• 3. August 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



  • vom 02.08.2015, 17:59 Uhr

Fotostrecken

Update: 02.08.2015, 18:06 Uhr

Fotoblog

Kulturbild der Woche


Für eine Auktion mit Werken britischen Street-Art-Künstlers Banksy in Los Angeles wurde dieses Objekt aus Detroit extra abgetragen. - © APAweb/AP , Jerry S. Mendoza   "My Temple", so heißt das Werk des chinesischen Künstlers Zhang Huan, das bis 29. September auf dem "Krauthügel" in Salzburg zu sehen ist. Der Künstler will damit einen neuen Blick auf das alte China legen. - © APAweb, FRANZ NEUMAYR  Früh übt sich ... Besucherinnen der Sammlung Alter Musikinstrumente im Kunsthistorischen Museums in Wien. Link: <a href="http://www.khm.at/besuchen/sammlungen/sammlung-alter-musikinstrumente/" target="_blank"> Sammlung alter Musikinstrumente </a> - © APAweb, HANS KLAUS TECHT  Damien Hirsts Statue "Charity" aus den Jahren 2002-2003 wird gegenüber des "Gherkin"-Wolkenkratzers in der City of London aufgebaut. Link: <a href="http://www.damienhirst.com/charity" target="_blank">Mehr zu "Charity" auf der Website von Damien Hirst </a> - © APAweb/ REUTERS, Peter Nicholls  Mit dem Rollkoffer über Plastik und Stein: Festivalgäste verlassen das Gelände von Glastonbury, England. Link: <a href="http://www.theguardian.com/music/2015/jul/01/glastonburys-rubbish-green-ethos-ruin-festival-worthy-farm-tents?CMP=fb_gu" target="_blank">Glastonbury's rubbish: going against the green ethos ruins it for everyone </A> - © APAweb / EPA, HANNAH MCKAY  Fotografien des italienischen Fotografen Mario Giacomelli sind ab 26.Juni in der Galerie WestLicht in Wien zu sehen. Für "Io non ho mani che mi accarezzino il volto" (Ich habe keine Hände, die mein Gesicht streicheln), entstanden Anfang der 1960er, beobachtete Giacomelli eine Gruppe von Priesteranwärtern abseits ihrer strengen Ausbildung.

Link: <a href="http://www.westlicht.com" target="_blank">Galerie Westlicht </a> - © APAweb, MARIO GIACOMELLI  Ein Restaurator betracht Leonardo Spadas "David mit dem Haupte Goliaths" im Winterpalais des Prinzen Eugen in Wien. Die Ausstellung Rembrandt - Tizian - Bellotto - Geist und Glanz der Dresdner Gemäldegalerie" im Winterpalais zeigt vom 11. Juni bis 8. November 2015 rund 100 Meisterwerke der Alten Meister. Siehe dazu auch: <a href="http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/kunst/755451_Meisterwerke-aus-Dresden-im-Winterpalais-des-Prinzen-Eugen.html" target="_blank"> Meisterwerke aus Dresden</a> - © APAweb, HANS KLAUS TECHT  29.5.2015: Die Skulptur "Spring" von Rafael San Juan, zu sehen bei der 12. Havana Kunst Biennale, Kuba. Link: <a href="http://www.biennialfoundation.org/biennials/havana-biennale/" target="_blank"> Bienal de la Habana</a> - © APAweb / EPA, Alejandro Ernesto  Eine Szene aus Peter Handkes Stück "Die Stunde da wir nichts voneinander wussten", das bei den Wiener Festwochen im Theater an der Wien gezeigt wird. Siehe dazu auch: <a href="http://www.wienerzeitung.at/dossiers/wiener_festwochen/753289_Marktplatz-Europa.html" target="_blank">Marktplatz Europa </A> - © APAweb, HANS KLAUS TECHT  Graffiti sind keine Frage des Alters, zumindest in Lissabon.
Link: <a href="https://www.facebook.com/Lata65 LATA 65" target="_blank">LATA 65 </a> - © APAweb /  REUTERS, Rafael Marchante   Zum dritten Mal dient Titos Atombunker zwischen Sarajevo und Mostar in Bosnien-Herzegowina im Rahmen einer Kunst-Biennale als Ausstellungsort zeitgenössischer Kunst. Im Bild eine Arbeit der englischen Künstlerin Delaine Le Bas: "Time Chamber". - © APAweb/BKA, NEDIM GRABOVICA  Fast wie Leonardo da Vinci: Flugsimulator samt Menschenvogel an der Züricher Hochschule der Künste. Im Hintergrund: Frankreichs Präsident Hollande und Umweltministerin Royal auf Besuch.
Link: <a href="https://www.zhdk.ch/" target="_blank">Züricher Hochschule der Künste</a> - © APAweb/EPA, ENNIO LEANZA  "My Trees" von der amerikanischen Künstlerin Zoe Zapo bei der Art Fair in Sao Paulo.
Link: <a href="http://www.sp-arte.com/en/" target="_blank"> Sao Paulo Art Fair </a> - © APAweb/ AP, Andre Penner  Leo Tolstois "Die Macht der Finsternis" im Akademietheater in Wien. Im Bild: Aenne Schwarz als "Anisja". - © APAweb, HANS KLAUS TECHT  Die Schattenseite der Mode: Die Ausstellung "Fast Fashion" im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg wirft einen kritischen Blick auf die Mode- und Bekleidungsindustrie. Zu sehen bis 20.09.2015. Link: <a href="http://www.fastfashion-dieausstellung.de/de/" target="_blank"> Fast Fashion</a> - © APAweb/dpa, Malte Christians  "Pest" heißt das Werk des spanischen Künstlers Eugenio Ampudia, das derzeit in der Ausstellung "Prophetia" in der Joan Miro Foundation in Barcelona zu sehen ist. Sie ist bis 7. Juni geöffnet und will die Besucher dazu animieren, über die Europäische Union nachzudenken. Link: <a href="http://www.fundaciomiro-bcn.org/exposicio.php?idioma=2&exposicio=5764" target="_blank">"Prophetia"</A>.   - © APAweb / EPA, MARTA PEREZ  Das "Gift Horse" des deutschen Konzeptkünstlers Hans Haacke schmückt derzeit den Trafalgar Square in London. Auf dem Platz vor der National Gallery präsentieren Gegenwartskünstler im Wechsel ihre Werke.  Link: <a href="http://www.london.gov.uk/priorities/arts-culture/fourth-plinth" target="_blank"> Fourth Plint</a> - © APAweb /  EPA, FACUNDO ARRIZABALAGA  Werbung und Kunst: "Pick yourself up and pull yourself together" (Raff' dich auf und reiß' dich zusammen): ein Werk des britischen Künstlers Alex Chinneck in London. <a href="https://www.youtube.com/watch?v=QNUCOP1jITo" target="_blank"> Video: Alex Chinneck for Vauxhall Motors Time Lapse</a> - © APAweb/REUTERS, Toby Melville  "Übernagelter Tisch" (1964) von Günther Uecker ist im Kulturspeicher in Würzburg als Teil der Sonderausstellung "Weiß - Aspekte einer Farbe in Moderne und Gegenwart" zu sehen.
Link: <a href="http://www.wuerzburg.de/kulturspeicher/ausstellungen/aktuell/406748.Weiszlig_-_Aspekte_einer_Farbe_in_Moderne_und_Gegenwart.html" target="_blank"> Weiß - Aspekte einer Farbe in Moderne und Gegenwart</a> - © APAWeb/dpa, Daniel Karmann  Opernstar Rolando Villazon während einer Fotoprobe zur Premiere von "Viva la Mamma" an der Volksoper Wien. Das Kulturbild der Woche verabschiedet sich bis Februar - auf Wiedersehen. - © APAweb, GEORG HOCHMUTH  Schwarmkunstwerk: Ein Stachelmann als Teil des Kunstprojekts "PENvolution" in Hannover. Link: <a href="http://www.hannover.de/Veranstaltungs%C2%ADkalender/Ausstellungen/Internationales-Ausstellungs%C2%ADprojekt-%22PENvolution%22" target="_blank"> PENvolution</A> - © APAweb / EPA, JULIAN STRATENSCHULTE  Warteschlange vor dem Stedelijk Museum für moderne Kunst in Amsterdam. - © APAweb / EPA, REMKO DE WAAL  Die Holzkonstruktion "The Passenger" des Künstlers Arne Quinze in der Innenstadt von Mons in Belgien. Die belgische Stadt in der Wallonie ist Europäische Kulturhauptstadt 2015. - © APAweb, MARTIN FICHTER  Doch nicht für immer: Liebesschlösser an der Pont des Arts in Paris werden entfernt. - © APAweb / REUTERS; Philippe WojazeR  Rote Regenschirme im Geäst an der Spanish-Banks-Strandpromenade:  Die Installation "Rainblossom Projekt" einer anonymen Künstlergruppe ist eine Hommage an den Regen in der kanadischen Stadt.  - © APAweb/ AP, The Canadian Press, Darryl Dyck  Restaurierungsarbeiten an einer Krippenfigur aus der Kunstsammlung des Stiftes Heiligenkreuz. - © APAweb, HERBERT NEUBAUER  Christian Graf als Miss Almira Gulch/Hexe des Westens während einer Fotoprobe zu "Der Zauberer von Oz" an der Volksoper in Wien. Das Musical hat am 06. Dezember 2014 Premiere. - © APAweb/VOLKSOPER/BARBARA PÁLFFY  Das 1967 entstandene Gemälde "Brettl vor dem Kopf" von Maria Lassnig erzielte bei der Zeitgenossen-Auktion im Wiener Auktionshaus Im Kinsky mit 461.220 Euro einen neuen Weltrekord für die im Mai verstorbene Künstlerin. - © APAweb/ AUKTIONSHAUS IM KINSKY  Martin Winter als "Don Juan" (Mitte) und das Ensemble vom Wiener Staatsballett in "Don Juan" in der Volksoper in Wien. Siehe dazu auch: <a href="http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/buehne/708343_Wuestling-dreigeteilt.html" target="_blank"> Wüstling, dreigeteilt</a> - © APAweb, ASHLEY TAYLOR  Voll im Einsatz: Der High-Energy-Drummer Paal Nilssen-Love aus Norwegen zählt zu den profiliertesten Schlagzeugern Europas. Er war zu Gast beim Musikfestival "unlimited" in Wels. Weitere Bilder vom Festival finden sie hier: <a href="http://www.wienerzeitung.at/multimedia/fotostrecken/dossiers/wzkunstgriff/703141_Musik-ohne-Grenzen.html" target="_blank"> Musik ohne Grenzen in Wels</a> - © J. Kerviel   Kunstwerk von Armin Hartenstein auf der Kunstmesse 'Kunst 14 Zuerich'. - © APAweb /  EPA, WALTER BIERI  Im Mozarthaus in der Domgasse 5 in der Wiener Innenstadt befindet sich die einzige bis heute erhaltene Wiener Wohnung Wolfgang Amadeus Mozarts, in der er von 1784 bis 1787 lebte. Hier komponierte er  auch auf seinem Clavichord, das dort erstmals seit dem 18. Jahrhundert für zwei Wochen wieder in Wien zu sehen sein ist. - © APAweb / Pfarrhofer  Blick aus dem Louis Vuitton Foundation Kunst-und Kulturzentrum, das mitten im Pariser Bois de Boulogne errichtet wurde. Eröffnet wird der Komplex des Luxusgüterkonzerns am 27. Oktober, er hat eine Fläche von 11.700 Quadratmetern und besteht aus insgesamt elf Galerien. Link:
Link: <a href="http://www.fondationlouisvuitton.fr/" target="_blank"> Louis Vuitton Foundation </a> - © APAweb/AP, Christophe Ena  "Brain Poetry" aus Finnland auf der Frankfurter Buchmesse: Eine Software mit ausgewählten lyrischen Sprachschätzen wandelt Hirnströme in Versmaße um. Der Besucher wird verkabelt, die EEG-Kurven in Gedichtbrocken übersetzt und dann an eine Wand projiziert. Link: <a href="http://www.buchmesse.de/de/" target="_blank">Frankfurter Buchmesse </a> - © APAweb / EPA, BORIS ROESSLER  Die Kuratoren der Ausstellung "Goya: Order and Disorder" im <a href="http://www.mfa.org/" target="_blank"> Museum der Feinen Künste in Boston</a>, vor dem Gemälde "The Duchess of Alba". - © APAweb/AP, Steven Senne  Ein Goldfisch schwimmt auf der Kunstmesse Art Berlin Contemporary (abc) in einer Installation des Künstlers Joao Mode.
<a href="http://www.artberlincontemporary.com/de" target="_blank">Art Berlin Contemporary (abc)</a><a href="</cite><cite class=" _rm"=""><cite class="_Rm"></cite></a> - © APAweb/dpa  "Big Bambu: 5,000 Arms to Hold You" im Israel Museum in Jerusalem  von Doug und Mike Starn besteht aus 10.000 Bambusästen und bedecken eine Fläche von rund 700 m2.  - © APAweb, REUTERS, Ronen Zvulun  Die Ausstellung 'Transmutaciones', in Guayaquil, Ecuador zeigt unter anderem ein Teeservice von Alexandra Cedeno aus menschlicher Plazenta angefertigt. Link: <a href="http://www.museodeguayaquil.com/  " target="_blank"> Museo de Guayaquil </a> - © APAweb / EPA, DAVID ORBEA PIEDRA  Vorbereitungen für das jährlich stattfindendende Burning-Man-Festival in der Black Rock Desert im US-Bundestaat Nevada. Link: <a href="http://www.burningman.com/" target="_blank"> Burning Man </a> - © APAweb / AP, Reno Gazette-Journal, Andy Barron  StudentInnen der Shaolin Tagou Martial Arts School proben für ihren Eröffnugnstanz für die Eröffnungszeremonie der <a href="<a href=" <cite="" class=" _jd" =""="">Olympischen  Jugendspiele </a> in Nanjing, China. - © APAweb / REUTERS, Stringer  Ein "Kunstfahrrad" mit Flügeln hebt in Berlin scheinbar vom Tempelhofer Feld in den Nachthimmel ab. - © APAweb/ dpa, Paul Zinken  Eine mögliche Antwort auf die vielen Fragen der Vorwoche: draußen, vor dem Augarten in Wien. (07.10.2013) - © J. Kerviel  Vorbereitungen für eine neue Ausstellung in der Tate Modern in London: 'Still Waves of Probability 1969' von Mira Schendel aus Brasilien. - © APweb/EPA, FACUNDO ARRIZABALAGA  Eine Kirche zum Durchsehen der beiden belgischen Architekten Pieterjan Gijs und Arnout van Vaerenbergh ziert die Landschaft nahe Borgloon in der belgischen Provinz Limburg. (7.8.)
- © EPA  Das Kulturbild der Woche verabschiedet sich für 14 Tage in den Urlaub - mit einem Foto vom australischen Pavillon bei der Biennale in Venedig. Dorthin wird die Reise führen :-) (1.8.2013)
- © Foto: Barbara Stanzl / kookyphotography.com  Der neue Street-Art-Trend aus Paris: Papiercollagen statt Pochoir (Schablonenkunst ). (24.6.2013) - © J. Kerviel  Die französische Banksy: die Sprayerin Miss Tic ist seit den 1980er Jahren aus den Straßen von Paris nicht mehr wegzudenken. Mit ihren provokativen Zeichnungen und Wortspielen stellt sie meist Frauen in den Mittelpunkt. (20.Juni) 
Link: <a href="http://www.missticinparis.com/" target="_blank">http://www.missticinparis.com/</a> - © J. Kerviel  "Der Schrei II"; 1995: Die Ölarbeit und mehr von Alfred Kornberger (1933-2002) ist von 7.6. bis 6.7. in der galerieC in Wien zu sehen. Kornberger gilt als einer der bedeutensten Vertreter der expressiven, gegenständlichen Malerei in Österreich. 
Link: <a href="http://www.galerieC.at" target="_blank">www.galerieC.at</a> - © galerieC  Der Bildhauer Ivan Zverev aus Russland erbaut auf dem Gelände des Sandskulpturenfestival in Mecklenburg-Vorpommern eine Sandskulptur aus dem Buch "Don Quijote". Beim 4. Festival dieser Art auf der Insel stehen Gulliver,Tarzan oder Don Quijote im Mittelpunkt. Rund 50 Künstler aus Russland, USA, Lettland und Polen arbeiten mit Sägen, Schaufeln, Skalpellen und Pinseln an den über 100 Figuren. Dafür wurden 12.000 Tonnen Spezialsand herangefahren. Die Schau ist bis Anfang November zu sehen. 
Link: sandfest-ruegen.de/ - © dpa-Zentralbild/Stefan Sauer  Geckohaft: Eine Skulpturengruppe des spanischen Künstlers Jose Cobo bei der "art Karlsruhe". Die Kunstmesse steht heuer unter dem Motto "Mit Leidenschaft für die Kunst" und zeigt Werke von der Klassischen Moderne bis zur aktuellen Gegenwartskunst. (6.3.2013) 
Link: <a href="http://www.art-karlsruhe.de" target="_blank">http://www.art-karlsruhe.de</a> - © dapd  Nicht nur schön anzusehen, sondern auch praktisch (zumindest für die Katze, die vor dem Regen flüchtet) ist die Escadaria Selarón in Rio de Janeiro. Die Treppen des chilenischen Malers Jorge Selarón zählen zu den bekanntesten der Welt. (11. Jänner 2013) - © REUTERS/Pilar Olivares  "Sinn ... Sinnlichkeit": so interpretiert der deutsche Expressionist Rainer Magolds seine Portraits. Eine Auswahl seiner sinnlichen Werke ist bis Mitte Februar in Wien zu besichtigen, in der Galerie IMI, in der Dorotheergasse 7 in Wien.  (22.9.2012)
Link: rainer-magold.de 



  • Kommentare (4)
  • Sehenswert (109)




Von WZOnline, cra

  • Fotoblog

Jede Woche neu: ein aktuelles Bild aus der Welt der Kunst und Kultur.
Falls Sie diesbezüglich Vorschläge haben, schicken Sie uns doch eine Mail.

Werbung




4 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2015
Dokument erstellt am 2012-02-14 13:42:50
Letzte Änderung am 2015-08-02 18:06:55

Weitere Fotostrecken




Werbung




Werbung