In der Kirche oder, wie hier, auf dem Zentralfriedhof spendet das Kruzifix den Gläubigen Kraft. Dass es auch in Hörsälen der Universität Wien zu finden ist, sorgt jedoch für Widerspruch. - © apa/Herbert Pfarrhofer

Kruzifix

Mein Kreuz mit dem Kreuz5

  • Stationen eines Kreuzzugs gegen ein Kruzifix im Hörsaal der Uni Wien - Mit Umfrage.

Seit mittlerweile fünf Wochen führe ich einen bürokratischen Kreuzzug gegen ein Kruzifix im Hörsaal. Wie das kommt? Beim Besuch einer Psychologievorlesung wurde ich stutzig, als ich mich unter dem überdimensionierten Kruzifix wiederfand. An einer öffentlichen Hochschule? Das schien mir himmelschreiend bemerkenswert... weiter




Shakespeare 2013 im Wiener Burgtheater: König Lear (Klaus Maria Brandauer, M.), der Narr (Michael Maertens, l.), Graf Kent (Branko Samarovski). - © apa/Hans Klaus Techt

Shakespeare

Mit dem Atem von Königen1

  • Expeditionen an die Grenzen des Menschenmöglichen: Zu seinem 450. Geburtstag gratulieren wir uns selbst zu William Shakespeare.

Er war ein rastloser Weltenerschaffer, Menschenerfinder, Lebenserforscher. Einzigartiger Schöpfer des Himmels und der Erden im Bühnenrund. Ein unübertroffener Magier der Wortverzauberung. Kurz: Er war ein Genie. Was ist ein Genie? Um das zu begreifen, so könnte man räsonieren... weiter




"Ich schreibe, damit meine Freunde mich lieben": Gabriel García Márquez, 1927-2014. Andersen Ulf/picturedesk

Gabriel García-Márquez

Der ganz normale Zauber4

  • Der Literaturnobelpreisträger und Fackelträger des Lateinamerika-Booms Gabriel García Márquez ist gestorben.

Es war eine dieser hundsgemeinen Volten, die das Schicksal schlägt. Seiner Autobiografie "Leben, um darüber zu schreiben" hat Gabriel García Márquez dieses Motto vorangestellt: "Das Leben ist nicht das, was man gelebt hat, sondern das, woran man sich erinnert und wie man sich daran erinnert - um... weiter





Jetzt auch mit einem "neuen" Album wiedervereint, allerdings abermals ohne Bassistin Kim Deal. - © Michael Halsband

Pop-CD

Pixies - Zwiespältiges Comeback

  • Die legendären Pixies haben drei EPs zu einem Album gebündelt: Auf "Indie Cindy" finden sich nun zwölf Songs von höchst unterschiedlicher Qualität.

Betrachten wir es sportlich: Wenn die 100 Meter die Königsdisziplin in der Leichtathletik sind, dann ist das Zwei-Gitarren-Bass-Schlagzeug-Line-up das ultimative Format in der Rockmusik. Und das, obwohl kein zurechnungsfähiger Mensch sagen kann, dass nicht auf anderen Wegen des popmusikalischen... weiter




Verlagserbin Friede Springer bei der Hauptversammlung. - © reuters

Medien

Springer darf Kasse machen

  • Konzern kann seine Print-Titel verkaufen.

Wien. Der Deal stellte alleine durch seine Dimension die deutsche Printlandschaft auf den Kopf: Springer ("Bild") hatte im Juli 2013 für 920 Millionen Euro mehrere Tageszeitungen ("Berliner Morgenpost", "Hamburger Abendblatt"), Frauenzeitschriften ("Bild der Frau") und TV-Zeitschriften ("Hörzu"... weiter




Auch das Seelenheil hat ein Preisschild - in Mariazell fein säuberlich angeschrieben. - © Robert Newald

Mariazell

Zum Schnitzeldienst4

  • Zwischen Gnadenmutter und Magenbitter - Aufzeichnungen einer Wallfahrt im Schmalspur-Modus. Mit Umfrage

Der Tag beginnt mit einem verbrannten Müsli, weil wir uns nicht über die Zubereitungsart einigen können. Werden wir es so jemals zu einer Segnung der "Ehejubelpaare" anlässlich eines 25-, 40-, 60- oder noch mehr jährigen Ehejubiläums in die Basilika von Mariazell schaffen? Schaffen wir es überhaupt... weiter




Viveca Sten macht eine friedliche schwedische Insel zum Zentrum für Drogendelikte und Mord. - © L. Arnold

Literatur

Idyllen und Intrigen

  • Seit Viveca Sten ihre Krimis auf der idyllischen Insel Sandhamn ansiedelt, schließen die Nachbarn die Türen zu.

Stockholm. Braucht Schweden noch eine Krimi-Autorin? Ja - solange es Viveca Sten ist. Die Stockholmerin mischt seit einigen Jahren die Krimi-Literaturszene auf. Mit Charme und Präzision hat sie sich auch im deutschen Sprachraum einen Platz auf dem Büchertisch erobert... weiter




Burgtheater

Voss soll finden

  • Direktoren-Findungskommission komplett, Hartmann-Prozess startet im Juni.

Wien. In zwei Fällen liest sich die Mitgliederliste der Findungskommission für die nächste Burgtheaterdirektion wie eine möglicher Kandidaten: Der Star-Schauspieler Gert Voss gehört ihr ebenso an wie der Dramaturg und Regisseur Hermann Beil, Burg-Veteran auch er... weiter




Opernkritik

Mehr Wissen als Mitleid

  • Richard Wagners "Parsifal" an der Wiener Staatsoper.

Wie aus dem Ei gepellt präsentiert sich das Wiener Staatsopernprogramm zur Osterzeit. In schöner Regelmäßigkeit wechseln sich derzeit ja Strauss’ "Ariadne" und "Rosenkavalier" mit dem neuen Lederhosen-"Lohengrin" und, zur Karwochentradition gehörend, mit Wagners "Parsifal" ab... weiter




Die Nachfolge von Matthias Hartmann und damit der Chef-Posten der Burg soll laut Ausschreibung vom 10. April spätestens zum 1. September 2016 mit einer Funktionsperiode von bis zu fünf Jahren neu besetzt werden. - © APAweb/EPA, Robert Jäger

Findungskommission

Neuer Burgtheater-Chef bis Jahresende

  • Vorschläge bis Ende September, Entscheidung bis Ende des Jahres.
  • Prozess um Hartmann-Entlassung startet im Juni.

Wien. Eine illustre Findungskommission macht sich auf, die ideale Burgtheater-Direktion zu suchen: Die Burg-Veteranen Gert Voss und Hermann Beil, Regisseur Götz Spielmann, Operndirektorin Elisabeth Sobotka sowie die Burgtheater-Aufsichtsräte Christian Strasser und Susanne Moser sollen Kulturminister... weiter




#erzschlag

gottes lebewesen16

ganz rot wird das wasser wenn delfine erschlagen werden wie kürzlich in japan ganz rot wird das wasser wenn tunfische erschlagen werden wie kürzlich in spanien kein mensch wird rot wegen der küh, die meist noch leben wenns verkehrt aufghängt werden täglich in deutschland kein mensch braucht sich die... weiter




"Gabo", wie ihn seine Fans nannten, bei einer Veranstaltung in Cartagena (Kolumbien) im Jahr 2007. - © apaWeb/EPA - Ballesteros

Todesfall

Tod eines magischen Erzählers5

  • Nobelpreisträger Gabriel García-Márquez ist tot.

Macondo trauert. Gabriel García-Márquez, der Erfinder des Dorfes, in dem ebenso wunderbare wie schreckliche Dinge passieren, ist tot. Der kolumbianische Nobelpreisträger für Literatur starb am Donnerstag in seinem Haus in Mexiko-Stadt im Alter von 87 Jahren... weiter




Entzauberte Warenwelt: Creischers & Siekmanns "Auf einmal und gleichzeitig". - © Creischer & Siekmann

Ausstellungskritik

Vertreibung aus dem Paradies

  • Xhibit der Akademie zeigt das Neueste Weltgerichtstriptychon neben jenem von Hieronymus Bosch.

Um 1500 malte Hieronymus van Aken, genannt Bosch, das "Weltgerichtstriptychon", das heute in der Gemäldegalerie der Akademie Besucher anlockt, die vor allem seine grotesken Höllenszenen sehen wollen. Damals war die Gesellschaftsordnung in Europa in einem ähnlich radikalen Umbau wie heute... weiter




Google

Mehr wird weniger

  • Google verdient an den Klicks immer weniger.

Mountain View. Google bekommt den Wandel seines Geschäfts durch den Vormarsch von Smartphones und Tablets zu spüren. Der Internet-Riese erlöst pro Klick auf eine Werbeanzeige im Schnitt immer weniger. Bisher wird das durch die steigende Nutzung mehr als ausgeglichen... weiter




Paul Klee war ein virtuoser Techniker - sein Stil, wie hier etwa in "Fata Morgana zur See", ist Ausdruck seiner Persönlichkeit, nicht kaschiertes Unvermögen. - © apa/VBK/bildrecht.at

Literaturkritik

Die Äpfel des Pegasus

  • Rainer Hartung und Kerstin Hensel versuchen, den Wert von Lyrik zu beurteilen.

Hartung schummelt. Das sei gleich zu Beginn gesagt, sonst fangen die notwendigen Diskussionen am falschen Ende an. Harald Hartung, 1932 in Herne geborener deutscher Lyriker und Literaturkritiker der "FAZ", verspricht in seinem Buch "Die Launen der Poesie"... weiter




Mia Wasikowska (l.) mit Robyn Davidson, jener Frau, die sie im Film "Spuren" verkörpert und die in ihrer Jugend 3000 Kilometer zu Fuß quer durch Australien wanderte. - © Katharina Sartena

Mia Wasikowska

"Ich will zu nichts gezwungen werden"3

  • Mia Wasikowska über einsame Wüstenwanderungen und ihre Vorliebe für Michael Haneke.

Mia Wasikowska ist eher eine von der ruhigeren Sorte: Artig, fast schon schüchtern, sitzt sie da und überlegt sehr genau, wie sie beim Interview mit der "Wiener Zeitung" auf die Fragen antwortet. "Ich bin eher nicht die schrille Hollywood-Göre", sagt die 24-jährige Australierin mit Wohnsitz Sydney... weiter




Cannes

Godard in Cannes2

  • Das Filmfestival beginnt heuer am 14. Mai.

Cannes. Auch heuer zeigt Österreich in Cannes mit einem Film über die Liebe Flagge. Die Goldene Palme lässt sich damit aber nicht erringen. Nachdem Michael Haneke vor zwei Jahren mit "Amour" gesiegt hat, läuft Jessica Hausners "Amour fou" in der Nebenschiene "Un Certain Regard"... weiter




Nobel im Hintergrund: Valina aus Linz lassen die Musik für sich sprechen. Ab  Freitag ist das Trio auf Tournee. - © Zoe Fotografie

Band-Porträt

Valina - Spielen, ohne mitzuspielen6

  • Die Linzer Band Valina geht mit ihrem neuen Album "Container" auf Europatournee. Wien-Termin am 24. April im Wiener Chelsea.

Man besteht seit 1995 und gehört zu den wenigen heimischen Gitarrenbands, die sich nicht auf eine Tourkarriere zwischen Dornbirn und Wien beschränken (müssen). Man ist imstande, sich auf Konzertreise durch Europa zu begeben und sowohl in den USA als auch in Chile oder Israel aufzutreten... weiter




Jetzt sind sie weg. Im Jahr 1994 wurden zwei Gemälde des britischen Malers William Turner aus der Schirn Kunsthalle Frankfurt gestohlen; Medienvertreter dokumentierten die leere Wand. - © Piet Meyer Verlag

Kunstraub

Der Dieb bestimmt den Wert2

  • Kunstdiebstahl: Ein Verbrechen zwischen romantischer Verklärung und skrupellosen Mafiabanden.

Wien. Vielen Medienkonsumenten blieb vor Überraschung der Mund offen. Was sie im Mai 2003 aus ihren Zeitungen und Magazinen erfahren mussten, damit hatten sie nicht gerechnet. Dabei ging es nicht nur um den Vorfall an sich. Selbiges ist dem Pariser Louvre ebenfalls passiert... weiter




"Wehrt Euch!", rät Oliver Kalkofe den von der Industrie entrechteten Fernsehzuschauern. - © dpa

Medien

Der Fundamentalist1

  • Komiker Oliver Kalkofe gibt für die TV-Zuseher seit 20 Jahren den Rächer der Verarschten.

Wien. Oliver Kalkofe war schon alles: die dicke Hilli aus Astro TV genauso wie Karl Moik, Kader Loth oder Boris Becker. Mehr als 1800 Rollen hat der 48-jährige TV-Comedian schon angenommen. Und es war nie zur Vermehrung des Ruhmes der Karikierten. Denn Oliver Kalkofe ist die Geißel des... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Einfach einmal etwas gut finden

Meistens hat man das Gefühl, dass die Sozialen Medien zu einer Art Fakultät der Empörungswissenschaften verkommen... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mein Kreuz mit dem Kreuz
  2. Voss soll finden
  3. Wir haben längst ein "Second Life"!
  4. Mehr Wissen als Mitleid
  5. Zum Schnitzeldienst
Meistkommentiert
  1. Blogger Pallenberg gab Einblick in "mafiöses Werbenetzwerk" Adblock
  2. für marlene (sechs monat)
  3. Dunkles Land
  4. Wir haben längst ein "Second Life"!
  5. Der Nächste, bitte!


Tim und Struppi

Kampf der Giganten

Nehmen wieder einen Anlauf: Hergés "Tim und Struppi". - © dpa Paris. Mit weltweit über 215 Millionen verkauften Alben ist "Tim und Struppi" von Hergé (Georges Prosper Remi) einer der erfolgreichsten Comics aller... weiter




Lateinamerikanische Comics

Zwischen Traum und Alptraum

Carlos Gardel im Schatten seines Hutes. - © José Munoz, Reprodukt Die Maske könnte die Insignie des argentinischen Tangosängers Carlos Gardel sein. In dem gleichnamigen Comic von José Muñoz und Carlos Sampayo mit dem... weiter





Bernd Ertl, 2014

Das Art Piece "Schlaf" des Street Künstlers "SMTS" in Exarchia in der Athener Innenstadt. Die Gegend um Exarchia ist bekannt für Street Art, hier trifft sich die anarchistische Szene und auch Proteste gegen die Polizei und die Regierung finden oftmals hier statt.  Einen Tag nach der Entlassung von Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann stand auf der Burg-Bühne erneut die Burg im Mittelpunkt:

Christoph Waltz konnte diesmal "mehr beobachten und genießen", und einen Oscar überreichen... doch dazu ein paar Bilder weiter.  Prunkkassette, Sankt Petersburg, 1903, Firma: C. Fabergé, Meister: Ju. Rappoport, Medailleur: A Safonow, Silber, teilweise vergoldet
28 x 16,8 x 27 cm.

Spuren

Sich selber in der Weite finden

Robyn Davidson (Mia Wasikowska) durchquert die Wüste, nur begleitet von vier treuen Kamelen. - © Polyfilm Als die damals 27-jährige Robyn Davidson (Mia Wasikowska) 1977 zu einem fast 3000 Kilometer langen Fußmarsch quer durch die australische Wüste... weiter




Super-Hypochonder

Jeder Kuss kann tödlich sein

Fieber-Check als tägliches Ritual: Romain Faubert (Dany Boon) gehört zur Spezies der "Super-Hypochonder". - © Lunafilm Wenn Romain Faubert (Dany Boon) eine Google-Recherche anstellt, dann endet das zumeist auf der Intensivstation: Romain ist nämlich ein Hypochonder... weiter




Noah

Herrgott, schau, wia I schau

Russell Crowe baut eine Arche, schaufelt die Artenvielfalt darauf und wartet dann nervös auf den großen Regen. - © Universal Pictures Gegen Ende hin zieht sich’s dann schon ordentlich, aber gut. 125 Millionen Dollar Herstellungskosten wollen ausgereizt werden... weiter





Konzertkritik

Laibach - "Blitzkrieg" auf doppeltem Boden

Totalitäre Ästhetik: Milan Fras und seine einst bahnbrechend provokante Band Laibach, hier bei einem Auftritt in Köln, gastierten am Dienstag in Wien. - © Oliver Hausen/dpa Picture Alliance/picturedesk.com Am Merchandising-Stand werden neben handelsüblichen Waren wie prototypisch mit dem Malewitsch-Kreuz versehene Band-T-Shirts und Teile des Werkkatalogs... weiter




Monsterheart

Songs zwischen Horror und Zuckerguss

Das Herz als Schlangengrube? Anna Attar mixt als Monsterheart musikalischen Zuckerguss mit Alptraumsujets. - © Markus Rössle Wohnen zwei Seelen, ach, in ihrer Brust? Nicht nur der Künstlername lässt es vermuten. Immerhin demonstriert Anna Attar mit ihrer Musik zwar eine... weiter





Pop-CD

Automat: Automat

Herren (an) der Maschine: Georg Zeitblom, Jochen Arbeit und Achim Färber (v.l.n.r.) sind Automat - und ihr erstes gemeinsames Album ist soeben erschienen. - © Klaas Wollstein Schon wieder eine Band aus Berlin, die mit elektronischer Musik zu reüssieren versucht - und die mit der Automatenmetapher spielt... weiter




Pop-CD

Liars: Mess

"Zustände auf Mission" - so lässt es sich fast wörtlich übersetzen, wie sich die Liars mit ihrem aktuellen Album "Mess" und vor allem der ersten... weiter




Pop-CD

Cloud Nothings: Here And Nowhere Else

Man darf Dylan Baldi, dem erst 22-jährigen Gitarristen, Sänger und Songwriter von Cloud Nothings, eine gewisse Umtriebigkeit attestieren - vier Alben... weiter






Werbung