• vom 12.11.2009, 17:22 Uhr

Archiv


Freitag, 13., und der Aberglaube




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • +++ Wien. Heute ist Freitag, der 13., deshalb lädt die Gesellschaft für Kritisches Denken (GWUP Wien) Interessierte herzlich zu einem Symposium über Aberglauben ein: Unter dem Titel "Freitag der 13. - Para, Pseudo, Eso: Aberglaube und Gesellschaft" werden aktuelle "esoterische" Themenbereiche aus wissenschaftlicher Sicht beleuchtet.

Der behauptete Zusammenhang zwischen Quantenphysik und Telepathie steht dabei ebenso auf dem Prüfstand wie manche alternativmedizinische Methoden, das "Grander-Wasser" oder das "Intelligent Design". Mit besonderer Spannung wird den ersten Ergebnissen der Studie "Aberglaube bei AHS-Schülern" entgegengesehen.

Werbung

Information: Biologiezentrum der Uni-Wien, Hörsaal 1, Althanstr.14, 1090 Wien, 19 Uhr.

www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2009/11/freitag-der-dreizehnte.php



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2016
Dokument erstellt am 2009-11-12 17:22:28
Letzte Änderung am 2009-11-12 17:22:00


Werbung