Die Verleihung nahm Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) im Literaturhaus Wien vor. - © APAweb/EPA, Hans Punz

Aller Liebe Anfang

Judith Hermann erhielt Erich Fried Preis 2014

  • Kulturminister Josef Ostermayer überreichte Auszeichnung

Wien. Die deutsche Autorin Judith Hermann hat am Sonntag den mit 15.000 Euro dotierten Erich Fried Preis 2014 erhalten. Die Verleihung nahm Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) im Literaturhaus Wien vor. Hermann wurde 1998 mit ihrem ersten Buch, dem Erzählband "Sommerhaus, später", bekannt. Heuer erschien ihr erster Roman "Aller Liebe Anfang"... weiter

  • Update vor 33 Min.



Dieser angeblich "echte Hitler" ist am Samstag in Nürnberg für 130.000 Euro versteigert worden. - © APAweb/AP, Michael Probst

Bieter 105

Hitler-Aquarell erzielt bei Auktion 130.000 Euro

  • Käufer aus dem Nahen Osten bot in Nürnberg ein Mehrfaches des Rufpreises.

Nürnberg. Das Motiv ist harmlos. Das Aquarell zeigt das frühere Standesamt in München. Die Farben sind gedeckt, es überwiegen helle und dunkle Brauntöne. Erst wenn man in die linke untere Ecke schaut - auf die Signatur - kann einen ein leichter Schauder ergreifen. "A. Hitler" steht da... weiter




"Ich seh Ich seh" (internationaler Titel: "Goodnight Mommy") feierte heuer seine Weltpremiere bei den Filmfestspielen Venedig. - © Foto: Archiv

Ausgezeichnet

Hauptpreis für "Ich seh Ich seh" bei Filmfestival Ljubljana

  • Jury würdigt "erfrischend selbstbewussten Zugang" zum Horrorgenre in Spielfilmdebüt.

Ljubljana. Der österreichische Horrorfilm "Ich seh Ich seh" hat am Samstagabend den Hauptpreis beim Filmfestival Ljubljana (Liffe), den Eisvogel, gewonnen. Der Debütspielfilm von Veronika Franz und Severin Fiala überzeugte die Jury mit seinem "erfrischend selbstbewussten Zugang" zum Horrorgenre und... weiter





Bildende Kunst

Mögliche NS-Raubkunst soll in Deutschland bleiben

Trotz der Annahme des Gurlitt-Erbes durch das Kunstmuseum Bern sollen die als NS-Raubkunst umstrittenen Bilder zur weiteren Abklärung in Deutschland bleiben. Das sieht eine Vereinbarung zwischen dem Museum, dem Bund und Bayern vor, wie am Sonntag bestätigt wurde... weiter




Theater

"Kabale und Liebe" im Salzburger Landestheater

Ein Klassiker pro Saison muss sein in einem Landestheater, und so zeigt man in Salzburg "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller. Am Samstagabend war die Premiere dieses bleischweren Stücks um Intrige und einen Eid, der alles nur noch schlimmer macht... weiter




Theater

Wenig Begeisterung für Nestroy-Abwandlung in Graz

Der Applaus nach gut zweieinhalbstündiger Premiere lief am Samstag im Grazer Schauspielhaus schleppend an und blieb insgesamt eher verhalten. Kein Wunder: Beim Stück "Lumpazigeist Höllenangst Umsonst" handelt es sich nicht um den fröhlich-bissigen Nestroy-Remix... weiter




In der Box "Fruit Tree" ist das Gesamtwerk Nick Drakes versammelt.

Pop

Verzweiflung unterm rosa Mond6

  • Wie sich Depressionen anfühlen, wissen nur Depressive. Wie Depressionen klingen, lässt sich hingegen auf den Platten von Nick Drake nachhören, der vor 40 Jahren starb. Eine Erinnerung an den großen Unzeitgemäßen.

Nick Drake wird 1948 in eine gehobene britische Mittelstandsfamilie hineingeboren. Beide Eltern machen Musik und schreiben Lieder, der Vater ist im Brotberuf Ingenieur, die ältere Schwester wird eine bekannte Schauspielerin werden. Kunst und Musik regieren im ganzen Haus... weiter




Ein großartiger Martin Freeman ("Sherlock") gibt bei Peter Jackson den Hobbit Bilbo Beutlin. - © ORF

TV-Tipp

"In einem Loch im Boden . . ."

  • ". . . da lebte ein Hobbit" - Free-TV Premiere für Peter Jacksons ersten Teil der "Hobbit"-Trilogie.

Das genaue Jahr lässt sich nicht mehr eruieren, es dürfte irgendwann zwischen 1928 und 1930 geschehen sein. An einem heißen Sommertag sitzt John Ronald Reuel Tolkien (J.R.R. Tolkien), Professor an der renommierten Oxford Universität, an der Korrektur einiger Prüfungsaufgaben seiner Oberschüler - und... weiter




Kino

Wiener Horrorfilm in Ljubljana ausgezeichnet

Der österreichische Horrorfilm "Ich seh Ich seh" hat am Samstagabend den Hauptpreis beim Filmfestival Ljubljana (Liffe), den Eisvogel, gewonnen. Der Debütspielfilm von Veronika Franz und Severin Fiala überzeugte die Jury mit seinem "erfrischend selbstbewussten Zugang" zum Horrorgenre und der ... weiter




Marco Grüter (li.) und Adrian Fluri fischen nach literarischen Perlen. - © Irene Prugger

Literatur

Geschichten für unterwegs2

  • Das Schweizer Start-up-Unternehmen "Brotseiten"
  • hat eine digitale Plattform für Kurzgeschichten
  • entwickelt und bringt damit Schwung
  • in die literarische Szene.

Kann man von Kurzgeschichten leben? Wenn man sie schreibt, in den meisten Fällen nicht. Vermutlich auch nicht, wenn man damit handelt. Zumindest behaupten das viele Verlage und Lektoren, indem sie darauf hinweisen, dass Kurzgeschichten ein tristes Dasein in den Verkaufsregalen der Buchläden fristen... weiter




Rudolf Koppitz: Im Schoße der Natur, Fotografie (Silbergelatine), ungelaufen, 1923, Produktionsdatum der Postkarte 1936 - © Photoinstitut Bonartes

Extra

Postkarten

"Manchmal mehrere Postkarten täglich hat die Mutter des Schriftstellers Richard Schaukal an ihren Sohn und dessen Frau geschickt. In der mobil gewordenen Gesellschaft des beginnenden 20. Jahrhunderts waren Postkarten ein wichtiges Alltagsmedium. Das Kartenformat nahm Bilder unterschiedlicher Art... weiter




Auch Komponisten haben viel fremdgeküsst, und beim Kuss blieb es nicht immer. Manchmal wird solch ein Kuss auch vermarktet. (Auf dem Bild: Kühlschrankmagneten zum "Klimt-Jahr 2012"). - © apa/Schlager

Buchbesprechung

Die Notenschlüssellochschau

  • Joachim Reiber enthüllt die bekanntesten erotischen Details aus dem Komponistenleben.

Wien. Dann wäre da der australische Komponist Percy Grainger, der sich oft die Peitsche geben ließ, davon träumte, dies auch öffentlich vorzuführen und in einem speziellen Tagebuch seine erotischen Eskapaden notierte. Dagegen ist der unstillbare Appetit des Briten Ralph Vaughan Williams auf junge... weiter




Ring ins Ungewisse: Folgt hier eine pragmatische Partnerschaft oder die Katastrophe Zweisamkeit? - © SuperStock/Corbis

Reality-TV

Nebensache Glück10

  • Eine TV-Realityshow über arrangierte Ehen sorgt für Aufregung. Das Lebensmodell Vernunftehe hat aber durchaus Anhänger.

"Der Appetit kommt bei der Schüssel", sagte einst ein kluger Mann im Herzen Oberösterreichs. Mit dieser anschaulichen kulinarischen Metapher beschrieb er die ausbaufähige Anziehungskraft zwischen seiner Angetrauten und sich selbst. Man kann ahnen: Es hat sich um keine Liebesheirat gehandelt... weiter




Martin Winter als "Don Juan" (Mitte) und das Ensemble vom Wiener Staatsballett in "Don Juan" in der Volksoper in Wien. Siehe dazu auch:  Wüstling, dreigeteilt - © APAweb, ASHLEY TAYLOR

Fotoblog

Kulturbild der Woche102

Jede Woche neu: ein aktuelles Bild aus der Welt der Kunst und Kultur. Falls Sie diesbezüglich Vorschläge haben, schicken Sie uns doch eine Mail. weiter




One Night Stands mit sexy Saxofon: Bryan Ferry kann es nicht lassen. Der Eros? Ein Hund! - © Simon Emmett

Album-Kritik

Er hat die Haare schön4

  • Bryan Ferry veröffentlicht ein neues Album. Darauf geht es um Frauen. Schon wieder!

Das Coversujet zeigt Bryan Ferry persönlich. Nur aktuell ist es nicht. Angeblich sehen wir den Meister anno 1974, also zur Zeit seines zweiten Solostreichs "Another Time, Another Place" abgelichtet. Warum genau diese Ära herhalten muss, um mit "Avonmore" ein nun erscheinendes neues Werk zu... weiter




Burgtheater

Hartmann-Prozess:Versicherung zieht Notbremse2

Wien. Kein Burgfriede, aber ein Waffenstillstand: Der von Ex-Burgtheaterdirektor Matthias Hartmann angestrengte arbeitsgerichtliche Prozess gegen seine Entlassung wird für mindestens neun Monate unterbrochen. Eine entsprechende Meldung der "Presse" bestätigte Hartmanns Anwältin Katharina... weiter




Muss um Lösung bangen: Ingeborg Berggreen-Merkel. - © apa/epa/Kneffel

Streit um Sammlung Gurlitt

Gurlitt oder: Die Rache der Enterbten

  • Spät, aber doch ist der Streit entbrannt: Das Kunstmuseum Bern will Gurlitts Erbe offenbar antreten, die Verwandtschaft legt sich quer.

Bern/Berlin/München. "Ich bete täglich, dass Bern annimmt", soll Ingeborg Berggreen-Merkel im engen Kreis gesagt haben. Falls es wirklich stimmt, was die "Süddeutsche Zeitung" jüngst über die Leiterin der Taskforce Gurlitt berichtete, sind diese Gebete erhört worden: Das Kunstmuseum Bern will die... weiter




Filigran und doch stark: Mary Garret prangert Essstörungen an. - © marygarret.com/Teatro alla scala

Ballett

Das Essen - der Feind11

  • Balletttänzerin Mary Garret verlor ihr Engagement, nachdem sie offen ausgesprochen hatte, was viele ohnedies vermuten.

Wien/Mailand. Sie schweben elfengleich über die Bühne, ihre rosa Spitzenschuhe verstärken das Gefühl der Schwerelosigkeit. Die zarten Körper der jungen Tänzerinnen inkarnieren den Traum vieler Mädchen: ein Leben im Tütü. Doch was viele nicht wahrhaben wollen, ist... weiter




Jennifer

Society

berühmt & berüchtigt

Das mit dem Interesse ist ja oft relativ. Das zeigt die Liste der am meisten auf Google gesuchten Prominenten des Jahres immer. Auf dieser Liste ist wenig überraschend weit vorne dabei: Kim Kardashian. Sie hätte es aber - trotz Opernballskandals - wohl nicht so weit gebracht... weiter




Exquisit: Peter Rose als Ochs auf Lerchenau. - © Wiener Staatsoper/Pöhn

Opernkritik

Ein Ochs rettet Alt-Wien3

  • Durchwachsener "Rosenkavalier" mit starker Orchesterleistung an der Staatsoper.

(irr) Den Weg zum Kometen hätte sich Rosetta sparen können. Um wirklich etwas über die Anfänge des Sonnensystems zu erfahren, sollten ESA-Raumsonden besser auf dem "Rosenkavalier" der Wiener Staatsoper landen. Gewiss - das ist jetzt ein bisschen überspitzt... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Kunst und Medien haben keine Zeit

Sicher, aus Sicht der Konsumenten gibt es innenpolitisch brisantere Themen: Pensionen, Fortpflanzungsmedizin oder Sterbehilfe sind mehr dazu geneigt... weiter





Werbung





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das Essen - der Feind
  2. Verzweiflung unterm rosa Mond
  3. Ein Ochs rettet Alt-Wien
  4. Wiener Horrorfilm in Ljubljana ausgezeichnet
  5. Wenig Begeisterung für Nestroy-Abwandlung in Graz
Meistkommentiert
  1. Der Ungustl soll in der Zelle dunsten!
  2. "Es gibt kein Zurück"
  3. Ein Ochs rettet Alt-Wien
  4. Das Essen - der Feind
  5. Nebensache Glück


Society

berühmt & berüchtigt

Angelina Jolie Jobwechsel zum Tag: Hollywoodstar Angelina Jolie will eines Tages ihre Schauspiel-Karriere an den Nagel hängen und nur noch Regie führen... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Bill Nun hat sich der erste prominente Name in die Reihen derer gefügt, die den US-Komiker Bill Cosby der Vergewaltigung beschuldigen... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Kim Viele Wege führen zum Ruhm. Man kann dafür zum Beispiel eine Raumsonde namens "Rosetta" bauen, dieses Wundergerät dann auf eine Mission in die Tiefen... weiter






Poesie und Ironie: Peter Zegveld. Moderatorin Verena Scheitz (M.) mit den Preisträgern (v.l.) Otto Jaus, Wolfgang Feistritzer, Werner Schneyder und Andreas Vitásek.

Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen. Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Asterix

"Die spinnen, die Römer!"

20141102asterix - © dpa/Rolf Vennenbernd Hildesheim. Der Gallier "Grautvornix" oder der Römer "Nixalsverdrus" haben eines gemeinsam: Beide Namen sind Schöpfungen der Übersetzerin Gudrun... weiter




Amazing Spider-Man

Für ein paar Dollar mehr

20141101amazing - © Heritage Auctions, Marvel Dallas. Die Titelgrafik eines "Amazing Spider-Man"-Comics könnte auf einer Auktion in den USA mehr als eine Viertelmillion Dollar bringen... weiter





CD-Kritik

Ariel Pink: Den Schalk im Nacken

Ariel Pink, 1978 in Los Angeles als Ariel Marcus Rosenberg geboren, erweist sich Zeit seines Popmusikerlebens als (selbst-)ironischer... weiter




Jazz

free Tenors

(irr) Harry Sokal ist nicht nur jemand, der ein Saxofon ungestüm beatmen kann. Er hat auch ein feines Näschen für Talente... weiter




Minimal Music

HI5

(irr)Auch E-Gitarren können Trauer tragen: Man weiß es spätestens, seit Bands wie Radiohead ihren Klangraum mit tristen Solo-Girlanden aushängen... weiter





Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

Aufbruch zum Anfang vom Ende

Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth auf Feldzug. - © Constantin Die Hunger-Spiele sind vorbei, nun steht der Krieg zwischen den Machthabern und ihren Opponenten bevor. Vorläufig allerdings nur als Propagandafeldzug... weiter




Filmkritik

Wenn die Welt schmerzt

Timothy Spall spielt William Turner mit großer Leidenschaft, was ihm in Cannes heuer den Darstellerpreis einbrachte. - © Filmladen "The Joy of Painting" hieß die populäre Sendung, in der Mal-Künstler Bob Ross in jeder Ausgabe auf wundersame Weise ein neues Gemälde entstehen ließ... weiter




Das Salz der Erde

Bewegende Statik

Wim Wenders begibt sich auf die Spuren des Fotografen Sebastião Salgado, hier in einer brasilianischen Mine. - © Sebastião Salgado/Amazonas images Jedes Mal, wenn der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado seine Kamera zum "Schuss" vorbereitet, dann ist die Szenerie, die er im Begriff ist... weiter