• vom 09.01.2018, 17:48 Uhr

Europastaaten

Update: 09.01.2018, 17:50 Uhr

Griechenland

Proteste in Athen gegen Änderungen des Streikrechts




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, dpa

  • Demonstranten stürmten griechisches Arbeitsministerium.

Auch andere griechische Gewerkschaften haben Demonstrationen gegen die Einschränkung für die nächsten Tage angekündigt. Seeleute wollen am Freitag den Fährverkehr in der Ägäis lahmlegen. - © APAweb/AFP, Louisa Gouliamaki

Auch andere griechische Gewerkschaften haben Demonstrationen gegen die Einschränkung für die nächsten Tage angekündigt. Seeleute wollen am Freitag den Fährverkehr in der Ägäis lahmlegen. © APAweb/AFP, Louisa Gouliamaki

Athen. Aus Protest gegen geplante Änderungen des Streikrechts haben Hunderte kommunistische Gewerkschafter das griechische Arbeitsministerium gestürmt. Die Mitglieder der kommunistischen Gewerkschaft PAME skandierten dabei "Hände weg von unserem Streikrecht". Die Eindringlinge konnten bis zum Dach des Gebäudes steigen und Transparente aufhängen, wie das Staatsfernsehen ERT berichtete.

Die Polizei hielt sich zurück. Es sei zu keinen Zusammenstößen gekommen, sagte ein Polizist. Im Rahmen der harten Spar- und Reformpolitik soll am Montag ein Gesetzesbündel vom Parlament in Athen gebilligt werden. Unter anderem soll mit diesem das Streikrecht eingeschränkt werden: Ein Streik soll demnach nur dann legal sein, wenn 50 Prozent plus eine Stimme der Gewerkschaftsmitglieder ihm zugestimmt haben. Bislang reichten 20 Prozent, in manchen Fällen auch nur der Beschluss des Vorstandes.

Auch andere griechische Gewerkschaften haben Demonstrationen gegen die Einschränkung für die nächsten Tage angekündigt. Seeleute wollen am Freitag den Fährverkehr in der Ägäis lahmlegen.

Die links-rechts Koalitionsregierung unter Ministerpräsident Alexis Tsipras zeigt sich entschlossen, alle Sparmaßnahmen und Reformen in die Tat umzusetzen. "Wir setzen alle Reformen um", sagt Tsipras immer wieder. Er hofft, dass sich sein Land mit dem Ende des aktuellen Sparprogramms im August 2018 wieder eigenständig Kapital am Geldmarkt wird leihen können.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-01-09 17:50:03
Letzte nderung am 2018-01-09 17:50:49



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  2. "Der Aufschwung ist nur eine Blase"
  3. Distanz in Nebensätzen
  4. "Friederike" zieht über Teile Europas
  5. Kurz-Besuch befeuert auch Merkel-Nachfolgediskussion
Meistkommentiert
  1. 1918, Ende des Vielvölkerstaats und die Krise des geeinten Europa 2018
  2. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  3. CDU will Koalitionsverhandlungen mit CSU und SPD
  4. "Der Aufschwung ist nur eine Blase"
  5. Kurz will EU mit Macron "stark verändern"

Werbung




Werbung


Werbung