Kriegspropaganda anno 1805: Napoleon gewinnt bei Austerlitz - Gemälde von François Gérard im Museum Versailles. - © Leemage/Corbis

Medien

Ein Klick zum Grauen10

  • Die Allgegenwart von Bildern und Nachrichten in sozialen Medien stürzen klassische Medien ins Dilemma.

Wien. Darf man ein Video zeigen, in dem einem Mann von Terroristen mit einem Messer der Kopf abgeschnitten wird? Darf man ein Bild zeigen, auf dem man sieht, wie einem Diktator das Gesicht zu Brei geschlagen wird? Darf man Bilder bringen, die zeigen, wie der Krieg wirklich aussieht? Also nicht die chirurgischen Bilder aus den HighTech-Kameras der... weiter




Simon Pegg liebt nicht nur Horror und Sci-Fi, sondern auch anspruchsvolle Komödien. - © dpa/Joerg Carstensen

Simon Pegg

Mit der Pistole an der Schläfe1

  • Simon Pegg über "Mission Impossible 5" und warum er in "Star Wars" eine Fehlbesetzung wäre.

Im Augenblick weilt der Brite Simon Pegg in Wien. Hier dreht er derzeit rund um die Wiener Staatsoper gemeinsam mit Tom Cruise an "Mission: Impossible 5". Dass Pegg es in Hollywood bis in die A-Liga geschafft hat und für Großproduktionen gebucht wird... weiter




Erhält Füller und 10.000 Euro: der Regisseur Nicolas Charaux.

Young Directors Project

Zum Ende noch ein Sieg

  • Nicolas Charaux gewinnt das Young Directors Project der Salzburger Festspiele.

Salzburg. Immer fallen der Jury lobesame Worte ein für die Produktionen des Young Directors Projects der Salzburger Festspiele. Diesmal besonders lobende für den Franzosen Nicolas Charaux, der als letztes der vier Projekte - und zum Abschluss des YDP überhaupt - "Der Abschluss" inszeniert hat... weiter





Walker Evans dokumentierte die USA mit der Kamera: "New Orleans, Februar-März 1935, Girl in French Quarter". - © Walker Evans Archive, The Metropolitan Museum of Art

Ausstellungskritik

Der nüchterne Chronist

  • Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt die Ausstellung "Walker Evans. Ein Lebenswerk".

Die Menschenschlange vor dem Martin-Gropius-Bau in Richtung der Berliner Restmauer an der Niederkirchnerstraße ist gerade noch David Bowie geschuldet. Dass auch im Inneren des Museums rege Geschäftigkeit herrscht, hat aber nicht nur mit einer nach dem Meister benannten Ausstellung zu tun... weiter




Die Asche von Robin Williams wurde vor San Francisco in den Pazifik gestreut. - © APAweb / AP, Eric Risberg

USA

Asche von Robin Williams ins Meer gestreut

  • Schauspieler wurde schon am Tag nach seinem Tod vor eineinhalb Wochen eingeäschert.

San Francisco. Die Asche von Robin Williams ist Berichten zufolge vor San Francisco in den Pazifik gestreut worden. Das geht aus dem Totenschein hervor, den der Promi-Dienst "Radar-Online" am Donnerstag veröffentlichte. Demnach sei der Schauspieler schon am Tag nach seinem Tod vor eineinhalb Wochen... weiter




Wie viel nackte Haut darf man in welchem sozialen Netz zeigen? Die Regelungen differieren. - © Foto: corbis

Selfies

"Befreit die Nippel!"4

  • Selfies, die zu viel Haut zeigen, können Ärger mit den Betreibern sozialer Netze bereiten.

Wien. So ein Selfie ist schnell gemacht: das Smartphone auf Armeslänge von sich gehalten und auf den Auslöser der Frontkamera gedrückt - fertig. Millionen fertigen so im Handumdrehen fotografische Selbstporträts an, die dann in sozialen Netzwerken hochgeladen werden... weiter




Shakiras Hit "Loca" stammt nicht von El Cata, sondern vom dominikanischen Künstler Ramon Arias Vasquez. - © APAweb / EPA, Marcus Brandt

Copyright

Shakiras "Loca" ist ein Plagiat2

  • US-Gericht sprach Ramon Arias Vasquez Urheberrechte zu.

New York. Der Hit "Loca" von Popstar Shakira ist nach Ansicht eines US-Gerichts ein Plagiat. Das Stück auf dem 2010 erschienenen Album "Sale el Sol" der Kolumbianerin sei eine "illegale Kopie" des Liedes "Loca con su Tiguere" des Sängers Ramon Arias Vasquez heißt es im Urteil des Bundesrichters... weiter




Die Rollstühle der Wiener Weltausstellung waren ein Luxusangebot. - © Johann Werfring

Museumsstücke

Mondäne Hintern in der Wiener Rotunde5

  • In einer seiner glanzvollsten Ausstellungen des letzten Jahrzehnts beleuchtet das Wien Museum facettenreich die Wiener Weltausstellung 1873.

Die Weltausstellung des Jahres 1873 zählt zu den aufwendigsten Veranstaltungen, die je am Wiener Donaugestade über die Bühne gingen. Alleine schon das zentrale Gebäude der Ausstellung, die von der österreichischen Kaiserkrone bekrönte Rotunde, war beeindruckend: Zur Zeit ihrer Fertigstellung war sie... weiter




Ardalan Afshar alias Nazar ist Österreichs erfolgreichster Rapper. Zunehmend fällt er auch mit sanften Tönen auf. - © Michael Breyer

Nazar

Der Gangsta mit dem Gefühl5

  • "Camouflage": Rapper Nazar aus Wien Favoriten veröffentlicht ein neues Album.

Am Ende wird es das Jahr des Ardalan Afshar gewesen sein. Der besser unter seinem Alias Nazar bekannte Rapper aus Wien Favoriten musste es sich im Mai zwar gefallen lassen, "nur" einen Amadeus in der Kategorie "Bestes Video" überreicht zu bekommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten... weiter




Auch in der Hitparade vertreten: Philipp Nykrin. - © Dostal

Jazzfestival Saalfelden

Im Banne des Beats

  • Philipp Nykrin, kreativer Kopf zwischen Jazz und Hip-Hop, eröffnet nächste Woche das Jazzfestival Saalfelden.

Wien. "Ich freue mich, einmal wieder zum Klavierspielen zu kommen", sagt Philipp Nykrin. Erstens passiere das nicht mehr allzu oft. Zweitens ist der Anlass ein würdiger: Am Freitag nächster Woche wird Nykrin das Hauptbühnenprogramm des renommierten Jazzfestivals Saalfelden eröffnen... weiter




Suzanne

Tragische Anti-Heldin1

  • Das französische Drama "Suzanne" mit Sara Forestier.

Erst in seiner Schluss-Szene kommt der neue Film von Katell Quillevere zu einer stimmigen (Figuren-)Tiefe, die er bis dahin eher vermissen lässt. Nina Simone singt in ihrer Coverversion des Leonard-Cohen-Songs aus dem Off von "Suzanne", während zwei der wichtigsten Menschen im Leben von Suzanne ... weiter




Sly und Arnie wollen es noch einmal wissen: Im Durchschnitt richten sie alle acht Minuten ihre Waffen auf irgendetwas. - © Fox

The Expendables 3

Erschöpfung weit und breit1

  • "The Expendables 3" mit Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger versagt auf ganzer Linie.

"Ganz ehrlich, ich steig’ aus. Und das solltest du auch." Weise Worte - und die weisesten in zwei viel zu langen Stunden - von einem der reaktivierten Killer, die Gangleader Barney Ross (Sylvester Stallone) in diesem dritten Teil der "Expendables"-Serie um sich versammelt und die aus keinem... weiter




Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Feelgood-Horror2

  • "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück".

Man könnte lange Abhandlungen darüber schreiben, wie viel Horror dem zugrunde liegt, was man gerne als "Feelgood-Movie" bezeichnet - eine Art von Filmen, die soziale Missstände, tödliche Krankheiten oder sonstige Krisen in bonbonbunte Bilder packen und alles auf eine Moral hinsteuern... weiter




Filmkritik

Neu im Kino

Teenieschöne als Biest (fan) Die 16-jährige Marie lebt auf einer entlegenen dänischen Insel. Immer stärker schlägt ihr Ablehnung entgegen, denn die Bewohner fürchten sich wegen der mysteriösen Erkrankung ihrer Mutter auch vor der Tochter. Tatsächlich beginnt sich Marie körperlich zu verändern... weiter




Iran

Jafar Panahi als Spiegel für die iranische Zensur6

  • Regimekritischen Künstlern drohen Haftstrafen, Berufsverbot und Ausreiseverweigerungen.

Teheran/Wien. Es sollte als Warnschuss für alle seine Berufskollegen dienen: Die Festnahme des bekannten iranischen Filmemachers Jafar Panahi dient als Spiegel für die Mechanismen der iranischen Film- und Literaturzensur. Seit Beginn der Islamischen Revolution 1979 sind Künstler im Golfstaat... weiter




 - © Stephan Wallocha/Unionsverlag

Iran

Aufstehen und fallen9

  • Der berühmte iranische Epiker Mahmoud Doulatabadi über die Jugend und die Zensur in seinem Land.

Die Islamische Republik Iran hat vor wenigen Tagen eine Sonderbriefmarke von Mahmud Doulatabadi herausgegeben. Eine seltene Ehre für "das personifizierte literarische Vermächtnis des gegenwärtigen Iran". Drei Generationen von Persern sind mit seinen Werken aufgewachsen... weiter




Jessica Hausners (Mitte) Film !Amour Fou" feiert in Toronto Nordamerika-Premiere. - © APAweb / EPA, Julien Warnand

Filmfestival Toronto

39. Filmfestival von Toronto mit sieben österreichischen Filmen

  • "Amour Fou" und "Ich seh ich seh" feiern Nordamerika-Premiere.

Toronto/Wien. Gleich sieben österreichische Produktionen finden sich im Programm des diesjährigen Filmfestivals von Toronto (TIFF): So feiert etwa Jessica Hausners Cannes-Beitrag "Amour Fou" ebenso Nordamerika-Premiere wie der Horrorfilm "Ich seh Ich seh" von Veronika Franz und Severin Fiala... weiter




Kunst aus Käfighaltung: Sunah Chois "Skulptur" (2014). Drucker und Stahl. - © Georg Petermichl

Kunst

Rundgang durch Galerien8

Sind Anarchisten Ordnungsfanatiker? (cai) "Dekonstruktiver Produktivismus" - und genauso schauen die Arbeiten auch aus: kompliziert. Gut, vielleicht war auch mein erster Reflex: "Ach, versteh ich eh nicht. Ich geh lieber wieder. Aber schöne Farben." Kirsten Borchert ("Dekonstruktion des Vorhandenen... weiter




In der Triester Fischhalle präsentiert sich Österreichs zeitgenössische Kunst. - © Salotto.Vienna

Ausstellungsbesprechung

Wiener Salon in der Fischhalle8

  • Die Vertiefung der Beziehungen zwischen Wien und Triest durch zeitgenössische Kunst.

Triest. Die ehemalige Fischhalle Triests, die "Pescheria", hat sich ordentlich gemausert. Befand sich das Gebäude noch vor einigen Jahren in einem erbärmlichen Zustand, ist es der Stadt mit der Renovierung gelungen, einen weitläufigen und transparenten Ausstellungs- und Veranstaltungsraum im Zentrum... weiter




Gerät auf das falsche Lebensgleis: Sara Forestier in dem neuen Film "Suzanne". - © Thimfilm

Interview

Lebe lieber ungezügelt9

  • Sara Forestier, 27, gehört zu Frankreichs aufregendsten Jungstars, wie auch ihr neuer Film zeigt.

Wenn Sara Forestier den Mund aufmacht, dann hört sie lange nicht mehr auf zu reden. Sie spricht viel, ist aufgeweckt und kess. Die 27-jährige Französin ist seit gut zehn Jahren im Geschäft: Damals, 2003, entdeckte sie Abdellatif Kechiche, der Gewinner der Goldenen Palme von Cannes für "La vie... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein Klick zum Grauen
  2. Im Banne des Beats
  3. "Befreit die Nippel!"
  4. Shakiras "Loca" ist ein Plagiat
  5. Zum Ende noch ein Sieg
Meistkommentiert
  1. Lange Nacht des Opernmuseums
  2. O’Connor, Sinéad: I’m Not Bossy, I’m The Boss
  3. (Feine) Reime - und Schweine
  4. "Der letzte Welterklärer" ist tot
  5. Von 100 auf null

Kommentar

Widerstand gegen Take-away-Genuss

Immerhin hat sie es vorher gesagt. Die britische Popsängerin Kate Bush gibt nach jahrzehntelanger Bühnenabsenz nächste Woche einige Konzerte... weiter






Literatur

Trolle leben gefährlich schön

Katastrophenalarm im Comic "Mumin und der Komet". - © Reprodukt "Die Mumin-Trolle werden immer einen Platz in meinem Herzen und in meinen Alpträumen haben." Dieses Zitat aus einem Blog spricht vielen aus dem Herzen... weiter




Tove Jansson

Die Mumins

 - © http://www.reprodukt.com/ Die nilpferdähnlichen Wesen machten die Finnlandschwedin Tove Jansson weltberühmt. Am 9. August wäre die Erfinderin der Mumins 100 Jahre alt geworden... weiter





Luc Besson, 55, stellte mit seiner Frau Virginie Silla in Locarno seinen Actionthriller "Lucy" vor.

Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh. Gert Voss als Lear, König von Britannien.

Wochenstart in Wien einmal anders: Die "Anti-Beatles", auch bekannt als The Rolling Stones, rockten das Ernst-Happel-Stadion. Rob Zombie während eines Konzertes auf der "Blue Stage" im Rahmen des "Nova Rock 2014" Festivals im burgenländischen Nickelsdorf.

Filmkritik

Von 100 auf null

Die Studentin Lucy (Scarlett Johansson) mutiert zum Supermenschen. - © Universal Unser Gehirn verfügt über Milliarden Zellen, die sich immerzu Impulse schicken und wahnsinnig vernetzt und kommunikativ sind... weiter




Filmkritik

Getrimmtes Träumen

Hauptsache putzig: Kyle Catlett als Jungerfinder auf Achse in den pittoresken Weiten von Montana. - © Filmladen Wirklich gute Fantasy-Romane geben der Leserin so viele Details als möglich, damit sie sich vorstellen kann, was sie möchte - und so entstehen in... weiter




22 Jump Street

"Hallo, ich bin ein Sequel"

Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum) machen, was sie so hervorragend nicht können, etwa für Recht und Ordnung sorgen. - © Sony Streng genommen muss man sagen: Jemand, der es schafft, aus einem nur 34 Seiten "dicken" Bilderbuch für Kinder ("Wolkig mit der Aussicht auf... weiter





Jazzfestival Saalfelden

Geballte Ladung Jazz vom Feinsten

Das Sylvie Courvoisier Trio wird am Sonntag, 31. August, auf der Hauptbühne zu hören sein. - © Foto: Caroline Mardok Nicht-kommerzielle, eigens für das Festival konzipierte und meist in Österreich noch nie aufgeführte Projekte der improvisierten Musik: Diesem Konzept... weiter




Frequency Festival

(Feine) Reime - und Schweine

Für ein gelangweiltes Set gefeiert: der US-Rapper Snoop Dogg. - © apa/Herbert P. Oczeret Gleich hinter dem Eingang rechts sieht man das Quietscheentchen des heimischen Jugendradiosenders, das es nach seinem Debüt am Popfest nun also auch... weiter





Pop-CD

O’Connor, Sinéad: I’m Not Bossy, I’m The Boss

Aktuell skandalfrei und somit wegen ihres neuen Albums in den Medien: Sinéad O’Connor. - © Foto: Donal Moloney Zuletzt hat Sinéad O’Connor wieder einmal mit außermusikalischen Initiativen von sich reden gemacht. Im Herbst letzten Jahres etwa... weiter




Pop-CD

New Pornographers, The: Bill Bruisers

Mag sein, dass es dem für prüde amerikanische Verhältnisse provokant klingenden Bandnamen geschuldet ist, dass die Sängerin Neko Case in den USA heute... weiter




Pop-CD

Blaue Blume: Beau & Lorette

Nur auf Vinyl (und als MP3-Download) erschienen, sind die lediglich fünf Songs des dänischen Quartetts mit dem hochromantischen deutschen Namen eine... weiter






Werbung