Leitartikel

Fiskalunion, aber richtig

von Reinhard Göweil


Gastkommentar

Gastkommentar

Kummer mit Hellas

von Heinz Kienzl


Ukraine-Konflikt

Ein Hochverrat, der eigentlich keiner sein kann

von Alexander U. Mathé


Kunstsinnig

IS will doch nicht EU-Mitglied werden

von Claudia Aigner


Leserbriefe

Leserforum: CO2, Energiemarkt, Thiem


weitere Meinung



Nemzow wurde mehrmals in den Rücken geschossen. Der oder die Täter nutzten den Angaben der Ermittler zufolge offenbar eine Makarow-Pistole,wie sie vom russischen Militär und der Polizei verwendet wird. - © APAweb/EPA, Roman Pilipey

Untersuchung

Ermittler: Mord an Nemzow war "minutiös geplant"


  • Putin-Kritiker mit Makarow-Pistole erschossen.

Moskau. Der Mord an dem russischen Oppositionellen Boris Nemzow war nach ersten Angaben der Ermittler "minutiös geplant". Auch der Tatort sei sehr genau ausgewählt worden, erklärte das zuständige Ermittlungskomitee am Samstag. Der 55-jährige Kritiker von Präsident Wladimir Putin war am Freitagabend... weiter

  • Update vor 3 Min.



Fälle

Russische Regierungskritiker leben gefährlich

Verfolgte Kritiker des russischen Präsidenten, jeweils mit Factbox und Foto. - © Grafik: APA

  • Gewaltsam ums Leben gekommen oder unter dubiosen Umständen gestorben.

Moskau. Einige prominente Fälle russischer Regierungskritiker der Ära Putin, die mittlerweile tot sind: BORIS BERESOWSKI: Der russische Oligarch und einstige Multimillionär wird im März 2013 tot in seinem Haus in Ascot bei London aufgefunden... weiter

  • Update vor 9 Min.

Attentat

Putin-Kritiker Boris Nemzow in Moskau erschossen8

Boris Nemzow wurde Opfer eines Attentats. - © APAweb/REUTERS, Sergei Karpukhin

  • Russische Oppositionelle und westliche Politiker verurteilen Mord.
  • Kreml sieht "Provokation".

Moskau/Paris/Kiew. Kurz vor einer geplanten Demonstration der russischen Opposition ist in Moskau einer der letzten Kritiker von Präsident Wladimir Putin erschossen worden. Boris Nemzow sei am späten Freitagabend über eine Brücke nahe des Kreml... weiter





Regierungspolitik

Waffenruhe in Ostukraine wird weitgehend eingehalten

Abzug schwerer Waffen wird fortgesetzt - © APA (epa)

Das ukrainische Militär hat am Samstag einen deutlichen Rückgang der Angriffe prorussischer Separatisten in der vorangegangenen Nacht gemeldet. Es sei allerdings zu einem Beschuss der Stadt Awdiiwka mit Raketenwerfern gekommen... weiter


Estland

Schutzengel Nato3


  • Die Parlamentswahl in Estland steht im Zeichen der Ukraine-Krise. Nur Nato-Verfechter kommen für eine Koaliton infrage.

Tallinn/Wien. Der jüngste Regierungschef in der EU, Schüler, die ab der ersten Klasse Programmieren lernen und Vorreiter bei der elektronischen Stimmabgabe bei Wahlen: Estland bietet viele spannende Facetten... weiter





NATO

Die Rückkehr der Panzer7

Dinosaurier aus der Zeit des Kalten Krieges, wie der deutsche Kampfpanzer Leopard, erleben in Europa wieder ein Comeback. - © reuters/Bensch

  • Im Konflikt mit Russland wird in den Nato-Staaten wieder der Ruf nach schweren Waffen laut.
  • Europa hat seit dem Fall des Eisernen Vorhangs seine Panzerbestände radikal ausgedünnt.

Berlin. (leg/reuters) Sie gelten als Symbole des Kalten Krieges: Panzer. "Panzer gehörten zu meiner Jugend wie die Beatles, der amerikanische Soldatensender AFN und Kaugummi-Automaten", sagte Frank Haun... weiter


IS

Erfüllung und Liebe? Mädchen sind fasziniert vom IS25

Bilder einer Überwachungskamera in London. Amira, Kadiza und Shamima reisen in den Dschihad. - © ap

  • Londoner Trio keine Einzelfälle. Wie Terroristen im Internet Minderjährige anlocken.

London. (dpa) Shamima, Kadiza und Amira sind 15 und 16 Jahre alt und gingen gemeinsam auf eine Schule im Osten Londons. "Sie waren wirklich klug", sagt eine Schulkameradin, "sie wussten, was sie wollten." Sie spricht in der Vergangenheitsform... weiter











Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Erfüllung und Liebe? Mädchen sind fasziniert vom IS
  2. Die Rückkehr der Panzer
  3. Putin-Kritiker Boris Nemzow in Moskau erschossen
  4. "Macht euch auf das Schlimmste gefasst"
  5. Russischer Oppositioneller Boris Nemzow in Moskau erschossen
Meistkommentiert
  1. "Offene Fragen zu Ereignisse auf dem Maidan"
  2. "Hier entscheidet sich das Schicksal Europas"
  3. Österreicher gegen TTIP
  4. USA drohen Russland mit neuen Sanktionen
  5. Viel versprochen, wenig gehalten

Werbung



Vertragsverletzungsverfahren im Februar: wichtigste Beschlüsse

Die Kommission hat heute 276 Beschlüsse gefasst, darunter 44 mit Gründen versehene Stellungnahmen und 9 Klagen beim Gerichtshof der Europäischen Union.




Die Energieunion - sichere, nachhaltige, wettbewerbsfähige und bezahlbare Energie für alle EU-Bürgerinnen und -Bürger

Die Europäische Kommission stellt ihre Strategie zur Erreichung einer krisenfesten Energieunion mit einer zukunftsorientierten Klimaschutzstrategie vor.




Januar 2015 - Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf -0,6% gesunken - Rückgang in der EU auf -0,5%

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im Januar 2015 bei -0,6%, gegenüber -0,2% im Dezember. Dies war die niedrigste Rate, die seit Juli 2009 verzeichnet wurde. Im Januar 2014 hatte die Rate 0,8% betragen. Die jährliche Inflationsrate der Europäischen Union lag im Januar 2015 bei -0,5%, gegenüber -0,1% im Dezember.




Neues Kapital für Europas Wachstum - Europäische Kommission leitet Konsultation zur Kapitalmarktunion ein

Die Europäische Kommission hat ihr Meilensteinprojekt eingeführt, das Mittel für Europas Unternehmen mobilisieren und das Wachstum in den 28 EU-Mitliedstaaten durch die Schaffung eines echten Kapitalbinnenmarktes ankurbeln soll.






Werbung