Salzburger Festspiele

Heiterkeit im Abendrot2

  • Pausenkritik: Neuer "Rosenkavalier" in Salzburg.

Da wird Richard Strauss also 150 - und die Salzburger Festspiele gönnen ihrem Mitbegründer nur eine Opernpremiere. Kein Zweifel: Wäre der notorische Selbstpropagandist noch am Leben, er hätte zumindest ein zweites Projekt durchgeboxt. Wobei ein solches auch geplant war - nur fiel das konzertante "Capriccio" leider dem Sparstift zum Opfer... weiter




Josef Ostermayer: "Budgetär die Hände gebunden". - © apa/Neubauer

Kulturpolitik

"Es ist niemand sakrosankt"

  • Kulturminister Josef Ostermayer über kulturpolitische Agenden und die juristische Aufarbeitung des Burg-Finanzskandals.

Wien. Ein heißer Herbst steht der heimischen Kulturpolitik vor: Der Bundestheaterkonzern soll unter der Führung von Günter Rhomberg reorganisiert und die Burgtheater-Direktion neu besetzt werden. Zudem ist die Finanzaffäre rund ums Burgtheater alles andere als geklärt - und beschäftigt weiterhin die... weiter




Opernkritik

Rattenscharf manipulierte Laborwelt

So stellt man sich das vor: Der aktuell beste Sänger für eine bestimmte Wagnerpartie singt sie in Bayreuth im Festspielhaus. Und zwar so, dass der Saal am Ende die Fassung verliert und tobt. Vor Begeisterung. Der Platzhalter für diese Besetzung ist Klaus Florian Vogt... weiter





Medien

TV-Highlights am Wochenende

Clownfisch Nemo hat es wirklich nicht leicht. Seine Mutter und seine Geschwister wurden von einem gefährlichen Barracuda gefressen, sein Vater Marlin ist dementsprechend übervorsichtig und erlaubt dem kleinen Fisch nur wenige Freiheiten. Und auch seine rechte Flosse ist nicht so stark ausgeprägt... weiter




Medien

Heiße Luft

  • Auch die öffentlich-rechtlichen Sender wollen mit Unterhaltungs-Shows glänzen und schicken Prominente hinter den Grill.

Vielleicht hätten sich die Senderverantwortlichen an diesem Wochenende besser untereinander absprechen sollen. Zwar ist der Samstagabend im TV seit jeher prädestiniert für Unterhaltungs-Shows aller Art, an diesem Wochenende ist es aber definitiv zu viel des Guten... weiter




Winterfrische statt Sommerfrische: In Bad Gastein hat Friedrich Liechtenstein einen Sehnsuchtsort des vom Trubel gesättigten Weltstädters gefunden -unter der Berliner Hipster-Pelzhaube . - © Ralph Anderl

Friedrich Liechtenstein

Ironie und Widerspruch

  • Die Edeka-Werbung "supergeil" verhalf Friedrich Liechtenstein zu einem späten Durchbruch.
  • Jetzt ist sein Album "Bad Gastein" erschienen.

Berlin. Eigentlich müsste es mittlerweile so ziemlich jeder kennen. Nach zweistelligen Millionenklicks auf Youtube, unzähligen Hommagen der Netzparodisten, TV-Berichten und dem Einstieg in die deutschen Charts gibt es wohl nicht viele, an denen das bereits geflügelte "supergeil" völlig... weiter




Salzburger Festspiele

Wo sich Kirchenorgel und Arabesken treffen

  • Neue Musik in der Salzburger Kollegienkirche.

Kaum zu glauben, aber: Es kann in der Salzburger Kollegienkirche tatsächlich wärmer sein als im Freien. Warum das Festspielkonzert des Donnerstagabends ausgerechnet dort stattfand, war damit aber natürlich nicht hinreichend begründet. Stimmt zwar: Im religiösen Rahmen der "Ouverture spirituelle"... weiter




Wüstes Heimkehrerdrama: Ernst Tollers "Hinkemann" mit Jonas Anders (li) in der Titelrolle und Daniel Christensen. - © Sebastian Hoppe

Theaterkritik

Lachen, morden, erhängen

  • Das Salzburger Young Directors Projekt eröffnet mit Ernst Tollers packendem "Hinkemann".

Das hat ja nicht gut gehen können im katholischen Bayern: Ernst Toller (1893 - 1939) war für ultrakurze Zeit als Mitglied der Münchner Räterepublik eine Art politischer "Betriebsunfall". Vielleicht war er das ja auch als Theaterdichter und wird deshalb kaum mehr beachtet... weiter




Cartoon: Daniel Jokesch

Israel

Gepriesen sei die Doppelmoral12

  • Regelmäßig kommt der Vorwurf, irgendjemand würde mit "zweierlei Maß" messen. Die Frage ist nur: Was ist so schlecht daran?

Da ist sie wieder: Die Formel, dieser oder jener würde mit "doppelten Standards" messen. Jetzt natürlich im Zusammenhang mit dem Gaza-Konflikt, aber es ist auch bei sonstigen Anlässen gerne zu hören: der Vorwurf, ungerecht, nicht mit gleichem Maße zu urteilen... weiter




1974 tönt unaufhörlich. Die Musik spielt weiter . . . - © Bild: Christian Berger

Rockmusik

Rocken und Rücktritte1

  • Das Jahr 1974 war nicht nur weltpolitisch ereignisreich. Auch die Rockmusik sorgte für einige Einträge in die Geschichtsbücher. Ein Rückblick auf wichtige Alben des Jahres.

Richard Nixon, Willy Brandt und Golda Meir traten zurück, in Portugal siegte die "Nelkenrevolution", die Türkei und Griechenland führten Krieg um Zypern und es war immer noch Ölkrise, aber die Musik spielte weiter. Auch 1974 wurden feine Tonträger produziert, u. a... weiter




#erzschlag

sonntags18

er setzt die brillen auf rückt seinen herzschrittmacher zurecht schluckt ein breitbandantibiotikum und wettert von der kanzel gegen die wissenschaft weiter




Hat sich auf die Spuren monarchistischer Zirkel in Wien begeben: Michael Ziegelwagner. - © Foto: Alexander Ginzel

Romandebut

Langer Atem statt schnelle Pointen4

  • Von der Satire zur Belletristik: Eine Begegnung mit dem österreichischen "Titanic"-Redakteur Michael Ziegelwagner, der mit "Der aufblasbare Kaiser" seinen ersten Roman veröffentlicht hat.

Das Wiener Kaffeehaus Weidinger am Gürtel, wo man noch Karten und Billard spielen kann, wirkt wie zu Zeiten der k.u.k. Monarchie. Die Zeit scheint hier still zu stehen. Ein Kaffeehaus ganz nach dem Geschmack von Michael Ziegelwagner, das er daher auch als Treffpunkt vorschlägt... weiter




Lady Leshurr. - © <a href="http://progresslink.co.uk/LadyLeshurr/" target="_blank">http://progresslink.co.uk/LadyLeshurr/</a>

Musik-Blogotherk

Zwei Ladies, zwei Ansätze

  • Lady Leshurr liefert Rap aus Birmingham, Ladi6 souligen Hip Hop aus Christchurch.

Neuseeland hat nicht nur landschaftlich, sondern auch musikalisch sehr viel zu bieten - das düfte spätestens seit Fat Freddy's Drop bekannt sein, deren Reggae-Dub-Soul-Mix wohl zu den besten neuseeländischen Exporten zählt... weiter




 - © Erwin Moser

Kinderbuch

Erwin Moser1

"Woher nimmt ein Autor, ein Künstler seine Bilder und Geschichten? Es ist sein Geheimnis - und doch erklärbar. Bei Erwin Moser ist es zweifellos die Kindheit. Sie ist ihm eine Welt voller Zuwendung. Er hebt den Stein und findet darunter den Wurm. Kindheit - ein Wort, das Tür und Tor öffnet... weiter




"Perseus befreit Andromeda": Das Gemälde ist Teil einer für 2015 geplanten Ausstellung über Leben und Werk des Renaissance-Malers Piero di Cosimo in Washington und in den Uffizien in Florenz.    - © APAweb/AP, Galleria degli Uffizi, Alinari, National Gallery of Art

Fotoblog

Kulturbild der Woche100

Jede Woche neu: ein aktuelles Bild aus der Welt der Kunst und Kultur. Falls Sie diesbezüglich Vorschläge haben, schicken Sie uns doch eine Mail. weiter




Kämpferin für eine friedlichere Welt: Jenny König als Claire Haber. - © apa/B. Gindl

Salzburger Festspiele

Frauenopfer1

  • Katie Mitchells Anti-Kriegs-Drama "The Forbidden Zone" geriet phrasenhaft.

Lassen sich Kriege ein für alle Mal verhindern? Kann es eine friedliche Welt geben, oder gehört das befohlene Abschlachten untrennbar zum Menschsein? Mit diesen ewigen Menschheitsfragen beschäftigt sich Katie Mitchells jüngste Inszenierung "The Forbidden Zone"... weiter




Farocki in seiner Ausstellung im Kunsthaus Bregenz 2010. - © epa/Kuehne

Harun Farocki

Bildergarnspinner1

  • Der Essayfilmer, Künstler und Kunstprofessor Harun Farocki ist mit 70 Jahren gestorben.

Berlin. Erst kürzlich war wieder eines seiner bekanntesten Werke aktuell. Auf zwölf Bildschirmen analysierte Harun Farocki da das Fußball-WM-Finale aus dem Jahr 2006, zu sehen war die Video-Installation "Deep Play" bei der documenta 2007. Ursprünglich Filmemacher... weiter




Salzburger Festspiele

Klingendes Kaleidoskop der Kriege

(irr) Programmheft? Leider! Schon zehn Minuten vor Beginn gibt es keine mehr; angeblich zu wenige gedruckt. Das verärgert nicht nur, weil man annehmen möchte, dass die Salzburger Festspiele über eine bessere Logistik verfügen als etwa ein Studentenfest... weiter




Theaterkritik

Die iPod-Julia liebt den Klampfn-Romeo3

Enttäuschte Erwartungen können auch äußerst erfreulich sein. Simpel ist gar kein Ausdruck für die Bühne von "Romeo und Julia". Ein Brett, mehr nicht; keine Dekoration, kein Bühnenbild, auch wenn die Kulisse des Palais Pötzleinsdorf stilgerecht für das Stück ist. Und dann überhaupt: "Romeo und Julia"... weiter




Steht mühelos den Siegmund durch: Johan Botha. - © dpa/Enrico Nawrath

Opernkritik

Schuppiger Nachwuchs2

  • Bei den Bayreuther Festspielen geht der erste Ringzyklus mit "Walküre" und "Siegfried" weiter.

Vom Grünen Hügel in Bayreuth ist Nachwuchs zu vermelden. Nein, nicht bei Katharina. Das hätte man vorher bemerkt. Den Nachwuchs haben die beiden Krokodile bekommen, die bei Frank Castorf über den Berliner Alexanderplatz kriechen, einen Sonnenschirm ganz und einen gerupften... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Gepriesen sei die Doppelmoral
  2. Heiterkeit im Abendrot
  3. "Pizzeria Anarchia": Journalistengewerkschaft kritisiert Platzverbot
  4. Rattenscharf manipulierte Laborwelt
  5. Die iPod-Julia liebt den Klampfn-Romeo
Meistkommentiert
  1. "Ich bin keine Feministin, weil...."
  2. Ikarus fliegt in die Nacht
  3. "Pizzeria Anarchia": Journalistengewerkschaft kritisiert Platzverbot
  4. Ein Fall für die Löwinger-Bühne
  5. Der Song-Contest-Außenseiter

Kommentar

Fast wäre etwas passiert

Skandale unter Celebritys sind auch nicht mehr, was sie einmal waren. Diese Woche etwa kam es fast zu einer Schlägerei in einem In-Lokal in Ibiza... weiter







Comics

Wo die bunten Bilder laufen

Mystique - © apaWeb / Reuters - Sandy Huffaker Hier trifft der Joker auf Robocops und Hobbits: In San Diego in Kalifornien hat die Comic Convention begonnen. Zum Start war unter anderem... weiter




Superhelden

Es ist Zeit für einen schwarzen "Captain America"

Ein schwarzer "Captain America" kommt im Jahre 2014 nicht gerade früh. - © Marvel New York. Die Revolution bei den US-Comichelden geht weiter: Einen Tag nach der Ankündigung, dass Thor künftig als Frau erscheint... weiter





Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh.

Gert Voss als Lear, König von Britannien. Wochenstart in Wien einmal anders: Die "Anti-Beatles", auch bekannt als The Rolling Stones, rockten das Ernst-Happel-Stadion.

Rob Zombie während eines Konzertes auf der "Blue Stage" im Rahmen des "Nova Rock 2014" Festivals im burgenländischen Nickelsdorf. Startnummer 1: Ukraine - Marija Jaremtschuk mit dem Song "Tick-Tock".

22 Jump Street

"Hallo, ich bin ein Sequel"

Schmidt (Jonah Hill) und Jenko (Channing Tatum) machen, was sie so hervorragend nicht können, etwa für Recht und Ordnung sorgen. - © Sony Streng genommen muss man sagen: Jemand, der es schafft, aus einem nur 34 Seiten "dicken" Bilderbuch für Kinder ("Wolkig mit der Aussicht auf... weiter




Filmkritik

Grundgütiger!

Monsieur Claude (Christian Clavier) kann es nicht fassen: Wieder kein französischer Ehemann für eine seiner Töchter. - © Filmladen Drei junge Männer in entspannter Werkskleidung sitzen im Garten eines feudalen Anwesens. Dessen stockkonservativ-bürgerlicher Besitzer Claude Verneuil... weiter




The Raid 2

Blut spritzt, Knochen brechen

"The Raid 2": Genug Gelegenheiten für Martial-Arts-Action. - © Thimfilm 2011 entwickelte sich die brutale Null-Budget-Schlachtplatte "The Raid", die der Waliser Gareth Evans in seiner Wahlheimat Indonesien drehte... weiter





Pop-CD

Tom Petty And The Heartbreakers: Hypnotic Eye

Ein konsequenter High-Energy-Auftritt: Tom Petty, 63, meldet sich mit neuem Album zurück. - © Foto: Sam Jones Von den ersten Momenten an, als er - um 1976/77 - in der Rock-Szene auftauchte und schnell Furore machte, war etwas schwer Fassbares an Tom Petty... weiter




Pop-CD

Ela Stiles

Inmitten all der verwechselbaren Pop-Produktionen gibt es immer wieder Künstler, die originäre Musik kreieren und dabei unverkennbar und aufregend... weiter




Pop-CD

Low Roar

Dem kalifornisch-isländischen Projekt Low Roar ist mit "0" ein bestechendes Album gelungen, das aus einem raffinierten Wechselspiel von Reduktion und... weiter






Werbung