• vom 13.10.2017, 00:34 Uhr

Europäische Union


EU

EU-Innenminister beraten über Schengen-Grenzkontrollen

apa.at



  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von cg


    Die EU-Innenminister beraten am Freitag in Luxemburg über längerfristige Grenzkontrollen im Schengenraum. Die EU-Kommission hatte unlängst vorgeschlagen, angesichts gestiegener Terrorgefahren in Europa die Kontrollen aus Sicherheitsgründen bis zu drei Jahre lang zu erlauben. Zuvor hatte sie sich für eine möglichst rasche Rückkehr zum ungehinderten Reisen in Europa ausgesprochen.

    Bei dem Treffen werden die Ressortchefs zudem eine mögliche Reform des europäischen Asylsystems diskutieren. Hier gab es zuletzt wenig Bewegung, Entscheidungen werden auch diesmal noch nicht erwartet.

    Werbung




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-10-13 00:34:03



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. EU fordert Sanktionen bei Flüchtlingsverteilung
    2. Katalonien soll Autonomiestatus verlieren
    3. "Ein Kasperl Straches"
    4. Unabhängigkeit bei Autonomie-Aus
    5. Um Einheit bemüht
    Meistkommentiert
    1. "Ein Kasperl Straches"
    2. "Ich möchte nicht in seiner Haut stecken"
    3. Österreich klagt gegen deutsche Pkw-Maut
    4. EU fordert Sanktionen bei Flüchtlingsverteilung
    5. Kampf um Skopje

    Werbung



    Gemeinsame Erklärung im Anschluss an den dreigliedrigen Sozialgipfel


    Europäische Kommission - Erklärung Brüssel, 18. Oktober 2017 Gemeinsame Erklärung des Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, des Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk, des estnischen Premierministers, Jüri Ratas, der Präsidentin von BusinessEurope, Emma Marcegaglia, und des Generalsekretärs des Europäischen Gewerkschaftsbundes, Luca Visentini Die Herbsttagung des Sozialgipfels stand diesmal unter...




    20.10.2017: Europäischer Statistiktag Rückgang um


    Europäische Kommission - EUROSTAT Brüssel, 19. Oktober 2017 Seit über 60 Jahren bemühen sich die Statistikbehörden der Mitgliedstaaten der Europäischen Union in Zusammenarbeit mit Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, im Europäischen Statistischen System um zuverlässige und vergleichbare Daten.  Vollständiger Text auf der EUROSTAT Webseite abrufbar...




    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Zum Kompromiss verdammt
    2. "Man will alles schnell und sofort - auch Veränderung"
    3. EU fordert Sanktionen bei Flüchtlingsverteilung
    4. Grüne stellen Weichen für Zukunft
    Meistkommentiert
    1. EU fordert Sanktionen bei Flüchtlingsverteilung
    2. Zum Kompromiss verdammt
    3. Mildere Strafen für Mensdorff-Pouilly und Fischer
    4. Grüne stellen Weichen für Zukunft


    Werbung


    Werbung