Leitartikel

"Grexit" als Kinderspiel

von Reinhard Göweil


Gastkommentar

Gastkommentar

Die Bootsfahrt übers Meer als einzige Chance

von Ali Sandeed


Gagausien

Die Stimme Russlands in Moldawien

von Alexander U. Mathé


Kunstsinnig

Popolismus

von Claudia Aigner


Leserkommentar

Europa stößt an seine Grenzen


weitere Meinung



Staatsschulden

Griechischer Präsident verspricht Schulden-Rückzahlung


  • Pavlopoulos: "Grexit kommt mir nicht einmal in den Sinn".

Athen. Im Reformstreit mit seinen Geldgebern hat Griechenland erneut die vollständige Begleichung seiner Schulden versprochen. Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos sagte in einem am Montag veröffentlichten Gespräch mit "Spiegel Online": Wir zahlen unsere Schulden bis zum letzten Euro zurück... weiter




Großbritannien

Cameron und Miliband Kopf an Kopf vor Wahl

Der britische Premierminister David Cameron forciert einen Ausstieg Grobritanniens aus der EU. - © APAweb / Reuters, Toby Melville

  • Labour bei 34 Prozent - Konservative kommen auf 33 Prozent.

London. Zehn Tage vor der britischen Parlamentswahl sieht es weiter nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen der Konservativen von Premierminister David Cameron und der Labour Party um Ed Miliband aus. Einer Umfrage von YouGov für die Zeitung "Sun" zufolge... weiter


Urkaine-Krise

Berlin warnte Fluggesellschaften nicht vor Abschuss-Gefahr8

Wie viel wusste die Deutsche Regierung vor dem Abschuss der malaysischen Maschine MH17? - © APAweb / EPA, Robin Van Lonkhuijsen

  • Deutsche Bundesregierung wusste vor MH17-Abschuss von Gefahren in der Ukraine.

Berlin. Der Deutsche Bundesregierung lagen einem Medienbericht zufolge vor dem Abschuss einer Boeing 777 der Malaysia Airlines über der Ostukraine im Juli 2014 klare Hinweise auf Gefahren vor. Diese habe sie nicht an deutsche Fluggesellschaften... weiter





NSA-Skandal

Deutsches Kanzleramt unter Druck11

Lichtprojektion auf US-Botschaft - © APA/dpa/Oliver Bienkowski

  • Wurden Informationen an den US-Geheimdienst NSA weitergereicht?

Berlin. Die Spionage-Affäre um den deutschen Bundesnachrichtendienst (BND) und den US-Geheimdienst NSA setzt zunehmend auch das Berliner Bundeskanzleramt unter Druck. Der deutsche Auslandsgeheimdienst informierte schon 2008 das Kanzleramt über... weiter


Flüchtlingsdrama

"Keine militärische Lösung für Tragödie im Mittelmeer"

Ban Ki-moon spricht sich gegen die Zerstörung von Schlepperbootenaus. - © APAweb/AP/Shizuo Kambayashi

  • Ban Ki-moon gegen Zerstörung von Schlepperbooten.

Rom. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich gegen die Möglichkeit einer Zerstörung der für den Menschenschmuggel genutzten Boote zur Eindämmung der Schlepperkriminalität im Mittelmeer ausgesprochen, wie es zurzeit in der EU diskutiert wird... weiter





Regierungspolitik

Russland hält sich laut Putin an "Spielregeln"1

epa04714294 Russian President Vladimir Putin chairs a meeting on recent wildfires aftermath in Abakan, the capital of Khakassia in the southeastern Siberia, Russia, 21 April 2015. The death toll from Siberian fires reached 34 lives, over 1,400 people appled for medical care. Vladimir Putin demanded to rebuild  infrastructure and houses damaged in wildfires  by 01 September2015.  EPA/ALEXEI DRUGINYN / RIA NOVOSTI / KREMLIN POOL MANDATORY CREDIT - © APA (Archiv/epa)

Russland hält sich nach den Worten seines Präsidenten Wladimir Putin an die internationalen "Spielregeln". "Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir keine Spielregeln verletzen", sagte Putin in einem ihm gewidmeten Dokumentarfilm... weiter


Geschichte

Hollande warnte bei Gedenken für NS-Opfer vor Ausländerhass

epa04721809 French President Francois Hollande (C) with Secretary-General of the Council of Europe Thorbjorn Jagland (L), European Council President Donald Tusk (2-L), Latvian Prime Minister Laimdota Straujuma (2-R) and European Parliament President Martin Schulz (R) walks during their visit to the WWII Nazi Natzwiller-Struthof concentration camp in Natzwiller, eastern France, 26 April 2015, as part of commemorations during France's national day in memory of deportees. Others are not identified.  EPA/VINCENT KESSLER / POOL MAXPPP OUT - © APA (epa)

Frankreichs Präsident Francois Hollande hat vor der wachsenden Fremdenfeindlichkeit in Europa gewarnt. "Rassismus und Antisemitismus sind noch immer da", sagte er am Sonntag bei einer Feier zum Gedenken der Opfer des Nazi-Regimes im ehemaligen... weiter











Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Berlin warnte Fluggesellschaften nicht vor Abschuss-Gefahr
  2. Deutsches Kanzleramt unter Druck
  3. Der unbekannte Schuldenberg
  4. Gerüchte über Rauswurf von Varoufakis
  5. "Keine militärische Lösung für Tragödie im Mittelmeer"
Meistkommentiert
  1. EU-Krisensitzung: Menschen vom Flüchten abhalten
  2. Verhängnisvoller Stillstand
  3. Der unbekannte Schuldenberg
  4. Italien will sich nicht erklären
  5. Griechenland steht vor Milliarden-Deal mit Russland

Werbung



Erdbeben in Nepal: EU mobilisiert alle Notfallmittel

Die Europäische Kommission stellt als unmittelbare Reaktion auf die schweren Zerstörungen durch das Erdbeben, das Nepal am Samstag getroffen hat, 3 Millionen Euro bereit.




Außerordentliche Tagung des Europäischen Rates

Die außerordentliche Tagung des Europäischen Rates began mit einer Schweigeminute für die Opfer des Schiffbruchs im Mittelmeer.




Kommission sendet Mitteilung der Beschwerdepunkte an Gazprom wegen mutmaßlicher Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung

Die Europäische Kommission hat eine Mitteilung der Beschwerdepunkte an Gazprom übermittelt, in der sie dem Unternehmen vorwirft, dass einige seiner Geschäftspraktiken auf den mittel- und osteuropäischen Gasmärkten einen Missbrauch seiner marktbeherrschenden Stellung und damit einen Verstoß gegen die EU-Kartellvorschriften darstellen.




Genetisch veränderte Organismen (GVO): Mehr Entscheidungsfreiheit für die Mitgliedstaaten bezüglich der Verwendung in Lebens- und Futtermitteln

Die Kommission stellt heute das Ergebnis ihrer Überprüfung des Entscheidungsprozesses für die Zulassung genetisch veränderter Organismen (GVO) in Lebens- und Futtermitteln vor.






Werbung