Eine ganze Wagenladung indischer Artefakte ließ Erzherzog Franz Ferdinand an Bord bringen, darunter die aus Menschen gebildete Pferdefigur (l.); nach Erlegung seines ersten Tigers musste sein Jäger "einen herzhaften ,Juchezer‘ schreien". - © Johann Werfring, Weltmuseum

Museumsstücke

Ein Prinz als Jäger und Sammler auf Weltreise1

  • In Form eines visualisierten Tagebuchs präsentiert das Weltmuseum Wien die Weltreisesammlung des Erzherzogs Franz Ferdinand von Österreich-Este.

Die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand am 28. Juni 1914 darf als bislang folgenreichstes Attentat in der Geschichte der Menschheit gelten. Im Gegensatz zu zahlreichen Sonderausstellungen, die sich im heurigen Gedenkjahr den fatalen Konsequenzen der Schüsse von Sarajevo widmen... weiter




Emily Jean "Emma" Stone. - © Katharina Sartena

Filmfestival Venedig

Das Ego, eine Qual6

  • "Birdman" mit Michael Keaton und Edward Norton eröffnete die 71. Filmfestspiele von Venedig.

Irgendwann in "Birdman" dreht Riggan Thomson (Michael Keaton) in seiner Garderobe völlig durch und schlägt alles kurz und klein. Schminkkoffer fliegen, Spiegel klirren, Regale stürzen. Eine Stimme aus dem Off flüstert ihm allerlei Gewissensbisse zu, Riggan selbst hat gerade schlechte Kritiken... weiter




Talent für Mystik und Tagträumerei: Kate Bush zeigt sich wieder vor Publikum. - © Ken McKay/Rex Features

Kate Bush

Zwischen Himmel und Wasserhölle2

  • Kate Bush startete ihr erstes Konzert nach 35 Jahren als Best-of-Konzert. Daraus wurde eine Pop-Oper der Elemente.

Da treibt Kate Bush in den Weiten des Meeres. Das Blinklicht ihrer orangen Rettungsweste pulsiert, doch hat der Pilot des Helikopters es nicht erspähen können. Eine atlantikgroße Verzweiflung erfasst sie, lässt sie schreien: "Let me live, let me live!" Nein, Kate Bush kann jetzt nicht sterben... weiter





Jegliche Kritik am Flugzeugkonstrukteur Jiro Horikoshi bleibt in Hayao Miyazakis Film ausgespart. - © Polyfilm

Filmkritik

Gerührt, nicht gerüttelt4

  • Der neue Film des japanischen Animationskünstlers Hayao Miyazaki: "Wie der Wind sich hebt".

Die visuelle Sensibilität des japanischen Animationskünstlers Hayao Miyazaki, der einst das 2D-Zeichentrickfilm-Studio Ghibli mitbegründete, ist so außerordentlich und so zurückhaltend intensiv, dass es nicht leicht fällt, sich in seinen Filmen hinter die Kraft seiner Bilder zu arbeiten... weiter




Filmkritik

Ins Verderben

  • Hehre Ziele: "Night Moves" von Kelly Reichardt.

Die Umweltaktivisten Josh (Jesse Eisenberg) und seine Freundin Dena (Dakota Fanning) wollen ein übergroßes Ausrufezeichen im Kampf für eine intakte Umwelt setzen und beschließen, einen ökologisch bedenklichen Staudamm in die Luft zu sprengen. Unterstützt werden sie dabei von ihrem Mentor Harmon ... weiter




Filmkritik

Ringen um Paris1

  • Liebeserklärung: "Diplomatie" von Volker Schlöndorff.

(az) Eine schlaflose Nacht steckt General Dietrich von Choltitz in den morgengrauen Knochen, als er - sichtlich um kommandantische Contenance bemüht - um vier Uhr Früh vom Balkon des Hotel Meurice den Blick schweifen lässt: Taufrische Nebelschwaden umhüllen Paris sanft und lassen ihre... weiter




Auf Jubiläumstour: Blumfeld rund um Sänger Jochen Distelmeyer (Mitte). - © Frank Egel

Jubiläumstour

Lyrisch, dringlich, sanft

  • Live-Reunion: Die deutsche Band Blumfeld gastiert am Wochenende in Wien und Linz.

Wer altersbedingt erst im Jahr 1999 auf Blumfeld aufmerksam wurde, begegnete der Band um Sänger Jochen Distelmeyer in einer spannenden Phase. Bereits das Video zur Single "Tausend Tränen tief" vom dritten Album des neben Tocotronic und Die Sterne als Aushängeschild der sogenannten Hamburger Schule... weiter




"Der Rosenkavalier",  inszeniert an einer Zeitenwende - den Festspielen steht eine bevor. - © apa/Barbara Gindl

Analyse

Ausklang in Harmonie1

  • Alexander Pereira verlässt die Salzburger Festspiele nach einem respektablen Sommer.

Jahr für Jahr, wenn die Salzburger Festspiele auslaufen, spitzen Kulturkritiker ihre Feder zur finalen Pflichtübung. Dann gilt es, ein bündiges Urteil über rund sechs Wochen Kulturaufkommen zu verkünden. Es ist dies ein Ritual, das auch einmal hinterfragt werden darf... weiter




Festspiel-Bilanz

Salzburgs Schauspiel: Falsch verteilte Gefechtsfelder

Schauspielsommer unter dem Titelbalken Erster Weltkrieg. Doch die Gefechtsfelder - im US-Militär heißen sie "theater" - waren falsch verteilt. In der Riesenhalle in Hallein machte sich "Forbidden Zone" als fotorealistischer Dekorationsrausch breit. Dabei wären die rührenden Versuche von Frauen... weiter




Brüchiger Marmor, rostige Vaporettos und gemächliche Müllabfuhr vor dem Palazzo del Cinema: So wie Venedig zum Freilichtmuseum wird, erstarrt das Filmfestival. - © Katharina Sartena

Filmfestspiele Venedig

Satte Löwen beißen nicht8

  • Die 71. Filmfestspiele am Lido von Venedig eröffnen am Mittwoch. Sie haben mehr und mehr Mühe, ihren Status zu halten.

Was? Ein Filmfestival am Lido von Venedig ohne George Clooney? Wann hat es denn das zuletzt gegeben? Man hat geradezu den Eindruck, irgendwas stimmt da nicht. Denn schließlich ist die offene Asbestgrube vor dem Palazzo del Cinema noch immer da, und zwar mindestens schon so lange... weiter




Konzertkritik

Ein echtes großes Klavierkonzert für die Festspiele

Zum Doyen reicht’s altersmäßig noch nicht, aber Wolfgang Rihm ist in jedem Fall eine Instanz im Komponieren unserer Tage. Man weiß, wo man ihn verlässlich antrifft: Er ist ja nicht nur Urlaubsgast im Austragshäusl der Postmoderne, sondern hat es zum festen Wohnsitz gewählt... weiter




Leere Schneckenhäuser will die Ars Electronica in Linz hinterlassen. Ihr Motto ist heuer: "Rausgehen aus den Schneckenhäusern, hineingehen ins Geschehen." - © pixelio/Ulla Thomas

Veranstaltungsvorschau

Veränderung muss sein!

  • Ars Electronica: "Raus aus Schneckenhäusern, hinein ins Geschehen."

Linz. Veränderung ist Trumpf, und Kunst der Katalysator. Unter Einbeziehung namhafter Experten und der Bevölkerung will die Ars Electronica heuer die geistige Mobilität ankurbeln: "C..what it takes to change" nennt sich das Linzer Medienkunstfestival denn auch. Von 4. bis 8... weiter




Auch lange Texte werden auf BuzzFeed gelesen, wie ein 6200-Wörter-Text bewies. - © corbis/Zhenikeyev

Medien

Neue Chance für Medien4

  • Der digitale Strukturwandel bietet enorme Potenziale - auch für hochwertigen Journalismus.

Wien. Wer vor etwa 15 Jahren mit der New Yorker Subway fuhr, sah überall Menschen hinter ihrer Zeitung, die ihr Papier auf Tablet-Größe zu falten schienen. Heute starren die Leser in ihre Smartphones oder Tablets und lesen dort Nachrichten. Die Kassandrarufer sind schnell bei der Hand: Print ist tot... weiter




Giuseppina Bridelli versucht als Orontea, der Liebe zu entsagen. - © Rocco Casaluci

Antonio Cesti

Der Franziskaner als Hofkomponist

  • Der italienische Komponist Antonio Cesti versorgte die Höfe von Innsbruck und Wien mit Opern. "L‘Orontea" kann auch heute noch begeistern.

Er hieß nicht "Marc‘ Antonio" mit Vornamen, wie es die meisten Lexika behaupten, und genau genommen nicht einmal "Antonio". Am 5. August 1623 wurde Cesti jedenfalls in Arezzo auf den Namen Pietro getauft. Doch eine musikalische Ausbildung (und musikalisch war der Bub... weiter




Haus "Käfer im Garten" in einer Kleingartensiedlung im 22. Wiener Gemeindebezirk. - © Foto: Gabriela Janu

Architektur

70 Gebäude beim Open House Wien1

(maz) Architektur für Jedermann - so könnte man das Motto des internationalen Formats "Open House" beschreiben, das am 13. und 14. September in Wien als erster Stadt im deutschen Sprachraum über die Bühne geht. Oder besser gesagt: über die Stadt. Denn insgesamt 70 Gebäude in ganz Wien öffnen an... weiter




Anna Gunn von "Breaking Bad" erhielt einen Emmy als beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie. - © APAweb / Reuters, Lucy Nicholson

Fernsehpreis

Favoriten räumen bei den Emmys ab2

  • "Breaking Bad" und Jim Parsons triumphieren bei der Emmy-Gala,

Los Angeles. "Breaking Bad" heißt der Sieger der diesjährigen Emmys. Die düstere Krimiserie räumte bei der Gala für die wichtigsten Fernsehpreise der Welt am Montagabend (Ortszeit) in Los Angeles kräftig ab. Gleich sechs der goldenen Statuen gewann das Team um Hauptdarsteller Bryan Cranston... weiter




Theater

Bregenzer Festspiele lockten knapp 264.000 Zuseher

Die Bregenzer Festspiele sind Montagabend mit der Abschluss-Aufführung der "Zauberflöte" im Regen zu Ende gegangen. Laut der noch in den Abendstunden veröffentlichten Bilanz wurden 263.733 Besucher beim Kultur-Festival am Bodensee gezählt. Als absoluter Publikumsmagnet erwies sich die "Zauberflöte"... weiter




Britisch mit Leib und Seele: Richard Attenborough hauchte etlichen Klassikern der britischen Filmgeschichte Leben ein. - © Picturedesk/Brian Harris

Richard Attenborough

Der Lord des Celluloids5

  • Zum Tod von Richard Attenborough - Schauspieler, Regisseur und britische Filmlegende.

Als der Schauspieler Richard Attenborough Ende der Siebziger Jahre gefragt wurde, ob er eine Biografie von Mahatma Gandhi verfilmen würde, antwortete er mit den Worten: "Sie müssen verrückt sein." Immerhin hatte der Charakterdarsteller zwar jede Menge Schauspiel-, jedoch keine Regie-Erfahrung... weiter




Konzertkritik

Ein Vormittag zum Strauss-Schwelgen

  • Die Wiener Philharmoniker unter Gustavo Dudamel in Salzburg.

Alle vier Sätze von René Staars üppigem Orchesterstück "Time Recycling" haben irgendwie mit der Zeit zu tun: Der erste sogar mit der Ur-Zeit, nein noch früher: mit der Entstehung des Weltalls. Solches machte sich gestisch kräftig zwischen Tondichtungen von Richard Strauss in den beiden... weiter




Der Stoff, aus dem Thriller sind: eine zeitgenössische Illustration zu Jack the Ripper. - © S. Bianchetti/Corbis

Literaturbetrachtung

Serienkiller vom Fließband2

  • Der Thriller gilt als Spannungsliteratur - in der Regel aber ist er vorhersehbar wie kaum eine andere literarische Gattung.

"Ist", fragt der Anrufer, der eben meinen Krimi-Artikel mit mir durchdiskutiert hat, wohlwollend, wie ich erleichtert feststellen musste, "ist aber der von Ihnen als Krimi-Prototyp genannte Ödipus des Sophokles nicht eigentlich eher ein Thriller? Immerhin: Der Mörder ist bekannt... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zwischen Himmel und Wasserhölle
  2. Das Ego, eine Qual
  3. Ausklang in Harmonie
  4. Ein Prinz als Jäger und Sammler auf Weltreise
  5. Lyrisch, dringlich, sanft
Meistkommentiert
  1. "Der letzte Welterklärer" ist tot
  2. O’Connor, Sinéad: I’m Not Bossy, I’m The Boss
  3. (Feine) Reime - und Schweine
  4. Team Stronach hat ausgezwitschert
  5. Ausklang in Harmonie

Kommentar

Auch Wut gehört korrekt entsorgt

Was macht der Österreicher, wenn er sich so richtig ärgert? Runterschlucken? Fluchen? Zurücktreten? Nein, er pudelt sich gepflegt auf - und zwar... weiter






Literatur

Trolle leben gefährlich schön

Katastrophenalarm im Comic "Mumin und der Komet". - © Reprodukt "Die Mumin-Trolle werden immer einen Platz in meinem Herzen und in meinen Alpträumen haben." Dieses Zitat aus einem Blog spricht vielen aus dem Herzen... weiter




Tove Jansson

Die Mumins

 - © http://www.reprodukt.com/ Die nilpferdähnlichen Wesen machten die Finnlandschwedin Tove Jansson weltberühmt. Am 9. August wäre die Erfinderin der Mumins 100 Jahre alt geworden... weiter





Luc Besson, 55, stellte mit seiner Frau Virginie Silla in Locarno seinen Actionthriller "Lucy" vor.

Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh. Gert Voss als Lear, König von Britannien.

Wochenstart in Wien einmal anders: Die "Anti-Beatles", auch bekannt als The Rolling Stones, rockten das Ernst-Happel-Stadion. Rob Zombie während eines Konzertes auf der "Blue Stage" im Rahmen des "Nova Rock 2014" Festivals im burgenländischen Nickelsdorf.

Simon Pegg

Mit der Pistole an der Schläfe

Simon Pegg liebt nicht nur Horror und Sci-Fi, sondern auch anspruchsvolle Komödien. - © dpa/Joerg Carstensen Im Augenblick weilt der Brite Simon Pegg in Wien. Hier dreht er derzeit rund um die Wiener Staatsoper gemeinsam mit Tom Cruise an "Mission: Impossible... weiter




The Expendables 3

Erschöpfung weit und breit

Sly und Arnie wollen es noch einmal wissen: Im Durchschnitt richten sie alle acht Minuten ihre Waffen auf irgendetwas. - © Fox "Ganz ehrlich, ich steig’ aus. Und das solltest du auch." Weise Worte - und die weisesten in zwei viel zu langen Stunden - von einem der... weiter




Filmkritik

Von 100 auf null

Die Studentin Lucy (Scarlett Johansson) mutiert zum Supermenschen. - © Universal Unser Gehirn verfügt über Milliarden Zellen, die sich immerzu Impulse schicken und wahnsinnig vernetzt und kommunikativ sind... weiter





Pop-Musik

Miley Cyrus bekam MTV Award für "Wrecking Ball"

Singer Miley Cyrus poses backstage after winning Video of the Year for "Wrecking Ball" during the 2014 MTV Video Music Awards in Inglewood - © APAweb / Reuters, Kevork Djansezian Los Angeles. Es sollte der große Abend der Beyoncé Knowles werden: Mit acht Nominierungen ging die Popkönigin am Sonntagabend in Inglewood bei Los... weiter




Pop-CD

Frevert, Niels: Paradies der gefälschten Dinge

Niels Frevert, Ex-Sänger der Band Nationalgalerie, die es mit dem Hit "Evelin" 1993 auf die sechste Ausgabe der "BRAVO Hits" schaffte... weiter





Jazz-CD

Stigers, Curtis: Hooray For Love

Ein paar Jahre noch, dann dürfte das Rauchen auch in heimischen Bars verboten sein. Schlechte Musik dagegen wird die Lokalluft weiterhin verpesten... weiter




Jazz-CD

Pédron, Pierrick: Kubic’s Cure

Und welcher Song war das jetzt wieder? Der Franzose Pierrick Pédron hat sich über das Werk von The Cure hergemacht... weiter




Jazz-CD

Varady, Andreas: Andreas Varady

Kaum ein Artikel über ihn, der ohne Altersangabe auskommt. Andreas Varady, anfangs ein Youtube-Wunderkind, wenig später schon Protegé von Quincy Jones... weiter