• vom 03.10.2016, 14:12 Uhr

Europastaaten

Update: 03.10.2016, 14:16 Uhr

Estland

Kaljulaid zur neuen Staatspräsidentin gewählt




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, dpa

  • Kaljulaid wird die erste Frau an der Spitze des baltischen EU- und NATO-Landes sein.

Estland hat am Montag im sechsten Anlauf ein neues Staatsoberhaupt gewählt. 81 der 98 sich am Votum beteiligenden Abgeordneten im Parlament in Tallinn votierten für Kersti Kaljulaid als neuer Staatspräsidentin. Die 46-Jährige ist bisher estnische Vertreterin beim Europäischen Rechnungshof.

Damit erreichte Kaljulaid klar die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit in der Volksvertretung Riigikogu, die nach der wiederholt gescheiterten Wahl zu einer Sondersitzung zusammengekommen war. Kaljulaid wird die erste Frau an der Spitze des baltischen EU- und NATO-Landes. Sie löst den bisherigen Präsidenten Toomas Hendrik Ilves (62) ab, der nach zwei fünfjährigen Amtszeiten nicht wieder kandidieren konnte.





Schlagwörter

Estland, Kersti Kaljulaid

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-10-03 14:12:55
Letzte nderung am 2016-10-03 14:16:47



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Parlament erzwingt Veto-Recht über Brexit-Abkommen
  2. Preistreiber Brexit
  3. Auch Niederlande klagen gegen deutsche Maut
  4. Wirtschaft drängt auf Schwarz-Rot
  5. Teilgenehmigung für Nord Stream 2
Meistkommentiert
  1. Leise Zweifel an der direkten Demokratie
  2. SPD beißt mit Wunsch nach Familiennachzug auf Granit
  3. "Unsere Seele ist europäisch"
  4. Nicht in Stein gemeißelt
  5. Europas Herzkammer

Werbung




Werbung


Werbung