Bombenanschlag in Nordirland

  • Autobombe detonierte vor Geheimdienstzentrale.
  • Anschlag an symbolischem Tag.
  • London. Eine republikanische Splittergruppe hat in Nordirland erneut einen Bombenanschlag verübt - ausgerechnet an dem Tag, an dem der Regionalregierung offiziell mehr Rechte aus London übertragen wurden. Bei der Explosion vor einer Kaserne in der Nähe von Belfast wurde am Montag kurz nach Mitternacht ein Mann verletzt, berichtete die Polizei.

Schlimmeres konnte verhindert werden, weil es vorher eine Warnung gegeben hatte. Rund 40 Menschen mussten mitten in der Nacht ihre Häuser verlassen und in Sicherheit gebracht werden. Am Morgen bekannte sich die radikale Gruppe Real IRA zu dem Anschlag. Die Bombe detonierte in der Nähe der Zentrale des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5 in... weiter




Wohin geht Frankreichs Reise? Hollande hat wenig Geld und durchaus kostspielige Ideen. - © dapd

Francois Hollande

Die Baustellen des François Hollande

  • Arbeitslosigkeit und hohe Schulden zählen zu den größten Problemen.

Paris. Seinen Wunsch nach einer absoluten Mehrheit in der Nationalversammlung, um seine politischen Projekte umsetzen zu können, haben die französischen Wähler ihrem Präsidenten François Hollande erfüllt: Mit 314 von 577 Sitzen sind die Sozialisten und ihre engsten Verbündeten bei Gesetzesvorhaben nicht von grünen oder radikal linken Partnern... weiter




Francois Hollande

Frankreich: Triumph in Zeiten der Krise

  • Sieg der französischen Sozialisten von Griechenland überschattet.
  • Für Hollande beginnt nun Kärrnerarbeit in der EU und im Inland.

Paris. Der Jubel der französischen Sozialisten verhallte im Ausland am Sonntag fast ungehört. Dabei errang die Partei von Präsident François Hollande eine klare absolute Mehrheit in der Nationalversammlung. Doch der deutliche Linksruck in der zweitgrößten Volkswirtschaft Europas löste am Sonntag in den Hauptstädten der Partnerländer kaum emotionale... weiter




Marine Le Pen

Die marineblaue Welle

  • Die Sozialisten erringen die Absolute, doch die zweite Siegerin heißt Le Pen.

Paris. (bh) Eine "rote Welle" hat Frankreich überrollt: Nachdem seit der Präsidentschaftswahl Anfang Mai ein Sozialist im Élysée-Palast sitzt, die Linken die meisten großen Städte, den Senat und die Regionen kontrollieren, übertrugen ihnen die Franzosen bei der Parlamentswahl am Sonntag auch die Mehrheit in der Nationalversammlung... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Islamisten und Rechtsextreme vergiften die Gesellschaft
  2. Häupl mit Lizenz zu "helfen"
  3. Gute Dritte, und jetzt?
  4. Deutschkurse am Fließband
  5. Aufmarsch mit Kopfschütteln
Meistkommentiert
  1. Hofer und Van der Bellen in Stichwahl
  2. Revolution liegt in der Luft
  3. Ist Hofer in Stichwahl noch zu schlagen?
  4. Der letzte Eindruck
  5. Gute Dritte, und jetzt?

Werbung



Werbung