Das Archivbild vom 23.05.1992 zeigt den Bombentrichter und die Zerstörung nach dem Anschlag auf den italienischen Richter Falcone auf der Straße zum Flughafen von Palermo. - © APAweb / dpa

Mafia

Lebenslängliche Strafen wegen Falcone-Anschlag3

  • Vier Mafiosi wurden 24 Jahren nach dem Attentat bei Palermo nun verurteilt.

Rom. 24 Jahre nach dem Anschlag auf dem Mafia-Jäger Giovanni Falcone nahe Palermo sind am Dienstagabend vier Mafiosi zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden. Damit nahm das Schwurgericht der sizilianischen Stadt Caltanissetta die Forderung der Staatsanwaltschaft an. Ein fünfter Angeklagter wurde freigesprochen... weiter




Universitätsklinikum Benjamin-Franklin in Berlin. - © Wikicommons, A.Savin

Deutschland

Arzt in Berliner Spital angeschossen16

  • Am Universitätsklinikum Benjamin Franklin fielen Schüsse. Die Polizei geht nicht von einem Anschlag aus.

Berlin. Im Benjamin-Franklin-Krankenhaus in Berlin-Steglitz hat ein Patient auf einen Arzt geschossen und ihn lebensgefährlich verletzt. Danach wurde er notoperiert, starb aber an einer oder mehreren Schusswunden. Der Täter tötete sich danach offenbar selbst, wie es weiter hieß. Ein Angestellter im Krankenhaus berichtete... weiter




Zwei Angreifer hatten in einer Kirche in Saint-Etienne-du-Rouvray nahe der Stadt Rouen mehrere Geiseln genommen. - © APAweb, ap

Frankreich

"Barbarische Attacke"21

  • Die Geiselnahme in der Normandie endete blutig: Ein Priester und die beiden Täter wurden getötet.
  • Im Zuge der Ermittlungen wurde ein Mann festgenommen.
  • Präsident Hollande spricht von einem "Terroranschlag".

Rouen. Frankreich ist am Dienstag von einem weiteren Terroranschlag erschüttert worden. Zwei Attentäter nahmen in einer Kirche in Saint-Etienne-du-Rouvray bei Rouen mehrere Geiseln und schnitten dem 84-jährigen Priester die Kehle durch. Die alarmierte Polizei tötete die beiden Angreifer. Der an den Tatort geeilte Präsident Francois Hollande sprach... weiter




Air France

Flugbegleiter streiken eine Woche lang1

  • Ab Mittwoch setzen die Flugbegleiter der Air France für eine Woche die Arbeit aus.

Paris. Mitten in der Ferienzeit sieht sich die Fluggesellschaft Air France mit einem einwöchigen Streik ihrer Flugbegleiter konfrontiert. Wegen des Ausstands, der am Mittwoch beginnt, werden voraussichtlich 30 Prozent der Inlands- und der Mittelstreckenverbindungen sowie weniger als zehn Prozent der Langstreckenflüge ausfallen... weiter




Blumen und Kerzen vor dem Olympia-Einkaufszentrums in München. Die Polizei hat nun den Freund des Täters verhaftet. - © APAweb / dpa, Sven Hoppe

München

Mutmaßlicher Mitwisser wieder auf freiem Fuß6

  • Jugendlicher könnte von der Planung der Tat gewusst haben.

München. Der mutmaßliche Mitwisser des Amokläufers von München ist nach Angaben der bayerischen Ermittlungsbehörden wieder auf freiem Fuß. Der 16-Jährige sei entlassen worden, weil ein Haftrichter "keinen Haftgrund gesehen" habe, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts (LKA) am Montag. Die Staatsanwaltschaft werde "Beschwerde dagegen einlegen"... weiter




Ein 21-Jähriger tötete in Reutlingen eine Frau und verbreitete mit einer Machete Angst und Schrecken. - © APAweb / Reuters, Vincent Kessler

Deutschland

Motivsuche nach tödlicher Macheten-Attacke in Reutlingen2

  • 21-Jähriger tötete Frau und verbreitete Angst und Schrecken in der Innenstadt.

Reutlingen. Der mutmaßliche Macheten-Angreifer von Reutlingen (Baden-Württemberg) hat mit der tödlich verletzten Frau in einer Gaststätte zusammengearbeitet. Wie gut die beiden einander kannten und ob eine intime Beziehung bestand, konnte die Polizei am Montagvormittag zunächst nicht sagen. Der Verdächtige sei bereits wegen Körperverletzung... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kirchenattentäter trug elektronische Fußfessel
  2. Brexit-Pensionisten stimmten gegen ihre Altersversorgung
  3. Terror-Serie schafft Ära der Angst
  4. Attentäter hatte vermutlich Komplizen
  5. Täter mit womöglich rechtsextremen Hintergrund
Meistkommentiert
  1. Erdogan nutzt Putschversuch zur Abrechnung
  2. Terror in der Kleinstadt
  3. "Ohne jegliche politische Motivation"
  4. Lynchjustiz der Sieger
  5. Staatstrauer um 84 Tote bei Anschlag

Werbung