• vom 07.12.2016, 20:03 Uhr

EU für mich

Update: 17.02.2017, 16:30 Uhr

EU-Agentur

Eurojust & Co




  • Artikel
  • Lesenswert (4)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online


    Europol soll die Bürger vor kriminellen Machenschaften schützen. - © Europol - Kristian Berlin und Marcin Kwarta

    Europol soll die Bürger vor kriminellen Machenschaften schützen. © Europol - Kristian Berlin und Marcin Kwarta

    Die juristischen und polizeilichen Institutionen der Mitgliedsstaaten sind im Rahmen mehrerer Einrichtungen vernetzt.

    Eurojust

    Information

    Eurojust
    European Union's Judicial Cooperation Unit
    Postbox 16183
    2500 BD Den Haag
    Niederlande
    Website

    European Judicial Net
    Website

    Europol
    Postbus 90850
    2509 LW Den Haag
    Niederlande
    Website

    Europäische Polizeiakademie
    Website

    Die Aufgabe von Eurojust ist die Verfolgung schwerer grenzüberschreitender und organisierter Kriminalität. Als Vertreter der einzelnen Länder sind Justizbedienstete oder Staatsanwälte tätig. Zu den Arbeitsbereichen der EU-Agentur gehören

    • Drogenhandel
    • Geldwäsche
    • illegaler Waffenhandel
    • Kinderpornografie
    • Menschenhandel
    • Terrorismusbekämpfung

    Eurojust arbeitet auch daran, Rechtshilfeabsuchen zu vereinfachen und europäische Haftbefehle zu beschleunigen.

    Europäisches Justizielles Netz

    Das Europäische Justizielle Netz soll die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen zwischen den Mitgliedstaaten erleichtern, indem es die Kommunikation zwischen den Kontaktstellen verbessert. Es arbeitet eng mit Eurojust zusammen.

    Europäische Polizeiakademie

    Die Europäische Polizeiakademie (EPA oder CEPOL) fördert die Aus- und Weiterbildung von Polizeikräften. Dzu werden Ausbildungsprogramme erstellt, Onlinekurse angeboten und Austauschprogramme organisiert. Ein wesentliches Anliegen ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse rasch in die Ausbildung einzubinden. Aktuelle Untersuchungen werden laufend im European Police Science and Research Bulletin veröffentlicht, das als Folge von PDFs auf der Website bereitssteht.

    Europäisches Polizeiamt (Europol)

    Europol ist die Strafverfolgungsbehörde der Europäischen Union, die den Austausch und die Analyse kriminalpolizeilicher Erkenntnisse abwickelt. Ihre Aufgabe besteht darin, die Effektivität bei der Verhütung und Bekämpfung schwerer internationaler Kriminalität und Terrorismus zu verbessern.

    Zu den Aufgaben der EU-Agentur gehören

    • Informationen und Erkenntnisse sammeln, speichern, verarbeiten, analysieren und austauschen
    • Unterstützung der Ermittlungen in den Mitgliedstaaten insbesondere durch die Übermittlung aller sachdienlichen Informationen an die nationalen Stellen
    • Erstellen von Analysen und Lageberichten
    • Bereitstellen der nötigen Informationsinfrastruktur
    • Fortbildung und Forschung in den Bereichen Prävention, kriminaltechnische und kriminalwissenschaftliche Methoden

    Europol unterstützt die Strafverfolgungsbehörden der EU-Mitgliedstaaten etwa in den Bereichen

    • Drogenhandel
    • Geldwäsche
    • Geldfälschung
    • Produktfälschungen und Produktpiraterie
    • Schlepperei, Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung von Kindern
    • Terrorismus




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2012-05-21 20:07:18
    Letzte nderung am 2017-02-17 16:30:57




    EU

    Verträge für Europa

    EU Musei Capitolini - © Creative Commons - Hadi Die europäische Integration beruht auf vier Gründungsverträgen: Dem Vertrag über die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS)... weiter




    Ratifizierung

    Vertrag von Lissabon (2007/2009)

    EU - © EU Audiovisual Services Der Vertrag von Lissabon regelt die Entscheidungsfindung innerhalb der Union und die Zusammenarbeit der polizeilichen und juristischen und... weiter





    Werbung



    Sicherheitsmerkmale

    Fünfzig Euro

    Der neue 50-Euro-Schein wird ab April 2017 in Umlauf kommen. - © apa/Hans Klaus Techt Frankfurt/Wien. (bra/wak) Die Fünfzig-Euro-Note zählte im ersten Halbjahr 2016 zu den meistgefälschten Banknoten in Österreich... weiter




    Sicherheitsmerkmale

    Zwanzig Euro

    2015022420EURO - © OeNB Wien. Der Bargeldumlauf in der Eurozone steigt nach wie vor. 2014 legte der Umlauf um weitere 6,2 Prozent zu. Damit habe die Europäische Zentralbank... weiter




    Sicherheitsmerkmale

    Zehn Euro

    - © OeNB Frankfurt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Montag den neuen Zehn-Euro-Schein vorgestellt. Die neue Banknote werde ab dem 23... weiter




    Sicherheitsmerkmale

    Fünf Euro

    Euro - Fuehlen - ©EZB Anlässlich der Vorstellung der neuen 5-€- Banknote mit erweiterten Sicherheitsmerkmalen hat die Europäische Zentralbank aktuelle Statistiken... weiter






    Werbung


    Werbung