Kämpfe

Ukraine stellt Armeeoffensive für einen Tag ein

Die Ukraine stellt ihre Offensive gegen pro-russische Separatisten im Osten des Landes für einen Tag ein. Dies gab die Armee am Donnerstag in Kiew bekannt. Man sei einer Bitte von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon nachgekommen, um internationalen Ermittlern den Zugang zur Absturzstelle des malaysischen Passagierflugzeugs MH17 zu ermöglichen... weiter

  • Update vor 8 Min.



EU

EU beschließt offiziell Sanktionen gegen Russland19

Die 28 Regierungen der Europäischen Union wollen am Donnerstag um 12.00 Uhr MESZ offiziell die geplanten Wirtschaftssanktionen gegen Russland beschließen. Dies geschieht in einem schriftlichen Verfahren. Mit den Sanktionen soll unter anderem der Zugang russischer Banken zu den Finanzmärkten der EU erschwert werden... weiter




Russische Matrosen bei ihrer Ankunft in Frankreich zur Schulung. Zusammenarbeit ist künftig wohl eingestellt. - © ap

Russland

Es wird enger4

  • EU und USA wollen mehr Länder an Bord der Sanktionen holen, Russland droht mit Erhöhung der Energiepreise - mit Sanktionsliste

Brüssel/Moskau. (vee) "Und wer ist schuld an der Misere?", fragt sich Aleksej, ein Angestellter aus Moskau, und beantwortet die Frage gleich selbst. "Die Ukrainer natürlich, sie haben mit ihrer Revolution das alles losgetreten!" Den 41-Jährigen ärgern die Wirtschaftssanktionen der EU. "Die in Kiew sind schuld, und wir müssen leiden... weiter




Türkische Frauen lachen gerne, doch Bülent Arinc (rechts) will es ihnen verbieten. - © APAweb / EPA - Stringer; Twitter

Türkei

Frauen lachen die Regierung aus4

  • Türkinnen wehren sich gegen patriachalische Bevormundung.

Der türkische Vize-Regierungschef Bülent Arinc will nicht, dass Frauen in der Öffentlichkeit laut lachen. Das vertrage sich ebenso wenig mit dem Wert der Tugendhaftigkeit wie die Zurschaustellung weiblicher Reize, sagte Arinc laut Zeitungsberichten vom Dienstag. Der Regierungssprecher beklagte demnach einen Verfall der Moral in der Türkei... weiter




EU

Historiker Clark nennt EU "Modell für ganze Welt"2

Der australische Historiker und Buchautor Christopher Clark hält die EU für eine "einmalige historische Leistung" und ein "Modell für die ganze Welt". Nörgeln über die EU trage zu den Problemen bei, man sollte das Positive daran verkünden, sagte Clark in der ZiB 2 am Dienstagabend angesichts der zahlreichen Konfliktherde in der Welt... weiter




Kiew setzt vermehrt auf einheimische Kultur. - © apa/epa/Pleul

Ukraine

Kultur als nächste Front6

  • Die Ukraine greift bei Filmen, Serien und Literatur aus Russland ein.

Kiew. (tr) In der Gegend um die Absturzstelle des malaysischen Passagierflugzeugs MH17 kehrt weiterhin keine Ruhe ein. Seit Tagen versucht die ukrainische Armee, die Rebellen von der Absturzstelle der Maschine zu vertreiben, um die Absturzursache der Maschine untersuchen zu können. Bisher haben die Aufständischen den internationalen Experten aus... weiter




Förderung

101 EU-Millionen für Moldawien1

  • Nach Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens erhält das osteuropäische Land Gelder für transparente Bürokratie und wettbewerbsfähigere Landwirtschaft.

Brüssel/Wien. (da/apa) Nächster Schritt bei der Heranführung Moldawiens an die Europäische Union: Am Dienstag verkündete die Kommission ein 101 Millionen Euro schweres Maßnahmenpaket für die ehemalige Sowjetrepublik. Es umfasst zwei Eckpfeiler. 37 Millionen Euro werden für den dortigen Verwaltungsapparat zur Verfügung gestellt... weiter




Die Pariser Staatsanwaltschaft dementiert, der frühere französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy kann durchatmen. Es wurde kein neues Verfahren zu Wahlkampffinanzierung 2007 eingeleitet. - © APAweb / Reuters, Eric Gaillard

Frankreich

Keine Ermittlungen gegen Sarkozy

  • Pariser Staatsanwaltschaft dementiert Zeitungsbericht.

Paris. Die Pariser Staatsanwaltschaft hat einen Zeitungsbericht über angebliche neue Ermittlungen gegen den in zahlreiche Affären verstrickten Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy zurückgewiesen. Die Staatsanwaltschaft habe "weder polizeiliche Vorermittlungen noch eine richterliche Voruntersuchung zum Präsidentschaftswahlkampf von Herrn Nicolas Sarkozy... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. EU beschließt offiziell Sanktionen gegen Russland
  2. Es wird enger
  3. Sanktionen-Basar
  4. Ukraine stellt Armeeoffensive für einen Tag ein
  5. Frauen lachen die Regierung aus
Meistkommentiert
  1. "In Wien ist das Demonstrieren gefährlich"
  2. MH17-Absturz bringt Putin in Bedrängnis
  3. Nein und wieder nein zu ISDS
  4. Kiew beschließt Teilmobilmachung der Bevölkerung
  5. Österreichs Dilemma

Werbung




1700 Polizisten belagerten diesen Eingang: Am Ende des Tages wurden 19 Hausbesetzer abgeführt. Der Hausbesitzer wollte jene Punks vertrieben haben, die er einst selbst geholt hatte, um die Altmieter in dem Haus in Wien-Leopoldstadt loszuwerden.

Das Polizeiaufgebot am Einsatzort war mit weit mehr als 1.000 Beamten enorm. Da die Besetzer den Hauseingang massiv verbarrikadiert hatten, gab es für die Exekutive vorerst kaum ein Weiterkommen. 30.07.2014: Musik und Krieg - Ein israelischer Soldat hat seine Gitarre für die ruhigen Momente des Gaza-Konflikts dabei.

Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh. Seit Oktober erreichten allein aus Mittelamerika mehr als 57.000 unbegleitete Kinder die Grenze. Sie fliehen vor Gewalt, Kriminalität und schlechten wirtschaftlichen Aussichten in ihren Heimatländern.

Werbung