• vom 20.03.2017, 05:38 Uhr

Europastaaten


Terrorismus

Drogen und Alkohol im Blut des Flughafenangreifers von Paris

apa.at



  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von ck


    Der Angreifer vom Pariser Flughafen Orly hatte nach Angaben aus Justizkreisen Drogen und Alkohol im Körper. Das habe eine Autopsie des Mannes ergeben, der am Samstag an dem Flughafen von Soldaten erschossen worden war, nachdem er versucht hatte, einer Soldatin die Waffe zu entreißen. Zuvor hatte der 39-jährige Mann bei einer Verkehrskontrolle auf Polizisten geschossen und einen Beamten verletzt.

    Ermittler halten einen islamistischen Hintergrund der Taten für wahrscheinlich. Bei seiner Autopsie seien Cannabis und Kokain gefunden worden, außerdem habe er Alkohol in der Konzentration von 0,93 Gramm pro Liter im Blut gehabt, hieß es in Justizkreisen. In Frankreich gilt man ab 0,5 Gramm als fahruntüchtig.

    Werbung

    Den Justizkreisen zufolge war der Mann wegen Drogendelikten und Diebstahls mehrmals im Gefängnis gewesen. Während einer Haftstrafe wegen Drogenschmuggels vor einigen Jahren habe er sich religiös radikalisiert.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-03-20 05:38:03



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Erdogan droht EU-Bürgern
    2. Anschlag in London: Was wir wissen und was nicht
    3. Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London
    4. Griechenland gegen Rücknahme von Flüchtlingen
    5. Ehrwürdige Ziele, hehre Ideale
    Meistkommentiert
    1. Türkei will scharf antworten
    2. Einstimmig für den Hoffnungsträger
    3. Streit zwischen Niederlande und Türkei spitzt sich zu
    4. Niederlande untersagen türkischem Außenminister Einreise
    5. Wahlsieger Rutte vor langwierigen Koalitionsverhandlungen

    Werbung




    Werbung