Ein gesperrte Straße in der Schweiz bei Zermatt.  - © APAweb / Philippe Mooser/Keystone via AP

Wetter

Ausnahmezustand in den Alpen

  • Lawinengefahr in Österreich und der Schweiz, Tausende Touristen sitzen in Wintersportorten fest.

Ischgl. Nach heftigen Schneefällen hat sich die Lawinengefahr in Westösterreich und der Schweiz massiv verschärft. Wegen Straßensperren waren mehrere Wintersportorte nicht erreichbar, darunter St. Anton am Arlberg, Ischgl und das gesamte Paznauntal. Auch Lech, Zürs und Stuben sind auf dem Straßenweg nicht mehr erreichbar... weiter




Bocuse galt als der "Papst der französischen Küche", der Gastronomieführer "Gault&Millau" nannte ihn "Koch des Jahrhunderts". - © APAweb / AP Photo, Laurent Cipriani

1926-2018

Spitzenkoch Paul Bocuse ist tot6

  • Der "Jahrhundertkoch" starb im Alter von 91 Jahren, wie am Samstag bekannt wurde.

Paris. Der französische Spitzenkoch Paul Bocuse ist tot. Er starb im Alter von 91 Jahren, wie der französische Innenminister Gerard Collomb am Samstag auf Twitter mitteilte. Zuvor hatten französische Medien den Tod unter Berufung auf Angehörige gemeldet. Bocuse galt als der "Papst der französischen Küche"... weiter




Die ÖBB riet Reisenden, die noch am Donnerstag Richtung Nürnberg und allenfalls weiter nach Frankfurt, Düsseldorf oder Hamburg wollten, sich genau zu informieren. - © APAweb/AP, Peter Dejong

Naturkatastrophe

Sturm fegte durch Europa - mehrere Tote9

  • Bahn-Fernverkehr in Deutschland eingestellt, auch in der Schweiz fuhren zahlreiche Züge nicht.

Berlin/Amsterdam/Brüssel. Sturmtief Friederike ist am Donnerstag mit Orkanböen über Europa gefegt und hat mehrere Menschenleben gefordert. Sechs Personen starben in Deutschland, drei weitere in den Niederlanden. In Belgien und Italien waren jeweils ein Opfer zu beklagen. Der am Donnerstag eingestellte Bahn-Fernverkehr sollte am Freitag wieder... weiter




Schweren Böen und starke Regengüssen des Sturmtiefs "Friederike" lassen Bäume umstürzen. - © APAweb/dpa/Arnulf Stoffel

Sturmtief

"Friederike" zieht über Teile Europas7

  • Höchste Warnstufe und Chaos in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden, wo es Todesopfer gibt.

Duisburg. Der heftige Sturm vom Donnerstag hat in den Niederlanden zwei Menschenleben gekostet. In der Ortschaft Olst im Osten des Landes sei ein 62-jähriger Mann von einem abgebrochen Ast erschlagen worden, teilte die Polizei mit. In Enschede nahe der deutschen Grenze starb nach Polizeiangaben ein Autofahrer... weiter




Der "Dschungel" von Calais ist zwar Vergangenheit, nun warten Flüchtlinge in den Wäldern der Umgebung auf ihre Gelegenheit, nach Großbritannien zu kommen. - © Charly Triballeau/afp

Flüchtlinge

Am Kanal steigt die Anspannung5

  • Knapp 1000 Migranten versuchen in der Region Calais noch immer, nach England zu gelangen. Die Lage ist heikel.

Calais. Der Zaun vor dem Lkw- Parkplatz ist engmaschig. Oben und unten hat man ihn großzügig mit Nato-Draht umwickelt. Dutzende Trucks stehen dahinter, zu deren Schutz zwei Busse der Polizei-Spezialeinheit CRS geparkt sind. Ein Polizist hält die Stellung, doch uneinnehmbar ist diese Festung nicht: Ganz links am Ende des Zauns ist eine Lücke ins... weiter




Mit einer Krone auf den Kopfdürfe man nicht nach unten schauen, um einen Rede-Text zu lesen. "Sonstkann man sich den Hals brechen und die Krone fällt herunter", sagte die Queen in einem BBC-Interview. - © APAweb, Reuters, Luke MacGregor

Royals

Kronjuwelen in der Keksdose2

  • Queen Elizabeth II. plaudert in einem ihrer seltenen Interviews aus dem Nähkästchen.

London. Wertvolle Edelsteine der britischen Kronjuwelen sind im Zweiten Weltkrieg in einer Keksdose auf Schloss Windsor vergraben worden. Das geht aus der Dokumentation "The Coronation" (Die Krönung) hervor, für die der Sender BBC auch mit Königin Elizabeth II. sprach. Die Queen (91) gibt in der Regel keine Interviews... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein Ja als gefühlte Niederlage
  2. Brexit-Partei im Chaos
  3. Ausnahmezustand in den Alpen
  4. Türkei bombadiert Kurden in Syrien
  5. EU-Türkei-Deal lässt Syrer im Stich
Meistkommentiert
  1. Distanz in Nebensätzen
  2. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  3. Merkel über Einfluss der FPÖ auf Geheimdienste besorgt
  4. "Der Aufschwung ist nur eine Blase"
  5. Türkei bombadiert Kurden in Syrien

Werbung





Werbung