Die Speicherstadt bei Nacht.  - © APAweb /  EPA, ANGELIKA WARMUTH

UNESCO

Hamburgs Speicherstadt zum Weltkulturerbe ernannt3

  • Speicherstadt gilt als das größte zusammenhängende und einheitlich geprägte Speicherensemble der Welt.

Bonn/Hamburg. Die Unesco hat die Hamburger Speicherstadt und das Kontorhausviertel zum Weltkulturerbe ernannt. Die Welterbe-Kommission beschloss die Aufnahme am Sonntag bei ihrer Sitzung in Bonn. Es ist das erste Weltkulturerbe für Hamburg und die 40. Stätte in Deutschland. Die Speicherstadt gilt als das größte zusammenhängende und einheitlich... weiter




Gomringer schreibt Lyrik und für das Radio und Feuilleton. - © APAweb/ORF, PUCH JOHANNES

Literatur

Nora Gomringer gewinnt den Bachmann-Preis5

  • Erst nach drei Stichwahlen stand die Autorin mit ihrem Text "Recherche" als Gewinnerin fest.

Klagenfurt. Der 39. Ingeborg-Bachmann-Preis geht an Nora Gomringer. Das wurde im vierten Wahlgang der öffentlichern Jury-Diskussion im ORF-Theater in Klagenfurt entschieden. Es waren drei Stichwahlen nötig, dann stand Nora Gorminger mit ihrem Text "Recherche" als Gewinnerin des... weiter




Verwandlungswunder Marcello de Nardo und "Weibsteufelin" Katharina Straßer.  - © APAweb, ROBERT JAEGER

Theater

Charakterwurm in Egger-Lienz-Farben4

  • Mit dem "Weibsteufel" von Karl Schönherr begannen die Festspiele Reichenau.

Vor sieben Jahren hat Martin Kušej den "Weibsteufel" im Akademietheater wiedererweckt. In einer Kulisse von rohen Baumstämmen, an einem Ort Nirgendwo an einer Zollgrenze. Im Film "Grenzgänger" (2012) versetzte der verstorbene Florian Flicker das Dreipersonen-Stubenspiel aus Tirol in die March-Auen... weiter





Pop-CD

Heartless Bastards: Restless Ones1

Die Heartless Bastards standen immer für handgemachten, nach Erde und Alltag schmeckenden Blues, Rock und Soul. Das war tolle Musik, die so vertraut klang, dass man sich fragen musste, was denn eigentlich so besonders an ihr war. Vermutlich das innere Glühen und die Freude... weiter




Theaterfestival Avignon

Viel Politik und Shakespeare

  • Auftakt mit "La République de Platon" sowie der Bernhard-Adaption "Holzfällen".

Avignon. Ungerechtigkeit, Korruption und Scheinheiligkeit stehen im Mittelpunkt der Werke, mit denen das Theaterfestival im südfranzösischen Avignon am Samstag gestartet ist. Eröffnet wurde der dreiwöchige Schauspiel-Reigen mit "La République de Platon"... weiter




Pop-CD

Noch mehr Pop-Appeal1

  • Die Briten Everything Everything und ihr drittes Album.

Als die britische Indie-Rock- und Art-Pop-Band Every-thing Everything vor einigen Jahren mit ihrer ausgeklügelten Mischung aus Rastlosigkeit, Experimentierfreude und Pop-Appeal erstmals auf sich aufmerksam machte, war schon abzusehen, dass das Quartett mit Kunst- und Musikhochschulvergangenheit... weiter




Neointendant: Florian Krumpöck lockt mit Vielfalt. - © Philipp Horak

Festival

Ein sommerfrischer Strauß Buntes

  • Florian Krumpöck bittet zu einem facettenreichen Kultursommer am Semmering.

Wien. (irr) Das Pressefoto trügt: Nein, Florian Krumpöck ist nicht unter die Priester gegangen. Dafür sind die Antworten des Wieners, Jahrgang 1978, weiterhin zu launig. Der Pianist und Dirigent, in den Vorjahren Generalmusikdirektor in Rostock, hat sich gleichwohl auf ein neues Feld gewagt: Man... weiter




Als glaube er es selbst nicht: Schwarzenegger macht ein Selfie mit der johlenden Fanmenge. - © Quintern/Future Image

Arnold Schwarzenegger

Halt, oder ich schieße ein Selfie2

  • "I’ll be back": Gesagt hat er es ja immer. Wie kommt es aber zum verblüffenden Popularitätsschub von Arnold Schwarzenegger?

Wenn nichts mehr geht, dann helfen nur noch lustige Akzente. Das weiß man vom Burgtheater bis zum "Villacher Fasching". Und das weiß auch: Arnold Schwarzenegger. Der US-Schauspieler mit steirischem Migrationshintergrund hat zuletzt Scharen von neuen Fans gewonnen - mit Werbespots... weiter




Ingeborg-Bachmann-Preis

Sucht, Suizid und Amputation1

  • Bachmann-Preis-Finale am Sonntag.

Klagenfurt. (eb) Das kennt man ja von den Bachmann-Preis-Wettlesungen der vergangenen Jahre: Es gibt ein paar Favoriten - und am Ende wird es einer, mit dem niemand wirklich gerechnet hat. Beim Literatur-Nobelpreis ist es so ähnlich. Nicht von ungefähr stehen Wettbewerbspreise in Kunst-... weiter




Böse Vorahnungen hatte Arnold Böcklin, als er 1896 "Der Krieg" malte. - © Kunsthaus Zürich

EU-Kritik

Fin de Siècle3

  • Die Krise der politischen Systeme in Europa erinnert an die Epoche des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Wien. "Formeln aus dem Arsenal des Sozialdarwinismus und der Nietzsche’schen Philosophie gehörten (...) in den höheren Sphären von Politik und Gesellschaft zur allgemeinen Weltanschauung. Aufgrund ihrer antidemokratischen, elitären und militanten Tendenz eigneten sie sich vorzüglich als... weiter




Sendungshinweis

Eine ganz normale Patchwork-Familie

  • Ein Jubiläum der etwas anderen Art: RTL feiert zehn Jahre "Brangelina" mit einer besonderen Dokumentation.

Von einer deutlich spürbaren, sexuellen Spannung sprechen Augenzeugen noch heute, wenn sie zur Situation am Set während der Dreharbeiten zum Actionfilm "Mr. & Mrs. Smith" (Sa., 20.15 Uhr, ORFeins/RTL) befragt werden. Schon damals, vor gut zehn Jahren... weiter




Sendehinweise

TV-Highlights am Wochenende

Zum 85. Geburtstag von Gene Hackman sendet ServusTV den spannenden Thriller "Der Dialog" (Sa., 22.45 Uhr, ServusTV) aus dem Jahr 1974, in dem Hackman den Abhörspezialisten Harry Caul verkörpert. Dieser gehört zu den besten seiner Branche, erledigt seine Arbeit sorgfältig... weiter




"Ich hätte nicht gewusst, wozu man das Internet braucht": Elizabeth T. Spira über Online-Partnerbörsen. - © Milenko Badzic

Elizabeth T.Spira

"Mir ist das oft zu viel Outing"11

  • Elizabeth T. Spira über die Vorteile von Witwern, die Erotik von Cabrios und kühle Partnerbörsen.

Auf kaum etwas ist mehr Verlass als auf neuerliche Rekordquoten von Elizabeth T. Spiras "Liebesg’schichten und Heiratssachen". Ob Macho (immer seltener), Powerfrau (immer öfter) oder Kuschelmaus (Dauerbrenner) - ab Montag sind die einsamen Herzen wieder einen Sommer lang auf der Suche... weiter




Streifzug durch den Pop-Fundus: Sam Dust erfindet sich als LA Priest neu und erhöht seine stilistische Reichweite. - © Isaac Eastgate

Pop

Das Archiv als Instrument1

  • Sam Dust, vormaliger Leader der britischen Band Late Of The Pier, ist als LA Priest wiederauferstanden: Mit "Inji" liegt nun ein aufregendes neues Album vor.

Keine Frage, Sam Dust, der in seinem früheren künstlerischen Leben Sam Eastgate hieß, versteht sich auf die Kunst, sich rar und dadurch interessant zu machen. Seine Band Late Of The Pier (LOTP) quittierte ihren Dienst just, als es nach einem mehrfach als preiswürdig eingestuften Album ("Fantasy... weiter




Pop-CD

Kristy And The Kraks: Smile4

Das nicht nur für sein Bekenntnis zum Überzeugungstätertum geschätzte Wiener Label Totally Wired Records wartet regelmäßig mit Acts auf, die ihrerseits gleichfalls Sturzbäche an Herzblut vergießen. Ana Threat und Kate Kristal alias Kristy And The Kraks sind mit ihrem Debütalbum "Smile" keine... weiter




Die Rückgabe des Porträts "Rosa Kraus" von Max Oppenheimer aus dem mumoksowie eines Porträts des Dichters Adalbert Stifter von Moritz Michael Daffiner aus der Albertina wird empfohlen. - © APAweb, Georg Hochmuth

Restitution

Kunstrückgabebeirat empfiehlt Rückgaben aus mumok und Albertina

  • Betrifft Gemälde von Max Oppenheimer sowie von Moritz Michael Daffinger.
  • Kein Entschluss zu zwei Schiele-Blättern.

Wien. Der Kunstrückgabebeirat hat in einer Sitzung am heutigen Freitag zwei Entscheidungen zu Werken im mumok sowie der Albertina getroffen. So wird die Rückgabe des Porträts "Rosa Kraus" von Max Oppenheimer aus dem mumok sowie eines Porträts des Dichters Adalbert Stifter von Moritz Michael Daffiner... weiter




Chilly Gonzales in der Staatsoper Wien. - © Rainer Rygalyk

Konzert

Klaviertennis mit McEnroe25

  • Chilly Gonzales triumphierte am Jazz Fest Wien als Entertainer der Kammermusik.

Chilly Gonzales steht im Bademantel als Pantoffelheld auf der Bühne. Es ist ihm allerdings ziemlich egal, er macht das jeden Tag. Dass wir uns heute in der altehrwürdigen Staatsoper zu Wien und somit im zumindest historisch weltbedeutenden Land der großen Musikmeister und Meistermusiker wie na, na... weiter




#erzschlag

luxusgedicht nummer 725

du hast sehr gut gegessen ooo mit der kellnerin gescherzt ooo dann in einer bar getrunken ooo zuhause drehst du das licht auf flupps du sitzt besoffen im dunkeln zündest dir eine zigarette an dämpfst den tschick am boden aus sicher ist sicher du schläfst nicht und nicht ein zu wenig getrunken die... weiter




Theaterkritik

"Der Sturm" als Spektakel mit Musik-Highlights

Sturmgetöse, Nebelschwaden, Wasserfontänen (aus Feuerwehrschläuchen), Matrosen im vergeblichen Kampf beim Einholen der vom Wind hin und her gebeutelten Segel. Einige Schiffbrüchige erklimmen, unabhängig voneinander, den sandigen Boden der einsamen Insel, auf der Prospero... weiter




Quirliger Animateur: Cicero.  apa/Herbert Pfarrhofer

Konzertkritik

Hej, Spass!

  • Roger Cicero eröffnete das Jazz Fest Wien in der Staatsoper.

Wäre Roger Cicero nicht Sänger geworden, es hätte ihm eine glänzende Karriere im Club Med geblüht. Ja, dieser 44-Jährige aus Berlin könnte gut und gern einer dieser berufsfrohen Herren sein, deren Parolen (Stichwort: "Hands up, baby, hands up!!") auch bei einem gefühlten Temperaturgleichstand mit... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Erkenntnis aus Denkverboten

Kürzlich fühlte sich die Universitätsbibliothek Wien verpflichtet, mitzuteilen, dass sie nicht gedenke, Hakenkreuz-Stempel aus Büchern ihres Bestandes... weiter





Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Nora Gomringer gewinnt den Bachmann-Preis
  2. Hamburgs Speicherstadt zum Weltkulturerbe ernannt
  3. Männer mit Hüftschwung
  4. Klaviertennis mit McEnroe
  5. Charakterwurm in Egger-Lienz-Farben
Meistkommentiert
  1. Hamburgs Speicherstadt zum Weltkulturerbe ernannt
  2. Intensiv und abgründig
  3. "Tiger" Gerd Bacher ist tot
  4. Bildersturm
  5. Fin de Siècle


Society

berühmt & berüchtigt

Donald Donald Trump hatte ja mit seiner Rede zur Präsidentschaftskandidatur in den letzten Tagen für reichlich Turbulenzen gesorgt... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Donald Der US-Sender NBC und das größte mexikanische Sendernetzwerk Televisa haben die Zusammenarbeit mit Milliardär Donald Trump nach einwandererfeindlichen... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

 - © apa/epa, epa/picturedesk Der Terminator räumt neuerdings auch mit Schwulenhassern auf. So jedenfalls sieht es für die Besucher von Arnold Schwarzeneggers Facebook-Seite aus... weiter





Werbung


Lohner 1987 als der Teufel in dem Theaterstück "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal bei den Salzburger Festspielen.

Mans Zelmerlöw  aus Schweden, der Gewinner. Palmyras antike Skulpturen. 

Blick durch die Palme auf den Hafen von Cannes zum 68. Filmfestival. Im Westen gibt es zahlreiche verzerrte Vorstellungen über japanische Popkultur: Grelle Farben, stetiges Geplapper, auf und ab hüpfende Manga-Figuren und J-Pop-Musik, die alles mit flotten Bässen begleitet.

Comic

Comix, Sex und Blues

In "Mister Nostalgia" verneigt sich der sonst so respektlose Zeichner Crumb vor dem kulturellen Erbe des Blues. Abb.: Reprodukt San Francisco, Ecke Haight Street/Ashbury Street, Frühjahr 1968: Ein junger Mann mit Hippiebrille bietet seine Babys aus einem Kinderwagen feil: "ZAP... weiter




Comic

Politik ist Wahnsinn

Die Kanzlerin will einen Kanal zum Meer: Leopold Maurers Parabel über Politik, Alltag und Wahnsinn. - © Leopold Maurer "Die Wahlen stehen vor der Tür und die Umfragewerte sind im Keller." "Lenken Sie die Bevölkerung ab. Ablenkung hilft immer... weiter





Pop-CD

Unknown Mortal Orchestra: Multi-Love

Ein Album, ohne das kein "Best of 2015" auskommen wird: "Multi-Love" von Unknown Mortal Orchestra besticht durch einen austariert-lässigen Mix aus... weiter




Pop-CD

Lower Dens: Escape From Evil

Lower Dens, das US-Quartett um Frontfrau Jana Hunter, funktionierte immer auch schon als selbsttherapeutisches Projekt... weiter




Pop-CD

Intensiv und abgründig

Es hatte fast etwas Berührendes, wie sie da vergangenen November so ganz allein auf der Bühne des Wiener "Blue-Bird"-Festivals stand, ganz in Schwarz... weiter





Filmkritik

Bananen an die Macht

"Banana Banana": Die Minions sind zurück. Die kleinen gelben Kerlchen bekommen ihren eigenen Film. Lachgarantie. - © Universal Zwei Filme über einen Superschurken, der sogar sich selbst verachtete, mündeten schließlich in einer romantischen Aussöhnung... weiter




Filmkritik

Unter Dämonen

Kontakt ins Jenseits: Lin Shaye bringt Licht ins Dunkel. - © Sony P. Wenn man nichts mehr zu erzählen hat, fängt man damit am besten von vorne an. Der mehr oder weniger bewährten Franchise-Logik folgt nun auch... weiter




Victoria

Ein Film wie eine Revolution

Victoria (Laia Costa) will tanzen, lieben, Spaß haben - doch Sebastian Schipper hat in dieser Nacht noch eine andere Aufgabe für sie. - © Polyfilm Es gibt ihn noch, den Film, von dem man nicht ahnte, dass er überhaupt möglich ist. Einen Film, der Genregrenzen ausreizt und aufbricht in eine neue... weiter





Werbung