• vom 09.11.2017, 12:28 Uhr

Europäische Union

Update: 09.11.2017, 12:44 Uhr

Glyphosat

EU vertagt erneut Entscheidung




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (8)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, Reuters

  • Der Streit über eine Zulassungsverlängerung für Glyphosat nimmt vorerst kein Ende.

Ein Bauer demonstriert die Wirkung von Glyphosat auf seine Gerste. - © APAweb/Reuters, Mary Turner

Ein Bauer demonstriert die Wirkung von Glyphosat auf seine Gerste. © APAweb/Reuters, Mary Turner

Brüssel/Frankfurt. In der Europäischen Union nimmt der Streit über eine Zulassungsverlängerung für das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat vorerst kein Ende. Den Mitgliedstaaten werde bis Ende November ein neuer Vorschlag für die Zulassungsverlängerung für das Mittel vorgelegt, teilte die EU-Kommission am Donnerstag mit. Bereits Ende Oktober war eine Abstimmung verschoben worden.

Eine Studie der Weltgesundheitsorganisation stuft Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend ein. Untersuchungen von europäischen Lebensmittelsicherheits- und Chemiebehörden sowie aus Kanada und Japan bestätigen diesen Verdacht allerdings nicht. Der Wirkstoff wird seit 40 Jahren auf Feldern eingesetzt. Er ist Kernbestandteil in dem umsatzstarken Mittel Roundup des US-Saatgutriesen Monsanto, den Bayer für mehr als 60 Milliarden Dollar kaufen will. Die bisherige Glyphosat-Genehmigung läuft noch bis Mitte Dezember.





Schlagwörter

Glyphosat, EU

2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-11-09 12:29:52
Letzte nderung am 2017-11-09 12:44:58



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der letzte Akt nach Srebrenica
  2. Stillstand einzementiert
  3. Steinmeiers Rettungsversuch
  4. Chancen und Risiken bei Neuwahl
  5. Macron füllt die Lücke
Meistkommentiert
  1. FDP-Chef Lindner bricht Koalitionsverhandlungen ab
  2. Stillstand einzementiert
  3. Steinmeiers Rettungsversuch
  4. Großdemo für "politische Gefangene" in Barcelona
  5. EU bringt Verteidigungsunion auf den Weg

Werbung



UN-Klimakonferenz erzielt Fortschritte bei der Umsetzung des Pariser Übereinkommens


Europäische Kommission - Pressemitteilung Brüssel, 18. November 2017 Auf der diesjährigen Klimakonferenz COP23, die heute zu Ende ging, wurden weitere Maßnahmen beschlossen, um durch die Umsetzung des Pariser Übereinkommens den globalen Klimaschutz sicherzustellen. Bei der COP23 unter dem Vorsitz der Fidschi-Inseln kamen in Bonn fast 200 Länder zusammen.




EU unterstützt Erholung und Widerstandsfähigkeit in der Karibik mit 300 Mio. EUR


Europäische Kommission - Pressemitteilung New York, 21. November 2017 Die Europäische Union bekräftigt auf der hochrangigen Geberkonferenz zur Karibik in New York ihr Engagement für die Karibikregion nach den jüngsten Hurrikanen Irma und Maria und sagt umfangreiche Unterstützung zu.




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Noch mehr Eurofighter?
  2. Der letzte Akt nach Srebrenica
  3. Stillstand einzementiert
  4. Steinmeiers Rettungsversuch
Meistkommentiert
  1. Stillstand einzementiert
  2. Steinmeiers Rettungsversuch
  3. Noch mehr Eurofighter?
  4. Merkels versäumter Abgang


Werbung


Werbung