Kontrollen, Anschläge und Unruhen: Die geschlossene irisch-nordirische Grenze 1988 . . . - © Gamma-Rapho/Eric Bouvet

Brexit

"Nur nicht zurück zu den finsteren Zeiten!"15

  • An der Grenze zwischen Nordirland und der irischen Republik wächst die Angst vor dem Brexit. Eine Reportage.

Dublin/Belfast. Die Erinnerung lässt sich nicht abschütteln. Sie verfolgt John Sheridan bis zum heutigen Tag. "Noch immer läuft es mir kalt den Rücken herunter, wenn ich nur daran denke", gesteht der Farmer, der im nordirischen Grenzland, unweit der Stadt Enniskillen, wohnt. Woran der 56-Jährige sich erinnert: Das sind die Zeiten der sogenannten... weiter




Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer will der SPD-Forderung nach Familienzusammenführung nicht nachgeben. - © APAweb / AFP, CHRISTOF STACHE

Deutschland

SPD beißt mit Wunsch nach Familiennachzug auf Granit2

  • Seehofer warnt vor "massiver Zuwanderung".

Berlin. In Deutschland beißt sich die SPD mit ihrer Forderung nach Wiedereinführung des ausgesetzten Familiennachzugs bei der Union auf Granit. CSU-Chef Horst Seehofer sagte der "Bild"-Zeitung vom Dienstag, er könne sich eine entsprechende Vereinbarung mit den Sozialdemokraten "nicht vorstellen". Der linke Parteiflügel der SPD bekräftigte hingegen... weiter




Carles Puigdemont kann wieder gefahrlos reisen. - © APAweb/Reuters, Javier Barbancho

Spanien

Kein EU-Haftbefehl für Puigdemont mehr

  • Entscheidung betrifft auch vier nach Belgien geflohene Ex-Minister.

Barcelona/Madrid/Brüssel. Das Oberste Gericht Spaniens hat den europäischen Haftbefehl gegen den abgesetzten katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont zurückgezogen. Auch die europäischen Haftbefehle für vier katalanische Ex-Minister, die wie Puigdemont nach Belgien geflohen sind, würden fallen gelassen... weiter




Katalonien

Aus dem Ausland, aus der Zelle

  • Die U-Haft über den ehemaligen katalanischen Vizeregierungschef Junqueras wurde verlängert. Puigdemont wartet in Belgien.

Brüssel/Madrid. Gibt es nach der Katalonien-Krise noch unparteiische Richter in Spanien? Können die daran beteiligten katalanischen Politiker darauf vertrauen, dass ihnen ein fairer Prozess gemacht wird? Dass sind die Fragen, mit denen sich derzeit ein belgischer Richter beschäftigt. Denn der ehemalige katalanische Regierungschef, Carles Puigdemont... weiter




BIP

Griechische Wirtschaft wächst weiter - aber langsamer

  • Athen hofft auf das Auslaufen des dritten Hilfsprogramms Mitte des kommenden Jahres.

Athen. Steigende Exporte haben der griechischen Wirtschaft in den Sommermonaten das dritte Quartal in Folge zu Wachstum verholfen. Allerdings fiel das Plus beim Bruttoinlandsprodukt von Juli bis September mit 0,3 Prozent merklich geringer aus als in der ersten Jahreshälfte, wie das Statistikamt am Montag in Athen mitteilte... weiter




Markus Söder

Der Spalter muss einen3

  • Mit Markus Söder soll ein polarisierender Machtpolitiker neuer Ministerpräsident in Bayern werden. Er steht nun vor der Herkulesaufgabe, die zerstrittene CSU so weit zu befrieden, dass sie ihre absolute Mehrheit im Landtag verteidigen kann.

München. Für Horst Seehofer sind die vergangenen Wochen wohl die schlimmsten in seinem politischen Leben gewesen. Seit dem desaströsen Abschneiden seiner CSU bei der Bundestagswahl im September hat der ehemals starke Mann aus Bayern sein ganzes noch verbliebenes Gewicht in die Waagschale geworfen, um zumindest noch eines sicherzustellen: Wenn er... weiter




Martin Schulz blickt einem schwierigen Parteitag entgegen. - © afp/Tobias Schwarz

Deutschland

Das SPD-Nein zerbröselt5

  • Deutschlands Sozialdemokraten bewegen sich zusehends in Richtung große Koalition.

Berlin. (klh) Nun also auch Günther Oettinger. Der deutsche EU-Kommissar reihte sich in den Reigen der Unionspolitiker ein, die an das Verantwortungsbewusstsein der SPD appellieren. Oettinger sagte, er hoffe auf eine baldige Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD. Allein durch solche Verhandlungen "wird bereits Vertrauen und... weiter




Alexander Gauland ist nun Partei- und Fraktionschef. - © reuters

Deutschland

Machtdemonstration der radikalen Kräfte3

  • Bei der AfD verlieren die gemäßigten Stimmen an Einfluss. Das hat sich am Parteitag deutlich gezeigt.

Hannover. (klh/reu/apa) Der Parteitag der "Alternative für Deutschland" (AfD) hat deutlich gemacht, wie weit rechts diese Partei steht und wie stark der Einfluss der radikalen Kräfte ist. Diese haben nämlich in Hannover bei der Wahl zum Parteivorsitzenden ihre Macht demonstriert, indem sie dafür sorgten... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. EU rückt militärisch zusammen
  2. Europas Herzkammer
  3. Regierungschef Mateusz Morawiecki vereidigt
  4. SPD beißt mit Wunsch nach Familiennachzug auf Granit
  5. Nicht in Stein gemeißelt
Meistkommentiert
  1. Leise Zweifel an der direkten Demokratie
  2. SPD beißt mit Wunsch nach Familiennachzug auf Granit
  3. "Unsere Seele ist europäisch"
  4. Nicht in Stein gemeißelt
  5. Gipfeltreffen der Außenminister

Werbung




Werbung