Puigdemont (l.) ruft die Unabhängigkeit light aus - und will den Dialog mit Madrid. - © afp/Gene

Katalonien

Nach der Rede ist vor der Rede12

  • Nach einer Debatte wurde die Unabhängigkeit Kataloniens - für den Fall des Dialogs - aufgeschoben.

Barcelona. Um 18 Uhr hätte Carles Puigdemont vor die Kameras treten sollen, um zur "politischen Situation" Stellung zu nehmen. Geworden es dann 19:15 Uhr. Dazwischen lag eine gute Stunde hitziger Debatte zwischen ihm und den Abgeordneten der CUP, der linksradikalen separatistischen Partei, die Puigdemonts Regierung die Mehrheit in Sachen... weiter




Ministerpräsident Mark Rutte wird auch weiterhin an der Spitze des Kabinetts stehen. - © afp/anp/Czerwinski

Niederlande

Von progressiv bis konservativ3

  • Der Koalitionsvertrag der neuen niederländischen Regierung spiegelt deren heterogenen Charakter wider.

Den Haag. "Vertrauen in die Zukunft": So lautet der Titel des Koalitionsvertrags, den die künftigen Regierungsparteien gestern, Dienstag, in Den Haag präsentierten. Mark Rutte, der alte und neue Premierminister der liberalen Partei VVD, sprach von einem "Paket", das allen Gruppen Verbesserungen bringe... weiter




Die Menschen im wirtschaftsstarken Katalonien sind vor allem wütend über die Korruptionsskandale der Regierung. - © APAweb / Reuters, Susana Vera

Katalonien

Was ließ die Unabhängigkeitsbewegung aufflammen?6

  • Im Juni 2010 kippte der Oberste Gerichtshof die Reform des Autonomiestatuts der nordspanischen Region.

Barcelona/Madrid. Das Erstarken der aktuellen Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien speist sich vor allem aus einem Datum: dem 28. Juni 2010. Damals kippte das Oberste Gericht Spaniens auf Betreiben der konservativen Volkspartei (PP) ein neues Autonomiestatut für die Region, das 2006 unter der Regierung des sozialistischen Ministerpräsidenten... weiter




"Heute Katalonien, morgen das Baskenland" - heißt es auf diesem Banner. - © APAweb/Reuters, Vincent West

Autonomiebestrebungen

Basken, Korsen, Färöer und andere2

  • In der EU gibt es Staaten, die Autonomie oder Unabhänigkeit anstreben.

Barcelona/Madrid.  Katalonien ist nicht die einzige Region in der Europäischen Union, die mehr Autonomie oder Unabhängigkeit vom Zentralstaat anstrebt. Spanien - Baskenland : Schon im Mittelalter haben die Basken von der spanischen Krone weitgehende Autonomie erhalten. Fast 50 Jahre lang kämpfte die Untergrundorganisation ETA für einen von Spanien... weiter




20171010katalonien2 - © APA, afp, Lluis GeneVideo

Katalonien

Puigdemont bietet Spanien Dialog an10

  • Kataloniens Regierungschef Charles Puigdemont verschiebt eine Ausrufung der Unabhängigkeit und bietet Madrid den Dialog an.

Madrid/Barcelona. Der Regierungschef von Katalonien, Carles Puigdemont, hat die angekündigte Unabhängigkeit von Spanien verschoben und zu Gesprächen aufgerufen. Er setze den Unabhängigkeitsprozess aus, um in den nächsten Wochen einen Dialog und eine Vermittlung mit Madrid einzuleiten, sagte der 54-Jährige am Dienstag vor dem Regionalparlament in... weiter




"Ein guter Kompromiss": Seehofer und Merkel einigen sich auf einen Richtwert, dafür kommt das Wort "Flüchtlingsobergrenze" nicht vor. - © reu

Deutschland

Kurs auf Jamaika1

  • Mit ihrer Einigung auf ein Flüchtlingspaket stoßen CDU und CSU die Tür für Sondierungsgespräche mit den Grünen und der FDP auf.

Berlin. (rs) An diesem Mittag scheint im Konrad-Adenauer-Haus vieles weit weg zu sein. Etwa der CSU-Parteitag im November 2015, auf dem Horst Seehofer die deutsche Kanzlerin fast eine Viertelstunde lang wegen der offenen Grenzen in der Flüchtlingskrise gemaßregelt hatte, während Angela Merkel mit versteinerte Miene direkt neben ihm auf der Bühne... weiter




Warten auf die Entscheidung: Kataloniens Oberster Gerichtshof hat aus Angst vor Eskalation Verstärkung angefordert - und forderte explizit, dass diesmal die nationale Polizei (Bild) sich mit der katalanischen Garde Mossos d’Esquadra die Wache teilt. - © Reuters/Fuente

Katalonien

Die Stunde X4

  • Am Dienstag wird Kataloniens Regierungschef Puigdemont seine Karten auf den Tisch legen müssen.

Barcelona/Madrid. (wak) Dienstag, 18:00 Uhr. Da wird Kataloniens Regierungschef Carles Puigdemont wieder vor das Plenum des Parlaments treten und "über die politische Situation informieren", wie es dürr auf der Homepage des katalanischen Parlaments heißt. Was diese Informationen beinhalten werden, weiß derzeit niemand - nicht einmal Puigdemont... weiter




Vor der US-Botschaft in Ankara kann das Warten auf ein Visum derzeit vergeblich sein. - © reu/Bektas

Türkei

Im außenpolitischen Krisenmodus

  • Der Streit zwischen der Türkei und Deutschland setzt sich fort - und ein diplomatischer Zwist mit den USA kommt hinzu.

Ankara/Washington. Die Märkte reagierten prompt. Der diplomatische Streit zwischen der Türkei und den USA um die Vergabe von Visa ließ die Anleger nervös werden. Der Leitindex der Istanbuler Börse rutsche am Montag um zeitweise 4,7 Prozent auf ein 16-Wochen-Tief ab; der Verfall der türkischen Lira setzte sich fort... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Ein Kasperl Straches"
  2. Ein Milliardär greift nach der Macht
  3. Entsetzen nach Mord an Journalistin
  4. Eiertanz um Brexit
  5. "Ophelia" wütet in Irland
Meistkommentiert
  1. "Ein Kasperl Straches"
  2. "Ich möchte nicht in seiner Haut stecken"
  3. Kampf um Skopje
  4. Österreich klagt gegen deutsche Pkw-Maut
  5. Kompromiss zwischen CDU und CSU

Werbung




Werbung