• vom 10.06.2011, 18:46 Uhr

Archiv


Faymann bei mysteriösen Bilderbergern




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • St. Moritz. Bundeskanzler Werner Faymann nimmt am Treffen der geheimnisumwobenen Bilderberg-Gruppe teil - allerdings nicht in seiner politischen Funktion, sondern als Privatperson, wie sein Sprecher betont.

Die Konferenz findet im Schweizer Ferienort St. Moritz statt, begann am Donnerstag und dauert bis Sonntag. Die Bilderberg-Gruppe, benannt nach dem ersten Konferenzort, einem Hotel im niederländischen Oosterbeek, bewahrt traditionell völliges Stillschweigen über ihre Gespräche. Dies hat im Laufe der Jahrzehnte Verschwörungstheorien genährt, wonach die Bilderberger eine Art "globale Herrschaft" anstreben würden

Werbung

Die diesjährige 59. Konferenz behandelt steht unter dem Motto "Herausforderungen für Wachstum". Zu den Diskussionsthemen gehören auch Budgetdisziplin, Euro und die Rolle der aufstrebende Volkswirtschaften. Etwa ein Drittel der Teilnehmer kommt aus Regierungs- und Politik-Kreisen, zwei Drittel kommen aus den Bereichen Finanz, Industrie, Wissenschaft und Kommunikation. Aus Österreich sind neben Faymann auch "Standard"-

Herausgeber Oscar Bronner, RZB-Generaldirektor Walter Rothensteiner und der Chef der Oesterreichischen Kontrollbank, Rudolf Scholten, anwesend.



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2014
Dokument erstellt am 2011-06-10 18:46:09
Letzte Änderung am 2011-06-10 18:46:00


Werbung




"Breaking Bad" heißt der klare Sieger der diesjährigen Emmys. Die düstere Krimiserie um den Drogenbaron Walter White räumte gleich sechs goldene Statuen ab.

27.8.2014: Ein Surfer wartet auf Wellen in der Sydney Manly Beach in Australien. Wolken hängen über dem Südpazifik. Die vorhergesagte, durch den El Nino bedingte Dürre blieb aus. Zu Beginn seiner Karriere leitet Michael Spindelegger das Sekretariat seines Mentors Robert Lichal im Bundesministerium für Landesverteidigung. Mit ihm war er in den Oerlikon-Skandal verwickelt.

Die MTV Video Music Awards waren wieder ein Highlight der Popkultur. Von ihren acht Nominierungen konnte Beyoncé zwar nur drei Preise - für die beste Kollaboration ("Drunk In Love" mit Jay-Z), das beste Video mit einer sozialen Botschaft und die beste Kameraführung - abräumen, erreicht aber mit ihrer Schlussperformance die Herzen des Publikums Vorbereitungen für das jährlich stattfindendende Burning-Man-Festival in der Black Rock Desert im US-Bundestaat Nevada. Link: <a href="http://www.burningman.com/" target="_blank"> Burning Man </a>