• vom 28.01.2011, 18:48 Uhr

Europa

Update: 28.01.2011, 18:59 Uhr

Neuer bürgerlicher Zusammenschluss




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Zentristen in Frankreich formieren sich unabhängig von Präsident Sarkozy.
  • Paris. Frankreich hat eine neue politische Bewegung namens "Confederation Centriste". Zu dieser haben sich Herve Morin und Jean Arthuis zusammengeschlossen. Ex-Verteidungsminister Morvin ist Chef der Zentrumspartei "Nouveau Centre", Ex-Finanzminister Arthuis ist Präsident der "Alliance Centriste".

Morvin will bei Präsidentenwahl antreten. Foto: epa

Morvin will bei Präsidentenwahl antreten. Foto: epa Morvin will bei Präsidentenwahl antreten. Foto: epa

Der Zusammenschluss ist die Folge der Regierungsumbildung, die Nicolas Sarkozy im November vergangen Jahres durchführte. Der Präsident hat damals Zentrumspolitiker wie eben Morin entlassen. Seitdem versuchen die Bürgerlichen, sich unabhängig von Sarkozys Regierungspartei UMP neu zu formieren.

Werbung

"Diese Konföderation ist der erste Ziegel des Hauses, das wir errichten wollen", sagte Morin. Auch weitere politische Bewegungen seinen eingeladen, sich anzuschließen. Es wird spekuliert, dass auch die "Parti Radical" des Ex-Umweltministers Jean-Luis Borloo der neuen Bewegung beitritt. Dieser war ebenfalls von Sarkozy entlassen worden.

Die neue Konföderation soll nach den Absichten Morins zur Ausarbeitung eines politischen Programms und gemeinsamer Kandidaturen dienen, wird die Unabhängigkeit der Mitgliedsparteien allerdings "in keine Weise einschränken". Morin hatte kürzlich angekündigt, dass er bei der Präsidentenwahl 2012 antreten werde.



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2016
Dokument erstellt am 2011-01-28 18:48:00
Letzte Änderung am 2011-01-28 18:59:00


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Viehtransporter nach Reifenplatzer auf Autobahn verunglückt
  2. Grüße aus der Märchenwelt
  3. A Hetz hamma g’habt
  4. "Leichte Sprache" - schwere Kost?
  5. "Bildungsreformen liefen ins Leere"
Meistkommentiert
  1. SPÖ-Justizsprecher kündigt Türkei die Freundschaft
  2. Kritik am LKH Innsbruck wegen Nicht-Behandlung von Ukrainer
  3. A Hetz hamma g’habt
  4. "Hier endet meine Toleranz"
  5. "Mehr Vielfalt ist bewältigbar"

Werbung




Werbung