Theaterkritik

"Der Sturm" als Spektakel mit Musik-Highlights

Sturmgetöse, Nebelschwaden, Wasserfontänen (aus Feuerwehrschläuchen), Matrosen im vergeblichen Kampf beim Einholen der vom Wind hin und her gebeutelten Segel. Einige Schiffbrüchige erklimmen, unabhängig voneinander, den sandigen Boden der einsamen Insel, auf der Prospero, der von seinem Bruder entmachtete König von Milano... weiter




Quirliger Animateur: Cicero.  apa/Herbert Pfarrhofer

Konzertkritik

Hej, Spass!

  • Roger Cicero eröffnete das Jazz Fest Wien in der Staatsoper.

Wäre Roger Cicero nicht Sänger geworden, es hätte ihm eine glänzende Karriere im Club Med geblüht. Ja, dieser 44-Jährige aus Berlin könnte gut und gern einer dieser berufsfrohen Herren sein, deren Parolen (Stichwort: "Hands up, baby, hands up!!") auch bei einem gefühlten Temperaturgleichstand mit... weiter




Konzertkritik

Ein kleiner großer Abend mit Netrebko2

Ein großer Abend war da geplant im Konzerthaus. Der Zyklus "Great Voices" bot für seine Gala am Mittwoch manche Stimmgewalt unserer Zeit auf: Ekaterina Gubanova, Ildar Abdrazakov und Aleksandrs Antonenko, der jedoch krankheitshalber ausfiel und durch den gebürtigen Algerier Yusif Eyvazov ersetzt... weiter





Carl Moll eröffnet in seinem Gemälde einen heute befremdenden Blick auf die Kärntner Straße. - © Privatbesitz/Kunsthandel Giese & Schweiger, Wien

Kunstausstellung

Modern vor den Modernen

  • Nun auch im Unteren Belvedere: "Klimt und die Ringstraße" in deren 150. Jubiläumsjahr.

Seit dem großen Forschungsprojekt von Renate Wagner-Rieger hat sich die Kunstgeschichte in Wien kaum mehr um die Belange des Historismus gekümmert. Dies holt nun die letzte der Ausstellungen im Reigen um das 150. Jubiläumsjahr der Ringstraße im Belvedere mit einigen Neufunden nach... weiter




Atemlos der Zeit ein Schnippchen schlagen: US-Songwriter Ezra Furman. - © Rosie Wagner

Ezra Furman

"Dingeling-däng-däng" - und Alf am Saxofon!

  • Der rastlose US-Musiker Ezra Furman und sein neues Album "Perpetual Motion People".

Erst diese Woche hatte die Zeit zur Abwechslung einmal die Spendierhosen an. Immerhin wurde uns in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine geschlagene Sekunde geschenkt. Das war nun kein selbstloser Akt, sondern angeblich der Erdrotation geschuldet - für Details bitte bei Albert Einstein... weiter




Lasziv und elegant zugleich: Ali Murat Sahiner ist eine "Zenne", ein männlicher Bauchtänzer. - © C. Akyol

Türkei

Männer mit Hüftschwung

  • "Gläubige Muslime halten einen tanzenden Mann eher aus als eine leicht bekleidete Frau."
  • In der Türkei wird die Tradition der Zenne, der männlichen Bauchtänzer, wiederbelebt.

Istanbul. Am Anfang ist der Sound. Zunächst ist nur ein Wummern zu hören, nach wenigen Sekunden dröhnt der orientalische Rhythmus durch den Saal, aufgelegt vom DJ in der Ecke. Mit ausgestreckten Armen betritt Ali Murat Sahiner den riesigen Raum, mit einem herausfordernden Blick schaut er ins... weiter




Medien

BBC will mehr als tausend Jobs streichen

  • Gebühreneinnahmen schrumpfen wegen geänderter Fernsehgewohnheiten.

London. Der britische Rundfunksender BBC will mehr als tausend Arbeitsplätze streichen. Die meisten Stellen sollten im Management wegfallen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in London mit. Die BBC wolle die Kosten langfristig senken und reagiere auf die veränderten Fernsehgewohnheiten der... weiter




 Thomas Cailley: Das Heer ist nach McDonald’s bereits der zweitgrößte Arbeitgeber bei in Frankreich. - © APAweb /  EPA, JUAN GONZALEZ

Neu im Kino

"Wie ein Meteorit"6

  • Regisseur Thomas Cailley über sein viel beachtetes Filmdebüt "Liebe auf den ersten Schlag"

Paris. "Eigentlich", sagt Thomas Cailley, "geht es in ‚Liebe auf den ersten Schlag‘ nicht so sehr um das Militärische, sondern vielmehr um den Gedanken, zu überleben". Der junge französische Regisseur findet aber auch, dass sein Regiedebüt "ganz gut als Komödie durchgehen kann"... weiter




Sergio Sollima, Regisseur von "Sandokan" und "Der Gehetzte der Sierra Madre", ist im Alter von 94 Jahren verstorben. - © Youtube

Film

"Sandokan"-Regisseur Sergio Sollima gestorben

  • Wurde in den 60ern durch Spaghetti-Western bekannt.

Rom. Mit der TV-Verfilmung von "Sandokan" wurde Sergio Sollima in den 70er Jahren berühmt. Doch schon davor machte der 1921 in Rom geborene Regisseur auf sich aufmerksam. Quentin Tarantino hat Sollimas Western  "Der Gehetzte der Sierra Madre" ("La resa die conti") aus dem Jahr 1966 als einen seiner... weiter




Mit dem Rollkoffer über Plastik und Stein: Festivalgäste verlassen das Gelände von Glastonbury, England. Link: Glastonbury's rubbish: going against the green ethos ruins it for everyone  - © APAweb / EPA, HANNAH MCKAY

Fotoblog

Kulturbild der Woche109

Jede Woche neu: ein aktuelles Bild aus der Welt der Kunst und Kultur. Falls Sie diesbezüglich Vorschläge haben, schicken Sie uns doch eine Mail. weiter




Setzt sich die Neufassung des EU-Urheberrechts durch , wird man den Stephansplatz nicht ohne Retuschen abbilden können. - © Stanislav Jenis

Selfies

Bildersturm12

  • Eine EU-Urheberrechtsreform strebt die Abschaffung der Panoramafreiheit an.

Wien. Jenny L. aus Liverpool in Großbritannien macht bei einem Wien-Urlaub ein Selfie auf dem Stephansplatz. Im Hintergrund zu sehen sind der Dom und das Haas-Haus. Wenn Jenny L. dieses Foto, beispielsweise im Ordner "Holidays in Vienna", auf Facebook stellt, begeht sie eine Urheberrechtsverletzung... weiter




Bauernkästen in den gewölbten Stuben des Drösinger Hofes im Museumsdorf (l.), Detail: Aufsatzmotiv, 1827 (r.). - © Johann Werfring

Museumsstücke

Liebesgezwitscher am alten Bauernmöbel8

  • Im Museumsdorf Niedersulz können Zeitreisende in beschaulicher Weise in den bäuerlichen Alltag der Weinviertler Altvorderen eintauchen.

Ein Besuch des Museumsdorfes Niedersulz hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz. Das Aufblühen der Bauerngärten im Frühjahr, das Naschen von den Kirschbäumen im Frühsommer oder von den zahlreich vorhandenen Steinobstbäumen im Herbst, die Rundgänge durch die stimmungsvollen Dorfgasserln... weiter




"Die Buchstaben beißen. Die Worte wehren sich. Schöne Sätze tragen nun einmal Dornen", begann Wawerzinek seine bereits als Büchlein vorliegendeRede. - © APAweb, Gert Eggenberger

Ingeborg-Bachmann-Preis

Eröffnungsrede als Liebeserklärung an Klagenfurt

  • Rostocker Bachmann-Preisträger Peter Wawerzinek "erblickte in Klagenfurt das literarische Licht"

Klagenfurt/Wien. Mit der traditionellen Klagenfurter Rede zur Literatur, dieses Jahr gehalten von dem deutschen Bachmann-Preisträger des Jahres 2010, Peter Wawerzinek, sind Mittwoch Abend im Klagenfurter ORF-Theater die 39. Tage der deutschsprachigen Literatur eröffnet worden... weiter




Meditativ in der Hängematte: Ernesto Neto zeigt, wie man seine Kunst am besten aufnimmt. - © Robert Newald

Ernesto Neto

"Ich bin Skulptur"4

  • Die Kunst des Brasilianers Ernesto Neto betrachtet man nicht nur. Man riecht, begeht und ertastet sie, wird von ihr umfangen. Nun gastiert er mit Angehörigen des indigenen Volkes der Huni Kuin im TBA 21 im Wiener Augarten.

Es gibt Künstler, mit denen ein Interview zum Gespräch wird, und andere, die auf die Fragen weit ausholende Antworten geben, den Faden von einer Assoziation zur nächsten monologisch spinnen und dabei ungern unterbrochen werden. Ernesto Neto gehört zum zweiten Typus... weiter




Hat in Russland ausgefeiert: Das Kubana-Festival muss nach Lettland weichen. - © alexeymakhov.com

Rocken in Russland

Panzer, Punk und Politik5

  • Das Festival Naschestwie, einst das "russische Woodstock", ist heute eine Leistungsschau der Armee.

Moskau. Es soll "das größte Abenteuer des Sommers" für mehr als 180.000 Musikfans werden - so will es zumindest das Motto des Musikfestivals "Naschestwie", das am Freitag nahe Moskau beginnt. Es läutet einen russischen Festivalsommer ein, in dem es jedoch um mehr gehen wird als um Rockmusik... weiter




Unsichtbares Theater: Elliot Madore und Elena Tsallagova als Liebespaar. - © Wilfried Hösl

Opernkritik

Stühlerücken statt Symbolismus

  • Münchner Opernfestspiele: Christiane Pohle inszeniert "Pelléas et Mélisande" - und erntet einen Buh-Orkan.

Geht es nach den Publikumsreaktionen, war diese Inszenierung zweifellos der Flop der Saison. Solch ein heftiger Buh-Orkan wütete in München schon länger nicht mehr. Was war geschehen? Gab es pornografische Orgien? Wurde ein Werk sinnlos zertrümmert? Nichts von alledem... weiter




"Banana Banana": Die Minions sind zurück. Die kleinen gelben Kerlchen bekommen ihren eigenen Film. Lachgarantie. - © Universal

Filmkritik

Bananen an die Macht13

  • Im Dienst der Niedertracht: die Geschichte der Minions vom Ursprung bis in die Gegenwart.

Zwei Filme über einen Superschurken, der sogar sich selbst verachtete, mündeten schließlich in einer romantischen Aussöhnung, auch mit der echten Welt: Am Ende von "Despicable Me 2" ("Ich - Einfach unverbesserlich 2"), heiratete der Bösewicht Gru jemanden, den er tatsächlich liebte... weiter




Kontakt ins Jenseits: Lin Shaye bringt Licht ins Dunkel. - © Sony P.

Filmkritik

Unter Dämonen2

  • "Insidious: Chapter 3" ist als Prequel wenig angsteinflößend.

Wenn man nichts mehr zu erzählen hat, fängt man damit am besten von vorne an. Der mehr oder weniger bewährten Franchise-Logik folgt nun auch "Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang", nachdem Regisseur James Wan mit bereits zwei Filmen über eine von Dämonen heimgesuchte Familie die... weiter




Cover des Erfolgalbums "Tubthumper", erschienen 1997. - © Chumabwamba/Emi

Musikblogothek

Als Anarchisten zu Popstars wurden2

  • Im kommenden Jahr soll eine Dokumentation über die englische Band Chumbawamba in die Kinos kommen. Doch zuerst muss das Geld dafür gesammelt werden.

Pop im England der 1990er: Oasis und Blur wetteifern um den Britpop-Olymp, Pulp erobern die Hitparade mit ihrem Song "Common People" über Entrechtete und deren Leben ohne soziales Netz. Aber auch die Arbeiterklasse ist hittauglich. Chumbawambas "Tubthumping" mit dem Refrain "I get Knocked down... weiter




Medien

Feststellungsklage gegen ORF

  • Anrechnungszeiten: Betriebsrat wirft ORF-Führung "Starrköpfigkeit" vor.

Wien. Der ORF-Zentralbetriebsrat hat im Zusammenhang mit einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Anrechnung von Vordienstzeiten beim Obersten Gerichtshof der Republik Österreich eine Feststellungsklage gegen den ORF eingebracht. Grund dafür sind die gescheiterten Verhandlungen... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Apfeltasche dazu?

Gibt man in Google den Suchbegriff "Apfel" ein, ergänzt das automatisierte Programm den Begriff gleich einmal auf "Apfelkuchen"... weiter





Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Der Sturm" als Spektakel mit Musik-Highlights
  2. Bildersturm
  3. Liebesgezwitscher am alten Bauernmöbel
  4. "Sandokan"-Regisseur Sergio Sollima gestorben
  5. Ein kleiner großer Abend mit Netrebko
Meistkommentiert
  1. Intensiv und abgründig
  2. "Tiger" Gerd Bacher ist tot
  3. Bildersturm
  4. Der charismatische Russe
  5. "Zweifel ist meine Lebenseinstellung"


Society

berühmt & berüchtigt

Donald Donald Trump hatte ja mit seiner Rede zur Präsidentschaftskandidatur in den letzten Tagen für reichlich Turbulenzen gesorgt... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Donald Der US-Sender NBC und das größte mexikanische Sendernetzwerk Televisa haben die Zusammenarbeit mit Milliardär Donald Trump nach einwandererfeindlichen... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

 - © apa/epa, epa/picturedesk Der Terminator räumt neuerdings auch mit Schwulenhassern auf. So jedenfalls sieht es für die Besucher von Arnold Schwarzeneggers Facebook-Seite aus... weiter





Werbung


Lohner 1987 als der Teufel in dem Theaterstück "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal bei den Salzburger Festspielen.

Mans Zelmerlöw  aus Schweden, der Gewinner. Palmyras antike Skulpturen. 

Blick durch die Palme auf den Hafen von Cannes zum 68. Filmfestival. Im Westen gibt es zahlreiche verzerrte Vorstellungen über japanische Popkultur: Grelle Farben, stetiges Geplapper, auf und ab hüpfende Manga-Figuren und J-Pop-Musik, die alles mit flotten Bässen begleitet.

Comic

Comix, Sex und Blues

In "Mister Nostalgia" verneigt sich der sonst so respektlose Zeichner Crumb vor dem kulturellen Erbe des Blues. Abb.: Reprodukt San Francisco, Ecke Haight Street/Ashbury Street, Frühjahr 1968: Ein junger Mann mit Hippiebrille bietet seine Babys aus einem Kinderwagen feil: "ZAP... weiter




Comic

Politik ist Wahnsinn

Die Kanzlerin will einen Kanal zum Meer: Leopold Maurers Parabel über Politik, Alltag und Wahnsinn. - © Leopold Maurer "Die Wahlen stehen vor der Tür und die Umfragewerte sind im Keller." "Lenken Sie die Bevölkerung ab. Ablenkung hilft immer... weiter





Pop-CD

Unknown Mortal Orchestra: Multi-Love

Ein Album, ohne das kein "Best of 2015" auskommen wird: "Multi-Love" von Unknown Mortal Orchestra besticht durch einen austariert-lässigen Mix aus... weiter




Pop-CD

Lower Dens: Escape From Evil

Lower Dens, das US-Quartett um Frontfrau Jana Hunter, funktionierte immer auch schon als selbsttherapeutisches Projekt... weiter




Pop-CD

Intensiv und abgründig

Es hatte fast etwas Berührendes, wie sie da vergangenen November so ganz allein auf der Bühne des Wiener "Blue-Bird"-Festivals stand, ganz in Schwarz... weiter





Victoria

Ein Film wie eine Revolution

Victoria (Laia Costa) will tanzen, lieben, Spaß haben - doch Sebastian Schipper hat in dieser Nacht noch eine andere Aufgabe für sie. - © Polyfilm Es gibt ihn noch, den Film, von dem man nicht ahnte, dass er überhaupt möglich ist. Einen Film, der Genregrenzen ausreizt und aufbricht in eine neue... weiter




Mein Herz tanzt

Vom Streben nach Glück

Eyad (Tawfeek Barhom) und Naomi (Danielle Kitzis) leben eine unmögliche Liebe: Er ist Araber, sie ist Jüdin. - © Polyfilm Als Eyad (Razi Gabareen) noch ein kleiner Bub war, da wusste er als Einziger die richtige Antwort bei der lokalen Ratesendung im Fernsehen... weiter




Film

Eine Schule des Gehens

Für die Dressur von Dinos braucht es Dinoflüsterer wie Chris Pratt. Jeder andere hätte längst den Kopf verloren. - © Universal Pictures "Frankenstein" trifft "Der Pferdeflüsterer" trifft "Die Vögel": "Jurassic World" von Regisseur Colin Trevorrow beweist... weiter





Werbung