Nachruf

500 Seiten für die Ewigkeit

  • Der schwedische Dichter Tomas Tranströmer ist mit 83 Jahren gestorben.

Stockholm. 500 Seiten. Tomas Tranströmers Gesamtwerk ist schmal. Keine Romane. Überhaupt ganz wenig Prosa. Keine Dramen. Der Schwede war ein Dichter im Sinne des Verdichtens: Des Verdichtens von Sprache, Klang und Sinn in einzigartige Wortkunstwerke. Tranströmer, am 15. April 1931 in Stockholm geboren, studierte Literaturgeschichte, Poetik... weiter




Konzertkritik

Der Blick fürs Ganze

  • Das RSO Wien mit Werken des 20. Jahrhunderts.

Der Bildungsfaktor war beim bestens besuchten Musikvereinsabend des Radio-Symphonieorchesters Wien ein besonders hoher. Richard Strauss, Frank Martin und Pierre Boulez - die klangliche Annäherung dreier so unterschiedlicher Musikgrößen am Weg in die Gegenwart wurde im gehörten Konzerterlebnis umso... weiter




Will keinen Racheroman geschrieben haben: Laufenberg, Ex-Intendant von Köln. - © apa/Herbert Neubauer

Interview

"Grauen, das sich ausrasen muss"

  • Uwe Eric Laufenberg über seine neue "Elektra"-Regie an der Staatsoper, den Krach in Köln und "Parsifal"-Pläne für Bayreuth.

Wien. Regisseur hier, Regisseur da: Uwe Eric Laufenberg, Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, ist derzeit an zwei Orten aktiv. Während er an der Wiener Staatsoper eine neue "Elektra" inszeniert - Premiere ist am Sonntag -, startet am Samstag eine andere Laufenberg-Regie in Wiesbaden... weiter





TV-Tipps

TV-Highlights am Wochenende

Sie war das meistfotografierte Pin-up, Akt- und Fetisch-Modell des 20. Jahrhunderts. Bettie Pages Karriere war sowohl von Erfolg als auch Skandalen geprägt. 1955 wurde sie aufgrund ihrer freizügigen Fotos sogar zur Zielscheibe eines Ermittlungsausschusses des US-Senats, der ihr vorwarf... weiter




Wacklig, aber rebellisch gegen das Unausweichliche: Harald Serafin als Aylott und Otto Schenk als Cooper. - © Erich Reismann

Theater

Gebrechlich mit Grandezza1

  • Mitleid darf nicht über Sarkasmus siegen: Altern mit Otto Schenk und Harald Serafin.

Jeder, der schon einmal in einem Altersheim zu Besuch war, kennt es: dieses schleichende Verlorengehen von Zeitgefühl. Der Titel von Bob Larbeys Stück "Schon wieder Sonntag", das am Donnerstag in den Wiener Kammerspielen Premiere hatte, bringt das schon ganz gut auf den Punkt... weiter




James Franco: "Früher tendierte die Zahl meiner sozialen Kontakte gegen null." - © epa/Tim Brakemeier

James Franco

"Andere kaufen Autos"5

  • James Franco spielt nicht Xbox und schickt keine SMS. Der Mann arbeitet lieber rund um die Uhr an seiner Filmografie.

Berlin. James Franco taucht im Schlabberpulli auf, nimmt entspannt Platz in der Hotelsuite und wirkt eigentlich ziemlich ruhig. Dabei ist der rastloseste Rastlose des Filmgeschäfts so umtriebig wie nie zuvor: Allein 18 Filme mit Franco als Schauspieler sind derzeit im Entstehen... weiter




Saitenmeister mit turbulenter Vergangenheit: Eric Clapton. - © Universal

Gitarre

Die E-Gitarre als Bluessänger3

  • Eric "Slowhand" Clapton feiert am 30. März seinen 70. Geburtstag. Ein Rückblick auf die bewegte Karriere des vermutlich zweitbesten Gitarristen aller Zeiten.

Anfang der 1990er Jahre tat der Rock ’n‘ Roll mit dem Grunge seinen letzten Seufzer. Noch einmal versammelten sich junge Menschen vor den Abspielgeräten, um zu lauten Stromgitarren und heftiger Schlagzeugspielerei so lange ganzkörperlich zu zappeln, bis die sexuelle Frustration ebenso nachließ wie... weiter




Ein ungleiches Duo: Dr. King Schultz (Christoph Waltz) und Django (Jamie Foxx). - © Foto: ORF/Sony/Andrew Cooper

TV-Tipp

Wahnsinniger, wilder Westen

  • Sklavenhandel, Kopfgeldjäger und jede Menge Blut: Free-TV-Premiere für Quentin Tarantinos "Django Unchained".

Kurzfristig wurde es dann sogar Leonardo DiCaprio zu viel. Der versierte Charakterdarsteller, der bekannt dafür ist, sich in seinen Rollen völlig zu verausgaben, musste während der Dreharbeiten eine laufende Szene abbrechen. Er konnte es nicht mehr ertragen... weiter




Die Medienrechtsanwältin Maria Windhager sprach am Freitag von einem "medienrechtlichen Supergau". Das sei ein "ganz ganz böser und persönlicher Eingriff, der für den Betroffenen grauenhaft sein muss". - © APAweb/EPA, Federico Gambarini

Medien

"Krone" und "Österreich" zeigten falschen Co-Piloten am Cover13

  • Für Medienanwältin Windhager ein "medienrechtlicher Supergau".

Wien. Für Andreas G. hat der Begriff "Lügenpresse" derzeit eine persönliche Dimension. Der Mann wurde nach einem Bericht des Tessiner Nachrichtenportals tio.com von Medien auf der ganzen Welt mit Andreas L. verwechselt, jenem Co-Piloten, der diese Woche einen German Wings-Airbus zum Absturz gebracht... weiter




Verlage, die das Facebook-Angebot annehmen, würden zwar anfänglich von höheren Reichweiten profitieren, müssten sich aber letztlich den Click- und Werbe-Gesetzen Facebooks unterwerfen, so die Kritik. - © APAweb/AP, Saurabh Das

Nachrichtenplattform

Facebook will Medieninhalte in sein Netzwerk einbinden

  • "Dieser Versuch ändert die Spielregeln im Internet gewaltig", meinen Experten.

Wien. Facebook will künftig selbst Medieninhalte und komplette Nachrichtenstorys in seinem Netzwerk anbieten. Ein erster Test mit großen Medienmarken wie der "New York Times" oder "BuzzFeed" soll demnächst starten. Österreichische Online-Experten sehen diese Entwicklung kritisch... weiter




#erzschlag

hoch hinaus24

nördlich des himmelsäquators ganz nah des sterns sirrah baumelt einer net schee am eigenen schmäh einer, dessen haare nie fett einer, der nur im pyjama ins bett sein aufstieg war steil ein ernstfall nun hängt er im all weiter




"Das Kunstmuseum Bern gibt seiner Hoffnung Ausdruck, dass die zum Nachteil sämtlicher Arbeiten herrschende Unsicherheit bald beendet sein wird", hieß es in einer Mitteilung. - © APAweb/EPA, Peter Klaunzer

Kunstmuseum Bern

Urteil über Gurlitt-Testament gefällt1

  • Museum erbt rechtmäßig und somit wurde Antrag einer Gurlitt-Cousine auf einen Erbschein abgelehnt.

München/Bern. Das Kunstmuseum Bern ist nach Ansicht des Amtsgerichtes München rechtmäßiger Erbe der Kunstsammlung von Cornelius Gurlitt. Das Gericht lehnte den Antrag einer Gurlitt-Cousine auf einen Erbschein ab. "Das Gericht hält das Testament von Cornelius Gurlitt... weiter




Karl Moik war ein Pionier , was die Vermarktung von Populärmusik anging. - © apa/dpa/Patrick Pleul

Karl Moik

Ein Leben für das Schunkeln4

  • Karl Moik, Erfinder des "Musikantenstadls", ist mit 76 Jahren gestorben.

Er war ein Protagonist einer längst vergangenen Fernseh-Ära. Karl Moik konzipierte 1980 den "Musikantenstadl" für den ORF. Jahrzehntelang moderierte er die Schunkelgaudi und erreichte damit zu Spitzenzeiten heute unvorstellbare Marktanteile mit Millionenquote in Deutschland... weiter




Prince Charles

Recht auf Prinzenbriefe

  • "Guardian" darf Charles’ Briefe drucken.

London. Die britische Regierung muss handschriftliche Briefe von Thronfolger Prinz Charles (66) aus den Jahren 2004 und 2005 veröffentlichen. Das entschied das höchste britische Gericht am Donnerstag in London, indem es eine Blockade der Regierung zurückwies... weiter




Raubkunst

Gurlitt-Testament hält2

  • Gericht lehnt Antrag der Cousine des Kunstsammlers ab.

München/Bern. (apa/irr) Der große Paukenschlag bleibt aus, die bisherige Regelung bestehen: Das Amtsgericht München "hält das Testament von Cornelius Gurlitt, in dem er das Kunstmuseum Bern zum Alleinerben eingesetzt hat, für wirksam", hieß es in einer Mitteilung am Donnerstag... weiter




Alice Dwyer: "Der Reiz am Schauspielen besteht darin, sich von Gefühlen leiten zu lassen." - © Matthias Greuling

Alice Dwyer

"Ich gehe immer mit der Emotion"2

  • Die Berliner Schauspielerin Alice Dwyer zeigt in "Ma folie" beeindruckend intensive Leinwandpräsenz.

Wer Alice Dwyers Blick fixiert, der bekommt schnell einen Eindruck davon, wie entschlossen die 27-jährige Berliner Schauspielerin ihren Weg zu gehen plant. Ein Weg, der sie bislang durch etliche Coming-of-Age-Geschichten führte, vorbei an einem Auftritt im Lolita-Look in Philipp Stölzls "Baby" (2002... weiter




Mojca Erdmann erzählte zwei Versionen von Ophelias trauriger Geschichte. - © imago/Skata

Konzertkritik

Die Leichtigkeit des Gesangs

  • Mojca Erdmann konfrontierte Lieder der Romantik mit Rihm und Reimann.

Einfach nur lächeln ließ sich bei so viel gehörter Leichtigkeit des Seins. Natürlich, Mojca Erdmann wurde von Anfang ihrer Karriere an gerade für die lockeren Höhen bekannt - manche bemängeln fehlende Substanz in den Tiefen. Doch an diesem Abend im Brahmssaal war schlicht alles vorhanden: Da blühte... weiter




Ein "Schubidu" auf den Lippen - und alles wird gut! Ringo Starr, glücklicher Ex-Beatle. - © apa/epa/Llorca

neues Album

Für immer froh und König sein3

  • Ringo Starr widmet sich mit einem neuen Album ganz der Zufriedenheit. Nichts muss, alles darf.

Die Frage ist die: Wird jemand, der auf seinem Debütalbum im Alter von 29 Jahren schon nostalgisch war, mit 74 plötzlich weniger nostalgisch sein? "Sentimental Journey", so hieß 1970 der erste Solostreich Ringo Starrs, damals, als die Beatles kurz davor waren, Musikgeschichte zu werden... weiter




Naturschönheit: Werk aus der Serie "Aila" (2004). - © R. Kawauchi

Interview

Auf der Suche nach dem Detail

  • Das Kunst Haus Wien widmet der japanischen Fotokünstlerin Rinko Kawauchi die erste Retrospektive in Europa.

"Wiener Zeitung": Rinko Kawauchi, Sie sind eine Beobachterin des Alltäglichen, dessen Schönheit Sie dem Betrachter vergegenwärtigen. Welches Geheimnis steckt hinter den kleinen Dingen? Rinko Kawauchi: Prinzipiell ist meine Intention nicht die, dass der Betrachter meine Aufnahmen auf eine bestimmte... weiter




Jürgen Drews

Society

berühmt & berüchtigt

Können auch weiche Drogen zu einem Horrortrip führen? Glaubt man Schlagerstar Jürgen Drews, geht das. 1973 habe er erstmals in seinem Leben Haschisch geraucht, dabei "zufällig mein Lied ‚Eine Reise ins Nirvana‘ gehört", zitiert ihn die "Bild"-Zeitung. "Da kam ich auf einen Horrortrip... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Ostergeschenkabo



Werbung



Kommentar

Gebt Helene noch eine Chance!

Kurz bevor am Sonntag die ungleich wichtigeren "Amadeus Awards" an die heimische Musikszene übergeben werden, ist in Deutschland die Verleihung des... weiter






Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Krone" und "Österreich" zeigten falschen Co-Piloten am Cover
  2. "Andere kaufen Autos"
  3. "Ich hab’ halt immer meinen Pass mit"
  4. Der IS zertrümmerte nur Kopien
  5. "Grauen, das sich ausrasen muss"
Meistkommentiert
  1. Welterklärung des Wahnsinns
  2. "Ich hab’ halt immer meinen Pass mit"
  3. "Wir müssen uns Kunst leisten"
  4. Mutti ist die Beste
  5. luxusgedicht nummer 3


Society

berühmt & berüchtigt

Christian Wulff, Louis Tomlinson, Mila Kunis, Taylor Swif (v.l.n.r.). - © Fotos: apa/epa Zwei Jahre nach der Trennung folgt offenbar der Schlussstrich auf dem Papier: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, steht die Scheidung des ehemaligen... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Katy Perry Aufgewärmt ist nur ein Gulasch gut, heißt es in Wien. Katy Perry besitzt dieses Wissen offenbar nicht: Die amerikanische Popsängerin hat sich abermals... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Jude Law Es ist traurig, wenn Liebe erkaltet.Jude Lawund Ex-Freundin Catherine Harding bleibt dennoch etwas Verbindendes: Knapp nach ihrer Trennung im Herbst... weiter





Schauspielerin Esther Maria Pietsch mit dem Grazer Regisseur Jakob M. Erwa, der hier seine neue Arbeit "HomeSick" vorstellen wird.

Julianne Moore erhielt den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in "Still Alice". Der ORF hat das Logo und Artwork des "Eurovision Song Contest 2015" im  November 2014 präsentiert.

Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin).

Donaldisten

Klatsch! Klatsch!

In der DDR Mangelware: Micky-Maus-Hefte mit dem Forschungsobjekt Donald Duck. - © Foto: Seidel/dpa/picturedesk Schwerin. (dpa) Der Vortrag zum Klima in Entenhausen hat ihnen gefallen. Und dennoch rühren die Kongressteilnehmer keine Hand zum Applaus... weiter




Mordillo

Mona Lisa? Auch ein Cartoon!

Bunt und einigermaßen grantig: ein Kommentar zum Umweltschutz à la Mordillo. - © Oli Verlag N.V. Krems. Seit mehr als 50 Jahren gilt der gebürtige Argentinier Mordillo als Meister des Humors ohne Worte. Zeitlos... weiter





Pop-CD

Pascal Comelade + Les Limiñanas: Traité de Guitarres Triolectiques

Wenn der französisch-katalanische Musikartist Pascal Comelade mit dem in Perpignan ansässigen Duo Les Limiñanas ein gemeinsames Album aufnimmt... weiter




Pop-CD

Matthew, Scott: This Here Defeat

Wüsste man es nicht schon längst, dass Scott Matthew ein ausgeprägter Melancholiker ist, so würde das Cover seines neuen... weiter




Jazz-CD

Kompost 3

(irr)Schrundige Klanglandschaften, beschädigte Solos, vor allem aber Grooves bis zum Abwinken: Die junge heimische Gruppe Kompost 3 oszilliert auch... weiter





Österreichisches Filmmuseum

Der Horror geht weiter

"Attack the Block": Aliens kommen nach London. - © Filmmuseum (greu) Das Österreichische Filmmuseum in der Wiener Albertina hatte erst im Vorjahr eine groß angelegte Retrospektive zum Horrorgenre gezeigt... weiter




Filmkritik

Hat mein Kilo abgenommen?

Die Frau vom Zoll glaubt nicht, dass es sich bei Maries (Ane Dahl Torp) Gepäck um das norwegische Referenz-Kilogramm handelt. - © Polyfilm Wir wissen alle, wie das Kilo auf die Hüften gekommen ist, aber wie kommt das Kilo eigentlich auf die Waage? Also, in die Waage hinein... weiter




Shaun das Schaf

Ungeschoren davon

Ein liebevoll detailliert gestalteter Film mit viel Slapstick, bekannten Running Gags und einer"Vintage"-Weltsicht. - © Constantinfilm Wieder sind es die Schweine, die alles versauen: Als sie nach einem lieblichen Kuchenkränzchen der Schafherde die Küche von Farmer entern... weiter





Werbung