Unwetter

Bahnverkehr nach Unwettern in Teilen Deutschlands gestört

Nach heftigen Unwettern in der Nacht ist der Bahnverkehr in Teilen Deutschlands unterbrochen. Die wichtige Ost-West-Fernverkehrsstrecke zwischen Berlin und Düsseldorf war seit den frühen Morgenstunden wegen Unwetterschäden zwischen Bielefeld und Gütersloh gesperrt, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Die Züge wurden umgeleitet... weiter

  • Update vor 44 Min.



Dürre

Notstand in zwei nördlichen Provinzen Italiens

Italien stöhnt unter der Hitzewelle und der extremen Trockenheit. Die Regierung in Rom hat den Notstand in den norditalienischen Provinzen Parma und Piacenza erklärt. 8,65 Millionen Euro wurden freigegeben, um Landwirte und Viehzüchter im Kampf gegen die Dürre zu unterstützen, berichteten italienische Medien am Freitag... weiter

  • Update vor 50 Min.



Unwetter

Schwere Unwetter über Deutschland - Mindestens zwei Tote

Heftige Unwetter sind in der Nacht auf Freitag über Deutschland hinweggezogen. Betroffen waren vor allem die östlichen Bundesländer und Berlin. Am Abend tobte das Unwetter besonders in Niedersachsen. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben. Ein 50-Jähriger wurde in einem Auto von einem umstürzenden Baum erschlagen, eine 83 Jahre alte Frau starb... weiter




Schlepper-Prozess

Die Chronologie eines Dramas

  • 71 tote Flüchtlinge barg die Polizei im Sommer 2015 aus einem Kühllaster. Nun wird den Schleppern der Prozess gemacht.

Kecskemet. Am Gericht von Kecskemet in Ungarn hat am Mittwoch der Prozess gegen eine Schlepperbande begonnen, die für den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen verantwortlich sein soll. Die Leichen der Migranten wurden Ende August 2015 in einem an der Ostautobahn (A4) bei Parndorf abgestellten Kühl-Lkw entdeckt... weiter




Die angeklagten Schlepper im Gerichtssaal von Kecskemet. - © APA, Sandor Ujvari/MTI via APVideo

A4-Flüchtlingsdrama

Schlepper auf der Anklagebank5

  • Der erste Prozesstag ist zu Ende. Morgen sollen die ersten beiden Angeklagten einvernommen werden.

Kecskemet/Parndorf. Kurz vor 15.00 Uhr ist am Mittwoch der erste Prozesstag im Fall des tödlichen Schlepperdramas am Gericht in Kecskemet zu Ende gegangen. Richter Janos Jadi möchte die Verhandlung Donnerstagfrüh mit der Einvernahme der ersten beiden Angeklagten fortsetzen. Dabei handelt es sich um den mutmaßlichen Bandenboss... weiter




Polizeibeamte vor dem Hauptbahnhof in Brüssel. - © APAweb/Ap, Virginia Mayo

Zentralbahnhof Brüssel

Identität des Brüsseler Attentäters ist bekannt5

  • Der mutmaßliche Selbstmordattentäter wurde erschossen, der Zentralbahnhof wieder geöffnet.

Brüssel. Der mutmaßliche Attentäter vom Brüsseler Zentralbahnhof ist identifiziert. "Die Identität des Terroristen ist bekannt, wir konnten ihn identifizieren", sagte Belgiens Innenminister Jan Jambon am Mittwoch dem Fernsehsender RTBF. Weitere Einzelheiten nannte er zunächst aber nicht. Es sei noch zu früh, den Namen des Täters bekanntzugeben... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Ein anderes Gesicht des Islam als Terror"
  2. Mit den Träumen der Vergangenheit
  3. Macron warnt vor EU-Zerfall
  4. Kern drängt bei Treffen mit Fico und Sobotka auf Solidarität in EU
  5. Kern nimmt Kurz-Vorstoß zu Mittelmeerroute "nicht ernst"
Meistkommentiert
  1. EU geht gegen Polen, Tschechien
    und Ungarn nun rechtlich vor
  2. "Entweder wir sterben hier oder auf dem Meer"
  3. Helmut Kohl 1930 – 2017
  4. Kurs auf satte absolute Mehrheit
  5. Gabriel widerspricht Kurz

Werbung