Keine guten Nachrichten für Italiens Notenbank-Gouverneur Ignazio Visco. Mindestens zwei italienische Banken schafften den Stresstest nicht. - © APAweb / Reuters, Remo Casilli

Banken

Die ersten Stresstest-Opfer stehen fest

  • Zwei italienische Banken durchgefallen.

Mailand. Der europaweite Stresstest hat bei zwei italienischen Banken laut einem Agenturbericht Kapitallücken offenbart. Sowohl die Banca Monte dei Paschi di Siena als auch die Banca Carige müssten voraussichtlich frisches Kapital aufnehmen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine nicht näher bezeichnete Quelle... weiter




Die neue EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström will das Freihandelsabkommen mit den USA entschärfen. - © APAweb / EPA, Olivier Hoslet

Transatlantisches Handelsabkommen

Malmström will TTIP entschärfen

  • Schiedsgerichtsverfahren soll aus Freihandelsabkommen herausgenommen werden.

Berlin. In der EU-Kommission wird einem Zeitungsbericht zufolge erwogen, das umstrittene Schiedsgerichtsverfahren zum Schutze von Investoren aus den Freihandelsverhandlungen mit den USA (TTIP) herauszunehmen. Wenn das ohne gravierende Nachteile gelänge, "wäre dies die stärkste Maßnahme, der Anti-TTIP-Kampagne zu begegnen... weiter




Stresstest

Zittern in Europa: 18 Banken könnten durchfallen7

  • Bankexperte sieht vor allem Volksbanken im Norden und Kreditvergeber in der südlichen Peripherie gefährdet.

Frankfurt. (wak) Heute, Donnerstag, werden 130 europäische Geldinstitute am Abend endlich Gewissheit über zumindest ihr eigenes Schicksal haben. Dann werden die jeweiligen Banken von den Ergebnissen ihres Stresstests informiert. Wie es den anderen ergangen ist und wie viele der Banken beim Stresstest durchfallen werden... weiter




Die genauen Modalitäten der Treibhausgas-Verringerung sind in der EU heftig umstritten. - © epa/Patrick Pleul

EU-Gipfel

Umstrittene Solidarität3

  • Bei der Senkung der Treibhausgase sollen reichere EU-Länder mehr Lasten tragen.

Brüssel. Italien zumindest zeigte sich bis zuletzt optimistisch. Das Land, das derzeit den EU-Vorsitz innehat, glaubt, dass sich die Europäer auf eine gemeinsame Haltung zum Klimaschutz einigen werden. Genau das steht auf der Agenda des zweitägigen Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs der Union... weiter




Parlamentspräsident Martin Schulz (l.) gratuliert Juncker zur Wahl. - © reuters/Hartmann

EU-Kommission

Mit Eile an die Arbeit

  • Junckers EU-Kommission tritt kommende Woche ihr Amt an.

Straßburg/Brüssel. Wie ein Verlierer wirkte er keinesfalls. Zwar bezeichnete sich der künftige Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker selbst so, doch der Anlass dazu war ein für ihn durchaus erfreulicher. Mittwoch war der Tag, an dem das Plenum des EU-Parlaments in Straßburg über seine Mannschaft abstimmte... weiter




423 der Mandatare stimmten bei der elektronischen und namentlichen Abstimmung für die Kommission des 59-jährigen Juncker. - © APA web / Reuters, Christian Hartmann

EU-Parlament

Klare Mehrheit für neue EU-Kommission

  • Das Europaparlament vertraut in Junckers Mannschaft

Straßburg . "Lasst Juncker und sein Team arbeiten" - hinter diesem Motto hat sich am Mittwoch in Straßburg nach einem langen Prozess im Vorfeld die Mehrheit des Europaparlaments versammelt und der neuen EU-Kommission ihre Zustimmung erteilt. Bei 699 abgegebenen Stimmen votierten 423 Mandatare für das Gremium unter Führung des 59-jährigen... weiter




Die Bürgerrechtsfragen muss Navracsics nun abgeben, erhält dafür aber den Sport hinzu. - © APA web / AP, Thierry Monasse

EU-Kommission

Die Wanderung der Bürgerrechte

  • Tibor Navracsics verliert die Agenden der Bürgerrechte, gewinnt dafür den Sport.

Straßburg. Der umstrittene ungarischen EU-Kandidat Tibor Navracsics wird in der neuen EU-Kommission nur für die Bereiche Bildung, Kultur, Jugend und Sport zuständig sein. Die Agenden der Bürgerrechte wandern hingegen zum griechischen Kommissar Dimitris Avramopoulos, der für Migration vorgesehen ist. Das kündigte am Mittwoch der neue... weiter




"Ich bin der Verlierer dieser neuen Kommissionsarchitektur", scherzte Juncker.  - © APA web / epa, Patrick Seeger

EU

Junckers humorvolle Antrittsrede1

  • Zu Mittag wird über die EU-Kommission abgestimmt.

Straßburg. "Ich bin der große Verlierer dieser neuen Kommissionsarchitektur": Der künftige EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat am Mittwoch in seiner Rede vor dem EU-Parlament in Straßburg die neue Struktur seines Gremiums humorvoll beworben. So habe er schließlich einen guten Teil seiner präsidentiellen Vorrechte an die Vizepräsidenten... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zittern in Europa: 18 Banken könnten durchfallen
  2. Deutsches U-Bootwrack vor North Carolina entdeckt
  3. Die ersten Stresstest-Opfer stehen fest
  4. Umstrittene Solidarität
  5. Malmström will TTIP entschärfen
Meistkommentiert
  1. "Die Klimaziele sind technologisch unmöglich"
  2. Ankaras Vabanquespiel
  3. Kein Durchbruch in Mailand
  4. Flug MH17 von Separatisten abgeschossen
  5. Millionen Euro nebenbei

Werbung




EU

Abstimmungsverhalten im EU-Parlament

Abstimmungsverhalten 15. bis 18. September 2014. - © Österreichische Gesellschaft für Europapolitik Wie stimmen Österreichs EU-Parlamentarier ab. Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse der Tagungen des Europäischen Parlaments. weiter




Gesetzgebung

Europäisches Parlament 2014

Der Plenarsaal (ja) Bei seiner konstituierenden Sitzung am 1. Juli 2014 hat das Europäische Parlament den deutschen Sozialdemokraten Martin Schulz für eine zweite... weiter





Dreigliedriger Sozialgipfel - Investitionstätigkeit muss belebt werden, um mehr und bessere Arbeitsplätze zu schaffen


Europäische Kommission Pressemitteilung Brüssel, 23. Oktober 2014 EU-Spitzenpolitiker und EU-Sozialpartner waren sich heute Morgen darin einig, dass dringend die Investitionstätigkeit belebt und neue Arbeitsplätze geschaffen werden müssen, damit die Ziele von Europa 2020, der langfristig angelegten Strategie der EU für Wachstum und Beschäftigung, erreicht werden.




Europäische Union unterstützt Ebola-Forschung mit 24,4 Mio. EUR


Kommission Pressemitteilung Brüssel, 23. Oktober 2014 Europäische Die Europäische Kommission hat heute bekannt gegeben, dass sie für dringend benötigte Ebola-Forschungsarbeiten 24,4 Mio. EUR aus dem EU-Haushalt bereitstellen wird.




Zweites Quartal 2014 gegenüber dem ersten Quartal 2014 Öffentlicher Schuldenstand stieg im Euroraum auf 92,7% des BIP und in der EU28 auf 87,0% des BIP


23. Oktober 2014 Eurostat veröffentlicht in dieser Pressemitteilung zum ersten Mal vierteljährliche Daten zum öffentlichen Schuldenstand auf Grundlage der Methodik des Europäischen Systems Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen 2010 (ESVG 2010). Die Daten in dieser Veröffentlichung enthalten Revisionen sowohl auf Grund der Einführung des ESVG 2010 sowie der Einbeziehung anderer statistischer Anpassungen.





Werbung