Die mexikanische Malerin auf einer Fotografie von Nickolas Muray, 1946. - © Frida Kahlo Museum

Ausstellung

Frida Kahlos verborgene Fotos aus Privatarchiv

  • Fotoschau gibt Jahrzehnte nach ihrem Tod intime Einblicke in die Inspirationswelt der Malerin.

Herford. Mit bohrendem Blick schaut Frida Kahlo in das Kameraobjektiv ihres Vaters. Schon als junges Fotomodell präsentiert sie sich so, wie sie es später in ihren Selbstporträts tun wird: Stolzer Ausdruck in den dunklen Augen, direkt dem Betrachter zugewandt. Dass ihr die Lust an der Selbstinszenierung schon in die Wiege gelegt wurde und wie... weiter

  • Update vor 22 Min.



Der schräge Nerd schlüpft in die Rolle des Schöpfers. - © APAweb / Reuters, Danny Moloshok

Big Bang Theory

Sheldon spielt Gott3

  • Jim Parsons übernimmt Broadway-Rolle.

New York. Sheldon wird zum Schöpfer: "Big Bang Theory"-Star Jim Parsons wird in einem neuen Stück am New Yorker Broadway als Gott auftreteten. Von Mai an soll der im TV als Physiker Sheldon Cooper bekannte Schauspieler die Hauptrolle in "An Act of God" übernehmen... weiter




Schon kleine Küken zeigen ein Verständnis für Zahlenmengen und handeln scheinbar wie von Natur vorgegeben. - © Rosa Rugani/University of Padova

Zahlen

Zählende Küken

  • Kleine Zahlen werden mit der linken, große mit der rechten Seite in Verbindung gebracht.

Padua/Wien. (gral/apa) 1, 2, 3, 4, 5, . . . Kulturen, in denen Zahlenreihen von links nach rechts aufsteigend geschrieben werden - wie es auch in Europa der Fall ist -, entsprechen offenbar eher der natürlichen Zählweise des Gehirns, als etwa jene im arabischen Raum... weiter





Kosmetik

Rebellion mit dem Lippenstift2

  • Warum es Frauen Stärke verleiht, auch in katastrophalen Krisenzeiten trotzdem schön auszusehen.

(cb) Es ist ein Tabu. Der Reflex sagt: Wenn nicht einmal Geld da ist, um den Hunger zu stillen, dann kann man sich doch keinen Lippenstift kaufen. Wenn man an Konzentrationslager denkt, denkt man nicht daran, wie Frauen dort an Kosmetik gekommen sind... weiter




Da ist doch ein Muster: Talente, die sich im Krieg bewährt haben, helfen in der Serie "The Bletchley Circle", Mordfälle aufzuklären. - © ITV

Codeknacker

Frauen, die genau hinschauen4

  • Codeknacker Alan Turing ist gefeierte Filmfigur geworden, seine verschwiegenen Kolleginnen immerhin Serienhelden.

Susan Gray würde sich ja gern in aller Ruhe mit ihrem Strickzeug hinsetzen und warten, bis ihr Mann von der Arbeit heimkommt. Und ihm dann, wie es sich für eine brave 50er-Jahre-Ehefrau geziemt, einen saftigen Braten servieren. Sie hat das wirklich probiert. Allein: Susan Gray fällt das schwer... weiter




"Conspiracy Theory" des zeitgenössischen Künstlers Nathan Griffith. - © corbis

Verschwörungstheorien

Das süße Gift der Verschwörung1

  • Nach dem Anschlag von Paris kursieren Verschwörungstheorien. Was ist der Reiz an solch abstrusen Erklärungsansätzen?

Paris. In der Geschichte gibt es eine Gesetzlichkeit: Kein Attentat ohne Verschwörungstheorie. So war es beim 11. September. Und so ist es jetzt bei den Anschlägen von Paris. Die Ereignisse sind kaum aufgearbeitet, da schießen in den sozialen Netzwerken Verschwörungstheorien ins Kraut... weiter




Honoré Daumier geißelt bürgerliche Doppelmoral und zeigt unschöne Bilder der Wahrheit: Die Parade der Schausteller. - © Musée d´Orsay, Paris, Dist. RMN-Grand Palais, Franck Raux

Ausstellungskritik

In tiefen Schichten gespeichert1

  • Die Albertina zeigt die Ausstellung "Degas. Cézanne. Seurat. Das Archiv der Träume aus dem Musée d’Orsay".

Wenn der Surrealismusexperte Werner Spies mit Leïla Jarbouai aus dem etwa 80.000 Blätter umfassenden Archiv des Pariser Musée d’Orsay aussucht, entsteht in doppeltem Sinn ein "Archiv der Träume". Sigmund Freuds Tiefenschichten der Traumdeutung entsprechend... weiter




Theaterkritik

Messer im Hirn

  • Ambitionierte Empörung im Kosmos Theater.

Heute Abend findet in der Hofburg der Akademikerball statt. Die von der FPÖ und den schlagenden Burschenschaften ausgerichtete Tanzveranstaltung in der staatstragenden Location gehört zu den umstrittensten Ereignissen der Wiener Ballsaison. Im Vorjahr kam es zu heftigen Protestaktionen... weiter




Gruber (Manuel Rubey) findet in der DJane Sarah (Bernadette Heerwagen) Lebensmut. - © Thimfilm

Gruber geht

Vom Durchhalten5

  • Regisseurin Marie Kreutzer über "Gruber geht" und die Arbeitsrealität heimischer Filmschaffender.

Marie Kreutzer sagt: "Kontrolle ist eine Illusion", und meint damit, dass "wir alle glauben, unser Leben im Griff zu haben". Als der jungen Regisseurin, die erstmals mit dem Ensemblestück "Die Vaterlosen" (2011) auffiel, das Buch "Gruber geht" von Autorin Doris Knecht in die Hände fiel... weiter




Filmpreis-Sieger: Andreas Prochaska, "Das finstere Tal". - © apa/Pfarrhofer

Österreichischer Filmpreis

Der Österreichische Filmpreis darf nicht unsichtbar bleiben1

  • Andreas Prochaskas "Das finstere Tal" ist der Abräumer beim Österreichischen Filmpreis, den man nur wenig öffentlichkeitswirksam präsentierte.

Wien. Der österreichische Filmpreis ist erwachsen geworden, aber keiner hat es mitbekommen. Klingt drastisch, ist es auch. Denn seit fünf Jahren vergibt die "Akademie des österreichischen Films" nun schon ihre treppenartigen Statuetten an die heimischen Filmkünstler... weiter




Konzertkritik

Kindchenschema und virtuose Brutalität

Auf den ersten Blick wirkt das Programm, mit dem Jewgenij Kissin eine Welttournee absolviert, wie eine beliebige Best-of-Auswahl. Doch der russisch-britisch-israelische Pianist bewies mit seinem Konzert im Wiener Musikverein, dass er kleine Phrasen und Werkfolgen zu einem sinnvollen Ganzen zu formen... weiter




Konzertkritik

Aus dem musikalischen Raritäten-Kabinett1

Elliott Carter: Das war jener amerikanische Komponist, der rund ein Dreivierteljahrhundert lang und noch als 100-Jähriger komponiert hat. 1942, als er seine Erste Symphonie geschrieben hat, war er schon 34. Was für eine Musik: die Melodien eingängige Melodik, die Machart neoklassizistisch... weiter




Gefangen in der Endlosschleife: Rodney Grahams "Vexation Island" (1997). - © Ralf Kliem

Ausstellungskritik

Und täglich grüßt die Kokosnuss

  • Insel-Interpretationen in "Elsewhere. Observations on Islands".

Von wegen Inselidylle: In Rodney Grahams "Vexation Island" gerät das paradiesische Eiland, auf dem der vom Künstler gemimte Schiffbrüchige strandet, zum Ort eines sich permanent wiederholenden Ärgernisses. Gefangen in der Endlosschleife des filmischen Loops... weiter




Cartoon zum Thema veganes Autofahren von Johann Mayr. - © Komische Künste

Museumsstücke

Fleischloser Humor9

  • Mehrfach wurde Wien als Zentrum des Veganismus bezeichnet. Dementsprechend gibt es nun dazu im MuseumsQuartier eine komische Ausstellung.

Nachdem die "Komischen Künste im MuseumsQuartier" in den vergangenen Jahren zu allerlei Themen wie Schwarzer Humor, Katzen oder Weihnachten zahlreiche ergötzliche Cartoons präsentierten, wenden sie sich nun dem Veganismus zu. Im Gegensatz zu vergangenen Präsentationen... weiter




Wenn der Vater mit der Tochter: Film-Verwandtschaft zwischen Michael Keaton und Emma Stone in "Birdman". - © Fox

Birdman

Fliegt, was Flügel hat?2

  • "Birdman" ist für neun Oscars nominiert und hat gerade in seiner Durchschnittlichkeit große Chancen.

Michael Keaton ist vor allem für eine Rolle bekannt: Als "Batman" spielte er 1989 und noch einmal 1992 in "Batmans Rückkehr" den Helden im Fledermauskostüm. Sogar bis in den neuen Film des mexikanischen Regisseurs Alejandro González Iñárritu flattert ihm dieser Schatten hinterher: Als alternder... weiter




Andreas Prochaska räumte mit seinem "Alpenwestern" ab. - © apa

Film

"Das finstere Tal" im Rampenlicht3

  • Insgesamt acht Auszeichnungen, darunter für den besten Film, beim Österreichischer Filmpreis - "We Come As Friends" ist beste Doku.

Wien. And the winner is: "Das finstere Tal". Andreas Prochaskas düsterer Alpenwestern wurde seiner Favoritenrolle bei der fünften Verleihung der Österreichischen Filmpreise gerecht und konnte acht seiner zehn Nominierungen in Preise ummünzen. Der Streifen wurde wurde bei der Gala im Wiener Rathaus... weiter




Andreas Prochaska mit dem Regie-Preis - © APA (Pfarrhofer)

Kino

"Das finstere Tal" räumt bei Filmpreisen ab2

Der Österreichische Filmpreis hat am Mittwochabend sein fünfjähriges Bestehen gefeiert - und dabei mit der zweiten Ausgabe im Festsaal des Wiener Rathauses die bisher glanzvollste Gala für das heimische Filmschaffen abgeliefert. Als großer Gewinner des Abends stieg Andreas Prochaskas Alpenwestern ... weiter




Der Essayist und frühere Politiker Andrei Pl eu bedauert, dass die rumänische Bevölkerung nur wenig Interesse an der Entkommunisierung hat. - © Bogdan Tutuneanu

Gesellschaftsporträt

Die Tücken der Modernisierung

  • Rumänische Intellektuelle und Politikwissenschafter ziehen 25 Jahre nach Ceauşescu Bilanz.

Bukarest. Kurz vor Weihnachten wimmelt es von Menschen in Shopping-Stimmung rund um den Revolutionsplatz. Als es langsam dunkel wird, geht die feierliche Beleuchtung an. Sie ist pompöser denn je zuvor, lässt die frisch renovierten Altbauten der Innenstadt glänzen und lockt die Bukarester in die... weiter




Theaterkritik

Männerherz gegen Männerhirn

  • "Die schmutzigen Hände" von Jean-Paul Sartre im in St. Pölten.

Kampfgebiet Balkan, Zweiter Weltkrieg. In Jean-Paul Sartres "Schmutzigen Händen" hat der aus Moskau ferngelenkte bewaffnete Widerstand in einer Villa sein Untergrundbüro. Doch nicht Mussolinis und Hitlers Überfall ist das Thema des 1948 uraufgeführten Schauspiels... weiter




Das Bett als Verführung - aber auch als Anspielung auf das Totenbett, wie es hier von Jimmie Durham in "A Stone Asleep in a Bed at Home" inszeniert wird. - © Gregor Titze, (c) Belvedere, Wien

Ausstellungskritik

Ruhestatt, Liebesnest und Toteninsel

  • Die Großausstellung "Schlaflos" im 21er Haus befasst sich mit dem Bett in der Geschichte und in der Kunst.

Nun hat er seine wahren Leidenschaften verraten: Der Chefkurator des 21er Hauses, Mario Codognato, ist ein Bildersammler in Bezug auf ein großes Thema - das Bett. Seine die Enzyklopädien vergangener Tage wiedererweckende Wanderung quer durch die westliche Kunstgeschichte in neun Kapiteln startet mit... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Wem gefällt der Graubereich?

Es ist schon ein bisschen ermüdend. Schon wieder neue Geschäftsbedingungen bei Facebook. Schon wieder müsste man sich jede kleine Fußnote durchlesen... weiter





Werbung





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der Österreichische Filmpreis darf nicht unsichtbar bleiben
  2. Vom Durchhalten
  3. Frauen, die genau hinschauen
  4. Zählende Küken
  5. In tiefen Schichten gespeichert
Meistkommentiert
  1. Glauben gegen alle Vernunft
  2. Wir haben Angst!
  3. "Danke, Udo!"
  4. "Das geht in Richtung Brandstiftung"
  5. Startschuss zum Kulturhauptstadjahr Mons 2015


Society

berühmt & berüchtigt

 - © Fotos:epa, ap Dieser Tage wurde Eltern in Frankreich gerichtlich verboten, ihr Kind "Nutella" zu nennen. Die hätten vielleicht wenigstens gewusst... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Wolfgang Wer für hohe Wellen sorgt, rudert meist rasch zurück. Oder er tut zumindest ein bisschen so. Wie der Designer Wolfgang Joop... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Wolfgang Während in Wien am Donnerstag hunderte Fans Udo Jürgens die letzte Ehre bei einer öffentlichen Trauerfeier erwiesen... weiter






Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin). Christoph Waltz hat den 2536. Stern am Walk of Fame bekommen.

Poesie und Ironie: Peter Zegveld.

Asterix

"Die spinnen, die Römer!"

20141102asterix - © dpa/Rolf Vennenbernd Hildesheim. Der Gallier "Grautvornix" oder der Römer "Nixalsverdrus" haben eines gemeinsam: Beide Namen sind Schöpfungen der Übersetzerin Gudrun... weiter




Amazing Spider-Man

Für ein paar Dollar mehr

20141101amazing - © Heritage Auctions, Marvel Dallas. Die Titelgrafik eines "Amazing Spider-Man"-Comics könnte auf einer Auktion in den USA mehr als eine Viertelmillion Dollar bringen... weiter





Jazz-CD

Uli Datler Trio: A Dancing Shape

Uli Datler ist alles andere als ein Grobian. Unaufgeregt und freundlich, empfiehlt sich der Triojazz des Hollabrunners für ein wohliges Stündchen zu... weiter




Jazz-CD

Medeski, Scofield, Martin, Wood: Juice

So weitschweifig der Bandname, so griffig die Musik: Die Herren Medeski, Scofield, Martin und Wood befleißigen sich auch auf ihrem vierten gemeinsamen... weiter




Pop-CD

Div. Interpreten: A Fine Selection of Independent Disco

"Let’s go! Take a ride!" Der Sirenenchor seufzt, die Streicher glitzern wie das "Love Boat"-Meer, der Groovebass wogt im Unterbauch... weiter





Höhere Gewalt

Mut zur Feigheit

Der Beginn einer Ehekrise: Die Lawine löst eine folgenreiche Panikreaktion aus. - © filmladen Als die weiße Pulverschneewolke immer näher kommt und sich bald zu einer hausgroßen Schneewand aufbauscht, da ergreift Tomas (Johannes Bah Kuhnke)... weiter




Unbroken

Sepia-Held im Unterhemd

"Unbroken" , die zweite Regiearbeit von Angelina Jolie, lässt das Wesentliche im Leben des porträtierten Louis Zamperini aus. - © Universal Es ist nicht fair, das Leben eines Menschen zu verfilmen und dann das Wesentliche auszulassen. So merkt man erst nach 137 Minuten... weiter




Radikaler Islam

"Die Kultur als Geisel genommen"

Sie steinigen, verbieten Musik und Zigaretten - und rauchen dann selbst in der Wüste: die Extremisten von Timbuktu. - © Filmladen Bevor Filme auf kultur- und sozialpolitische Traumata wie etwa Kriege in einer Weise reagieren können, die profunde Reflexion anbietet wie zulässt... weiter