• vom 20.05.2017, 06:28 Uhr

Europachronik

Update: 20.05.2017, 10:13 Uhr

Unwetter

Unwetter über Deutschland - Reisende schliefen in Notbetten

apa.at



  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von ce


    Erst Hitze, dann Donnerwetter: Heftige Unwetter haben in Deutschland für Großeinsätze der Rettungskräfte gesorgt. Am Hamburger Flughafen saßen am Freitagabend etwa 400 Reisende fest. Ihre Flieger konnten bei dem schlechten Wetter nicht abheben. Helfer bauten Feldbetten auf, in denen die erschöpften Menschen die Nacht verbrachten.

    In Ostthüringen entgleiste am Abend ein Regionalzug. Er fuhr zwischen Jena und Gera in eine Schlammlawine, die nach einem Unwetter auf die Gleise gerutscht war, wie eine Bahnsprecherin mitteilte. Nach Angaben des Lagezentrums der Thüringer Polizei wurden sieben Menschen leicht verletzt.

    Werbung

    Auch in anderen Teilen Thüringens sowie regional in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern oder auch dem Osten Niedersachsens gab es viel Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Abend berichtete. Mitunter seien bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter niedergegangen, auch Hagel. In der Nacht auf Samstag hob der DWD die Unwetterwarnungen auf.




    Schlagwörter

    Unwetter, Deutschland

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-05-20 06:28:02
    Letzte nderung am 2017-05-20 10:13:02



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Störmanöver gegen Österreich
    2. Die toten Kinder von Manchester
    3. Kurz sieht islamische Gemeinschaften in der Pflicht
    4. Selbstmordattentat fordert 22 Opfer
    5. Theresa May und die Rache der Pensionisten
    Meistkommentiert
    1. Selbstmordattentat fordert 22 Opfer
    2. Die Schweizer nehmen Abschied von der Atomkraft
    3. EU plant Glyphosat-Verlängerung um zehn Jahre
    4. Boote für Mafiosi statt Essen für Flüchtlinge
    5. CDU erobert rotes Kernland

    Werbung





    Werbung