• vom 13.09.2017, 21:51 Uhr

Europäische Union

Update: 13.09.2017, 22:12 Uhr

Europäische Union

5,4 Milliarden Euro Verlust durch legale Steuervermeidung




  • Artikel
  • Lesenswert (4)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online

  • Am Freitag treffen die EU-Finanzminister zusammen, um Wege zu finden, Google und Facebook gerechter zu besteuern.

Brüssel. Die EU soll zwischen 2013 und 2015 etwa 5,4 Milliarden Euro durch legale Steuervermeidung von Facebook und Google verloren haben, weil sie ihre Einnahmen in Niedrigsteuerländer wie Irland oder Luxemburg verschieben. Das geht aus einem Papier des EU-Sozialdemokraten Paul Tang hervor, das "Reuters" vorliegt und am Donnerstag veröffentlicht werden soll. Am Freitag treffen die EU-Finanzminister zusammen, um Wege zu finden, Google und Co. gerechter zu besteuern.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-09-13 21:51:48
Letzte nderung am 2017-09-13 22:12:18



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Alles ist denkbar"
  2. Putsch gegen Republikchef in der Ostukraine
  3. Lebenslang schuldig
  4. SPD würde Merkels Minderheitsregierung tolerieren
  5. Spekulationen über Seehofer-Ablöse
Meistkommentiert
  1. FDP-Chef Lindner bricht Koalitionsverhandlungen ab
  2. Steinmeiers Rettungsversuch
  3. Großdemo für "politische Gefangene" in Barcelona
  4. Stillstand einzementiert
  5. EU bringt Verteidigungsunion auf den Weg

Werbung



Pressestatement von Kommissionspräsident Juncker bei der gemeinsamen Pressebegegnung mit Doris Leuthard, Bundespräsidentin der Schweizerischen Eidgenossenschaft


Europäische Kommission - Rede - [Es gilt das gesprochene Wort] Bern, 23. November 2017 Frau Bundespräsidentin, Meine sehr verehrten Damen und Herren, Ich bin gerne in die Schweiz gekommen, ich bin immer gerne in der Schweiz.




Europäisches Semester 2018: Erläuterungen zum Herbstpaket


Europäische Kommission - Factsheet Brüssel, 22. November 2017 Woraus besteht das heute vorgelegte Paket? Die Kommission legt heute Folgendes vor: - den Jahreswachstumsbericht 2018 - den Warnmechanismus-Bericht 2018 - den Entwurf des Gemeinsamen Beschäftigungsberichts 2018 - einen Vorschlag zur Änderung der beschäftigungspolitischen Leitlinien - eine Empfehlung für eine Empfehlung des Rates zur Wirtschaftspolitik...




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der Rechtsradler
  2. Die Kassenrevolution kann warten
  3. Narrenziele
  4. Die Saat der Hetzer
Meistkommentiert
  1. Psychopharmaka statt Therapie
  2. Ein Auswärtsspiel
  3. Die Saat der Hetzer
  4. Amnesty kritisiert "diplomatische Scheinlösungen" in Syrien


Werbung


Werbung