von Rachel Whiteread. Ihre eigenen Skulpturen fanden erst in ihren siebenten Lebensjahrzehnt internationale Anerkennung. - © Barbara Stanzl  Willkommen in Asien. - © Barbara Stanzl  Cody Choi und Lee Wa haben ihre Präsentation gemeinsam erstellt. - © Korean Pavillon  Die Zeit, die dem einzelnen Menschen zur Verfügung steht, steht im Mittelpunkt der Installationen von Cody Choi und Lee Wan. - © Reuters / Stefano Rellandini  "Morgen ist auch noch ein Dank", denkt sich der Besucher nach einem erschöpfenden Rundgang. Dies ist auch der Titel von Mark Bradfords Skulptur. 



  • Sehenswert (2)




Von WZ Online






Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-05-12 15:01:26
Letzte Änderung am 2017-08-31 10:29:53

Weitere Fotostrecken




Werbung




Werbung


Werbung