Weltmuseum

Kritik an Verkleinerung des Weltmuseums

Wien. (irr) "Ich finde, das ist ein Skandal. Es ist eine Visionslosigkeit, die sich hier wieder einmal manifestiert." Der Grund für den Zorn des Anthropologen Thomas Fillitz im Ö1-"Morgenjournal": Das Weltmuseum Wien - zu dessen Freundesverein Fillitz gehört - soll nun doch nicht im großen Stil wachsen... weiter




Ironischer Kommentar auf die Bilderflut: Peter Nachtigalls Installation "Intermediate" besteht aus 1584 Werken, die angeblich auch während des Fernsehens entstanden. - © Peter Nachtigall

Ausstellungskritik

Keine Dürre am Palettenrand

  • Das Essl Museum Klosterneuburg zeigt Perspektiven auf "Die Zukunft der Malerei".

Nach Ausblicken bis Indien, Südosteuropa oder in die nachbarliche Schweiz wurde die "Emerging Artists"-Reihe des Essl Museums zuletzt deutlich abgewandelt. Das Projekt ist nun auf Malerei- und Grafikpositionen aus Österreich fokussiert; Alter oder Akademiestudium spielen keine Rolle... weiter




Kunst oder Pornographie? - Für Arbeiten wie diese saß Egon Schiele 24 Tage lang im Gefängnis. - © akg-images/picturedesk

Kunst vor Gericht

Kunst vor dem Kadi

  • Heute schützt die Freiheit der Kunst - doch die Idee Toleranz wurde in der Vergangenheit allzu oft mit Füßen getreten.

Ken Jebsen geht rechtlich gegen die Antilopen Gang vor. Der als Moustafa Kashefi geborene Verschwörungstheoretiker mit antiisraelischen Gefühlsaufwallungen fühlt sich vom Musikvideo "Beate Zschäpe hört U2" der Hiphopper beleidigt. Erst kürzlich hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück das Verfahren... weiter





"Würzwein" hilft auch gegen "die verhaltene Mondzeit der Frauen". - © Steve Lupton/Corbis

Glühwein

Hin zum heißen Saft2

  • Man mag die Punschverhüttelung beklagen - und doch ist sie der Gipfel des Siegeszugs einer jahrtausendealten Trinkkultur.

Mittwoch, 21 Uhr, im Alten AKH Wien. Da, wo tagsüber Studenten von Vorlesung zu Vorlesung hetzen, wirft der Altchef des "Punsch-Stadls" zum ersten Mal seine Schneemaschine an. Die weißen Schaumflocken, die sogleich auf eine Gruppe Mittvierziger herabrieseln, entlocken den Beseelten ein Johlen... weiter




Lässt sich das Phänomen Gert Voss ergründen? Der Mime in der Rolle des Schauspielers in "Einfach kompliziert", 2011. - © apa/Techt

Gert Voss

Ein Kranz für Voss

  • Das Burgtheater würdigt an diesem Wochenende den kürzlich verstorbenen Gert Voss.

Wien. Das Theater ist pure Vergänglichkeit. Die großen Augenblicke, die genialen Auftritte sind in dem Moment, da sie gespielt wurden, schon passé, verloren für immer. Was bleibt, sind die wirklich stilbildenden Darstellungen. Die Könige und Bettler, die Heerführer und Narren... weiter




Bundesteater

Fünf neue Aufsichtsräte für die Bundestheater

  • Wesentliche Verbesserung der Frauenquote.

Wien. Fünf neue Gesichter in den Aufsichtsräten der Bundestheater: Das Bundeskanzleramt entsendet Barbara Auracher-Jäger und Hans Wehsely, das Finanzministerium schickt Manfred Lödl in das Aufsichtsgremium der Holding. Valerie Höllinger und Elisabeth Sobotka werden Aufsichtsräte in Staats- und... weiter




Victoria - © Fotos: apa/epa, picturedesk

Society

Berühmt & Berüchtigt

Auf der Weltrangliste mag sie derzeit nur die Nummer 31 sein, auf Twitter aber ist sie so etwas wie die Selfie-Queen. Kaum ein Tag, an dem Victoria Azarenka ihre Follower nicht mit einem Foto vom Tennisplatz, aus der Muckibude oder dem Hotelzimmer beglückt... weiter




"Xavier Naidoos große Popularität führt insbesondere junge Menschen in eine abstruse Gedankenwelt aus unhaltbaren Behauptungen, in denen Hass und Angst mehr zählen als Fakten", heißt es seitens der GkD. - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Negativpreis

"Goldenes Brett vorm Kopf" an Naidoo5

  • Sänger wird "zur Einstiegsdroge in ein ganzes Geflecht an abstrusen Verschwörungstheorien" und "in Irrationalität", so die Jury.

Wien. Der deutsche Sänger Xavier Naidoo erhält das "Goldene Brett vorm Kopf 2014". Nachdem er sich mehrfach für die Ideen der "Reichsbürgerbewegung" ausgesprochen habe, werde Naidoo "zur Einstiegsdroge in ein ganzes Geflecht an abstrusen Verschwörungstheorien" und "in Irrationalität"... weiter




Australopithecus afarensis, Rekonstruktionen im Naturhistorischen Museum. - © Johann Werfring

Museumsstücke

Lucy in the sky with diamonds10

  • Das Naturhistorische Museum Wien zählt zu den beschaulichsten Orten der Bundeshauptstadt und ist selbst nach Dutzenden Besuchen noch attraktiv.

Zwei haarige Individuen in der Anthropologie-Dauerausstellung des Naturhistorischen Museums regen zum besinnlichen Grübeln an. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, museale Objekte in Augenschein zu nehmen, ohne zuvor die Hinweisschilder zu lesen, weil auf diese Weise nicht selten eine... weiter




Die österreichische Malerin und Medienkünstlerin Maria Lassnig 2002. - © APAweb / Guenter R. Artinger

Auktion

Zwei Lassnig-Weltrekorde hintereinander

  • Zuerst erzielte "Brettl vor dem Kopf" im Kinsky 461.000 Euro - dann "Der Wald" 491.000 Euro im Dorotheum.

Wien. Der am Nachmittag im Wiener Auktionshaus Im Kinsky aufgestellte Weltrekord für Werke der im Mai verstorbenen österreichischen Künstlerin Maria Lassnig hat nur wenige Stunden gehalten. Am Abend wurde im Dorotheum das Gemälde "Der Wald" (1985), das auf 220-320... weiter




Immer ladylike: Annemarie Düringer auf einer Aufnahme aus 2001. - © apa/Hans Klaus Techt

Nachruf

Angesteckt vom Theatervirus

  • Annemarie Düringer, Burgtheater-Doyenne und Trägerin des Alma-Seidler-Rings, ist an ihrem 89. Geburtstag gestorben.

Wien. "Alles lag in Trümmern und es roch etwas modrig. Aber wenn sie vom Theatervirus angesteckt sind, stört sie das nicht, sie wollen nur lernen und dabei sein", mit diesen Worten erinnerte sich Annemarie Düringer vor einigen Jahren im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" an ihre Ankunft in Wien - im... weiter




Umbesetzte Rückkehr unter schlechten Sternen: AC/DC mit Sänger Brian Johnson (l.) und Gitarrist Angus Young (r.) im Vordergrund. - © James Minchin

AC/DC

Flucht in die Flucht8

  • AC/DC stemmen sich mit einem neuen Album gegen die Krise. Es könnte ihr letztes sein.

Die Lage ist wieder einmal beinahe hoffnungslos. Aber ist sie deshalb auch ernst? Wenn es um AC/DC geht, kann die Frage aktuell nur mit einem entschieden in die Welt gegrunzten "Jein!" beantwortet werden. Wir sprechen immerhin von jener Band, die seinerzeit die Hardrock-Ur-Formel erfunden hat:... weiter




Die glücklichen Zeiten im Leben von Conor (James MacAvoy) und Eleanor (Jessica Chastain) werden zunehmend rar. - © Thimfilm

Filmkritik

Quo vadis, Einsamkeit?2

  • Ned Bensons "Das Verschwinden der Eleanor Rigby" verliert sich in seiner Konstruiertheit.

Viel interessanter als die Frage "Woher kommen all die einsamen Menschen?", die Paul McCartney im Beatles-Song "Eleanor Rigby" stellte, ist: Wohin gehen sie? In seinem Debütfilm, der eigentlich drei erste Filme ist, blickt der US-amerikanische Regisseur Ned Benson seinen Protagonisten dabei über die... weiter




Rückkehr nach Wien: Bernhard Günther . - © Sébastien Grébille

Festival

Wechsel bei Wien Modern

  • Bernhard Günther soll das Musikfestival ab 2016 leiten.

Wien.(irr) Der künftige Leiter von Wien Modern ist fix: Bernhard Günther, derzeit Chefdramaturg der Philharmonie Luxembourg, wird das Festival für Neue Musik ab 2016 leiten. Wie seit längerem bekannt ist, zieht sich Matthias Lošek nach dem Herbst 2015 von der Führungsposition zurück... weiter




Jüdische Bücher durften nur von Christen gedruckt werden. Ist das der Grund, weshalb ein Kupferstich aus Kirchners "Das Jüdische Ceremoniel" das Pessachfest als "Ostern" ausweist? - © JMW

Ausstellungskritik

Das Volk der Schrift

  • Ausstellung zum 20-Jahr-Jubiläum der Bibliothek des Jüdischen Museums.

Ganz geheuer waren die hebräischen Schriftzeichen den Obrigkeiten im Habsburgerstaat wohl nicht, und das Toleranzpatent Kaiser Josefs II. von 1782 war eben doch nur, als was es ausgegeben war. "Toleranz" bedeutet schließlich "Duldung", nicht einen Rechtsanspruch... weiter




Theaterkritik

Die Amerikaner kommen

  • Oscar Wilde "Gespenst von Canterville" im Landestheater St.Pölten.

Flackernde Luster, Donnerschläge, klappernde Blechrüstungen, knarzender Sargdeckel, Knochenhand, Blutfleck an der Wand. In Oscar Wildes Märchen "Das Gespenst von Canterville" rumort ein untoter Ahne schon seit 300 Jahren im Schloss derer von Canterville... weiter




Bocksprünge

Neu im Kino

Reingelegtes Deppen-Trio (fan) Das dämliche Trio von "Kill the Boss" ist diesmal fest entschlossen, sein eigenes Unternehmen zu gründen. In einem millionenschweren Anleger (Christoph Waltz) finden Jason Bateman und Co. einen Finanzier, der sie natürlich gründlich hereinlegt... weiter




Filmkritik

Komplexes Chaos

  • Hubert Saupers Doku "We Come As Friends".

Mit einem selbst konstruierten, kleinen und recht klapprigen Flugzeug schwebt Hubert Sauper ("Darwin’s Nightmare") mit der Kamera über den Sudan. "We Come As Friends" heißt seine neue, den modernen Formen des Kolonialismus gewidmete Arbeit. Sie führt sehr unmittelbar und direkt vor... weiter




Filmkritik

Gang nach Golgatha

  • "Am Sonntag bist du tot" mischt Humor mit ernster Krise.

Der Originaltitel "Calvary" (lateinisch: Calvariae Locus) bedeutet Schädelstätte und bezieht sich auf Golgatha, wo Jesus gekreuzigt wurde und für unsere Sünden starb. Hier allerdings geht es, neben der kirchlichen Auseinandersetzung, auch um Erkundung von Fragen über Schuld, Sühne und Vergebung... weiter




Erklärtes Ziel bleibe dem Ministerium zufolge weiterhin "eine gut abgestimmte Lösung für ein modernes Urheberrecht", derzeit würden aber die Positionen der Betroffenen noch sehr weit auseinanderliegen. - © APAweb, Hans Klaus Techt

Urheberrecht

Festplattenabgabe und Leistungsschutzrecht weiter Thema

  • Gesetzesänderung zu "verwaisten Werken" Umsetzung einer EU-Richtlinie.

Wien. Die geplante Novelle des Urheberrechtsgesetz hat wieder die Wogen hochgehen lassen: Vergangene Woche ist eine Gesetzesänderung betreffend "verwaister Werke" im Nationalrat eingelangt, mit der eine EU-Richtlinie umgesetzt werden soll. Dies bedeute allerdings nicht... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Google kann doch nicht hellsehen

Praktisch sind sie ja, die sozialen Netzwerke in all ihrer üppigen Datenausstattung. Deswegen werden solche Daten oft für Analysen oder Vorhersagen... weiter





Werbung





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Standardwerk zur Bevormundung
  2. Was Google verrät: Religiöse suchen öfter nach Sex
  3. "Goldenes Brett vorm Kopf" an Naidoo
  4. Lucy in the sky with diamonds
  5. Flucht in die Flucht
Meistkommentiert
  1. Der Ungustl soll in der Zelle dunsten!
  2. Hitler-Aquarell erzielt bei Auktion 130.000 Euro
  3. Standardwerk zur Bevormundung
  4. Wider die "erfolglose" Sparpolitik
  5. "Ein Jahr? Völlig irreal!"


Society

berühmt & berüchtigt

Bill Es wird eng fürBill Cosby. Der Entertainer, den man vor 20 Jahren höchstens für seine hässlichen Pullover in der Sitcom "The Cosby Show" tadelte... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Miley Entwarnung im Celebrity-Jugendkuschelcamp: Popstar Miley Cyrus und Patrick Schwarzenegger sind, trotz widriger Gerüchte der Vorwoche... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Jennifer Das mit dem Interesse ist ja oft relativ. Das zeigt die Liste der am meisten auf Google gesuchten Prominenten des Jahres immer... weiter






Poesie und Ironie: Peter Zegveld. Moderatorin Verena Scheitz (M.) mit den Preisträgern (v.l.) Otto Jaus, Wolfgang Feistritzer, Werner Schneyder und Andreas Vitásek.

Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen. Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Asterix

"Die spinnen, die Römer!"

20141102asterix - © dpa/Rolf Vennenbernd Hildesheim. Der Gallier "Grautvornix" oder der Römer "Nixalsverdrus" haben eines gemeinsam: Beide Namen sind Schöpfungen der Übersetzerin Gudrun... weiter




Amazing Spider-Man

Für ein paar Dollar mehr

20141101amazing - © Heritage Auctions, Marvel Dallas. Die Titelgrafik eines "Amazing Spider-Man"-Comics könnte auf einer Auktion in den USA mehr als eine Viertelmillion Dollar bringen... weiter





CD-Kritik

Ariel Pink: Den Schalk im Nacken

Ariel Pink, 1978 in Los Angeles als Ariel Marcus Rosenberg geboren, erweist sich Zeit seines Popmusikerlebens als (selbst-)ironischer... weiter




Jazz

free Tenors

(irr) Harry Sokal ist nicht nur jemand, der ein Saxofon ungestüm beatmen kann. Er hat auch ein feines Näschen für Talente... weiter




Minimal Music

HI5

(irr)Auch E-Gitarren können Trauer tragen: Man weiß es spätestens, seit Bands wie Radiohead ihren Klangraum mit tristen Solo-Girlanden aushängen... weiter





Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1

Aufbruch zum Anfang vom Ende

Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth auf Feldzug. - © Constantin Die Hunger-Spiele sind vorbei, nun steht der Krieg zwischen den Machthabern und ihren Opponenten bevor. Vorläufig allerdings nur als Propagandafeldzug... weiter




Filmkritik

Wenn die Welt schmerzt

Timothy Spall spielt William Turner mit großer Leidenschaft, was ihm in Cannes heuer den Darstellerpreis einbrachte. - © Filmladen "The Joy of Painting" hieß die populäre Sendung, in der Mal-Künstler Bob Ross in jeder Ausgabe auf wundersame Weise ein neues Gemälde entstehen ließ... weiter




Das Salz der Erde

Bewegende Statik

Wim Wenders begibt sich auf die Spuren des Fotografen Sebastião Salgado, hier in einer brasilianischen Mine. - © Sebastião Salgado/Amazonas images Jedes Mal, wenn der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado seine Kamera zum "Schuss" vorbereitet, dann ist die Szenerie, die er im Begriff ist... weiter