• vom 26.06.2017, 12:51 Uhr

Europäische Union

Update: 26.06.2017, 13:17 Uhr

EU

Einwanderung in EU erreichte 2015 den Höhepunkt




  • Artikel
  • Kommentare (5)
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • 4,7 Millionen Menschen migrierten legal in EU-Staaten. Österreich lag mit 166.323 an achter Stelle.

Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico bei einem Treffen in Brüssel. Die Slowakei hat EU-weit 2015 die wenigsten Zuwanderer verzeichnet.

Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico bei einem Treffen in Brüssel. Die Slowakei hat EU-weit 2015 die wenigsten Zuwanderer verzeichnet.© AFP, THIERRY CHARLIER Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico bei einem Treffen in Brüssel. Die Slowakei hat EU-weit 2015 die wenigsten Zuwanderer verzeichnet.© AFP, THIERRY CHARLIER

Brüssel. Die legale Einwanderung in die EU erreichte 2015 mit 4,7 Millionen ihren Höhepunkt. 2007 waren es laut Eurostat-Daten vom Montag 4,1 Millionen, dann sank die Zahl 2009 und 2010 auf je 3,3 Millionen und stieg dann wieder an. 2014 waren es bereits 3,7 Millionen.

Von den 4,7 Millionen Migranten nahm Deutschland mit 1,544 Millionen 2015 die meisten auf. Österreich lag mit 166.323 an achter Stelle in der EU.

Schlusslicht ist Slowakei

Nach Deutschland folgten Großbritannien (452.000 Migranten), Frankreich (363.900), Spanien (324.100), Italien (280.100), Polen (218.150), Niederlande (218.150) und Österreich. Schlusslicht war die Slowakei mit 6.997 Einwandern.

Bezogen auf 1.000 Einwohner je Land gab es die höchste Zahl von Migranten in Luxemburg mit 42. Österreich kam gemeinsam mit Deutschland mit 19 an dritter Stelle hinter Malta (30) zum Liegen. Auch hier lag die Slowakei mit nur 2 Einwanderern auf 1.000 Einwohner am letzten Platz.





Schlagwörter

EU, Zuwanderung, Einwanderung

5 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-06-26 12:55:09
Letzte nderung am 2017-06-26 13:17:01



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  2. "Der Aufschwung ist nur eine Blase"
  3. Distanz in Nebensätzen
  4. "Friederike" zieht über Teile Europas
  5. Kurz-Besuch befeuert auch Merkel-Nachfolgediskussion
Meistkommentiert
  1. 1918, Ende des Vielvölkerstaats und die Krise des geeinten Europa 2018
  2. CDU will Koalitionsverhandlungen mit CSU und SPD
  3. "Der Aufschwung ist nur eine Blase"
  4. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  5. Kurz will EU mit Macron "stark verändern"

Werbung



Fusionskontrolle: Kommission genehmigt unter Auflagen Übernahme von NXP durch Qualcomm


Europäische Kommission - Pressemitteilung Brüssel, 18. Januar 2018 Die Europäische Kommission hat die geplante Übernahme des niederländischen Unternehmens NXP durch das US-amerikanische Unternehmen Qualcomm nach der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigt. Die Genehmigung ist allerdings an die Bedingung geknüpft, dass Qualcomm seinen Verpflichtungszusagen uneingeschränkt nachkommt. Beide Unternehmen sind wichtige Akteure in der Halbleiterindustrie.




Zukunft Europas: Präsident Juncker ernennt Mitglieder der Taskforce „Subsidiarität und Verhältnismäßigkeit”


Europäische Kommission - Pressemitteilung Brüssel, 18. Januar 2018 Heute hat der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker ,sechs Mitglieder der „Taskforce für Subsidiarität, Verhältnismäßigkeit und „Weniger, aber effizienteres Handeln“ ernannt, die er im September in seiner Rede zur Lage der Union angekündigt hatte.




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  2. Die Bitcoin-Party ist zu Ende
  3. Ich will Hass, ich geb Gas
  4. Pop! Die Bitcoin-Blase platzt
Meistkommentiert
  1. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  2. Akademikerball: Mehr Gewalt erwartet
  3. Ich will Hass, ich geb Gas
  4. Schwerer Schlag für Orbans Propaganda


Werbung


Werbung