London will seinen Finanzplatz nach dem Griechenland-Referendum schützen. - © APAweb/Reuters, Neil Hall

Griechenland

London will eigene Wirtschaft nach Athen-Nein schützen2

  • Sprecher: Cameron berät am Montag über "Notfallpläne".

Athen. Nach dem klaren Sieg des Neins bei dem Referendum in Griechenland hat Großbritannien angekündigt, alles zum Schutz seiner Wirtschaft zu tun. Das "entschiedene" Nein zu den Gläubigerplänen sei ein "kritischer Moment in der griechischen Wirtschaftskrise", erklärte ein Regierungssprecher am Montag in London... weiter




Der griechische Premierminister Alexis Tsipras will am Dienstag wieder einmal Vorschläge präsentieren. - © APAweb/AP, Giannis Kotsiaris/InTime News

Griechenland

Tsipras mit Merkel einig - griechische Vorschläge am Dienstag25

  • Tsakalotos soll neuer Finanzminister werden.
  • EU-Krisendiplomatie nach Griechen-Referendum auf Hochtouren.
  • Merkel und Hollande beraten in Paris.

Athen/Brüssel. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras haben am Montagmorgen nach Angaben aus Athen miteinander telefoniert. Man sei sich einig gewesen, dass Tsipras Vorschläge auf dem von der Kanzlerin angeregten Sondergipfel der Eurozone am Dienstag in Brüssel vorlegen solle... weiter

  • 14
  • 1
  • Update vor 7 Min.



Ein griechisches Nein. - © apaWeb /  EPA - Nietfeld

Schuldenkrise

Die Griechen sagen nein27

  • Griechenlands Antwort auf die Sparvorschriften Europas.

Griechenland hat beim Referendum am Sonntag mehrheitlich gegen die Forderungen der Europäischen Kommission, der Europäische Zentralbank (EZB) und des Internationale Währungsfonds gestimmt. Nach der Auswertung von 80 Prozent der Stimmen lautet die Hochrechnung: 61 Prozent "Nein" und nur 39 Prozent "Ja". Nun wird wohl weiterverhandelt... weiter




Referendum in Griechenland

Wahlbeteiligung laut Medien mehr als 40 Prozent1

  • Quorum wäre damit erreicht

Athen. Die Beteiligung an der Volksabstimmung in Griechenland soll nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien am frühen Sonntagnachmittag die 40 Prozent übertroffen haben. Damit werde das Ergebnis des Referendums über das griechische Sparprogramm rechtskräftig sein, hieß es. Die Medien berufen sich auf Informationen aus dem... weiter




Kostas Papadopoulos, 58 (links im Bild) und Dimitris Kolias, 46 - © Ferry Batzoglou

Referendum in Griechenland

"Wir werden unsere Würde wiedererlangen"20

  • Eine Reportage aus Lavrion, rund eine Stunde östlich von Athen gelegen.

Die Fischtaverne "Karachalios" im Ort Lavrion, gut eine Autostunde östlich von Athen entfernt, ist noch gähnend leer. Dimitris Kolias, 46, Sonnenbrille, braungebrannt, trinkt einen Schluck Frappe, einen Eiskaffee auf Griechisch, aus einem Plastikbecher. Er wartet auf Gäste. Sie werden kommen. Das Lokal "Karachalios" wird am Abend proppenvoll sein... weiter




Referendum

"EU hat sich völlig an das Schicksal Griechenlands gekettet"4

  • Internationale Pressestimmen zum Referendum: "La Repubblica": Heimliche Tsipras-Fans in Nordeuropas Regierungen.

Athen. Internationale Pressekommentare befassen sich auch am Sonntag mit dem Referendum in Griechenland. Die britische "Sunday Times" schreibt: "Ein Ja der Griechen würde die Ablösung der Syriza-Regierung durch eine Regierung von Technokraten bedeuten, die mit den Kreditgebern des Landes verhandeln würden... weiter




Die Gegner der harten Sparmaßnahmen feierten nach dem Referendum auf dem Syntagma-Platz in Athen. Die deutschen Politiker ärgerten sich über die griechischen Wähler. - © Ggia - Creative Comons

Referendum in Griechenland

Ein "Jein" gibt es nicht2

  • Der Tag des Referendums in Griechenland in Bildern.

weiter




epa04831378 Participants comfort each other as they walk with white roses during the silent march for Mitch Henriquez in the Zuiderpark in The Hague, The Netherlands, 04 July 2015. The death of a man in police custody triggered riots in the Dutch city of The Hague, leading to one injury and multiple arrests. The riots followed the death of the 42-year-old tourist from the Dutch Caribbean island of Aruba. He was arrested at a festival in The Hague on 28 June and died shortly afterwards. Video showed at least four officers seizing the man by force. The reason for the arrest was unclear. EPA/ARIE KIEVIT - © APA (epa)

Demonstration

Schweigemarsch in Den Haag gegen Polizeigewalt1

Hunderte Niederländer haben am Samstag an einem Schweigemarsch gegen Polizeigewalt in Den Haag teilgenommen. Die Demonstranten, von denen zahlreiche T-Shirts mit dem Aufdruck "Gerechtigkeit für Mitch" trugen, marschierten zu dem Ort, an dem der 42-jährige Mitch Henriquez am Samstag vor einer Woche nach einem Musikfestival festgenommen worden war... weiter




zurück zu Europa