• vom 30.11.2016, 08:44 Uhr

Europäische Union


Rechtspopulismus

Die mächtige Angst vor der Globalisierung




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA/Reuters

  • Die wachsende internationale Verflechtung spaltet Europas Gesellschaften.

Berlin. Wenn es um Globalisierung geht, dann spalten sich die Europäer in zwei annähernd gleich große Lager. 55 Prozent sie als Chance und 45 Prozent als Bedrohung. Allerdings gibt es in einzelnen Ländern deutlich unterschiedliche Sichtweisen. So betrachtet in Österreich (54 Prozent) und in Frankreich (55 Prozent) eine Mehrheit das Zusammenwachsen der Welt als Bedrohung. In den Niederlanden sind dies nur 41 Prozent, in Deutschland 45 Prozent und in Ungarn 46 Prozent

Das sind die Ergebnisse einer Umfrage der Bertelsmann-Stiftung. Besonders bedroht fühlen sich in Österreich FPÖ-Anhänger. Im blauen Lager fürchten gleich 69 Prozent die wachsende internationale Verflechtung. In Frankreich sind es 76 Prozent der Parteigänger des Front National und in Deutschland 78 Prozent der AfD-Anhänger.

"Je niedriger das Bildungsniveau, je geringer das Einkommen und je älter die Menschen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Globalisierung als Bedrohung wahrnehmen", heißt es in der Untersuchung. Für die Erhebung wurden 14.900 Menschen in der Europäischen Union befragt.

Nach der Studie ziehen ebenfalls linksgerichtete Parteien - wenn auch in deutlich geringerem Umfang - Globalisierungsgegner an. In Deutschland ist es demnach die Linkspartei, in Italien die Bewegung Fünf Sterne und in Spanien die Partei Podemos, die davon profitiert.

Werbung



Schlagwörter

Rechtspopulismus, Umfrage, FPÖ

2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-11-30 07:13:44
Letzte nderung am 2016-11-30 07:42:03



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Schafft Rama die absolute Mehrheit?
  2. Die Sozialisten sind klar in Führung
  3. Versicherer warnten kurz vor der Brand-Katastrophe
  4. Berlusconi feiert Erfolg bei Bürgermeister-Stichwahlen
  5. Minderheitsregierung in Großbritannien steht
Meistkommentiert
  1. "Entweder wir sterben hier oder auf dem Meer"
  2. Kern ortet Fortschritte in Migrationspolitik
  3. Helmut Kohl 1930 – 2017
  4. Gabriel widerspricht Kurz
  5. Kurz: Ohne Kooperation keine Entwicklungshilfe

Werbung



Neue Vorschriften zur Vereinfachung grenzüberschreitender Insolvenzverfahren treten heute in Kraft


Europäische Kommission - Pressemitteilung Brüssel, 26. Juni 2017 Die neuen Vorschriften zu grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren, die 2012 von der Kommission vorgeschlagen und 2015 von den gesetzgebenden Organen der EU angenommen wurden, treten heute in der gesamten Europäischen Union in Kraft.




Bericht: Protektionismus auf dem Vormarsch, EU erfolgreich beim Abbau von Handelshemmnissen


Europäische Kommission - Pressemitteilung Brüssel, 26. Juni 2017 372 Handelshemmnisse weltweit in Kraft, 10%ige Zunahme allein 2016 Europäische Exporteure vermelden, dass die Zahl der Handelshemmnisse, mit denen sie allein 2016 konfrontiert waren, um 10 % gestiegen ist.




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Rassismus ist ein Verbrechen"
  2. Aus nach 31 Jahren
  3. Junge Grüne wollen mit KPÖ antreten
  4. "Ihr sollt die Fremden lieben"
Meistkommentiert
  1. Aus nach 31 Jahren
  2. Pilz schließt weitere Kandidatur aus
  3. "Ihr sollt die Fremden lieben"
  4. Langsam beginnt in Aleppo der Wiederaufbau


Werbung