Die berüchtigten weißen Lastwagen rollten wieder einmal über die russisch-ukrainische Grenze. - © APAweb / EPA, Alexander Ermochenkox

Ukraine

Russland schickt wieder einen Konvoi

  • Friedensgespräche hinter verschlossenen Türen in Minsk.

Minsk/Kiew. Eine echte Waffenruhe, an die sie alle Konfliktparteien halten, das ist das Ziel von Verhandlungen in der weißrussischen Hauptstadt Minsk. Unter Vermittlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) kamen Vertreter aller Seiten zusammen, meldete die Agentur Interfax am Samstag... weiter

  • Update vor 40 Min.



Angela Merkel (Archivbild) hat für die Griechen vorläufig nur eine Botschaft: Nein. - © APAweb / EPA, Andy Rain

Griechenland

Ein heftiges Nein aus Deutschland99

  • Kanzlerin Merkel fordert von Griechenland die Fortsetzung des Sparkurses.

Athen/Berlin. Die neue griechische Regierung will die anstehende Kredittranche von sieben Milliarden Euro nicht. Die Athener Linkspolitiker wollen mehr: Einen Schuldenschnitt und eine gesamteuropäische Schuldenkonferenz, bei der die EU-Sparpolitik komplett neu überdacht wird. Die Troika aus IWF, Europäischer Zentralbank (EZB) und EU-Kommission... weiter

  • 2
  • Update vor 21 Min.



Papst

Papst fordert Umdenken bei Umgang mit Nahrung1

Die Abläufe bei der Herstellung und Umverteilung von Nahrungsmitteln müssen von Grund auf neu überdacht werden. Dies forderte Papst Franziskus vor Vertretern des italienischen Landwirtschaftsverbandes "Coldiretti" am Samstag im Vatikan. Zugleich rief er die Bauernvertreter zu einer "sozialen Landwirtschaft mit menschlichem Antlitz" auf... weiter




Sergio Mattarellas hat sich als Mafiajäger einen Namen gemacht - und als strikter Gegner Berlusconis. - © APAweb / EPA/STF

Italien

Italiens neuer Staatschef: wortkarg und rigoros

  • Der 73-jährige Verfassungsrichter Sergio Mattarella wurde mit 665 Stimmen gewählt.

Rom. Er kann auf eine lange politische Karriere zurückblicken, die im Zeichen des Kampfes gegen die Mafia stand. Er war Verfassungsrichter, Minister, Parlamentarier. Und er gilt als wortkarger, rigoroser Jurist. Jetzt ist Sergio Mattarella Italiens neuer Staatschef. Mit 665 Stimmen wurde er am Samstag zum 12... weiter




Vatikan

Pornografie- und Betrugsermittlungen1

Die italienischen Justizbehörden haben sich im vergangenen Jahr mit Ermittlungen wegen pädophiler Pornografie, Betrugs auf Kosten der Vatikanbank IOR und Drogenhandel befasst. Dies geht aus dem Bericht des vatikanischen Generalstaatsanwalts Gian Piero Milano bei der Eröffnung des neuen Gerichtsjahres im Vatikan am Samstag hervor... weiter




Spanien

Podemos-Großdemonstration in Madrid4

Zehntausende Anhänger der neugegründeten spanischen Linkspartei Podemos sind am Samstag in Madrid zu Protesten auf die Straße gegangen. Die Demonstration durch die spanische Hauptstadt stand unter dem Motto "Marsch für Veränderung". Ebenso wie die neue griechische Regierungspartei Syriza lehnt auch Podemos die Sparpolitik strikt ab... weiter




Soldaten von Separatisten eingekesselt - © APA (epa)

Kämpfe

15 ukrainische Soldaten bei Kämpfen getötet

Bei Gefechten mit Rebellen im Osten der Ukraine sind nach Regierungsangaben am Wochenende 15 Soldaten getötet worden. 30 weitere wurden bei Kämpfen binnen 24 Stunden verletzt, wie Verteidigungsminister Stepan Poltorak mitteilte. Besonders heftig seien die Gefechte weiterhin in der Nähe der Stadt Debaltsewe... weiter




Tod

Deutscher Ex-Präsident Richard von Weizsäcker tot

Österreichische Spitzenpolitiker haben nach dem Tod des deutschen Alt-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ihre Betroffenheit zum Ausdruck gebracht. Bundespräsident Heinz Fischer sagte nach Angaben seines Sprechers: "Meine Anteilnahme gilt vor allem der Familie des verstorbenen Alt-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein heftiges Nein aus Deutschland
  2. Italiens neuer Staatschef: wortkarg und rigoros
  3. Griechische Regierung will die Troika nicht mehr haben
  4. Kampf in Ukraine eskaliert
  5. Gegenwind für Tsipras
Meistkommentiert
  1. EZB wirft alles in die Schlacht um Europa
  2. Gegenwind für Tsipras
  3. Tief im Westen
  4. Doppelbödiges Spiel
  5. In aller Schnelle auf Konfrontation

Werbung




Werbung