• vom 01.10.2017, 14:43 Uhr

Europastaaten

Update: 01.10.2017, 14:54 Uhr

Türkei

"Brauchen EU-Mitgliedschaft nicht mehr"




  • Artikel
  • Kommentare (6)
  • Lesenswert (26)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Türkei strebt nach den Worten ihres Präsidenten Erdogan keinen Beitritt zur Europäischen Union mehr an.

Erdogan und der EU-Ratspräsident Donald Tusk in Brüssel. - © APAweb/AFP, HOSLET

Erdogan und der EU-Ratspräsident Donald Tusk in Brüssel. © APAweb/AFP, HOSLET

Ankara. Die Türkei strebt nach den Worten ihres Präsidenten Recep Tayyip Erdogan keinen Beitritt zur Europäischen Union mehr an. "Wir brauchen die EU-Mitgliedschaft nicht mehr", sagte Erdogan bei der Eröffnung der jährlichen Sitzung des Parlaments in Ankara. Wenn aber die EU einen "großen Sprung nach vorne machen" wolle, müsse sie die Türkei als Vollmitglied aufnehmen.

"Wir werden nicht diejenigen sein, die aufgeben", betonte Erdogan. Ankara wäre nämlich "glücklich", zur Zukunft der EU beizutragen, weil die türkische EU-Mitgliedschaft der Union eine "wirtschaftliche und kulturelle Expansion" ermöglichen würde. Für die Türkei selbst spiele es hingegen keine Rolle, ob sie EU-Mitglied sei oder nicht. "Wir werden dann halt so weiter machen wie gewohnt", erläuterte der wegen seiner autoritären Amtsführung umstrittene Präsident laut türkischen Medienberichten.





Schlagwörter

Türkei, EU

6 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-10-01 14:43:44
Letzte ńnderung am 2017-10-01 14:54:48



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die FPÖ bleibt bei den Rechtspopulisten
  2. Mehrheit der Briten will in EU bleiben
  3. Europas Rechte forderten in Prag das Ende der EU
  4. EU-Digitalkommissar will an Netzneutralität festhalten
  5. De Maiziere will Antisemitismus-Beauftragten
Meistkommentiert
  1. "Unsere Seele ist europäisch"
  2. Nicht in Stein gemeißelt
  3. Die FPÖ bleibt bei den Rechtspopulisten
  4. Europas Herzkammer
  5. Mehrheit der Briten will in EU bleiben

Werbung




Werbung


Werbung