Leitartikel

Europa in Bewegung

von Walter Hämmerle


Gastkommentar

Gastkommentar

"Europa zuerst!"

von Kurt Bayer


Abseits

Unter den Teppich gekehrt

von Tamara Arthofer


Bleigießverbot

Dann opfern wir halt einfach ein Tier

von Claudia Aigner


Leserbriefe

Leserforum


weitere Meinung



Ob Merkel und Kurz im Kanzleramt auch eine Partie spielten, ist nicht überliefert. - © apa (bmeia-PR-Foto)/TaticVideo

Kurz und Merkel

Distanz in Nebensätzen8


  • Kurz und Merkel strichen etwa bei Flüchtlingspolitik Gemeinsamkeiten hervor - die Differenzen bleiben.

Berlin/Wien. Sebastian Kurz und Angela Merkel bemühten sich um gute Miene. Das fiel der deutschen Kanzlerin bei der Pressekonferenz mit ihrem österreichischen Amtskollegen am Mittwoch in Berlin sichtlich schwer. Einmal aber blitzte Merkels trockener Humor auf: Kurz... weiter





Frankreich

Kontrolle unter Nachbarn

Die Landnahme Englands durch Wilhelm den Eroberer zeigt der Teppich von Bayeux. Das Werk soll auf der Insel ausgestellt werden. - © phane Maurice

  • Frankreich und Großbritannien wollen neues Abkommen zu Grenzsicherung schließen.

London/Paris. (czar/reu/apa) Der Insel näherte sich Emmanuel Macron etappenweise an. Am Dienstag noch war der französische Staatspräsident in Calais zu Besuch, der Stadt am Ärmelkanal, von wo aus tausende Migranten nach Großbritannien zu gelangen... weiter


Katalonien

Der Block hält

Roger Torrent (r.) gibt seine Stimme ab. Er durfte sich seiner Wahl zum Parlamentssprecher in der zweiten Runde sicher sein. - © reuters/Gea

  • Die katalanischen Unabhängigkeitsbefürworter haben geschlossen einen der ihren zum Parlamentspräsidenten gekürt.

Barcelona. Am Ende hat es nicht einmal die Stimmen aus Brüssel gebraucht. Lange wurde debattiert, ob die im Exil befindlichen katalanischen Politiker bei der konstituierenden Sitzung des Regionalparlaments ihre Stimme abgeben können... weiter





Kurz-Besuch

Merkel will Schwarz-Blau an "Taten" messen4

Sowohl Merkelals Kurz betonten, dasses in den meisten europapolitischen Fragen große Übereinstimmung gebe. - © APAweb, Reuters, Fabrizio Bensch

  • In der Flüchtlingsfrage betonen Merkel und Kurz Einigkeit: Die Außengrenzen müssen effektiv geschützt werden.

Berlin/Wien. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will die schwarz-blaue Regierung in Österreich an "ihren Taten" messen. Das erklärte sie bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit ihrem Amtskollegen Sebastian Kurz (ÖVP) am Mittwoch in... weiter


Katalonien

Unabhängigkeitsbefürworter zum Präsidenten gewählt

Das im Dezember neu gewählte Regionalparlament der spanischen Krisenregion Katalonien kam am Mittwoch in Barcelona zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. - © APAweb / Reuters, Albert Gea

  • Torrent muss nun entscheiden, ob Puigdemont zum Regionalpräsidenten gewählt werden kann.

Barcelona/Madrid. Das neue katalanische Regionalparlament hat am Mittwoch den Unabhängigkeitsbefürworter Roger Torrent zum Parlamentspräsidenten gewählt. Während der konstituierenden Sitzung in Barcelona stimmten 65 der 135 Abgeordneten für das... weiter





Rumänien

Dancila soll Regierung bilden

Auf die Frage rumänischer Journalisten, was Dancila denn für das Amt derRegierungschefin empfehle, hatte PSD-Chef Dragnea sie als "zivilisierteund gesprächige" Person bezeichnet. - © APAweb, Reuters, George Calin

  • Rumäniens Präsident beauftragt Europaabgeordnete.

Bukarest. In Rumänien hat Staatspräsident Klaus Johannis am Mittwoch nach Beratungen mit den Fraktionen dem Vorschlag der sozialliberalen Parlamentsmehrheit Folge geleistet und die Europaabgeordnete Vasilica Viorica Dancila (Foto) mit der... weiter


Westbalkan

Mordanschlag schürt Sorge vor neuen Konflikten um Kosovo4

Oliver Ivanovic galt als einer der moderateren Politiker. - © afp/STR

  • Serbisch-kosovarischer Politiker erlag seinen Verletzungen - Belgrad will sich an Ermittlungen beteiligen.

Pristina/Belgrad. (czar) Zumindest mit einem hatte Aleksandar Vucic nicht unrecht. Der serbische Staatspräsident bezeichnete Oliver Ivanovic als jemanden, der "sicher nicht" den Konflikt zwischen Serben und Albanern schüren wollte... weiter











Meinungsforschung

Das Interesse an der EU steigt

Erhebung November 2016 / März 2017 - © Eurobarometer Den Erfolgen nationalistischer Parteien zum Trotz steigt die Attraktivität der Europäischen Union bei der Bevölkerung... weiter




EU

Generaldirektion Humanitäre Hilfe

Hilfe für vertriebene Frauen in Äthiopien. - © Rikka Tupaz / UN Migration Agency (ja) Die Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO) versteht sich als Institution... weiter




EU

Europäische Arzneimittel-Agentur

Tabletten - © ProjectManhattan - CC 3.0 Die 1995 gegründete Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) befasst sich mit Arzneimitteln für Menschen und Tiere. Zu den Kernaufgaben zählen:... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Der Aufschwung ist nur eine Blase"
  2. Auf Identitätssuche
  3. Distanz in Nebensätzen
  4. Deutsche Flüchtlingspolitik wird so restriktiv wie die österreichische
  5. Merkel will Schwarz-Blau an "Taten" messen
Meistkommentiert
  1. 1918, Ende des Vielvölkerstaats und die Krise des geeinten Europa 2018
  2. CDU will Koalitionsverhandlungen mit CSU und SPD
  3. "Der Aufschwung ist nur eine Blase"
  4. Kurz will EU mit Macron "stark verändern"
  5. Erleichterung - aber keine Entwarnung

Neue Maßnahmen zur Förderung von Schlüssel- und Digitalkompetenzen sowie der europäischen Dimension im Bildungswesen

Als Folgemaßnahme des Gipfels von Göteborg hat die Europäische Kommission heute neue Initiativen zur Verbesserung der Schlüssel- und Digitalkompetenzen der EU-Bürgerinnen und -Bürger sowie zur Förderung gemeinsamer Werte und zur Sensibilisierung von Schülerinnen und Schülern für die Arbeitsweise der Europäischen Union beschlossen.




Dezember 2017 - Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 1,4% gesunken - Rückgang in der EU auf 1,7%




Ehrgeizige Ziele für eine sauberere und effizientere Energienutzung

Die Abgeordneten sind bereit, mit dem Rat verbindliche Ziele auszuhandeln, um die Energieeffizienz um 35% und den Anteil erneuerbarer Energien am Gesamtenergiemix bis 2030 um 35% zu erhöhen.




Kunststoffabfälle: eine europäische Strategie zum Schutz unseres Planeten und unserer Bürger und zur Stärkung unserer Industrie

Die heute angenommene erste europäische Strategie für Kunststoffe ist Teil des Übergangs zu einer stärker kreislauforientierten Wirtschaft. Sie wird die Umwelt vor der Belastung durch Kunststoffe schützen und gleichzeitig Wachstum und Innovation fördern, sodass eine Herausforderung zur positiven Agenda für die Zukunft Europas wird.






Werbung