Tiere

Giraffen stehen als gefährdet auf der Roten Liste

Tierschützer sind besorgt: Die Zahl der Giraffen geht nach Angaben der Weltnaturschutzunion (IUCN) stark zurück. In den vergangenen 30 Jahren sei die weltweite Population der Tiere um knapp 40 Prozent gesunken. Hauptgründe dafür seien Wilderei und Verlust des Lebensraums, wie die Organisation mit Sitz in Gland am Genfer See am Mittwoch mitteilte... weiter




Ein Mädchen im Flüchtlingscamp im Südosten der Türkei. - © APAweb/AFP/OZAN KOSE

Türkei

UNO-Angaben: 163 Syrer von Grenztruppen getötet

  • Darunter 31 Kinder - Seit Frühjahr 2015 legale Einreise kaum möglich.

Damaskus. Türkische Truppen haben in diesem Jahr an der Grenze zu Syrien nach Angaben von Menschenrechtlern 163 Menschen getötet, die vor dem Bürgerkrieg ins Nachbarland fliehen wollten. Unter den Opfern seien auch 31 Kinder, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag. Zuletzt seien am Montag sieben Syrer in drei... weiter




Der Helfer des holländischen Nikolaus ist schwarz geschminkt. Viele sehen darin ein Symbol des Rassismus. - © APAweb / Reuters, Yves Herman

Niederlande

Streit um "Zwarte Piet"1

  • Die niederländische Regierung sprach sich gegen ein Verbot der Figur aus, in der viele eine Symbol des Rassismus sehen.

Amsterdam. Seit Jahren wird in den Niederlanden über die Figur des sogenannten "Zwarten Piet" gestritten. Denn der Helfer des "Sinterklaas" - der in etwa dem Nikolaus in Österreich entspricht - ist schwarz geschminkt und soll einem Afroamerikaner ähnlich schauen. Viele Niederländer empfinden die Darstellung als rassistisch und sehen Bezüge zur... weiter




Paris im Smog. - © APAweb/AFP,FRANCK FIFE

Frankreich

Dicke Luft in Paris1

  • Bereits zum neunten mal in diesem Jahr ist die Luft in der Metropole besonders verschmutzt, nur Autos mit geraden Nummern dürfen fahren

Paris. In Paris ist die Luft sehr belastet, unter anderem mit Feinstaub. Am Dienstag dürfen in der französischen Hauptstadt und umliegenden Vororten nur Autos mit geraden Nummern auf den Kennzeichentafeln fahren. Für Fahrzeuge wie Krankenwagen gibt es Ausnahmen. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind gratis... weiter




Der ehemalige Fahrdienstleiter von Bad Aibling wurde der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung schuldig gesprochen. - © APAweb / AFP, Lukas Barth

Bad Aibling

Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter4

  • Beim Zusammenstoß zweier Züge starben im Februar 2016 zwölf Menschen.

Traunstein. Zehn Monate nach dem Zugsunglück von Bad Aibling ist der Fahrdienstleiter zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Mann ist der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung schuldig, wie das Landgericht Traunstein am Montag befand. Bei dem Zusammenstoß zweier Züge am 9... weiter




Ab 11. Dezember wird die Bahn den Gotthard-Basistunnel benutzen können. - © APAweb / Keystone, Laurent Gillieron

Schweiz

Gotthard-Basistunnel nimmt Betrieb auf2

  • Ab 11. Dezember verkürzt sich die Fahrzeit um rund 30 Minuten.

Bern. Der Fahrplanwechsel am 11. Dezember ist eine Zäsur im Schweizer Bahnverkehr: Nach 17 Jahren Bauzeit nimmt der Gotthard-Basistunnel fahrplanmäßig den Betrieb auf. Er verkürzt die Reise ins Tessin um 30 Minuten, nach Italien gar um 40 Minuten. Im Juni wurde der Tunnel mit einem fünfstündigen Festakt offiziell eröffnet... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Gorbatschow immer noch verärgert über Zerfall der Sowjetunion
  2. VW-Affäre ruft Brüssel auf den Plan
  3. Unterhaus akzeptiert Zeitplan für Brexit-Vorbereitung
  4. Schwere Vorwürfe gegen Erdogans Schwiegersohn
  5. Premier Renzi ist Geschichte
Meistkommentiert
  1. "Hofer wird Abstimmung über EU-Austritt verlangen"
  2. Angst macht Populisten groß
  3. Schweizer lehnen Atomausstiegsinitiative ab
  4. Erdogan droht der EU mit Grenzöffnung
  5. Konservative Kollaborateure der Populisten

Werbung