Eine kurze Notiz in der CD-Sammlung enthielt nun die schlichte Ankündigung, dass 2015 das neue Album "Bob Dylan, Shadows in the Night" erscheinen werde. - © APAweb/John Szhlesinger

Ankündigung

Bob Dylan veröffentlicht 2015 neues Album

  • Rocklegende macht schlichte Ankündigung in CD-Sammlung.

New York. Der US-Rockstar Bob Dylan will im kommenden Jahr ein neues Album veröffentlichen, das 36. seiner langen Karriere. Der 73-Jährige kündigte die Neuigkeit einige Tage vor der Veröffentlichung seiner CD-Sammlung mit Aufnahmen aus dem Jahr 1967 mit seiner Gruppe The Band an. Das Paket "The Basement Tapes Complete: The Bootleg Series... weiter

  • Update vor 60 Min.



Verlegerpräsident Kralinger will die Politik aufrütteln. - © vöz

Werbeabgaben

IHS ortet Ungleichheit im Medienmarkt

  • "Werbeabgabe beseitigen, Leistung schützen."

Wien. (bau) Das Institut für Höhere Studien hat im Auftrag der Zeitungsverleger den Medienmarkt untersucht und ortet dabei einige Verzerrungen, wie das Institut am Donnerstag in einer Studie zur wirtschaftlichen Bedeutung der Zeitungen festhielt. Gleich vorweg unterstrich der scheidende IHS-Direktor... weiter




Manchmal fühlt sich Freshtorge von YouTube gefangen. Dann geht er ins Freie. Oder auf eine Bühne. - © S. Jordan

Generation Youtube

"Die Leute werden selbst entscheiden"2

  • Freshtorge, Star der "Generation YouTube", über Interaktion mit dem Publikum und das Fernsehen der Zukunft.

Torge Oelrich (26), bekannt als "Freshtorge", ist YouTube-Comedian und gehört damit zu einer wachsenden Szene im Internet. Seine Videos werden millionenfach angeklickt, vor allem bei Jugendlichen sind sie beliebt. "Wiener Zeitung": Wie wird man zum YouTube-Star? Gibt’s ein Patentrezept? Torge... weiter





Aura Rosenbergs "Engel der Geschichte": in der Vergangenheit vorerst nur Schönes sehen. - © Rosenberg

Ausstellungskritik

Last der Vergangenheit

  • Das Musa zeigt "Memory Lab. Photography Challenges History".

Im Rahmen des sechsten Festivals "Eyes On. Monat der Fotografie" ist das Musa in Wien wieder zentraler Ausgangspunkt für neue Fragen in Bezug auf Rekonstruktion von Geschichte durch die Fotografie im erweiterten Sinn: "Memory Lab. Photography Challenges History" umfasst Arbeiten von 14 Künstlern... weiter




Nur eine Namensgleichheit? - Suse Lichtenberger als Sophie Scholl. - © Marija Jociute

Theaterkritik

Sophie Scholl oder der aufrechte Gang

(kw) Was hat uns die Widerstandskämpferin Sophie Scholl heute zu sagen? Dieser Frage sind die Macher des Theaterstücks "Name: Sophie Scholl" nachgegangen. Die zentrale Gestalt von Rike Reinigers Stück ist eine Jus-Studentin, gespielt von Suse Lichtenberger, kurz vor ihrem Abschluss... weiter




Theaterkritik

Die Sache, über die man nicht spricht

Für einen derart schrecklichen und traumatisierenden Vorfall wie einen Missbrauch in der Familie "gibt es keinen Satz". So lautete justament der letzte Satz des Stücks, der damit eben keiner mehr war und so das zentrale Thema des Stücks der jungen Autorin Katja Brunner "von den beinen zu kurz" im... weiter




Schöne Töne: Neue Musik von Georg Friedrich Haas. - © Rerhuf

Konzertkritik

Die alte Tante Moderne

  • Eröffnung des Musikfestivals Wien Modern im Konzerthaus.

Das Wörtchen "modern" hat längst Patina angesetzt. Dies könnte man jedenfalls aus der Rede schließen, mit der Philipp Blom die heurige Ausgabe von Wien Modern eröffnete. In den nächsten drei Wochen wird das Festival Interpretationen dessen vorlegen, was in der heutigen Kunstmusik "neu"... weiter




Hochglanz-Pop statt Country-Rock: Taylor Swift hat jetzt ein ganz neues Image. Verrückt! - © Sarah Barlow

Taylor Swift

Heiteres Rätselraten

  • Taylor Swift klingt jetzt anders. Und dabei wie alle anderen. Neues Album: "1989".

Brutal erfolgreich war die junge Frau bisher vor allem in den USA. Dort kam Taylor Swift ein nach dem Vorbild Christina Timberspears bereits in der Volksschule geschmiedeter Karriereplan zugute - sowie, Stichwort Kindchenschema, natürlich auch ein im Alter von nur 16 Jahren veröffentlichtes... weiter




Opernkritik

Ewig lockt das Gestern

  • Solides Repertoire: "La Bohème" an der Staatsoper.

Wer das Ausland sehen will, muss dafür nicht unbedingt Staatsgrenzen überqueren. Die weite Welt ist längst hier, ihr Ballungszentrum: der Opernring Nummer 2. Es handelt sich dabei nicht etwa um ein Ringstraßenhotel. Deutsche, Franzosen, Russen, Asiaten... weiter




Lily Collins hat Journalismus studiert, ist Filmschauspielerin und will Bäckerin sein. - © Constantinfilm

Filmschauspielerporträt

Der Traum vom Backen2

  • Lily Collins hat einen berühmten Vater, geht in Hollywood aber ihre eigenen Wege.

Mit den Kindern prominenter Eltern ist es ja meistens so: Sie leiden recht viel unter dem gewichtigen Nachnamen und müssen viel Lebenszeit aufwenden, bis man sie nicht mehr als den "Sohn oder die Tochter von" bezeichnet. Bei Lily Collins ist das ein wenig anders... weiter




Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde 1870 von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen. - © Wiener Zeitung Online, Christa Hager

Friedhof

Père Lachaise - Ein Rundgang in Bildern1

Wien. Der französische Liedermacher George Brassens hat ihnen ein musikalisches Denkmal gesetzt, den Friedhöfen von Paris, aber  einer von ihnen tanzt bis heute besonders aus der Reihe: der Père Lachaise im Osten der Stadt. Dieser Friedhof ist nicht nur der größte der Stadt sondern auch der einzige... weiter




Medienbehörde

Rechteverstöße könnten ORF rund 660.000 Euro kosten3

  • KommAustria verhängte Strafzahlungen wegen Schleichwerbung, gesetzeswidrigem Sponsoring und Ski-WM-App.

Wien. Mehrere Verstöße des ORF gegen das ORF-Gesetz könnten erhebliche finanzielle Folgen für den öffentlich-rechtlichen Sender haben. Als Konsequenz aus drei rechtskräftig abgeschlossenen Verfahren gegen den ORF wegen Verletzungen des ORF-Gesetzes hat die Medienbehörde KommAustria dem Sender... weiter




Cartoon in der Ausstellung im MuseumsQuartier: "Kater" von Matrattel. - © Komische Künste

Museumsstücke

Kater nach "Genuss" von "Katzenpisse"9

  • Eine ergötzliche Cartoon-Ausstellung im Wiener MuseumsQuartier widmet sich mancherlei kätzischen Bezügen in Sprache und Alltag.

Weshalb die Katze in sprachlicher Hinsicht gerade im Zusammenhang mit dem Thema Alkohol so stark präsent ist, erscheint rätselhaft. Oftmals kommt einen nicht die weibliche Katze, sondern der Kater in den Sinn, wenn sich nach maßlosem Alkoholkonsum am folgenden Morgen Ernüchterung einstellt... weiter




Anita Sarkeesian analysiert Computerspiele aus feministischer Perspektive. - © Wikicommons, CC BY-SA 2.0, Susanne Nilsson

GamerGate

Systemimmanente Hass-Welle12

  • #GamerGate schlägt Wellen in sozialen Netzwerken und erschüttert Branche schwer.

Wien. Manchmal sind es scheinbar kleine Dinge, die eine große Auswirkung haben und Systeme in ihren Grundfesten erschüttern. Und oft zeigt sich dabei leider auch, dass das reale Leben jeden Plot einer fiktiven Seifenoper übertreffen kann. Seit einiger Zeit sehen sich Nutzer sozialer Netzwerke... weiter




Gekrönte Häupter und andere Galgenvögel bevölkern Michael Niavaranis Shakespeare-Paraphrase. - © Frankl

Theaterkritik

Elisabethanisches Tippler-Duo3

  • Shakespeare andersrum bei Michael Niavarani im "Globe Wien".

"Euer Bruder Gloster / Euch der-stechen lost er". Für diesen Reim hätten Georg Kreisler und Karl Farkas den Schauspieler, Playwright und Impresario Michael Niavarani geküsst. Keine reine Zeile bleibt ungebrochen, kein menschlicher Drang ausgespart, keine Grobheit ausgelassen in der scharf gespitzten... weiter




Algorithmen, digitale Monster? Installation im Kunstraum Bernsteiner. - © Kunstraum Bernsteiner

Privatsammlungen

Es rauscht6

  • Nach den Essl-Turbulenzen lohnt ein Blick zu den Ausstellungen engagierter Privatsammlungen.

Am Friedrichshof bläst einem der Gegenwind heftig ins Gesicht. Nicht, dass die Sammlung Friedrichshof mit diversen Turbulenzen à la Essl zu kämpfen hätte, aber eine Installation des Künstlers Samuel Schaab im Rahmen der Einzelausstellung "zirkulationen" ermöglicht es Besuchern... weiter




Erfreut über Planungssicherheit: Thomas Drozda. - © apa/Jäger

Musical

Doch keine Einsparungen bei Vereinigten Bühnen

Wien. (irr) Thomas Drozda ist guter Dinge. Der Generaldirektor der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) konnte am Mittwoch einen ausfinanzierten Spielplan vorstellen - zum ersten Mal in seiner Tätigkeit seit 2008. Und diese Sicherheit ist auch für die weitere Zukunft gegeben: Die VBW - sie bespielen... weiter




Musikverein

Sturm und Verdi5

  • Riccardo Muti dirigierte im Musikverein.

Es ist augenscheinlich, dass das Chicago Symphony Orchestra glücklich mit seinem Chefdirigenten ist: Die positive Spannung zwischen Riccardo Muti und seinen Musikern ist deutlich spürbar - und steht hörbar im Zentrum des Abends im Musikverein. In Tschaikowskis "Der Sturm" beispielsweise... weiter




Opernkritik

Wüst trieben es die alten Atriden5

  • Manfred Trojahn deutet den Orest-Stoff entsetzlich gut, eine prächtige Partitur.

Endstation Eigenverantwortung. Da saßen sie nun, die Bürger der mykenischen Hauptstadt Argos, ertrugen das vom eigenen Gewissen (Freunde der Antike erinnern sich an die Erinnyen) angetrieben lautstarke Lamentieren des Muttermörders Orest. Frauenchor, eingespielte Todesschreie von Mama Klytämnestra ... weiter




Sandra (Marion Cotillard) ist auf die Solidarität ihrer Arbeitskollegen angewiesen, die sie sich erst mühsam erkämpfen muss. - © Thimfilm

Zwei Tage eine Nacht

Einsames Massenschicksal3

  • "Zwei Tage, eine Nacht" von den Dardenne-Brüdern als Spiegel einer verwahrlosten Gesellschaft.

An diese Formulierung hat man sich längst gewöhnt, denn man kennt sie aus dem Radio, dem Fernsehen, der Zeitung: "Firma X streicht 1200 Stellen, Firma Y entlässt 600 Mitarbeiter, Firma Z hat ihre Belegschaft vorsorglich zur Kündigung angemeldet." Arbeitskämpfe sind, in Zeiten wie diesen... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Werbung




Kommentar

Zeit für eine Techno-Etikette

Diese Woche teilte David Hasselhoff Geschichtsbuch-Erschütterndes mit: Er sei nicht für den Fall der Berliner Mauer verantwortlich, gab er zu... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Die Leute werden selbst entscheiden"
  2. Kater nach "Genuss" von "Katzenpisse"
  3. Heiteres Rätselraten
  4. "Das Anstrengende ist die permanente Verführung"
  5. Systemimmanente Hass-Welle
Meistkommentiert
  1. Das letzte Tabu
  2. Systemimmanente Hass-Welle
  3. Zuckerschock für Souvlakiland
  4. Kämpferin für die Menschlichkeit
  5. auf der prossen


Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Die Arbeiten von Banksy beschäftigen sich immer wieder mit aktuellen, sozialkritischen Themen. Hier bezieht er den öffentlichen Raum in das Bild mit ein. Aktstudie, 1882/83, Musée Toulouse-Lautrec, Albi

In Florenz. © Clet Abraham <span style="font-weight: bold;">World Press Photo des Jahres 2013</span>: John Stanmeyer, Afrikanische Migranten an der Küste von Djibouti, 2013, VII für National Geographic.

Comic Atlas Finnland

Eigenwillige Bildgeschichten

Die Titelzeichnung des "Comic Atlas Finnland" 2014. Abb.: Reprodukt Auf einen Topos stößt man rasch, wenn man einschlägige Artikel über zeitgenössische Comics in Finnland liest: ihre erstaunliche Vielfalt und... weiter




Nicolas Mahler

"Tragödie ist mir zu fad"

"Der Begriff Comic ist für viele noch immer ein Schimpfwort. Ich bin relativ entspannt, was die Begrifflichkeit angeht." Nicolas Mahler - © Foto: wikimedia "Wiener Zeitung": Herr Mahler, Sie haben in diesem Jahr bereits zwei Bücher herausgebracht, im letzten Jahr waren es vier... weiter





Pop-CD

Mono

(walk) Nachdem Mono auf ihrem letzten Album ("For My Parents", 2012) orches-trales Pathos bis an die Grenzen des guten Geschmacks ausgelotet hatten... weiter




Pop-CD

These New Puritans

(u. s.) Adorno verdammte die Popmusik als normierte Wiederkehr des ewig Gleichen. Und Recht hat er, leider. Umso spannender sind dafür jene Bands... weiter




Pop-CD

Great Pagans: Cupid In Error

Das Debütalbum der 2012 in Brighton gegründeten Great Pagans entpuppt sich als kleines musikalisches Freudenfeuer... weiter





Like Father Like Son

Unaufdringlich eindringlich

Vater und Sohn sind in "Like Father, Like Son" nicht aus demselben Fleisch und Blut - nach der Geburt lag eine Verwechslung vor. - © Thimfilm Sehr, sehr leicht könnte eine Geschichte über zwei Babys, die bei der Geburt vertauscht wurden und sechs Jahre danach plötzlich aus ihren Familien... weiter




Viel Lärm um nichts

Sieben Gründe für Shakespeare

Liebesspiele: Beatrice (Amy Acker aus der Serie "Angel") und Benedikt (Alexis Denisof aus "Buffy") zanken sich gern. - © Polyfilm Gleich vorweg: Die Liebe kommt in "Viel Lärm um Nichts" nicht unbedingt gut weg, aber das wissen Shakespeare-Kenner natürlich... weiter




Filmkritik

Revolutionsromantik

Es wird getanzt und musiziert in Loachs "Jimmy’s Hall". - © Polyfilm Die gesamte Arbeit des britischen Regisseurs Ken Loach, seine Dokumentar- wie seine Spielfilme, sind von einer kohärenten linksradikalen Haltung... weiter