Kanzlerin Merkel stellen die Wahlergebnisse im In- und Ausland vor neue Herausforderungen . - © afp/Schwarz

Deutschland

Strache und Kurz inspirieren CDU/CSU6

  • Knapp vor den Sondierungsgesprächen in Berlin fährt die CDU bei der Landtagswahl erneut eine Niederlage ein
  • - der österreichische Rechtsruck lässt zudem die Kursdebatte bei den Unionsparteien aufflammen.

Hannover/Berlin/Wien. (ast/reu) Mitte oder Mitte-rechts? Die Kursdebatte innerhalb der regierenden Unionsparteien ist wieder aufgeflammt. Der Rechtsruck bei der Nationalratswahl in Österreich hat die zwischen CSU und CDU nur oberflächlich beigelegte Kursdebatte in der Flüchtlingsfrage wieder aufgeheizt... weiter




Markus Söder würde gerne CSU-Chef werden. - © apa/punz

Horst Seehofer

Der Wackelkandidat1

  • CSU-Chef Seehofer gerät vor Beginn der Jamaika-Verhandlungen immer stärker unter Druck. Teile der Partei drängen bereits auf einen "Neuanfang".

München. Vor der Bundestagswahl hatte Horst Seehofer noch eine Menge Träume. Sein langjähriger Weggefährte Joachim Herrmann sollte als Innenminister nach Berlin gehen und mit dem auf diese Weise geschärften Profil später einmal die Nachfolge Seehofers an der Spitze der CSU antreten. Damit hätte Seehofer nicht nur seinen Wunschkandidaten installiert... weiter




Bis 10 Uhr hätte Barcelona eine Stellungnahme zur Unabhängigkeit abgeben sollen. - © reuters/Fuentes

Katalonien

Nach eigenen Regeln4

  • Kataloniens Regierungschef Puigdemont missachtet die von Madrid gewünschte Klarstellung in Sachen Unabhängigkeitserklärung. Die Zentralregierung setzt entnervt die nächste Frist.

Barcelona/Madrid. (wak) Die Definition von Wahnsinn ist immer wieder das Gleiche zu tun - und andere Ergebnisse zu erwarten. Beobachter der Krise um Katalonien können nicht umhin, dieser Tage an jene Binsenweisheit zu denken, die Albert Einstein zugeschrieben wird. Die aktuelle Runde im Trauerspiel rund um die Selbstbestimmung Kataloniens wurde vor... weiter




Frankreich

"Präsident der Milliardäre"4

  • Kritik von Links und Rechts nach Macrons TV-Interview.

Paris. Nach seinem ersten großen TV-Interview hat der französische Präsident Emmanuel Macron Kritik von Links und Rechts geerntet. Der 39-Jährige sei "mehr denn je Präsident der Milliardäre", sagte der Chef der großen Gewerkschaft CGT, Philippe Martinez.Der seit fünf Monaten amtierende Macron hatte am Sonntagabend seine Reformpolitik verteidigt und... weiter




De Maizière stimmte seine Vorschläge nicht mit Koalitionspartner SPD ab.

Deutschland

Auf Nummer sicher8

  • Deutschlands Innenminister Thomas de Maizière kündigt mehr Polizei und härteres Durchgreifen gegen Extremisten an.
  • Vor den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin setzt die CDU auf das Thema innere Sicherheit.

Berlin/Wien. Von Sommerloch kann keine Rede sein. Eine Ankündigung jagt dieser Tage in Deutschlands Politik die nächste, und meist dreht es sich um den Bereich Sicherheit. Nach den von Flüchtlingen verübten Terroranschlägen in Würzburg und Ansbach im Juli präsentierte erst die bayerische Regierung ein neues Konzept... weiter




Flüchtlinge warten nahe der kroatischen Grenzstadt Tovarnik auf die Weiterreise innerhalb der EU. - © reuters/Filipovic/Stringer

Kroatien und Serbien

"Wir sind doch nicht blöd" versus "antizivilisatorisch"14

  • Die Regierungschefs von Kroatien und Serbien richten einander ob der jeweiligen Flüchtlingspolitik Unfreundlichkeiten und Drohungen aus.

Zagreb/Belgrad. 170.000 Flüchtlinge sind nach Angaben serbischer Behörden seit Jahresbeginn durch das Land Richtung EU gereist. Alleine in der Nacht auf Dienstag kamen mehr als 5000 Flüchtlinge über die Grenze zu Mazedonien in dem südserbischen Grenzort Presevo an. In den kommenden Tagen rechnet man mit vielen weiteren Ankünften, von bis zu 10... weiter




Ungarische Soldaten beim Errichten eines Grenzzauns. - © EPA

Ungarn

Armee mit Polizeibefugnissen10

  • Seit Dienstag dürfen in Ungarn Soldaten Personen an der Grenze zu Serbien, Kroatien und Rumänien festnehmen.

Budapest. Viktor Orbán kann sich den ersten innenpolitischen Erfolg im Gefolge der Flüchtlingskrise als Orden an die Brust heften: Der Vorsprung seiner Partei Fidesz gegenüber ihrem gefährlichsten Rivalen, der rechtsradikalen Partei Jobbik, ist in den letzten drei Monaten um fünf Prozentpunkte größer geworden... weiter




Königsteiner Schlüssel 2015 - © Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Flüchtlingskapazitäten

Der deutsche Abacus1

  • Deutschland nimmt in der Flüchtlingsfrage eine Vorbildrolle ein - doch wann stößt es an seine Grenzen?

Wien/Berlin. (red/dab) Innerhalb der EU wurden im ersten Halbjahr 2015 rund 417.000 Asylanträge gestellt, errechnet die Medienservicestelle MSNÖ. Deutschland hat davon bereits fast die Hälfte, nämlich 180.000 Asylsuchende, aufgenommen. Bis Jahresende rechnet die deutsche Bundesregierung mit 800.000 Flüchtlingen... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Polen erwartet Einleitung von EU-Verfahren
  2. Die Grenzen der Einheit
  3. EU verlängert Sanktionen gegen Russland
  4. Europäischer Exportschlager
  5. Kern kritisiert Tusk scharf
Meistkommentiert
  1. SPD beißt mit Wunsch nach Familiennachzug auf Granit
  2. "Unsere Seele ist europäisch"
  3. Nicht in Stein gemeißelt
  4. Europas Herzkammer
  5. Gipfeltreffen der Außenminister

Werbung




Werbung