#erzschlag

information17

wäre die welt perfekt wär ich längst verreckt auch sie weiter




Intensiver Neuzugang: Rolando Villazón. - © Szbg. Festspiele/Rittershaus

Opernkritik

Musik aus dem Auge des Schmerz-Hurrikans1

  • Jetzt auch mit Rolando Villazón: "Ariodante" bei den Salzburger Festspielen.

Es liegt in der Natur der Sache, dass die Salzburger Festspiele Wert auf ein unverwechselbares Programm legen. Es gibt aber zumindest eine Ausnahme von diesem Gebot, und das mit gutem Grund - nämlich die Übernahme der aufwendigen Produktion vom Partnerfestival, den Pfingstfestspielen... weiter




Tom

Society

berühmt & berüchtigt

Vielleicht war diese "Mission" wirklich "impossible": Beim Dreh zum bereits sechsten Teil des Spionagestreifens hat sich Tom Cruise (55) das Bein gebrochen. Beim klassischen Sprung von Gebäude zu Gebäude verfehlte der Schauspieler sein Ziel. Nun teilte das Studio Paramount mit... weiter





- © DG/Harald HoffmannInterview

Oper

Zuhause bei den fliegenden Arien3

  • Sopranistin Anna Prohaska zählt zu den Shooting-Stars der Klassik-Szene. In Salzburg singt sie in Aribert Reimanns "Lear".

Salzburg. Anna Prohaska, Wahl-Berlinerin mit Wiener Wurzeln, ist eine erfrischend unprätentiöse Vertreterin einer neuen Sängergeneration. Mit Talent, Natürlichkeit und Gestaltungswillen ausgestattet, lässt sie sich nicht auf Genres oder stilistische Epochen festlegen... weiter




Modedesigner Dries van Noten: "Mode und Kunst sind für mich eine kreative Liaison." - © Filmladen VerleihInterview

Dries van Noten

"Gärtnern ist meine Leidenschaft"1

  • Dries van Noten über seine Visionen als Modedesigner und die Befriedigung, die selbst eingekochte Marmelade beschert.

Seit einigen Jahren betreiben immer mehr Modehäuser cineastische Imagepflege. Doch Regisseur Reiner Holzemers Fashion-Dokumentarfilm "Dries" über Dries van Noten (ab sofort im Kino) ist mehr. Denn der Belgier aus Antwerpen unterscheidet sich eindeutig von den großen Labels... weiter




Emma Stone bei der 89. Oscarverleihung im Februar 2017. - © APA, afp, Angela Weiss

"Forbes"

Emma Stone ist bestbezahlte Schauspielerin1

  • Die 28-Jährige ("La La Land") verdient am meisten. Jennifer Aniston und Jennifer Lawrence auf Platz 2 und 3.

Los Angeles. Oscar-Preisträgerin Emma Stone (28) ist laut "Forbes"-Magazin die bestbezahlte Schauspielerin der Welt. Der "La La Land"-Star habe in den vergangenen zwölf Monaten rund 26 Millionen Dollar (etwa 22 Millionen Euro) verdient, teilte das US-Magazin am Mittwoch mit... weiter




Tom Cruise

Filmstart trotz Beinbruch gesichert

  • Der US-Filmstar verletzte sich bei den Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 6".

US-Filmstar Tom Cruise (55) hat sich bei den Dreharbeiten für den neuen Spionagethriller "Mission: Impossible 6" den Fuß gebrochen. Die Dreharbeiten würden ausgesetzt, bis sich der Schauspieler von der Verletzung erholt habe, teilte das Studio Paramount Berichten zufolge am Mittwoch mit... weiter




Bullyparade - Der Film

Neu im Kino

Papa hat die  Haare schön (fan) Der 13-jährige Adam will endlich das Rätsel um seinen lange verschollenen Vater lösen. Auf der Suche nach ihm findet er schließlich heraus, dass Papa kein Geringerer ist als der legendäre Bigfoot. Zuerst ist der Junge geschockt, dann aber beginnt er... weiter




Bücherkühlschrank von Daurer und Veith. - © FZA Verein für Kultur

Literatur.Garten.Urban

Hier sprießen die Texte2

  • "Der Literarische Garten" bringt Hobbygärtner und Leseratten zusammen.

In Liesing wächst und gedeiht’s nicht nur floral. Seit Mai bepflanzen der Verein "Freie Zeit Art" (FZA) und andere Gründaumen den Gemeinschaftsgarten am F23.Holzplatz der ehemaligen Sargfabrik. Nun sprießen neben Blumen und Co. auch Textausschnitte auf Schautafeln aus den Beeten... weiter




Klassikkritik

Sonaten, Fantasien und ihre Wechselwirkungen1

Den Reigen der Gäste des Pianisten-Olymps bei den Salzburger Festspielen setzte am Dienstagabend im Haus für Mozart Mitsuko Uchida fort. Mit der C-Dur-Sonate KV 545, die Mozart selbst als "kleine Klaviersonate für Anfänger" bezeichnete, eröffnete sie ihr Programm... weiter




Michael Fassbender und sein Filmvater Brendan Gleeson (r.) geraten in "Das Gesetz der Familie" ordentlich aneinander. - © Filmladen

Das Gesetz der Familie

Gangster im Wohnwagen2

  • "Das Gesetz der Familie" mit Michael Fassbender und Brendan Gleeson erzählt von einem Outlaw-Clan.

Das Größte war für den alternden Patriarchen Colby Cutler (Brendan Gleeson) immer, sich und seine Familie vor "denen da oben" zu schützen, sich als Outlaw zu fühlen, der weder Staat noch gesellschaftliche Normen akzeptierte, und sich mit Einbruchsdiebstählen ganz einfach das zu holen... weiter




Oscar Isaac und Charlotte Le Bon verlieben sich ineinander in stürmischen Zeiten - der Erste Weltkrieg steht vor der Tür. - © Polyfilm

The Promise

Doktor Schiwago in Armenien1

  • Liebesverwicklung vor historischer Kulisse: "The Promise" informiert und überrascht.

In Siroun, einem Dorf im Süden der Türkei, leben türkische Muslime und armenische Christen seit Jahrhunderten zusammen. Michael Boghosian (Oscar Isaac), der lokale Apotheker, will in Konstantinopel Medizin studieren, um sein Dorf auch als Arzt versorgen zu können... weiter




Viele James Bond-Fans halten ihn für den besten 007-Agenten. Daniel Craig kehrt als Bond-Darsteller zurück. - © APAweb / AFP, Victor Cruz

James Bond

Daniel Craig tut es noch einmal5

  • Daniel Craig bestätigte seine Rückkehr als James Bond. Ende Juli hatte es bereits Medienberichte gegeben.

New York/London. Lang wurde spekuliert, jetzt hat er es selbst bestätigt: Daniel Craig wird erneut James Bond darstellen. Auf eine entsprechende Frage des Moderators Stephen Colbert in dessen "The Late Show" antwortete der 49-Jährige am Dienstagabend (Ortszeit) kurz und klar mit: "Ja... weiter




Trump- Twitter-Library - alles Fake News? - © Timothy A. Clary/AFP

Greenpeace

Digitale Hausbesetzer4

  • Greenpeace Österreich will das Internet den Autokraten und Oligarchen entreißen.

Wien. Es war irgendwann in den frühen 90er Jahren und für die Techno-Optimisten war eine paradiesische Epoche angebrochen: Das World Wide Web war ein Versprechen eines gigantischen Online-Wissensspeichers, eine postmoderne Version der antiken Bibliothek von Alexandria... weiter




Manchmal ist eine Schlange einfach nur eine Schlange. Oder auch nicht. "Sexy Ange Belge" von Jan Fabre. - © Angelos BVBA, Pat Verbruggen

Galerien

Kunst21

Stumm, aber mit Ton (cai) Stillleben eben. Die sind doch nie sonderlich laut. Oder eigentlich Florentinische Interieurs ("Florentine Interiors"). Wieso "Florentinisch"? Na ja, möglicherweise weil "Innenräume aus einem Vorort von Florenz" kein knackiger Ausstellungstitel gewesen wäre... weiter




Konzertkritik

Ton-Rausch zu Ferragosta1

Riccardo Muti und die Wiener Philharmoniker: Das gehört in Salzburg zusammen, als Symbiose zwischen Hoch-, nein, Höchstkultur und tourismusnahem Brauchtum. Sechstausend Augen- und Ohrenpaare im Großen Festspielhaus. Da darf man nicht kleckern, bei Brahms durchaus klotzen... weiter




Sieht ganz lebendig aus: Elvis Presley. - © APA, ap

Elvis Presley

Der Hausmeister von Graceland37

  • Auch schon wieder 40 Jahre her, dass Elvis Presley nicht gestorben ist.

Lange bevor man sich darüber Gedanken machte, ob die Menschheit mit giftigen Chemtrails, die wie harmlose Flugzeug-Kondensstreifen aussehen, dezimiert werden soll, lange bevor man sich mit Aluhüten vor böser Handystrahlung schützte, lange bevor man ausgeklügelte Videos im Netz darüber sehen konnte... weiter




Franzobel hat es mit "Das Floß der Medusa" auf die Longlist des Deutschen Buchpreises 2017 geschafft. - © APA, Keystone, Anthony Anex

Deutscher Buchpreis

Fünf Österreicher auf Longlist

  • Fünf Romane sind unter den Nominierten für den Deutschen Buchpreis, der am 9. Oktober verliehen wird.

Frankfurt am Main. Fünf Romane österreichischer Autoren sind für den Deutschen Buchpreis 2017 nominiert. Franzobel befindet sich mit "Das Floß der Medusa", Monika Helfer mit "Schau mich an, wenn ich mit dir rede", Birgit Müller-Wieland mit "Flugschnee"... weiter




Die Band "Billy Talent" eröffnet heuer das FM4 Frequency-Festival in St. Pölten. - © APAweb/HERBERT P. OCZERET

Pop

Frequency-Festival startet in St. Pölten

  • Den Auftakt am Feiertag machen Billy Talent und The Offspring. Der Nightpark lockt mit tanzbaren Klängen.

St. Pölten. Am Dienstag beginnt auf dem VAZ-Gelände im Süden von St. Pölten das Frequency-Festival. Eingerahmt von Traisen und Autobahn werden sich drei Tage lang nicht nur die Zelte dicht an dicht drängen, sondern auch abwechslungsreiche Klänge zwischen Indie-Rock, poppigen Sounds und Electro... weiter




Festival

ImPulsTanz: Prix Jardin d'Europe an Samira Elagoz

Zum Abschluss des Festivals ImPulsTanz sind am Sonntagabend im Wiener Kasino am Schwarzenbergplatz zwei Preise vergeben worden. Der mit 10.000 Euro Preisgeld und einer zweiwöchigen ImPulsTanz-Residenz 2018 dotierte Casinos Austria Prix Jardin d'Europe ging an Samira Elagoz für ihre... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Zombie Musikfernsehen

"Musikfans begeistert: MTV kehrt wieder ins Free-TV zurück" - so titelten am Donnerstag Online-Medien. Tatsächlich soll ab 2018 der Musiksender wieder... weiter





Werbung





Final Potrait

Vom Wert des Zweifels

Alberto Giacometti , gespielt von Geoffrey Rush, ist trotz großen Erfolgs in einer immerwährenden Sinnkrise gefangen. - © Filmladen Alberto Giacometti war überzeugt davon, dass weder seine Kunst Bestand habe noch die von berühmten Zeitgenossen wie Picasso. Er hat sich getäuscht... weiter




Filmkritik

Von Fans für Fans

20170726budSPENCER - © APAweb/AFP, FABI Jorgo Papasoglou ist von Geburt an blind. Er hat alle Filme mit Bud Spencer "gesehen", sie haben sich ihm mit all dem "Knuff!" "Autsch!" und "Peng... weiter




Filmkritik

Augen auf, Hirn aus

Weltraumagenten im Ferien-Look zwecks Tarnung: Valerian (Dane deHaan) und Laureline (Cara Delevingne). - © Universum Film Es ist ein Kindheitstraum, der hier in Erfüllung gegangen ist: Der französische Regisseur Luc Besson adaptierte die Comicreihe "Valérian et Laureline"... weiter





"Zusammenspiel" von Irene Charlotte Jahn.

Am Montagabend feierte Michael Haneke mit "Happy End" zum siebenten Mal Weltpremiere im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes. Monica Bellucci war die Gastgeberin beim Auftakt des Festivals: Eine ehrenvolle Rolle, bei der man durch den Gala-Abend führt. Entsprechend chiczeigte sich die inzwischen 52-Jährige.

Fesselndes am letzten Wochenende in Krems: "Durational Rope" von Quarto brachten Seile unter anderem zum Tanzen. Blixa Bargeld und eines seiner Instrumente.

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zuhause bei den fliegenden Arien
  2. Musik aus dem Auge des Schmerz-Hurrikans
  3. information
  4. Der Hausmeister von Graceland
  5. Emma Stone ist bestbezahlte Schauspielerin
Meistkommentiert
  1. Harte Fronten im Römersteinbruch: Keine Oper 2018
  2. Der Hausmeister von Graceland
  3. Aus der Feder des "Rehsodomiten": Bambi wird 75
  4. Die Nische des Hasses
  5. "Unvorstellbar, dass man sich widersetzt"

Society

berühmt & berüchtigt

Taylor Der skandalträchtige Po-Grapsch-Prozess zwischen Taylor Swift (27) und David Mueller geht in die nächste Runde: Swifts Mutter ist in den Zeugenstand... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Taylor Swift, Chris Pratt, Sinead O’Connor und Mickey Rourke. Als Denver, die Stadt am Fuße der Rocky Mountains, entstand, war sie ein Zentrum der Goldschürfer und Glücksritter... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Brad Es ist traurig, wenn Liebe erkaltet.Angelina Jolie hat es im Vorjahr erlebt: Zum Erstaunen der Öffentlichkeit reichte sie die Scheidung von Brad Pitt... weiter






Werbung


Bildende Kunst

Lilly Hagg

Geboren 1971 in Wien; Besuch der Höheren Bundeslehranstalt für Mode und Bekleidungstechnik in Wien; Abschluss mit Meisterprüfung; danach... weiter




Fotografie

Kaja Stech

Geboren 1988 in Danzig (Polen), ist im Bereich der künstlerischen Fotografie tätig. Sie hat viele Reisen nach Italien, Frankreich, Spanien, Slowenien... weiter




Bildende Kunst

Dina Gerersdorfer

Geboren 1971 in Wien; Studium der Malerei und Grafik an der Universität für angewandte Kunst in Wien bei Adolf Frohner... weiter