• vom 04.10.2017, 11:32 Uhr

Europastaaten

Update: 04.10.2017, 11:34 Uhr

Koalition

Mehrheit der Deutschen für Jamaika-Bündnis




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, afp

  • Geht es nach einer Forsa-Umfrage soll die Union mit FDP und Grünen koalieren.

Berlin. Eine klare Mehrheit der Deutschen setzt nach der Bundestagswahl auf ein Jamaika-Bündnis von CDU/CSU, FDP und Grünen. Einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage für das Magazin "Stern" zufolge sprachen sich 57 Prozent für diese Option aus.

Eine Große Koalition befürworteten dagegen nur noch 26 Prozent. Vor der Wahl war ein solches Bündnis von Union und SPD von den Befragten noch mehrheitlich befürwortet worden.

Besonders groß ist die Zustimmung zu einem Jamaika-Bündnis der Umfrage zufolge bei den Anhängern der Grünen mit 84 Prozent und bei den Anhängern der FDP mit 81 Prozent. Auch 58 Prozent der Unionsanhänger befürworten demnach diese Konstellation.

Kompromissbereitschaft erwarten die Befragten besonders von der CSU. 72 Prozent aller Befragten erwarten von der Partei die Bereitschaft zu Zugeständnissen. Unter den CSU-Anhängern würden es 76 Prozent ihrer Partei übel nehmen, sollte sie Koalitionsverhandlungen an der Frage der Obergrenze scheitern lassen.

Das Forsa-Institut befragte am 28. und 29. September für den "Stern" 1003 repräsentativ ausgesuchte Deutsche. Die statistische Fehlertoleranz wurde mit plus/minus drei Prozentpunkten angegeben.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-10-04 11:33:19
Letzte nderung am 2017-10-04 11:34:40



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Dahoam in Berlin
  2. Katalonien-Frage holt Straßburg ein
  3. Regierung will gegen Flüchtlingsarbeit vorgehen
  4. "Wir hoffen, dass Serbien auch die Realität sieht"
  5. Hürdenlauf in die EU
Meistkommentiert
  1. Welle an Kritik an Strache nach Kosovo-Sager
  2. Demontage führt zur Selbstbeschädigung
  3. Merkel bekommt große Koalition
  4. Deniz Yücel auf freien Fuß gesetzt
  5. Völkischer Aschermittwoch

Werbung




Werbung


Werbung